Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty Briefing KW 35 / 2021 (Hanf & CBD – Trend Edition)

Beauty trend Hanf CBD

In den USA steckt der Wirkstoff CBD nicht nur in Cremes oder Lotions, sondern mittlerweile auch in Zahnpasta oder Mascara. Es gibt dort fast keine Produktkategorie, in der man CBD nicht finden könnte – und der Trend ist bisher ungebrochen. Noch gibt es in Europa nicht so viele Kosmetikprodukte mit diesem Wirkstoff, aber die Auswahl wächst auch hier stetig. Öfter wird dagegen Kosmetik mit Hanföl oder anderen Hanfextrakten angeboten. In diesem Beauty Briefing dreht sich also alles um Hanf in seinen verschiedenen ‚Formen‘.

Im Juni habe ich an der Cyber Celebration anlässlich des 30. Jubiläums von Mibelle Biochemistry teilgenommen. Zum Geburtstag bot der Schweizer Hersteller von hochwertigen Kosmetikwirkstoffen ein tagesfüllendes Konferenz-Programm inmitten einer beeindruckenden digitalen Architektur. Fünf meiner neuen Erkenntnisse des Jubiläumstags teile ich in meinem Blogpost über die Cyber Celebration von Mibelle Biochemistry 〈der Beitrag ist in Kooperation mit ProTec Ingredia entstanden〉. Viel Spaß beim Lesen!

The Beast von I Want You Naked

Ein Serum als „Bestie“ zu bezeichnen, das ist durchaus ungewöhnlich, oder? Das Hyaluron Boost Serum The Beast von I Want You Naked gehört zu den neuen Produkten der Münchner Naturkosmetik-Marke, die unter dem Namen ‚Holy Hemp‘ laufen. Im Mittelpunkt steht der Hanf, der auch auf der Umverpackung abgebildet ist. Im Fall von The Beast sind es die Hanfblätter, die im Serum enthalten sind. Sie dürften antioxidativ wirken und auch für die grüne Farbe des Serums verantwortlich sein. Zusammen mit Hyaluronsäure, Koffein, Panthenol und ausgewählten ätherischen Ölen wie Ylang Ylang, Weihrauch oder Mandarine soll die Haut aufgepolstert und regeneriert werden. The Beast kann als Grundlage für eine Gesichtscreme oder auch vermischt mit einem Gesichtsöl verwendet werden. Bei sommerlichen Temperaturen habe ich das grünliche und leicht krautig duftende Gel solo aufgetragen, meine Haut wird damit schön prall und man benötigt gar nicht viel davon. Die Textur ist ein klein wenig klebrig, dafür fühlt sich die Haut schön durchfeuchtet an. The Beast kann wirklich was 🙂 ! Mein Exemplar ist ein Pressesample. Hier geht es zur Homepage von I Want You Naked, auf der das umfassende Hanf-Sortiment zu finden ist.

Wake Körpercreme von Out Of Earth

Früh beim CBD- und Hanf-Trend dabei sind Marken aus Österreich: Vielleicht deswegen, weil Hanf in den südlichen Teilen Österreichs (sowie in Kroatien oder Slowenien) gute Wachstumsbedingungen vorfindet. Die Wiener Naturkosmetik-Marke Out of Earth stellt Hanf sowie den Wirkstoff CBD in den Mittelpunkt ihrer Produkte: CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, ein nicht psychoaktives Cannabinoid, das in den Blättern, Stengeln und Blüten der Hanfpflanze steckt. CBD kann sich an das körpereigene Endocannabinoid-System binden und die Haut in Balance bringen: Es hat nicht nur antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, sondern kann auch die Sebumproduktion regulieren. Vier Produkte gibt es bisher von Out of Earth: eine Gesichtscreme, ein Reinigungsgel, ein Körperöl sowie eine Körpercreme. Verpackt sind sie in dunklen Glasflakons, die in einem künstlerisch gestalteten, runden Umkarton stecken. Statt Wasser kommt in den Formulierungen als Basis Hanftee zum Einsatz, dazu sind Hanföl sowie CBD enthalten. Weitere ausgewählte pflanzliche Öle und Extrakte sowie ätherische Öle sollen die Wirkung von CBD verstärken – ein umfassend gedachter und spannender Ansatz, den Out of Earth hier genauer beschreibt. Die Body Repair Lotion Wake von Out of Earth basiert auf Hanftee sowie Hanföl, auch CBD findet sich selbstverständlich in der INCI. Die etwas nach Hanf, Kräutern und Wiesenblumen duftende Textur lässt sich streifenfrei auf der Haut verteilen und hat eine angenehm pflegende Wirkung ohne Klebrigkeit. Kann auch als Fuß- und Handlotion angewendet werden. Mein Exemplar ist ein Pressesample. Hier geht es zur Homepage von Out of Earth. Zu kaufen gibt es die Produkte z.B. bei Ecco Verde.

