Community Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (15): Johanna

johanna-make-up-tasche

Ich finde es toll, dass manche Leserinnen die Serie „Mein Makeup-Täschchen“ in der zweiwöchigen Oster- und Japan-Pause richtig vermisst haben! Falls ihr ebenfalls Lust habt, euer Täschchen auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit Foto an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen). Mein Vorrat ist schon ziemlich geschmolzen!

Zuletzt ließ uns Tilliel in ihr Täschchen blicken, davor haben Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Linaund ich unsere Schätze gezeigt. Und nun Vorhang auf für Johanna!

♦ Die Fakten: Ich bin Johanna, 25 Jahre alt und wohne in Kiel. Meine kinnlangen Haare sind mittel- bis hellblond, meine Augen sind blau-grau und mein Teint ist hell, ich bin ein Sommer-Typ. Ich habe leichte, gleichmäßig verteilte Couperose auf den Wangen, mein „natürliches Rouge“. Meine Haut ist ziemlich trocken, fettarm, sehr dünn und reagiert schnell auf Wind und Wetter, Alkohol und jegliche Gefühlsregungen 😉 .

♦ Meine Beziehung zu Make-up: Mit 13 hat mein Interesse an Make-up in Form eines rot-pinken Manhattan-Lidschattens begonnen, den ich glücklicherweise nur selten zum Kino ausgeführt habe. Als Teenager habe ich meist nur Mascara benutzt, mit 18 habe ich meine Routine langsam erweitert auf Concealer und Kajal, ab und zu auch Lidschatten. Ich kann auch Smokey Eyes, mag’s aber lieber sehr natürlich (was man bei dem Foto vielleicht nicht gedacht hätte). Grundsätzlich ist es mir am wichtigsten, meinen eher unruhigen Teint auszugleichen und nicht müde auszusehen, dann fühle ich mich auch nicht so. In letzter Zeit habe ich gemerkt, dass ich statt Kajal lieber zu etwas auffälligeren Lippenfarben greife, mal sehen, wohin das führt. Seit drei Jahren kaufe ich fast ausschließlich dekorative Naturkosmetik.

Das Täschchen habe ich auf Dawanda gekauft. Im Alltag nehme ich ausschließlich getönten Lipbalm und Handcreme (nicht auf dem Bild) mit. Morgens benutze ich meist nur sechs Produkte, mit denen ich auch auf einem Wochenendtrip auskommen würde. Um es interessanter zu machen, zeige ich euch diese volle Ladung hier (passt sogar ins Täschchen 😉 ), die ich auf eine einwöchige Reise mitnehme, wenn ich jeden Tag andere Farben tragen will. Man(n) sagt mir eine leichte Eitelkeit nach.

♦ Foundation/Teint: Ich mische die Tinting Fluids von Mádara mit der Sheabutter Lotion von Martina Gebhardt um den Teint auszugleichen. Mehr Abdeckung mag ich nicht, das mache ich lieber punktuell. Jeden Tag benutze ich den „un“cover-up in 11 von rms beauty für Rötungen um die Nase und am Kinn. Von kleinen Pickeln bleiben mir noch Wochen oder Monate danach rote Stellen. Akuten Unreinheiten rücke ich mit dem Pure Care Cover Stick von Dr. Hauschka in 01 zu Leibe. Den Atmosphere Luminous Foundation Stick von Vapour Organic Beauty in 110 besitze ich erst seit drei Wochen, er schmilzt richtig schön auf meiner trockenen Haut.

♦ Concealer: Unter den Augen kommt mir meine Haut nahezu transparent vor: Dunkles Lila und am äußeren Rand ebenfalls eine Ader. Das Beste dafür ist noch immer der Natural Touch Concealer in 01 von Rival de Loop, leider. Ich teste aber gerade den Jane Iredale Circle Delete Concealer in Peach, der ist hell genug und nicht gelblich, nur nicht ganz so smooth beim Verteilen. Da bin ich aber kompromissbereit.

♦ Mascara: Spontan habe ich neulich die Natural Mascara von PHB Ethical Beauty gekauft, die ich ziemlich gut finde. Ich möchte mich aber auch irgendwann an der von Ilia oder rms beauty versuchen. Auf dem Bild vergessen habe ich meine Wimpernzange (Ebelin), meine langen, geraden Wimpern reiben sich ohne sie an den unteren und machen mir Pandaaugen.

♦ Augenbrauen: Ganz langweilig: Transparentes Brauengel und Augenbrauenstift 01 von Alverde. Ich bilde mir ein, dass das getönte Gel nicht so gut hält.

♦ Lidschatten/Kajal: Ich besitze viele Kajalstifte, einige sind knallig wie der Kohl Kajal in170 Blues Willis von Catrice, andere sind dezent wie meine drei Liebsten: der Kajal Eyeliner 06 aus der Slow Mood-Edition von Dr.Hauschka, der Khol Kajal Eyeliner in Nr. 6 aus der Buffalo-Edition von Manhattan (ich finde die Marke furchtbar, aber dieses helle, ganz sanft schimmernde Grau – wenn es das auch in Naturkosmetik gäbe, hach!) und der Kajal Nr. 217C von Lakshmi. Diesen benutze ich gerne als Base für den Zuii Lidschatten in Rose Mist, den ich sonst auch mal sparsam auf die innere Lidhälfte tupfe. Den Cream Eyeshadow in Solar von rms beauty verwende ich zum Strahlen auf dem ganzen Lid und den Lidschatten Mono in 01 von Logona ebenso oder nur für die Lidfalte.

♦ Lippen: Von hinten nach vorne folgen Arabian Nights von Ilia Beauty, Coquette und Au pair von Vapour Organic Beauty, die schön leichte Texturen haben. Coquette könnte ich wirklich jeden Tag tragen. Dann geht es weiter mit dem Tinted Lip Balm in Sweet Violet (ein bisschen my lips but better) und dem Lip Shimmer in Rhubarb von Burt’s Bees, der aber zum Glück nicht stark schimmert.

Oh je, ich habe einen Roman geschrieben! Dekoratives ist übrigens meine Schwäche, bei pflegenden Produkten probiere ich viel weniger aus. Als nächstes will ich mich mal an einem ganz dezenten Bronzer versuchen, um mein preußisches Gesicht etwas schmaler wirken zu lassen. Habt ihr Vorschläge für Anfänger?

Danke an Johanna für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

47 Kommentare

  1. Silk sagt am 6. Mai 2014

    Ich habt alle so schöne Taschen……… hilft nix, muss mir auch mal eine schöne kaufen! Ich habe das gleiche Problem wie du, ein kleiner Pickel- Monatelang ein heftiges Pickelmal!!! Zum Glück ist das vorbei……. Ohne Wimpernzange geht bei mir auch nix, wenn ich die auf Reisen vergesse, wird schnell im nächsten Drogeriemarkt eine neue gekauft. Ohne werde ich nervös. Die getönte Pflege von Burt`s Bees hatte ich jetzt auch in der Hand. Ich mag ja Lippenstifte nicht, ich verwende nur die Lippenpflege von Lavera Himbeere oder Erdbeere (denen werde ich wohl ewig treu sein) um meine Lippen etwas zu tönen. Ich hätte aber gern noch ein ganz, ganz zartes Rot und/oder ein „Farbe-wie-die-Lippen-nur-schöner“ Ton! Die Burt`s Bees sahen sehr kräftig aus… wie sieht es mit der „Deckkraft“ aus? Kann mir jmd. einen Farbton empfehlen?

    • Noemi B. sagt am 6. Mai 2014

      Burts Bees sind wirklich kräftig, zumindest die Lip Shimmer, die gehen als Lippenstift durch… aber die tinted Lip Balm davon sind sehr dezent. Da sieht man nur von den Dunkelsten beim genauen Hinsehen echt was.

      • Silk sagt am 6. Mai 2014

        Ah, dann versuche ich die tinted Versionen mal! Danke

    • Ranunkel sagt am 6. Mai 2014

      Liebe Johanna, ich verwende sehr ähnliche Produkte wie du und bin auch ein Vapour Fan. Die Lippies habe ich bisher noch nicht probiert, die sind recht stark pigmentiert, nicht?
      Ich bin immer total überrascht, dass hier beim Vorstellen des Täschchens die Midtwenties einen so ausgefeilten und sicheren NK Geschmack haben. Wenn ich an meine dekorative Kosmetik mit 25 denke, oh my god…;(
      Obwohl, eine Wimpernzange habe ich so ab 27-28 benutzt und meine Kollegen im Wochenend-/Nachtdienst haben immer gedacht, das sei ein sadomasochistisches Folterwerkzeug, auch die weiblichen… Und nein, ich habe nicht in einem halbseidenen Milieu gearbeitet – vermutlich kennt man dort Wimpernzangen noch eher, hihi.
      Dein Täschchen ist sehr süß, ich muss jetzt auch mal bei Dawanda shoppen gehen.
      Vielen Dank fürs Zeigen.

      • Johanna sagt am 6. Mai 2014

        Hihi, Folterwerkzeug 🙂 Wobei, wenn man sich eine Wimper zwischen den einzelnen Metallstücken einklemmt, passt das schon…
        Ich habe ja nun noch keine langjährigen Erfahrungen mit Lippenstiften und würde sagen, sie sind normalkräftig pigmentiert. Da ich sonst aber meistens nur Tinted Balms trage, greife ich zu Vapour, wenn ich mich ausdrücklich nach Farbe fühle. Hmm, komisch ausgedrückt, ich hoffe, du verstehst.
        Danke für dein Kompliment übrigens, bei Make-up bin ich tatsächlich recht unfallfrei weggekommen. Dafür bin ich bei Klamotten weniger „stilsicher“ und trage einfach, wonach ich mich gerade fühle.

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Liebe Silk, am dezentesten und nicht in Richtung nude gehend fand ich bis jetzt die Farbe Hibiscus von Burt’s Bees. Ich besitze sonst noch Rose (der ist richtig schön rot) und Pink Blossom (naja, pink eben 😉 ), beide sind meiner Meinung nach kräftiger als Hibiscus.

      • Silk sagt am 6. Mai 2014

        Hibiscus hatte ich schon im Auge….. dann war meine einschätzung ja richtig! Danke… werde ich mir zulegen

  2. Ruth sagt am 6. Mai 2014

    Hallo Johanna, ich finde Dein Täschchen und Deine Sachen sehr, sehr schön. Mich interessiert ganz besonders der Foundation Stick von Vapour, weil ich noch nichts von der Marke besitze, sie aber zurzeit am Radar habe. Nicht zuletzt deshalb, weil ich eine gute Flüssig- oder Cremefoundation suche und die Inhaltsstoffe und Farbauswahl bei Vapour überzeugend klingen. Kannst du vielleicht noch etwas mehr zu dem Stick sagen, verträgt sich der gut mit trockener Haut, wie und wo trägst du den auf, braucht man da dann überhaupt noch extra einen Concealer, wie sieht es mit der Haltbarkeit aus? Damit ich nicht nur Fragen stelle, anbei mein Input zum Bronzerthema: Bei Silk Naturals etwa gibt es zwei helle Bronzer, Malibu Miss (matt) und Beach Bunny (changierend). Du magst dir vielleicht die Swatches im Internet ansehen. Mann kann dort auch Samples bestellen. Ich habe mir neulich so eine Bronzer-Testgröße schicken lassen, mit der ich bestimmt gut zwei Wochen auskommen werde.

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Wenn ich weiß, dass ich den Foundation Stick benutzen will, trage ich morgens Gesichtsöl statt Creme auf, um sicher zu gehen, dass nicht ein einziges Schüppchen zu sehen ist. Da bin ich pingelig, lieber ein unruhiges Hautbild als durch Make-up betonte trockene Haut 😉 So vorbereitet funktioniert der aber gut auf trockener Haut. Ich benutze ihn allerdings nicht im ganzen Gesicht, sondern nur partiell auf den Wangen und am Kinn, wo rote Stellen von Pickelchen zurückgeblieben sind. Da kommt dann kein Concealer zusätzlich drauf. 100%ige Deckkraft gibt es damit trotzdem nicht, aber das mag ich auch nicht. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, das beobachte ich nicht so genau. Ich denke, an den Wangen wird es schon weniger im Laufe des Tages, aber ich patsche mir leider auch immer oft ins Gesicht 😀

      • Ruth sagt am 6. Mai 2014

        Ich danke Dir für die ausführliche Antwort. Das nächste Mal, wenn ich bei Naturisimo bestelle, muss unbedingt eine Probe der Stick-Foundation mit. Wo beziehst Du eigentlich Deine Vapour-Kosmetik? Kennst Du vielleicht auch deren flüssige Foundation und kannst etwas dazu sagen?

      • Johanna sagt am 6. Mai 2014

        Ich habe die bei Being Content bestellt. Ich glaube, von dem Shop habe ich auch hier bei Julie gelesen. Die flüssige Version kenne ich nicht, ich habe bei Puraliv und bei Julie Reviews gelesen und beschlossen, dass der Stick besser passt. Ich war aber auch einfach neugierig, ob das klappt, sich so Streifen ins Gesicht zu malen. Funktioniert 😀

      • Ruth sagt am 6. Mai 2014

        Ja, Streifenhörnchen sein klingt richtig gut! 🙂 Meine Bronzer-Beratung ist heute übrigens irgendwie in die falsche Richtung losgegangen. Jetzt habe ich mir doch glatt selbst zwei Vollgrößen bestellt!

      • Petra sagt am 7. Mai 2014

        Liebe Ruth,
        ich habe mir kürzlich eine Probe des Vapour Sticks und zum Vergleich eine von W3ll People bestellt. Mir hat der Stick von W3ll People besser gefallen, die Textur ist nicht so schmierig und pastös. Außerdem kann der auch als Concealer genutzt werden mit recht guter Deckkraft und guter Performance (kriecht nicht, sieht nicht cakey aus und hält lange durch).
        Bei beiden Stiften finde ich die Farbauswahl prima, ganz blass bis ganz dunkel wird fündig.

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Und danke für den Tip, Malibu Miss klingt interessant!

    • Ruth sagt am 7. Mai 2014

      @ Petra. Vielen Dank für den Tipp! Den Stick von W3ll People werde ich mir auf jeden Fall ansehen. Wo kriegst Du eigentlich die Proben her?

      • Petra sagt am 8. Mai 2014

        Bei Spirit Beauty Lounge gibt es für $25 sechs großzügige Proben nach Wahl (inclusive. Porto).

  3. Ranunkel sagt am 6. Mai 2014

    Everyday Minerals hat auch sehr schöne und günstige Bronzer. Oder vielleicht der RMS Buriti Bronzer im Tiegel, den finde ich sehr dezent und man kann ihn prima aufbauen ohne sich zu verschminken.

  4. Annamo sagt am 6. Mai 2014

    Hallo Johanna! Den Inhalt deines Täschchens könnt ich komplett, so wie er da liegt, grad einpacken 😀 Vor allem die Farben der Lippenprodukte gefallen mir allesamt sehr gut! Etwas „erschrocken“ bin ich nur über das sehr kräftige Gold vom rms Solar- mit dem hab ich schonmal geliebäugelt, aber ich glaub, dass lass ich mal lieber; der geht schon fast ins kupferne, oder?
    Was deine Suche nach einem Bronzer angeht, musste ich auch gleich an den Buriti Bronzer von rms denken 🙂
    Vielen Dank für’s Zeigen!

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Solar habe ich mal von Amazingy ungefragt als Probe dazubekommen, und ich dachte sicher, dass das eh nichts wird. Selbst die dünnste goldene Kajallinie sah bei mir immer komisch aus. Aber Solar ist echt toll! Auf der Hand geswatcht finde ich ihn eigentlich auch ein kleines bisschen kupfern, am Auge nicht mehr. Mit was Rotem auf den Lippen macht der echt was her 🙂

  5. Am meisten haben mich die Lippenstifte von Vapour Organics und der Concealer von Jane Iredale neugirieg gemacht. Auch von der Maskara höre ich jetzt zum ersten Mal. Sehr schönes Täschchen 🙂

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Danke 🙂 Die Produkte, die du genannt hast, sind lustigerweise alle drei recht neue Errungenschaften.

  6. Margit sagt am 6. Mai 2014

    Wo gibt es denn Jane Iredale zu bestellen in Deutschland?

    • Johanna sagt am 6. Mai 2014

      Oh, das weiß ich nicht. Ich hab Jane Iredale bei Being Content aus London bestellt. Ich verzichte jetzt mal darauf, zu googeln, das kannst du sicher selber 😉 Vielleicht weiß auch jemand anders hier einen deutschen Shop?

      • Margit sagt am 7. Mai 2014

        vielen lieben Dank für Deinen Tipp. Ich habe gerade geschaut, Hautbalance hat ja eine riesige Auswahl. Da werde ich jetzt mal stöbern.

      • beautyjagd sagt am 7. Mai 2014

        Bei Jane iredale aber unbedingt auf die inci achten, nicht alle Produkte sind als Naturkosmetik zu bezeichnen (leider).

  7. Ellalei sagt am 7. Mai 2014

    Oh schön!!! So viele Lippenfarben, das erinnert mich an die Proben von Ilia, die ich endlich mal systematisch durchgehen muss um mich zu entscheiden. Arabian Nights ist zwar nicht dabei, schaut aber super aus.
    Die Burts Bees Tinted Lip Balms habe ich auch, in jeder Handtasche einen (und ich habe einen Taschentick) und ich finde sie für „Nichtlippenstifte“ recht gut pigmentiert. Deine Farben sind schön! Langsam übernimmt aber Dr. Hauschka mit den Novum Lipsticks das Kommando bei den zarten Lippenprodukten, Nr. 9 und 12 liebe ich, auch die pflegende Textur und den Duft. Kennst du die?

    Und ich schließe mich an, für Mitte 20 bist du echt klasse sortiert beautytechnisch! Damals war ich auch auf dem Teint-Trip und hatte sehr unruhige Haut. Jetzt wird es langsam… Von diesem Stick habe ich hier schon einmal gelesen, na den leg ich mir mal auf meine Pinterest-Wishlist 😉

    Zum Bronzer kann ich momentan nur sagen: Der helle Sonnenpuder von Couleur Caramel ist spitze! Der ist sehr zart und man kann eigentlich nicht aus Versehen zu viel nehmen, da er sehr fest gepresst ist, lose Varianten sind da manchmal tricky. Für den Start glaube ich super, nur nicht billig und aus der aktuellen LE.

    Danke dir für diese Einblicke! Ach diese Reihe macht einfach Spaß 😀

    • Johanna sagt am 7. Mai 2014

      Ich glaube, von den Ilia Lippenprodukten ist Arabian Nights sogar mein Liebling. Die Farbe ist irgendwie besonders, und auch gar nicht zu dunkel für mich, wenn ich nur ein bis zwei Mal male 🙂
      Von den Novum Lipsticks kenne ich nur die 11, die 9 wäre glaube ich nichts für mich, aber die 12 scheint kühl zu sein, ist allerdings auch recht dunkel. Ich habe immer Angst, dass ich mit zu dunkelm Lippenstift auf merkwürdige Art älter aussehe, so ein bisschen „madamig“.

      • Ellalei sagt am 7. Mai 2014

        Liebe Johanna, keine Angst. Madamig siehst du bestimmt nicht aus mit den Novum Lipsticks. Die sind ja fast mehr Pflege- als Lippenstifte – deshalb für mich auch in Konkurrenz zu den von Burts Bees. Die 9 ist im Grunde ein Nudeton, zumindest bei mir sieht es so aus und die Farbe ist gar nicht warm. Die 12 ist schon etwas dunkel wenn man ordentlich malt 😉 Aber ich mag es auch etwas kräftiger rot. Bordeaux bekommt man damit keinesfalls hin, er lässt sich nicht wirklich aufbauen, weil nicht stark pigmentiert.

    • Petra sagt am 7. Mai 2014

      Da kann ich Ellalei nur zustimmen, sehr straighte Auswahl.
      Und von dem CC Bronzer hat sie mich auch schon überzeugt. Der Stein ist recht hart, so dass nur wenig Produkt abgegeben wird. Das ist aber – typisch CC – gut pigmentiert und sehr samtig in der Textur. So läufst du keine Gefahr wie ein Streifenhörnchen auszusehen, kannst aber bei Bedarf nachlegen. Sobald ich mich vom Hilla-Powershopping erholt habe, wird er bei Lotte gekauft.

      • Johanna sagt am 7. Mai 2014

        Ich möchte am liebsten mit einem matten Stück anfangen. Laut Julie soll der Neue von CC ja wirklich sehr dezent funkeln. Geht ihr da d’àccord? Sonst gibt’s natürlich noch die aus dem Standardsortiment..

      • Ellalei sagt am 7. Mai 2014

        😉

        Der Sonnenpuder hat seeeehr wenige kleinste Glitzerpartikel und das auch nicht auf allen Farbtupfern in der Dose (ich habe den hellen davon). Er setzt sich ja aus sehr hellen Bereichen, mittleren und einem dunklen Hautton zusammen sowie einem rötlichen. Und nur manche funkeln etwas, wie ich finde. Das ist sehr dezent, auch auf der Haut.
        Aber mattierend wirkt er auf meiner Haut nicht, nein. Da gibt’s im Standardsortiment ja matte Versionen, die jedoch laut Julie kräftiger daherkommen und die man vielleicht nur punktuell auftragen sollte (?). Den Sonnenpuder kannst du großzügig im gesamten Gesicht verteilen ohne wie ein Broiler auszusehen (sagt man bei uns so).
        Vielleicht findest du in der Nähe einen CC-Dealer? Mein Lavera-Bronzer im Vergleich war glitzernd und auch kräftiger im Farbauftrag. Andere kenne ich leider (noch) nicht im NK-Bereich.

      • Johanna sagt am 8. Mai 2014

        Na gut, hast mich überredet 😉 Allein der Dose wegen lohnt sich der Kauf ja schon. Hier gibt’s sogar einen Laden, der CC führt, mal schauen, ob der auch die LE hat.

  8. anajana sagt am 7. Mai 2014

    RMS solar liebe ich ja sehr. Der hat sich zum absoluten Liebling entwickelt. Müsste ich mich für einen einzigen aus meiner – zugegebenermaßen riesigen – Sammlung entscheiden wäre es wohl der. Er bringt meine blauen Augen richtig zum Strahlen und auch wenn er recht schnell creast tut er dies irgendwie „elegant“. Hach. 😉
    Den Vapour Foundation Stick finde ich hochinteressant. Einen Make up Stick habe ich vor ca. 13 Jahren mal gehabt, den hatte ich mir für mein Braut-Make up zugelegt, von Dior. Fand ich von der Handhabung wirklich gut, Vapour werde ich sicher – vermutlich ab Herbst – mal probieren.
    Ich habe die „legendäre“ Wimpernzange von Shu Uemura. Ich benutze sie so gut wie nie. Sie biegt meine Wimpern gut, aber die sind halt widerspenstig und sind recht schnell wieder grade. Also sind eigentlich alle Bemühungen für die Katz.
    Meiner alten Wimpernzange bin ich auf unserer Hochzeitsreise verlustig gegangen. Der Sicherheitsmensch am Flughafen in Mexiko hatte wohl Angst ich könnte den Piloten damit ein Haar krümmen, sie durfte auf jeden Fall nicht mit in den Flieger. Amüsiere ich mich heute noch drüber.
    Auf jeden Fall hast du tolle Produkte in deinem Schminktäschchen.

    • Silk sagt am 7. Mai 2014

      Haha…. wie geil! Männer……………. haben ja echt keine Ahnung. Naja, so eine Wimpernzange sieht für einen unwissenden wohl echt gefährlich aus 🙂

    • Johanna sagt am 7. Mai 2014

      Und was sind deine Nummer 2 und 3 für blaue Augen? *neugierig bin* 😉
      Die Flughafengeschichte ist echt klasse! Folterwerkzeug, Mordinstrument… Wimpernzangen sind einfach vielseitig einsetzbar.

      • anajana sagt am 8. Mai 2014

        Tja, das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da schlagen sich RMS magnetic und die goldene Hauschka-Palette um Platz 2 und drei. Solar oder magnetic verwende ich am liebsten solo, bei der goldenen Hauschka-Palette aus der LE vom letzten Jahr (der Name fällt mir nicht ein) verwende ich dann immer alle drei Lidschatten zusammen, also rosa auf dem beweglichen Lid, Banane oder äußerer Augenwinkel in dunkelbraun und den hellen Ton unter den Brauen und im Augeninnenwinkel.
        Ich finde orange oder gold super zu blauen Augen, deshalb will ich mir von Zuii den ein oder anderen Lidschatten wie Brownie mal etwas genauer ansehen. Frau kann schließlich nie genug Lidschatten haben. 😉

      • Johanna sagt am 8. Mai 2014

        Ah cool, der Magnetic ist bei mir auch ganz vorne. Du meinst wahrscheinlich das Trio aus der Dear Eyes LE. Da hab ich mich nicht ran getraut 😉 Ich mag sonst noch gerne manche violetten Töne, wenn sie nicht zu sehr leuchten und einen Tick ins Graue oder Blaue gehen.

  9. Noemi B. sagt am 7. Mai 2014

    Cooles Täschchen! Und RMS Solar ist auch einer meiner Lieblinge – mische ich gerne mit Karma auf dem beweglichen Lid.
    Deine Lippenstiftkollektion gefällt mir auch gut.

    Offtopic: weiss jemand, wo man aktuell den Eyeshadow-Primer von Benecos kriegt?

    • Sonny sagt am 7. Mai 2014

      Ich habe Biomazing via Facebook angefragt, die haben mir allerdings geantwortet, dass sie ihn bereits hätten (als erste in der CH), allerdings kann ich ihn im Onlineshop nirgends finden…von den anderen Neuheiten sind schon die meisten online.

      • Sonny sagt am 7. Mai 2014

        Korrektur, sorry, hatte es nicht mehr richtig im Kopf, deshalb hier die Antwort 1 zu 1 auf meine Frage, ob sie die Base schon hätten:

        „Ja, teilweise sind sie sogar schon im Shop! Wir sind die ersten, die die neuen Produkte in der CH erhalten haben und können auf die weiteren (lip chubby sticks! Stardust powder!) kaum noch warten.“

      • Noemi B. sagt am 7. Mai 2014

        Ah, ok – dann frag ich Anna gleich mal 🙂

    • Johanna sagt am 7. Mai 2014

      Danke 🙂
      Mischt du Solar und Karma über- oder nebeneinander? Ich stell mir den Kontrast grad so groß vor..

      • Johanna sagt am 7. Mai 2014

        Hehe, alles klar 🙂 Ich meinte auch nicht nebeneinander vertikal, sondern horizontal, mit Karma als Liner. Wobei, so ein Wespenmuster ist vielleicht auch ganz fesch 😀

Kommentare sind geschlossen.