Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Limited Edition Ethnic Inspiration von Couleur Caramel (Herbst/ Winter 2017/18)

Couleur Caramel Herbst Winter 2017/18

Mir kommt es vor, als läge der Moment, als ich die neue Limited Edition Ethnic Inspiration von Couleur Caramel in einem Bioladen in Avignon entdeckt habe, viele viele Monate zurück – dabei war es erst Mitte September, ist also gerade mal sieben Wochen her. So ganz verstehe ich den Titel der Kollektion „Ethnic Inspiration“ für den Herbst/Winter 2017/18 nicht, der Claim „Die Magie der Natur“ passt für mich schon besser: Für die kalte Jahreszeit präsentiert Couleur Caramel herbstliche und elegante Nuancen. Aus diesem Grund habe ich damals vor Ort im Bioladen direkt heftig zugeschlagen 😉 und mir gleich sechs Produkte aus der Limited Edition gekauft – und keines davon bisher bereut! Ergänzend bekam ich nun von der Presseagentur noch einen weiteren Eyeliner zugesandt.

Wie sich die Limited Edition zusammensetzt: Im Display befinden sich links drei Lippenstifte und ein Lipgloss, dann folgen zwei flüssige Eyeliner sowie das Contour&Glow-Trio und die Lidschatten Base. Ganz rechts dann vier Nagellacke, darunter ein klarer Top-Coat, und sechs Mini-Lidschatten. In Deutschland scheint die Kollektion etwas reduziert zu sein, zwei der Lidschatten und die vier Nagellacke werden offensichtlich nicht angeboten.

Couleur Caramel Eyeliner

Eyeliner von Couleur Caramel

Mein Highlight aus der Kollektion gleich zuerst: Von den flüssigen Eyelinern von Couleur Caramel schwärme ich ja schon länger. Und glücklicherweise gibt es in der LE zwei neue Farben: 321 Steel und 320 Bronze. Die Farbe ist jeweils dicht pigmentiert und lässt sich mit dem schmalen Pinsel kontrolliert auftragen – wie ich das genau mache, könnt ihr in meinem ersten Beauty-Podcast erfahren. Die Eyeliner basieren neben Wasser auf Glimmer, Glycerin und Rosenwasser, und sind von Ecocert zertifiziert.

Auf dem Swatch seht ihr links die beiden Eyeliner Bronze und Steel: Bronze schimmert metallisch und gold-grünlich. Steel ist deutlich kühler und schimmert silbergrau. Die Bezeichnungen der Produkte treffen die Farben in diesem Fall mal genau.

Die Eyeliner von Couleur Caramel trocknen nach etwa einer halben Minute an und verschmieren deswegen nicht. Nach einem Tag lässt jedoch die Dichte der Farbe etwas nach, aber das finde ich in Ordnung. Mein Favorit: Bronze! Die Eyeliner lassen sich mit einem Mizellenwasser gut abschminken. – Zu den Lidschatten auf dem Foto komme ich gleich noch.

Beide Eyeliner enthalten 4ml und kosten 22,50 Euro.

Mini-Lidschatten

Von den sechs angebotenen Mini-Lidschatten habe ich mir zwei gekauft: 166 (Schatten) und 165 (Rose poussière, in etwa übersetzt: staubiges Rosa). Letzteren Lidschatten gibt es nicht in Deutschland, ich würde die Farbe als schimmerndes Lachsrosa mit ein bisschen Glitzer beschreiben – siehe auch den Swatch weiter oben. Die Nummer 166 (Schatten) musste ich einfach haben, weil ich ja bekanntermaßen für solche neutralen Taupe-Töne sehr anfällig bin. Das Finish ist satiniert bis leicht schimmernd.

Auf dem Lid lassen sich die Lidschatten gut verblenden und haben eine geschmeidige Textur, neigen aber bei der Entnahme aus dem Pfännchen ein bisschen zum Bröseln. Die Pigmentierung ist mittel, also nicht zu stark, so dass man sie von alltäglichen und bis hin zu akzentuierteren Looks verwenden kann. Meine beiden Farben passen sehr gut zusammen und ergeben einen natürlichen Look. Mit der Haltbarkeit bin ich zufrieden, sie rutschen erst nach mehr als fünf Stunden (ohne Lidschattenbasis) etwas in meine Lidfalte.

Von den anderen vier Farben gefielen mir noch die 164 Leaf  (ein dunkler Olivton) und 167 (Rouille, ein rostiges warmes Braun – nicht in Deutschland) gut. Ein bläuliches Grau und ein erdiges dunkles Braun ergänzen das herbstliche Farbspektrum.

