Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Haar Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 6.9.2019

Neue Naturkosmetik aus dem Bioladen

In dieser Woche habe ich nach einem noch ganz schön heißen Wochenende wieder meinen Koffer gepackt und bin mit dem Zug ins Rheinland gefahren. Es standen mehrere Termine auf meinem Plan: So arbeitete ich weiter an meinem neuen Blog-Format, mit dem es in der zweiten September-Hälfte losgeht (juhu!). Außerdem habe ich endlich mal wieder Maria Wißler, die Gründerin der Marke marie w. getroffen: Ein sehr herzliches Wiedersehen 🙂 . Und gestern hatte ich dann die Gelegenheit, mir den Fachgroßhandel für Naturkosmetik Biogarten in Hilden näher anzusehen. Eine volle Woche also!

Es ist für mich nicht alltäglich, eine neue Bio-Marke zu entdecken, die vom Start weg ein so umfassendes Sortiment wie GRN hat. Neben der Gesichtspflege, Körperpflege und Haarpflege bietet GRN auch dekorative Kosmetik an, die in Pappverpackungen steckt. Besonders oft verwende ich gerade den Loose Finishing Powder in der Nuance Desert Sand, den ich wie eine leichte Foundation verwende – in die der mattierende Puder bereits integriert ist. Auch die Mascara All-In-One ist einer meiner Tipps aus dem Sortiment. Mehr dazu gibt es in meinem Blogpost über die dekorative Kosmetik von GRN zu lesen (der Link verweist auf einen Artikel, der im Kooperation mit GRN entstanden ist).

Handcreme von Dr. Hauschka Med

Zufällig habe ich beim Stöbern im Onlineshop der Naturdrogerie eine Neuheit von Dr. Hauschka entdeckt: Die Dr. Hauschka Med-Linie, deren Tagescreme Mittagsblume oder Akut Lippenpflege Labimint ich z.B. sehr schätze (ich habe die Blogposts verlinkt), wird nun neu mit einer Handcreme ergänzt. Wie praktisch, dass sie gleich im Schaufenster der Apotheke im Düsseldorfer Hauptbahnhof zu sehen war! So konnte ich direkt ein Exemplar davon erstehen und abends verwenden. Sie ist für sehr trockene Haut und bei Neurodermitis gedacht, der Presssaft der Mittagsblume wirkt befeuchtend und gegen Juckreiz. Das an dritter Stelle in der INCI gelistete Avocadoöl mag meine Haut gern, weil es Feuchtigkeit bindet (Heike Käser spricht vom „Gleitschieneneffekt“ für die Haut). Da die Dr. Hauschka Med-Serie für sehr empfindliche Haut gedacht ist, wird auf Duftstoffe verzichtet. Die Textur zieht gut ein, ist also nicht zu fettig, bildet aber einen schützenden, zarten Film. Man kann die Handcreme auch als eine Art Handmaske verwenden und eine dicke Schicht der Creme auf die Haut auftragen. Im Winter, wenn meine Hände oft strapaziert sind, werde ich die neue Handcreme auf die Probe stellen 🙂 .

Meine Käufe beim Bio-Supermarkt Alnatura

Direkt gegenüber vom Hauptbahnhof in Düsseldorf liegt eine Filiale des Bio-Supermarkts Alnatura. Dort konnte ich mir zwischendurch schnell das Naturkosmetik-Sortiment ansehen. Selbstverständlich habe ich auch ein bisschen eingekauft:

  • Für meinen leicht angegriffenen Hals kaufte ich die Bio-Manuka Drops von Sonnentor, die zu 100% aus Manukahonig bestehen. Zum Mitnehmen sind die Bonbons sehr praktisch, quasi mein Manukahonig to go.
  • Außerdem entdeckte ich in den Regalen das Bio-Rosen Gesichtstonikum von Taoasis, das ich ebenfalls gleich abends als Gesichtswasser verwendet habe (es enthält keinen Alkohol oder andere Konservierungsstoffe und kommt aus Bulgarien).
  • Nicht widerstehen konnte ich dem Mizellenshampoo von Alviana, das im Produktnamen den aktuellen Mizellen-Trend aufnimmt und für eine empfindliche Kopfhaut gedacht ist. Ich habe mir am Mittwoch Abend gleich die Haare damit gewaschen: Ich würde das Shampoo bei längerem, pflegebedürftigem Haar wahrscheinlich mit einer zusätzlichen Spülung kombinieren. Das Shampoo duftet angenehm natürlich und zart nach Vanille, es sind keine ätherischen Öle enthalten.
  • Erstaunt war ich, dass ich das Naturkosmetik-Sortiment von Birkenstock im Alnatura vorgefunden habe. Zum Test habe ich mit die Bodylotion mitgenommen, denn ich bin ja durchaus Fan der Schuhe von Birkenstock 🙂 . Mein erster Eindruck: Sie duftet zart fruchtig-blumig nach Mandarine, Grapefruit und etwas nach weißem Pfirsich – und hat eine sehr komfortable, fast seidige Textur.

Weshalb ich es wichtig finde, mit Pionieren zu sprechen

Als ich im Juni bei Beauty-Nature in München war, hatte ich die Gelegenheit, mit Öko-Pionierin Roswitha Weber ein Interview zu führen. Sie hat vor knapp 40 Jahren den Großhandel für Naturkosmetik Biogarten gegründet und gehört damit zu den Wegbereiterinnen der Naturkosmetik-Branche. Seit einiger Zeit befindet sich die Bio-Branche im Umbruch, denn Nachhaltigkeit ist glücklicherweise kein Nischenthema mehr. Das bedeutet natürlich auch, dass sich der Markt für Naturkosmetik und Bio-Produkte weiterentwickelt – und diese Veränderungen neue Herausforderungen mit sich bringen. Umso wichtiger finde ich es, sich seiner Vergangenheit und auch dem damit verbundenen Geist bewusst zu sein, um neue Wege sinnvoll beschreiten zu können. In meinem Blogpost geht es auch um eine neue Zertifizierungsmöglichkeit für den Naturkosmetik-Fachhandel. Plus: Ich habe das große Sortiment von Beauty-Nature gecheckt.

Naturkosmetik-News

  • Im Drogeriemarkt dm habe ich drei neuen Seifenstücke Kokos, Zitrone und Olive von Naturschön (der Schwestermarke von Alverde) entdeckt.
  • Die Ölmühle Solling bietet neu eine Reihe von Hautbalsamen, Lippenpflege, Seifen und bedufteten Ölen an. Mehr Infor dazu auf der Firmen-Homepage.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Teile diesen Beitrag: