Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 4.8.2017

Unglaublich, aber wahr: Ich habe in dieser Woche meine favorisierte Sun Cover Cushion Foundation von Aromatica in Nürnberg kaufen können! Ein kleiner vietnamesischer Laden mit dem Namen Cam On in der Passage der U-Bahnstation Lorenzkirche bietet nicht nur ausgewählte asiatische Lebensmittel und Geschirr, sondern auch koreanische Kosmetik an. Darunter einige Sachen von Aromatica, der Naturkosmetik-/naturnahen Marke aus Korea, über die ich schon häufiger auf dem Blog berichtet habe. Ich muss zugeben, das hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können! Anfang September soll das Sortiment an K-Beauty in dem Geschäft sogar noch ausgeweitet werden. Ein Tipp für alle Nürnbergerinnen, das Vorbeischauen bei Cam On lohnt sich 🙂 .

Das vergangene Wochenende habe ich mit meiner Freundin in Bamberg verbracht. Sie kaufte sich beim Drogeriemarkt Müller einen Vorrat der Körpermilch und des Duschgels Orange&Minze von Terra Naturi, weil sie den Duft so gern mag (und es keinen Müller bei ihr gibt). Ich muss zugeben, dass ich diese Körperpflegelinie bisher nicht so richtig beachtet hatte – die Optik finde ich nicht wirklich ansprechend… 😉 . Aber das war definitiv ein Fehler! Der Duft ist toll, eine Mischung aus fruchtigem Orangenduft und kühlender Pfefferminze. Letztere konnte ich in den letzten Tagen besonders gut gebrauchen, denn hier in Nürnberg war es schwül-warm. Die Körpermilch basiert neben Wasser auf Sonnenblumenöl und Glycerin, dank des günstigen Preises ist das ein Cheap Thrill für mich. Das dazu passende Duschgel duftet übrigens minziger als die Körpermilch.

Im französischen Online-Shop Mon Corner B habe ich mir den neuen Deostick Coconut Pineapple von Schmidt’s bestellt: Er duftet herrlich pudrig-blütig und nach Ananas, ich schnuppere ständig daran. Das Deo kommt ohne Natron aus (und wird deswegen für empfindliche Haut empfohlen), für die Wirkung sorgt Magnesiumhydroxid. Kommt sicher auch bald nach Deutschland! So gern ich den Duft auch mag, ich habe in dieser Woche täglich zur Deocreme von Vegane Pflege gegriffen, die sich auch bei den hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit sehr gut schlägt. Gerade verwende ich die Sorte mit Melonenduft am liebsten – ja, ich bin in sommerlicher Stimmung!

Zum Deostick kaufte ich mir bei Mon Corner B das neue Luminizer X Quad von RMS Beauty, das vier cremige Highlighter enthält. Solche Quattros sind eine echte Schwachstelle von mir, in Los Angeles habe ich ja bereits die Pop Collection und die Mod Collection erstanden. Lustig ist, dass ich in dieser Woche keinerlei Highlighter brauchte, weil mein Gesicht dank der Hitze sowieso ständig glänzte 😉 . Leider ist der „normale“ Living Luminizer (seit fast sechs Jahren ein Top-Favorit von mir) nicht in dem Quattro enthalten. Der Luminizer X oben links im Quattro ist ihm jedoch ähnlich, wenn auch eine Nuance heller. Der Luminizer Nude oben rechts ist dagegen deutlich transparenter und etwas warm-kupfrig getönt. Champagne Rosé (unten rechts im Quattro) gab es mal als Special bei Sephora in den USA, der Highlighter ist leicht rosa getönt. Den Abschluss bildet der irisierende Champagne Fizz unten links. Hach, schön! Wer cremige und subtile Highlighter mag, dem lege ich das Luminizer X Quad ans Herz. Gibt es auch in Deutschland bei den RMS Beauty-Verkaufsstellen. Preis: 48 Euro.

Fragt ihr euch, was ein Duschgel von Yves Rocher auf meinem Blog verloren hat? Ich wäre wahrscheinlich auch verwundert. Es gibt jedoch gleich zwei Gründe, weshalb ich es mir beim Stadtbummel gekauft habe: Der erste ist, dass die Inhaltsstoffe meiner Meinung nach im Grunde zertifizierungsfähig wären: Das eingesetzte Tensid Ammonium Lauryl Sulfat ist laut Verpackungsangabe ohne Ethoxylierung und aus pflanzlicher Basis hergestellt worden (gibt es öfter bei französischer Naturkosmetik). Nur bei den Duftstoffen bin ich mir nicht so sicher, ob sie natürlichen Ursprungs sind. Aber deswegen allein stelle ich das Duschgel-Konzentrat Olive Petitgrain von Yves Rocher nicht hier vor – sondern wegen der kompakten Verpackung. In der kleinen Flasche mit 100ml ist ausreichend Duschgel für 40 Duschen enthalten, ein kleiner Spritzer genügt vollauf für eine Dusche und ersetzt damit einen Flakon mit 400ml. Diese Idee gefällt mir, weil dabei Plastik reduziert wird und nicht zusätzliches Wasser durch die Gegend transportiert werden muss. Auch auf Reisen finde ich das Konzentrat praktisch, der kleine Flakon passt sogar ins Handgepäck. Mir gefällt die Idee eines solchen Dusch-Konzentrates gut, hoffentlich setzt sie sich durch! Ein Flakon Duschgel-Konzentrat kostet regulär 4,50 EUR. Mehr Infos dazu auf der Homepage von Yves Rocher, es gibt bisher drei Sorten. Noch umweltschonender ist selbstverständlich Kosmetik ohne Wasser; z.B. das Pulverwunder, das in kompostierbaren Sachets verpackt ist.

Überrascht hat mich diese Woche der neue Lippenbalsam von Ringana, der mir als Pressesample zugesandt wurde. Zunächst hatte ich mit einem üblichen Lippenpflegestift gerechnet, es handelt es sich jedoch um einen Balsam im Flakon. Er basiert auf Rizinusöl, Mandelöl und pflanzlichen Wachsen sowie einer Reihe an pflanzlichen Extrakten (z.B. antioxidativer und wundheilender Drachenblutextrakt aus Peru). Der Balsam enthält jedoch auch Aloe Vera Saft, Glycerin und Hyaluronsäure – so bietet der transparent-trübe Balm Fett und Feuchtigkeit zugleich! Meine Lippen waren angetan, ich empfinde den Balsam als ausgewogen wachsig-ölig-feucht. Den Duft würde ich als dezent und frisch-würzig beschreiben. Auf der Homepage von Ringana gibt es die vollständigen INCI, der Lippenbalsam im kleinen Flakon mit Pumpspender kostet knapp 10 EUR. Die Marke Ringana ist in Österreich beheimatet und die Produkte werden immer frisch hergestellt und haben ein begrenztes Haltbarkeitsdatum. Daher auch der Vertriebsweg via Online-Shop und Vertriebspartner.

Folgende Naturkosmetik-News haben sich diese Woche bei mir angesammelt:

  • Auf Instagram habe ich eine Lip Cheek Creme von Zuii erspäht, auf der australischen Homepage gibt es schon mehr Infos dazu (in acht Farben erhältlich).
  • Gestern wurde der neue Liquid Eyeliner Tincte von Und Gretel gelauncht. Mehr Infos hier. Bei der Naturdrogerie bereits erhältlich.
  • Es gibt eine neue Marke für Männerkosmetik: Green + The Gent, hier geht es zur Homepage.
  • Ethnic Inspiration heißt die neue Herbst/Winter-Kollektion von Couleur Caramel. Sie umfasst eine Lidschattenbasis (ich bin gespannt), ein Kontur&Glow-Trio, vier pudrige Mini-Lidschatten, zwei flüssige Eyeliner, drei Lippenstifte sowie einen Lipgloss. Erhältlich ab Ende September, also noch eine Weile hin.
  • Eine traurige Nachricht: Anfang Juli hat die amerikanische Nischenmarke R.L. Linden&Co bekannt gegeben, ihre Produktion einzustellen. Ich hatte es ein bisschen befürchtet, nachdem eine der Gründerinnen schon vor einigen Monaten ausgestiegen war. Auf dem Blog der Firmen-Homepage kann man die Gründe für die Unternehmensbeendigung nachlesen. Bei Savue Beauty gibt es noch einige Produkte, auch den Thousand Petals Beautifying Mist oder den Duft Beet&Yarrow.
  • In den Instagram Stories von Alverde konnte man einen Blick auf einen Adventskalender erhaschen.

Ich hoffe, ihr hattet eine schöne Beauty-Woche! Lasst es gut gehen am Wochenende 🙂

Auch interessant:

Kennt ihr Suqqu?
Lush: Tiny Hands - ein festes Handserum
Welche Kosmetikmarken gehören zu welchem Konzern?

Comments are disabled.