Ein von Ecocert/Cosmebio zertifizierter Mini-Lidschatten enthält 1,3 gr und kostet 10 Euro.

Contour & Glow Trio

In der runden Pappkartondose (links auf dem Foto) stecken drei cremige Highlighter und ein halbrunder Makeup-Schwamm. Eigentlich hatte ich vor, mir keine weiteren Highlighter zu kaufen, da ich mit dem Living Luminizer und auch dem Luminizer X Quad von RMS Beauty bestens bedient bin. Aber dann testete ich vor Ort, wie ultraleicht sich die Textur der Highlighter von Couleur Caramel anfühlte – Wahnsinn! Dazu fand ich die Zusammenstellung des schimmernden Beigerosé, des hellgeblichen Golds und des wärmeren Kupfertons sehr gelungen. Alle drei Farben wirken auf meiner Haut natürlich (ohne Glitzerpartikel) und es droht keinesfalls ein Discokugel-Alarm. Und so kam es, dass ich mir das Trio einfach kaufen musste… Die Highlighter basieren auf verarbeitetem Öl und Rizinusöl, das gesamte Trio ist von Cosmebio/Ecocert zertifiziert. Die Swatches der drei Highlighter seht ihr unten auf dem folgenden Bild links.

Das Contour & Glow Trio enthält 3 x 0,7 gr ud kostet 38,50 Euro.

Lidschatten Base

Bei der Lidschatten Base war ich erst skeptisch: Im kleinen Tiegel aus Karton (auf dem Foto neben dem Contour&Glow Trio) befindet sich ein wasserloser Balm, der hellbeige getönt ist. Im Töpfchen könnte man denken, dass die Lidschattenbasis viel zu fettig sei, um Lidschatten haftbarer zu machen. Trägt man sie aber auf den Lidern auf, wandelt sie sich zu einer leichten, pudrig-trockenen Textur und mattiert das Lid. Man braucht nur ganz wenig davon, nicht überdosieren! Lidschatten kommen dadurch farblich stärker heraus und lassen sich gleichmäßiger auftragen. Die Haltbarkeit wurde im Vergleich beim Tragen der Lidschatten von Couleur Caramel (die sowieso gut bei mir halten) ohne Base nur minimal verlängert (ca. sechs Stunden).

Die von Cosmebio/ Ecocert zertifizierte Lidschatten Base basiert auf verarbeiteten Ölen, Aprikosenkernöl und Bienenwachs. Sie enthält 1,7 gr. und kostet 19,90 Euro.

Lippenstift

Drei Lippenstifte stehen in der Limited Edition zur Auswahl: 272 Spice (ein bräunlicher dunkler Beerenton), 273 Powdery Pink (ein Rosabeige) und 274 Berry. Mir hatte es das Knallrot der Nuance 274 sofort angetan – wie man auf dem Foto etwas erkennen kann, wurde der Lippenstift schon vor dem Fotografieren ein paar Mal ausgeführt 😉 . Das kirschige kräftige Rot kommt ohne jegliche Schimmerpartikel aus, also Farbe pur! Das Finish ist satiniert bis matt, den Swatch seht ihr oben ganz rechts. Die Textur ist geschmeidig, enthält aber auch pflanzliche Wachse, so dass die Farbe nicht in die Lippenfältchen rutscht. Auf den Lippen fühlt sich der Lippenstift angenehm leicht und pflegend an. Die Haltbarkeit ist gut, übersteht aber kein größeres Essen. Duftet ganz leicht beerig, aber kaum wahrnehmbar.

Übrigens ist dieses Knallrot tatsächlich vegan, es sind dafür synthetische Farben eingesetzt (deswegen ist diese Nuance auch nicht von Cosmebio/Ecocert zertifiziert, die anderen Inhaltsstoffe wären zertifizierbar).

Weitere Bilder, Swatches und Produktvorstellungen aus der Limited Edition gibt es bei Pretty Green Woman

Die gesamte Kollektion könnt ihr euch auch im Online-Shop von Couleur Caramel ansehen. Eine Händlerliste gibt es auf der Homepage von Couleur Caramel. Und falls ihr in Frankreich unterwegs seid: Dort sind die Produkte meist etwas günstiger zu haben (auch bei Mademoiselle Bio oder Monde Bio)!

Auch interessant:

Urban Decay: Lidschatten Quad
Sephora: Nagellack "Violet Amethyst" im Zauber des Halogenlichts
News and reviews from the world of organic beauty: 10

Comments are disabled.