Skin Booster CBD Balance & Repair Serum von Biodroga MD

Ich freue mich ja immer, wenn ich in einem Kosmetikprodukt einen Wirkstoff entdecke, über den ich bereits geschrieben habe. So ging es mir im Frühjahr auf einer virtuellen Pressekonferenz, als ich den Skin Booster CBD Balance & Repair Serum von Biodroga MD genauer unter die Lupe nahm. Das Serum ist für gereizte, gestresste und empfindliche Haut gedacht: Der enthaltene Wirkstoffkomplex aus CBD und Zirbenholz hat entzündungshemmende, regenerierende und antioxidative Eigenschaften – also genau das richtige für meine öfter mal gerötete Haut. Da das CBD in Hanföl verkapselt ist, ist der Extrakt besonders gut bioverfügbar. Die Zirbelkiefer enthält einen hohen Anteil an Pinosylvin, das stark antioxidativ wirkt und das Kollagen in der Haut schützt. Der Zirbenextrakt ist übrigens ein Upcycling-Rohstoff, der aus Abfallprodukten von Schweizer Möbelmanufakturen hergestellt wird. Hier könnt ihr mehr über den Wirkstoff Lipobelle™ Pino C von Mibelle Biochemistry nachlesen. Im Serum wird er mit einer Oligo-Hyaluronsäure sowie einem probiotischem Wirkstoff kombiniert, um die Hautbarriere zu stärken. Ohne Duftstoffe. Nach meiner Einschätzung eine quasi naturkosmetische Formulierung. Der Skin Booster eignet sich sehr gut fürs Layering, die geschmeidige Textur zieht schnell ein und hinterlässt einen kaum spürbaren, nicht klebrigen Film. Meine Haut fühlt sich damit schön glatt und vor allem beruhigt an. Ich habe den Eindruck, dass die Rötungen auf meiner Haut etwas reduziert werden und mein Teint dadurch gleichmäßiger aussieht. Mit einer nachfolgenden leichten Creme schließe ich die Feuchtigkeit und die Wirkstoffe in der Haut ein. Auch als SOS-Serum zwischendurch bewährte sich der Skin Booster. Mein Exemplar ist ein Pressesample. Hier geht es zur Homepage von Biodroga MD. Die Marke gehört zur BCG Baden-Baden Cosmetics Group und die Produkte sind in Parfümerien, Kosmetikstudios und natürlich online erhältlich.

Vegane Lippenpflege Hanföl & Sheabutter von Labello

Vegan, von Ecocert / Cosmos Natural zertifiziert, mit Hanf: Die neue Lippenpflege Hanföl & Sheabutter von Labello nimmt gleich mehrere Trends mit. Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass Labello mal in einer naturkosmetischen Version erhältlich sein würde!? Der Lippenbalsam in Stiftform basiert auf pflanzlichen Ölen und Rizinusöl, dazu kommen pflanzliche Wachse, Kokosöl, Sheabutter und das auf der Verpackung erwähnte Hanföl. Es wird aus den Samen der Pflanze hergestellt und wirkt entzündungshemmend und zellregenerierend – für trockene, entzündliche Lippen also ein passendes Öl. Die Textur des Lipbalms ist sehr geschmeidig und eher ölig als wachsig (und damit für meine arg trockenen Lippen etwas zu wenig okklusiv), sie duftet zart fruchtig-grün. Selbstgekauft. Gibt es in Drogeriemärkten.

Mit diesen Inspirationen wünsche ich allen eine schöne Beauty-Woche!

Teile diesen Beitrag: