Branche Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 9.5.2014

beauty-notizen-9.5.2014

Gestern Nachmittag sind mir beim Aufräumen meines Schreibtisches die Foot Pads von Toxic Twins in die Hände gefallen. Ich habe sie schon im Februar bei Appassioni in Nürnberg gekauft, mittlerweile kann man diese Fußpflaster in vielen Online-Shops beziehen. Als Gadget-Fan musste ich einfach wissen, was es mit diesen Foot Pads auf sich hat und habe mich für die Variante mit grünem Tee für 6,95 EUR entschieden.

Es funktioniert so: Bevor man schlafen geht, klebt man sich die beiden teebeutelartigen (und etwas rauchig-krautig riechenden) Säckchen mit einem großen weißen Pflaster auf Unterseiten der Füße. Über Nacht solllen die enthaltenen Kräuter, der Eichenholz- und Bambusessig oder das Turmalinsteinpulver einen Entgiftungsprozess des Körpers einleiten (neudeutsch: Detox). Morgens löst man dann die Pflaster, die Inhaltsstoffe sind durch die Feuchtigkeit des Fußes etwas verklumpt und dunkel gefärbt.

Im Internet kann man zu den in Asien und den USA sehr beliebten Foot Pads eine Menge konträrer Meinungen lesen. Die Wirkung beruht auf dem Konzept der Reflexologie, bestimmte Punkte an den Füßen sollen durch die enthaltenen pflanzlichen und mineralischen Stoffe des Fußpflasters sanft stimuliert werden. Ich finde die Idee nett (hat mir auch großen Spaß gemacht, diese Foot Pads mal auszuprobieren), denke aber, dass Pflaster alleine es wahrscheinlich nicht richten können. Kennt ihr diese Foot Pads?

Vor ein paar Tagen hat mich das Naturkosmetik Jahrbuch 2014 erreicht, das jährlich von Elfriede Dambacher und ihrem Team herausgegeben wird. Eine Pflichtlektüre für alle, die in der Naturkosmetik-Branche tätig sind! Ich freue mich jedes Jahr darauf, denn in den Abschnitten Markt, Marken, Handel, Zertifizierungen, Herstellung oder Rohstoffe werden nicht nur Vorstellungen von Konzepten und Firmen, sondern auch umfangreiche Adresslisten geboten. Perfekt, um einen Überblick der Branche zu erhalten. Erhältlich ist es nur direkt beim Naturkosmetik-Verlag. Wer genauer wissen möchte, was das für ein Jahrbuch ist, kann in diesem Post oder in diesem Post darüber lesen – ich bin in jedem Jahr wieder begeistert davon!

Am Montag habe ich mich durch einen Kommentar von Noemi B. ermuntert gefühlt, doch endlich mal beim Dawanda-Shop Noriko zu stöbern – ich wusste schon vorher, wie das ausgehen wird 😉 ! Das hübsche Makeup-Täschchen von Tilliel stammt dort her, es wurde von einem Mutter-Tochter-Duo aus japanischen Stoffen hergestellt. Da ich gerade höchst anfällig für Sachen aus Japan bin, habe ich mir eine Handytasche mit Katzenmuster und ein Makeup-Täschchen mit Kirschblüten von Noriko bestellt. Gestern trudelten sie schon bei mir ein, verpackt in einem mit Kirschblüten bedruckten Tütchen. Ich bin ganz entzückt von meinen Käufen – also danke schön für die Inspiration an Tilliel und für den kleinen Schubser an Noemi B.! Übrigens verkaufen die beiden Macherinnen von Noriko auch auf Märkten, morgen z.B. auf dem Designer-Frühling in der Lutherkirche in der Südstadt in Köln. Würde ich noch in Köln wohnen, ich wüsste, wo man mich morgen finde würde.

Ein Pressemuster, über das ich mich gefreut habe, möchte ich euch in diesem Beauty-Notizen auch noch zeigen: In dem floral bedruckten Päckchen befinden sich zwei Produkte der Revitalpflege Rose Granatapfel von Primavera, das Intensiv Vital Serum und eine Sondergröße der Intensiv Augencreme. Das Serum habe ich auf dem Blog schon ausführlich besprochen, nun werde ich mal die Augencreme testen. Das Set gibt es seit Anfang Mai im Handel für 68 EUR, die Augencreme darin ist eine Zugabe.

In dieser Woche fand die Re:publica in Berlin statt, eine mittlerweile große Konferenz zum Thema Internet, Bloggen, soziale Medien und digitale Gesellschaft. In jedem Jahr überlege ich, ob ich dort hinfahren soll – oder ob ich mich dort fehl am Platz fühlen würde. Ich verfolge mir großem Interesse die Entwicklungen im Internet und insbesondere natürlich die von Blogs mit, glücklicherweise kann man sich die meisten Vorträge und Sessions auf Youtube ansehen.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von Sante soll die neue CC Cream in diesen Tagen den Handel kommen.
  • Die deutsche Mineralkosmetik-Marke Hiro plant eine neue Mineralfoundation mit Lichtsschutzfaktor 30, Concealer soll es ebenfalls bald geben.
  • Beim französischen Online-Shop Ayanature bin ich auf ein Augenbrauen-Duo von Lily Lolo gestoßen, das in drei Nuancen erhältlich ist.
  • May Lindstrom lancierte einen limitierten Duft Saulé. Ob er es nach Deutschland schafft, weiß ich nicht.
  • Die amerikanische Firma Pacifica Perfume hat einen Concealer angekündigt (diese Info habe ich mal für meine Leserinnen in den USA mit reingenommen, ein paar gibt es ja davon).

Wie war eure Beauty-Woche? Was hat euch beschäftigt?

Teile diesen Beitrag:

150 Kommentare

  1. Tilliel sagt am 9. Mai 2014

    Hihihi … das ist ja schön, dass ich dich umgekehrt auch mal anfixen konnte! Sonst werde immer nur ich von dir mit diversen tollen Produkten angefixt 😀

    Sehr schöne Dinge hast du dir bei Noriko ausgesucht 🙂 Ich glaube bei dem Täschchen haben wir sogar ein ähnliches Modell, ist das das mit den 2 kleinen Innentaschen (je in perfekter RMS Tiegelgröße? ^^)? Hach, bei so schönen Stoffen bin ich auch immer ganz angetan. Auch die Untersetzer mag ich sehr gerne, auch wenn ich immer Angst habe, Tee drauf zu schütten.

    Beautytechnisch war nicht soo viel los bei mir diese Woche. Eigentlich beschäftigt mich immer noch das Thema Sonnenschutz. So war ich letzte Woche noch von Biosolis ganz begeistert, musste ich diese Woche feststellen, dass sie meine Haut diese Woche nicht mehr so gerne mag … Jetzt experimentiere ich wieder mit Kimberly Sayer, wobei mich die Verträglichkeit noch nicht voll überzeugt bzw. ich beim enthaltenen Zitrusöl Bauchschmerzen habe. Und da ich ja noch nicht genug Sonnencremes habe, habe ich mir den Miessence Organics Reflect Outdoor Balm SPF15 geordert und bin schon sehr gespannt drauf.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Ich lasse mich gern von meinen Leserinnen zum Kaufen verführen 🙂
      Und ja, mein Makeup-Täschchen sieht deinem sehr ähnlich, besteht nur eben aus einem andern Stoff. Innen drin ist auf jeder Seite eine Innentahsce, wirklich sehr praktisch für die Tiegel von RMS Beauty!

      • Tilliel sagt am 9. Mai 2014

        … und bei so schönen, noch dazu handgemachten Stücken, verführe ich doch auch gerne zum Kauf 😀

        Ah, aber dann scheinen sich die Täschchenen minimal von der Innenausstattung zu unterscheiden. Meines hat auf der einen Seite ein größeres Fach und auf der anderen zwei kleine, eben genau in der RMS Größe ^^

        Aber praktisch sind so Innenfäche allemal, gerade bei RMS hab ich immer etwas Angst, das die Tiegel unterwegs aufgehen. Tatsächlich eine begründete Angst, weil genau das ist schon mal passiert. War das eine Sauerei und das schöne, noch dazu teure, Zeug 🙁

  2. Über die Detox Pads für die Füße bin ich nun auch schon häufiger gestolpert. Die dunkle Verfärbung am Morgen soll ein Zeichen dafür sein, dass der Körper entgiftet wurde und wenn man die Pads mehrere Nächte nacheinander als Kur anwendet, sollen sich die Pads von Tag zu Tag weniger verfärben. Ich kann verstehen, dass die Meinungen konträr sind und habe mich bisher auch noch nicht zu einem Kauf durchringen können.

    Zur Re:publica hatte ich ähnliche Gedanken wie du und hab mich dann auch für YouTube entschieden. 😀

    Ansonsten habe ich diese Woche ganz viel mit NK Selbstbräunern experimentiert und mich über die neuen Sommerlacke von Benecos gefreut, die ich endlich im Handel finden konnte. 🙂

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Ich glaube nicht, dass diese Verfärbungen was mit einer Entgiftung zu tun haben – das Material verklumpt halt, wenn es etwas feucht wird, und ist dann sichtbarer.
      Zur Republica habe ich höchst gemischte Gefühle – in diesem Jahr war Magi da, sie hätte ich dann doch gern mal wieder getroffen.

      • Ja, davon gehe ich auch aus. Schon allein die Behauptung, dass die Verfärbung mit dem angeblichen Entgiftungseffekt zu tun haben, hat mich bisher von einem Kauf abgehalten.

  3. Petra sagt am 9. Mai 2014

    Hach die Täschchen sind zu hübsch und vermutlich bald inoffizielles Erkennungszeichen der Beautyjagd-Leserinnen. Auch das Katzentäschchen ist zu süß.
    Auf die Hiro-MF mit SPF bin ich schon gespannt.

    Bei der re:publika hast du übrigens nix verpasst, außer vielleicht David Hasselhoff, denn schließlich haben wir ihm den Mauerfall zu verdanken. Na denn Prost! Oder vielleicht ein Käffchen mit uns 😉

    Anfang der Woche habe ich mein vor der Geburtstagsaktion bestelltes Hilla-Paket bekommen mit dem ersten Öl(Serum), von dem ich keine Pickel bekomme. Dazu ist es noch richtig seidig auf der Haut, zu schön. Heute Abend gibt es dann den Schokolade-Flash, Schoki-Badepralinen und Schoki-Maske, perfekt für das unwirtliche Wetter.

    Dann habe ich noch endlich mein Melvita-Paket bekommen mit dem hier schon einige Male von mir und anderen angepriesenen Prosun, der einzige Selbstbräuner, mit dem meine weißen Stelzen nicht zum orange gestreiften Flickenteppich werden. Mit bestellt habe ich auch ein Kit, dass das Eau Extraordinaire Narcisses enthält (eigentlich habe ich nur deswegen bestellt, richtig scharf bin ich immer nur auf das, was eigentlich nicht zu bekommen ist 😀 ). Und ich habe meinen W3ll People Foundation-Stick vom Zoll geholt, knapper Sieger über den Vapour-Stick. Wie schon bei meinem ersten Besuch dort, haben die meine Wartenummer mal wieder verkramt. Vielleicht machen die das aber auch aus Frust, weil statt des Anabolika-Fanges doch nur wieder Einfuhrumsatzsteuer unter 10 € angefallen ist, zuviel Verwaltungsaufwand den ich da für die paar Kröten produziere. Egal, endlich eine passende Concealercreme für mich.

    Und doof, dass es hier keinen Budni gibt. Na ja, habe ich wenigstens einen Grund mal wieder Heimatluft zu schnuppern.

    • Tilliel sagt am 9. Mai 2014

      Erkennungstäschchen find ich gut 😀

      Da du Melvita erwähnst: wie ich diese Woche erfahren habe, ist der Prosun Selbstbräuner wohl auch das einzige Prosun auf dem deutschen Markt. Die anderen Produkte, also die Sonnencremes wird es nicht mehr geben 🙁

      Die Hilla Badepralinen mag ich auch total <3 Ich hätte nicht erwartet, dass die doch so gut pflegend sind. (und meiner Liebe zum Serum hab ich ja schon mal Ausdruck verliehen ^^)

      • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

        Die Sonnencremes von Melvita werden vom deutschen Markt genommen? Das ist ja schade (und wusste ich auch nicht).

      • Tilliel sagt am 9. Mai 2014

        Ja leider 🙁

        Ich hab es erst nur vermutet, da sie nirgendwo mehr erhältlich ist bzw. nur noch reduziert. Melvita hat es dann bestätigt.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Ha, habe ich also doch einige versäumt auf der Republica und in Berlin 😉 🙂
      Ich war jetzt schon länger noct mehr beim Zoll, gestern Abend habe ich bei iHerb bestellt, vielleicht darf ich dann mal wieder 😉 .
      Und ja, das wärs, eine Beautyjagd-Noriko-Erkennungstasche! Gut geeignet auch für Blind Dates bei Leserinnen-Treffen.

      • ..bei iherb hab ich auch bestellt….am 15. April…..jetzt könnt aber langsam mal was kommen finde ich….is ja schließlich kein Entwicklungsland! 🙂

      • beautyjagd sagt am 11. Mai 2014

        Vielleicht hängt dein Päckchen beim Zoll? Der sorgt ja immer für die größten Verzögerungen – ich bange auch schon etwas.

    • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

      Ach Mist, dann hab ich David ja auch verpasst! Na meine Woche war dennoch sehr amüsant und aufschlussreich, nicht zuletzt dank dir, liebe Petra!!!! Deine Neuzugänge machen ganz schön was her, den Foundationstick muss ich mir mal näher anschauen, wohl nur online zu haben ne?

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Den hatte ich dabei in einem Farbton dunkler 😉 Aber das war wohl ein bisschen too much, und drumrum war ja auch noch viel los. Leider gab es W3ll People nur bei &other stories, jetzt leider nicht mehr. Den allerhellsten, den ich jetzt vor allem als Concealer nehmen will, habe ich nur bei Spirit Beauty Lounge gefunden. Auch die ganz hellen und ganz dunklen Vapour-Töne gibt es nur dort, Naturisimo hat nur die gängigsten (mittleren) Hauttöne. Aber ich bringe ihn beim nächsten Mal einfach wieder mit, ich finde die Textur einfach toll und auch die Deckkraft ist nicht schlecht. Vor allem kriecht das Produkt nicht und setzt sich nicht in meinen Falten ab.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Ach so! 😉 Na war wirklich ziemlich voll unser Tisch, hihi. Ist erstmal auch ok, dass ich ihn auf meiner Wishlist habe. Die gucke ich immer mal wieder durch. Muss ja nicht alles gleich sein, Geduld soll ja eine gute Eigenschaft sein, räusper…

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Da schneiden wir einfach wieder Testscheibschen ab, ich muss ja sowieso demnächst zu Lotte, der CC-Bronzer ist ja nun Pflicht. Und jetzt bei Tageslicht ist es ohnehin besser als im Winter, wie bei meinem letzten Besuch dort.

  4. Hippielotta sagt am 9. Mai 2014

    Die Fußpads klingen ja interessant, obwohl ich ich auch etwas skeptisch bin, ob sie wirklich so wirkungsvoll sein können…aber die Idee finde ich trotzdem spannend 🙂
    Die Täschchen von Noriko sind wirklich hübsch, für sowas bin ich eigentlich auch immer zu haben 😉
    Beautytechnisch war diese Woche ja viel los bei mir, meine wunderbar verpackte erste Hilla-Bestellung ist gestern angekommen und jetzt teste ich mich munter durch meine Produkte 🙂 Aber alle machen einen sehr guten ersten Eindruck, die Body Marmalade von Kivvi riecht traumhaft, die Augencreme von Frantsila erfrischt schön genauso wie das Mädesüßwasser von Dabba…und jetzt bin ich gespannt wie sich die Sachen im Alltag bewähren! 🙂
    Ein schönes Wochenende wünsch ich euch allen, ich fahre heute Abend zum ersten Mal in die Berge und bin schon ganz aufgeregt 😉

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Viel Spaß und gutes Wetter wünsche ich Dir in den Bergen! Und schöne Sachen hast Du Dir bei Hilla bestellt, die mir alle bekannt vorkommen 🙂

  5. Ava sagt am 9. Mai 2014

    Ja, das Thema Sonnenschutz beschäftigt mich auch. Hab mir von Eco die unbeduftete Lotion mit LSF 20 geholt, am nächsten Tag aufs De­kolle­té aufgetragen – und abends Pickelchen gehabt. Das ist mir einfach zu reichhaltig. Seufz! Aber wenn kein mineralischer Sonnenschutz, welcher chemische ist dann akzeptabel? Schwierig … Fürs Gesicht wünsche ich mir eine getönte Pflege mit Lichtschutzfaktor – die BB-Creme von Alva schwimmt mir weg, die BB-Cremes von So’bio sind mir zu deckend (Schwitzalarm), Melvita beschert mir eine unruhige Haut und die CC-Creme von Rival de Loop (Rossmann) hat zwar sogar LSF 25 (und chemische Filter), aber einen unerträglichen Geruch und die Farbe geht gar nicht …
    Ansonsten hab ich mir von evolve Maske, Körperpeeling und Handcreme bestellt. Die Marke ist mir sehr sympathisch.

    • Tilliel sagt am 9. Mai 2014

      Für’s Gesicht könntest du einmal die getönte Tagescreme von Eco probieren. Die ist im Vergleich zur Lotion angenehm leicht und ich finde sie auch ganz dezent und schön ausgleichend 🙂

      Julie hat auch schon drüber berichtet in ihren Sonnenschutz Posts und bei PuraLiv ganz du auch eine recht aktuelle Review finden.

      • Ava sagt am 9. Mai 2014

        Von der glänze ich leider auch umgehend … Ich warte jetzt mal den Beauty-Sonnenschutz-Jagd-Artikel ab 😉
        Ach so – und ich hab mich verleiten lassen und mir jetzt auch die Frantsila-Augencreme bestellt. Wo sie doch gerade günstiger zu haben ist …

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Oh ja, auf diesen Post warte ich auch schon gespannt! Bisher habe ich fürs Gesicht auch noch keine perfekte Lösung. Unpraktisch finde ich immer diese vielen Arbeitsschritte und Produktschichten auf der Haut, um im Sommer gutaussehend UND geschützt zu sein. z.B.: Reinigung, Erfrischung, Serum bei Bedarf, Öl oder Creme, Sonnenschutz, (Primer), Foundation, Concealer, Finishpuder – und das sind ja erst die Basics!!!! Eilig darf man es da nicht haben. 😉
        Der Traum von einer all-in-one-Lösung wird sicher einer bleiben… Mineral Make-Up mit ausreichendem (!) LSF wäre schon klasse und das kommt ja langsam.
        BB Cremes teste ich gerade, noch ohne Knallererfolg bislang. Joik und CC sind die nächsten Kandidaten. Alva war bei mir auch ein Reinfall, leider! Ebeso farblich die getönte Creme von Eco. Da muss schon immer einiges passenden Eigenschaften zusammenkommen! Seufz…

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Da warte ich auch sehnlichst drauf, endlich eine Sonnencreme ohne Speckschwarten- und Pickelalarm. Ich werde als nächsten mal die Melvita Creme als Grundlage für MF nehmen (oder für die Joik BB-Krem).
        Und das mit den Schichten ist mir ein lieb gewordenes Ritual geworden – Abschminken, Reinigen, dann Blütenwasser satt, etwas Serum, etwas Creme, Augencreme und den Rest auf die Lippen, einfach 15 Min nur „ich“. 2 x täglich eine kleine Auszeit finde ich gar nicht verkehrt. Und wenn es wirklich mal schnell gehen muss, dann wird gereinigt und gecremt und gut ist. Vielleicht passt Joik ja als BB-Krem, ich finde Textur und Deckkraft ja klasse. Und lass dich nicht irritieren, erst liegt sie einen Moment auf, nicht hin- und herschieben, das bringt nichts. Einfach zwischendurch schon mal Lipenstift oder Lidschatten aussuchen, wenn du damit fertig bist, zieht die BB-Krem komplett weg.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Danke dir, ich werde berichten über die Joik-Erfahrung!

        Und zu den Schichten: Spaß macht es mir auch schon, aber ob das alles immer so sinnvoll ist für die Haut? Ob die einzelnen Wirkstoffe in dieser Fülle noch wirken? dabei meine ich nur die zusätzlichen Geschichten, wie Sonnenschutz und Primer z.B.
        Sensationell wäre ein Baukastenprinzip: Man wählt sich die gewünschten Merkmale aus und daraus wird die perfekte Creme oder andere Konsistenz gebastelt 😉 so was wünsche ich mir vielerorts, auch bei Autos, Kleidern, Computern oder Handys. Obwohl dann die Designer arbeitslos wären, auch gemein.

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Ob das wohl geht, die eierlegende Wollmichsau für’s Gesicht? Eine für dich, eine für Julie, eine für Noemi, eine für mich, das ganze dann nochmals jeweils für kaltes Wetter, für heißes Wetter…
        Die Theorien dazu sind ja unterschiedlich, aber ich merke, dass meine Haut doch viel weniger zu trockenen Stellen neigt, seit ich konsequent Hydrolate und Seren benutze. Und den Rest baue ich nach Lust und Hautbedürfnis drum herum.
        Wobei ich glaube, dass es solche persönlich zugeschnittenen exclusiven Produkte ja auch gibt, zumindest bei Parfüm. Das muss man dann aber auch bezahlen, fürchte ich.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Ach Parfum gibt’s so persönlich? Cool, bin in Sachen Düften aber auch völlig ungebildet.
        Und nee, ich glaube nicht wirklich, dass das klappt ein Produkt für alle Fälle zu kreieren. Wäre ja auch irgendwie langweilig, oder? Worüber sollten wir sonst hier quasseln und uns austauschen?

        So, jetzt bin ich neugierig welche Seren du so hast 😉

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Angefangen hat es vor 15-20 Jahren mit Clarins, das erste in NK war das Regenerationsserum von Hauschka (schon mehrfach nachgekauft). Das erste in NK, das mich richtig geflasht hat, war das Protecting-Serum von Cobicos, meine Haut war wirklich ordentlich geschädigt nach dem extrem kalten Winter vor 2 oder 3 Jahren. Das ist mir allerdings auf Dauer einfach zu teuer, ama.la dito. Vollgrößen hatte ich von absolution (ok, aber nicht der burner) und natural arbutin (super, 2-Monats-Kur). Aktuell benutze ich evolve (Originalgröße morgens) und Joik (auch Vollgröße, abends), ansonsten bisher nur jede Menge Proben von allen möglichen Marken. Vollgrößen habe ich noch von Oceanwell und Mádara auf meiner Wunschliste, evtl. auch Oliveda.
        Von Melvita benutze ich häufig auch das Eau Extraordinaie Rose, das ist so zwischen Hydrolat und Serum.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Uiuiui, Cobicos ist nicht meine Geldbeutel-Liga, leider. Das Regenerationsserum von Hauschka ist nach dem nächsten runden Geburtstag sicher dran 😉 Oceanwell kenne ich, das Belmar-„Wasser“ (ähnlich dickflüssig wie das von Melvita) und Santaverde. Für abends möchte ich ja nur ölfreie bzw. ölarme Varianten. Aber morgens ginge auch reichhaltig.
        Daraus schließe ich, dass du Öle auch als Serum bezeichnest, wie Joik es ja auch tut. Das verwirrt mich immer etwas.
        Evolve guck ich an, merci! Bislang konnte ich einen solchen Flash-Effekt nämlich noch nicht feststellen.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Die Sonnencremes von Eco sind nicht leicht, das finde ich auch – am leichtesten ist die getönte Tagescreme von Eco mit LSF 15. Hast Du die von Kimberly Sayer schon mal probiert? Und falls Du dich doch für chemischen Sonnenschutz entscheidest, könnte der von Börlind oder Dadosens vielleicht was für dich sein.

      • Tilliel sagt am 9. Mai 2014

        Vielleicht ist meine Haut einfach auch so trocken, dass mir alles leicht vor kommt ^^ Allerdings mag ich es, wenn man auch nicht ganz matt ist 🙂

        Ich muss zugeben, nach Kimberly Sayer verwende ich sogar noch etwas von der Eco Tagescreme, einfach weil ich den ausgleichenden Effekt sehr mag.

        Ich glaube allein wäre Kimberley mir nicht feuchtigkeitsspendend genug, daher könnte das wirklich was sein. (ich benutze sogar die Sensisana maritim Creme noch darunter, darf man keinem erzählen …)

        Zwecks Tönung könntest du auch etwas Tönungsfluid unter die Sonnencreme mischen, z.B. von Martina Gebhardt oder Dr Hauschka 🙂

  6. Noemi B. sagt am 9. Mai 2014

    Heyyyyy… ich hab genau das gleiche Noriko-Täschchen bestellt! 🙂 🙂 wahrscheinlich wartet es schon zu Hause auf mich – das kommt also hin, mit dem Erkennungszeichen 😉

    Angekommen sind ebenfalls die 2 Sonnencrèmes von Bioearth und Biosolis. Wobei ich mich bei Bioearth gerade über mich selber ärgere, da sind chemische Filter drin – hab ich erst heute nachgelesen, weil ich es bei ecco-verde gar nicht erwartet hatte! Darum weisselt sie auch nicht und hat kein Siegel… hmpf! Nun versuche ich sie hier unter die Ladies zu bringen, vielleicht klappts ja. Hab grad die ECO-Lotion nachbestellt, auch mit LSF 50, sollte noch eintrudeln, bis Donnerstag.
    Biosolis ist aber OK, weisselt nur ein klein wenig und ist auch sonst angenehm.

    Ansonsten war meine Woche sehr umtriebig, viel Arbeit und immer auf Zack. Doch heut Abend geh ich nach langem mal wieder in die Fusspflege und Morgen früh zum Frisör – hach, freu mich schon auf die Kopfmassage!!

    • Yvette sagt am 9. Mai 2014

      Oh wie schön: genieße Deine Kopfmassage! Ich war letzten Monat auch das erste Mal seit 2 Jahren beim Frisör, nachdem ich im LHN gelernt habe, dass der Frisör der natürliche Feind des Langhaars ist 🙂
      Ich bin aber froh darüber, im Interesse einer „vollen Kante“ 5 Zentimeter geopfert zu haben; Länge um jeden Preis ist eben doch nicht alles. Und das Silikon der „professionellen Haarpflegeprodukte“ habe ich auch ganz schnell wieder mit dem tollen Unique Tiefenreinigungs Shampoo raus bekommen.
      Also viel Spaß bei deinem Verwöhnprogramm!

      • Noemi B. sagt am 9. Mai 2014

        Danke, mach ich! Du bist auch im LHN? Aktuell bin ich aber nicht sonderlich aktiv…
        Sie darf morgen auch höchstens 5mm schneiden, jetzt sind sie grad so lang, dass ich just einen Wickeldutt hinkriege, eigentlich wünsche ich mir noch 8-10 cm 😉
        Ich bringe das Unique Shampoo dafür gleich mit, sie kennt das schon, kann froh sein, dass ich nicht mit der Seife aufkreuze 😉

      • Yvette sagt am 9. Mai 2014

        Hihi lustig: ich bin auch auf Wickelduttlänge und Ziel sind noch so 10 cm! Wenn wir das schaffen, müssen wir eine Party schmeißen 🙂
        Also im LHN bin ich nicht aktiv, habe mich dort aber bei meinen ersten Schritten in NK Haarpflege orientiert.
        Das wäre eine gute Idee mit der Seife beim Frisör aufzutauchen! Das Thema Haarseife habe ich aber vorübergehend auf Eis gelegt, da der Ansatz immer so schnell nachgefettet ist 🙁 Schade, denn vom Haargefühl her fand ich Seife nämlich nicht schlecht…

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Bei Sonnenschutz gucke ich bei jedem Laden, ob er nicht doch chemische Sonnenschutzfilter enthält – da machen viele dann letztlich doch Kompromisse.
      Und cool, Du hast das gleiche Täschchen, das kommt bei Noriko ja auch nicht so oft vor. Ich habe schon überlegt, ob es sich nicht eher um eine Pflaumenblüte handelt (was aber auch in Ordnung ist).

  7. Danke für deine heutigen Beauty-Notizen. 🙂 Die Pads klingen ja spannend. Hatte bisher noch nichts davon gehört.

    Ich überlege wegen der re:publica auch jedes Jahr und habe mich jetzt dafür entschieden das nächste Mal dabei zu sein. Vielleicht ja mit dir zusammen?!

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
    Erbse

  8. Die Fußpflaster finde ich ja schon spannend, vor ein paar Monaten hatte ich sie auf amazingy entdeckt, mir bisher aber keine gekauft. Die große Wirkung würde ich gar nicht erwarten, aber ausprobieren will ich es irgendwann schon einmal.

    Auf Dawanda gibt es so viele schöne Sachen zu entdecken, ich könnte da Stunden verbringen.

    Meine Beautywoche war ganz entspannt, ich habe meine Mutter mit genug Feuchtigkeitspflege für die nächsten Monate versorgt und selbst ein paar neue Produkte ausprobiert.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Bei Dawanda und Etsy könnte ich auch viel Zeit verbringen (und Geld lassen), deswegen habe ich auch zuerst gar nicht so genau geguckt, was Noriko so anbietet… 😉

  9. anajana sagt am 9. Mai 2014

    Haha, so ein Erkennungstäschchen werde ich wohl auch erstehen. 😉 Nach Tilliels Vorstellung ihres Täschchens habe ich mich gleich darin verliebt.
    Wenn ich es irgendwie einrichten kann, will ich morgen schnell in der Südstadt vorbeidüsen. Ich weiß nur noch nicht, ob es klappt, da wir morgen Kreismeisterschaft von unseren Bogenschützen haben.
    Wenn nicht, werde ich im Internet das Make up Täschchen mit Innentaschen bestellen, da ich die Noriko-Täschchen einfach wunderschön finde und mein Handy friert leider auch immer ein wenig, würde sich vermutlich über ein Mäntelchen freuen. Mal sehen. 😉

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Hast Du es gut, dass Du da morgen direkt hingehen kannst! Viel Spaß wünsche ich Dir, aber auch viel Erfolg beim Bogenschießen 🙂

  10. Fayet sagt am 9. Mai 2014

    Die Noriko-Täschschen stehen schon ewig auf meiner Dawanda-Einkaufsliste, wie lustig, das sie jetzt hier auch auftauchen. Es kribbelt mir schon sehr in den Fingern eines zu bestellen..

    Diese Woche ist bei mir meine Wolkenseifenbestellung eingetrudelt. Nachdem das Deo leer war musste Nachschub her, und ich war sehr positiv überrascht: Wolkenseifen hat doch tatsächlich die Dosen umgestellt. Statt des etwas dämlichen PinUps (Verzeihung an alle Freundinnen der PinUp-Kultur, aber ich mag diese Bilder nicht so sehr) habe ich jetzt eine schöne Dose mit grafischen Mustern im Bad stehen – das gefällt mir! Dazu habe es noch Badeschaum als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin, das Packet geht demnächst auf Reisen.

    Sonst nutze ich gerade massiv ein anderes Produkt der Firma Weleda: Die Anrika-Creme rettet gerade meine Handgelenke, nachdem ich beim Bogenschießen Opfer eines Equipmentproblems geworden bin und mich verletzt habe. Immerhin sieht man dank der Creme die böse Prellung kaum, und geschwollen ist es auch nicht. Gegen die Schmerzen hilft das nur leider nicht.. 🙁

    • anajana sagt am 9. Mai 2014

      Arnika Globuli sind auch sehr hilfreich. 🙂 Haben mir mal sehr geholfen, als ich mir als blutige Anfängerin die Sehne gegen den Arm gezwiebelt habe und Mitte Oberarm bis Mitte Unterarm dunkelblau-lila war. 😉
      Als Recurve-Schützin wünsch ich dir „Alle ins Gold“, was sagt denn die Kyudo-Schützin? Gibts da so einen Gruß?

      • Fayet sagt am 9. Mai 2014

        Der Kyudo-Schütze ist so sehr in sein Zen vertieft das er gar nicht mehr kommuniziert.. 😉 Nein, nicht wirklich. Mein Sempai hat immer eine breite Auswahl an japanischen Samurai-Sprichwörtern drauf – sein liebstes ist „Einmal im Leben will ich es noch sehen!“, was anscheinend aus irgendeinem Film stammt. Sonst schweigen wir stoisch (manchmal. Es gibt aber wirklich Dojos in denen gar nicht geredet wird.)

        Euren Schützen viel Erfolg für die Wettkämpfe! Recurve-schießen hat mir immer viel Spaß gemacht, und ich stehe oft im Dojo und denke leidvolll daran zurück, wie viel zugänglicher selbst der Blankbogen war. Irgendwann wechsele ich vielleicht wieder zurück.. (meiner Verletzungsquote wäre es hilfreich, Kyudo ist brutal und verzeiht keine Fehler.)

      • anajana sagt am 9. Mai 2014

        Ich bin leidenschaftliche Recurve-Schützin und liebe auch die Wettkämpfe sehr (da bin ich immer viel besser als im Training).
        Vielleicht weil ich beim Training immer viel quatsche. 😉
        Ich hatte noch nie einen Kyudo-Bogen in der Hand, kann also gar nicht beurteilen, wie brutal das ist. Sollte Bogenschießen nicht in erster Linie Spaß machen???

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Eine der Dosen von Wolkenseifen, die ich habe, hat auch nur ein schwarz-weißes Bild drauf ohne Pinup (ist die Deocreme mit ausschließlich ätherischen Ölen als Duft).
      Und war ja klar, dass Du Noriko kennst, als Japan-Fan 🙂 Gute Besserung bei deiner Prellung wünsche ich Dir!

      • Danke schön! 🙂 Hihi, Noriko hab ich vor einiger Zeit mal gefunden, als ich eine Tasche für mein Kyudo-Zubehör gesucht habe. Sie machen aber auch schöne Dinge..

        Auf der Homepage hat Wolkenseifen ja noch die alten PinUp-Dosen, vielleicht haben sie komplett umgestellt, ohne die Bilder zu ändern? Seltsam.

      • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

        Das wundert mich echt sehr, denn die Pinups waren ja auch immer das Markenzeichen für Wolkenseifen… oder sie hat dir eine special edition zukommen lassen *lach*

  11. Höre zum ersten Mal von diesem Fusspads. Kann mir ehrlich gesagt, mehr nur eine psychologisch wertvolle Wirkung vorstellen 🙂

    Ich teste gerade ein sehr stinkendes, aber wirksames natürliches Geheimnis gegen Unreinheiten…
    Und erfreue mich an meinem neu gekauften Sun Kissed Bronzer von Alterra, sehe so gesund und frisch damit aus!

      • Noemi B. sagt am 9. Mai 2014

        Hui… Nachitgall-Mist als Aufheller ————– ich bin grad etwa platt. Hoffentlich werden die armen Tierchen nicht extra dafür gezüchtet!
        Krass, die Asiaten.

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Nee, das wird wohl gesammelt. Und mangels Nachtigallen gibt es Nachschub-Probleme.
        Ich fand das Fläschchen so hübsch, aber mir den Inhalt ins Gesicht zu schmieren, da müsste der Leidensdruck schon ziemlich hoch sein. Na ja, meine Haut aufzuhellen wäre auch einigermaßen überflüssig, da würde ich dann aussehen wie tot, aber bloß noch nicht umgefallen.

      • Petra sagt am 9. Mai 2014

        Stellt euch das mal vor:
        „Na ja, ich mach ja was mit Medien… Und was machst du so?“
        „Oh, ich arbeite in der Beautybranche, so mit ganz traditionellen rein natürlich Zutaten.“
        „Ach, du machst was mit Heilpflanzen, deshalb Eimerchen und Schippe.“
        Nee, nicht ganz. Ich sammle Nachtigallen-Kötel, die trocknen wir dann, das ist ’ne total wirksame Aufhellungsmaske, total traditionell und 100 % natürlich, voll retro – ey.“…

      • Noemi B. sagt am 9. Mai 2014

        Fragt sich bloss, wie man dem Köttel dann ansieht, dass er von einer Nachtigall ist… ist ja kein Schildchen dran, mit Herkunftsangabe, äh… vom Hersteller 😉
        Die züchten die doch, vermute ich.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Ein bisschen merkwürdig gerochen haben die Foot Pads auch, und das schon, bevor ich sie verwendet habe 😉 . Da bin ich ja gespannt, was Du da testet!

  12. ida* sagt am 9. Mai 2014

    Da ist sie wieder, die Kaufverführung in Buchform! 😀 Das letzte Jahrbuch hatte ich auch schon und so wanderte auch das neue umgehend in den virtuellen Warenkorb. Nächstes Jahr ist bei mir beruflich noch alles offen, von daher wäre das Jahrbuch eine prima Recherchegrundlage für eine Neuausrichtung.

    Detox-Fußpads sind mir schon mehrfach über den Weg gelaufen (hoppla, Wortspiel), aber ich halte davon nichts. Da trinke ich lieber Grüntee. 😉

    Die Täschchen im Online-Shop sind ja echt ein Traum, da lauert ja direkt die nächste Kaufverführung!

    Meine Woche war nach wie vor vom Umzug geprägt, so langsam lichtet sich das Chaos…am WE sind wir auf der Hochzeit von Freunden, da werde ich mich nun nach langer Zeit mal wieder mit allem Pipapo aufhübschen, inklusive Nägellackieren usw. Darauf freue ich mich schon!

    Liebe Grüße,
    Ida

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Bücher sind für mich auch eine ständige Kaufverführung 🙂 Meine Beautybibliothek darf auch gern weiter wachsen! Und wer weiß, wohin es dich beruflich verschlägt, vielleicht ja auch in die Naturkosmetikbranche – alles offen klingt gut. Viel spaß am Wochenende beim Schönmachen 🙂

  13. Birgit sagt am 9. Mai 2014

    Bei Noriko habe ich mir eine Handytasche und ein Brillenetui ausgesucht, aber noch nicht bestellt. (Tilliel sollte vielleicht einen Anfix-Rabatt bekommen).
    Die Mandarinenbaumessig Pflaster kenne ich als Chi-Pads. Ich habe sie vor ca. 2 Jahren mal kurmässig angewandt, und na ja, so richtig eine AHA-Wirkung habe ich nicht gemerkt, aber wer weiß, was ohne Pads gesundheitlich passiert wäre.
    Heute hoffe ich auf mein Hilla-Päckchen, sollte eigentlich schon gestern kommen.
    Mmmhh, einen Duft von May Lindstrom, da muss ich doch mal schauen gehen, mit Naturdüften kriegt man mich immer.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Bei Hilla herrscht wahrscheinlich gerade der Großansturm 🙂 Und Du kennst die Foot Pads und hast sie sogar schon vor zwei Jahren probiert (mir sind sie im Februar das erste Mal begegnet) – ja, da ist ja meist dieser Baumessig drin.

  14. Habe mich gefreut, dass die Leseprobe vom Jahrbuch direkt den Duftstoff Artikel enthält!

    Es stört mich jedoch (wie so oft bei herunterspielenden Artikel zu Duftstoffen) die Angabe von 1-3% der EU Bürger – weshalb werden die vermutlich 10-15% in Deutschland nicht hochgespielt?

  15. Annamo sagt am 9. Mai 2014

    Diese Noriko-Täschchen…da hat Tilliel echt was angestellt 😀 Mein heiss geliebtes Täschchen wird grad zu klein, da ich mich seit einiger Zeit erst morgens im Büro schminke (um 5.45h waren die Ergebnisse der Fassadenrestauration teilweise echt grausig); deswegen schlepp ich jetzt tatsächlich jeden Tag so einiges hin und her. Ich muss mir die Größen von Noriko nochmal genauer anschauen 😉

    Diese Woche sind 3 Seifen von Savion bei mir angekommen, und heute nachmittag werde ich mir die Fullsize des Santaverde Hydro Repair Gel zulegen. Ich hatte zwei Kleingrößen – man muss ja erstmal schauen, ob die Begeisterung nicht nur ein Strohfeuer war – und jetzt bin ich sicher: das Zeug passt ganz prima zu meiner empfindlichen Mischhaut! Ich verwende fast gar keinen Toner mehr, sondern nach der Reinigung das Gel und dann die Pflege. Unter einem Öl macht es sich auch hervorragend.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Mein Makeup-Täschchen von Noriko ist nicht groß, fürs Mitnehmen in der Handtasche passt das sehr gut 🙂 .
      Und super, dass das Hydro Repair Gel von Santaverde so gut zu Deiner Haut passt! wahrscheinlich bringt es dir genug Feuchtigkeit, so dass Du keinen Toner mehr brauchst.

  16. Sonnenblume sagt am 9. Mai 2014

    Dof, das es hier bei mir keinen Budni gibt!:-( Würde die Produkte von Aliqua so gerne mal testen.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Geht mir auch so! Wenn ich das nächste Mal nach Hamburg komme, muss ich mir die Sachen unebdingt ansehen 🙂

  17. Yvette sagt am 9. Mai 2014

    Mit den Footpads habe ich auch schon geliebäugelt, da ich ja quasi permanent auf dem Detox-Trip bin 🙂 gerade jetzt, wo das Thema Bikini Figur mal wieder akut wird….
    Hm, mal sehen, ob ich nochmal eine Bestellung vor dem Urlaub rausschicke.

    @Julie und Noemi:
    Also mit Dawanda und den Kätzchen habt ihr mich ja komplett verführt, habe gerade Bestellung für Schal, Kosmetiktäschchen und Armband mit Miezekatzen-Motiv getätigt!
    Herzlichen Dank 🙂

    Die Beauty Notizen sind wie immer sehr spannend und informativ! Leider fehlt mir momentan einfach die Zeit alles auszuprobieren 🙁
    Wie sieht es denn mit der Deckkraft der Sante CC Cream aus? Hat es schon jemand getestet?

    Gestern kam von der Naturdrogerie ein Päckchen mit der Lunette. Werd ich am Wochenende gleich mal ausprobieren. Bin gespannt, aber seeeehr skeptisch….
    Für mich als notorische Saunagängerin wäre der Wegfall des Tamponbändchen allerdings nur zu begrüßen…hm.

    Euch Allen ein schönes WE!

    • Noemi B. sagt am 9. Mai 2014

      Also ich hasse rumhängende Tamponbändchen, darum wird das immer gleich mit reingefummelt… so als Tip, falls es nicht klappt mit der Tasse.

    • Waldfee sagt am 9. Mai 2014

      Ich finde die Noriko Schals und das Armband bei Dawanda gar nicht 🙁

      • Yvette sagt am 9. Mai 2014

        Oh! Schal und Armband sind nicht von Noriko! Ich hatte einfach nur „Katzen“ in die Suchfunktion eingegeben… Sorry für das Missverständnis.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Ich werde mir auch eine neue Lunette kaufen, da ich meine letzte ja verkocht habe *nerv* Die pinkfarbene 2 ist allerdings gerade ausverkauft, muss ich mich noch ein bisschen gedulden – oder eine andere Farbe oder anderes Fabrikat nehmen. Viel Erfolg mit der Lunette, ich war auch skeptisch, und jetzt mag ich nicht mehr ohne.
      Soweit ich mich von der Vivaness erinnere, ist die Deckkraft der CC Cream von Sante nicht sehr hoch. Aber die Vivaness liegt jetzt auch schon wieder ein paar Monate zurück – wenn ich die CC Cream entdecke, werde ich sie nochmals testen.

      • Ich bin auch immer noch am überlegen, mir eine Lunette zu kaufen, aber trau mich auch nicht so recht. 30 Euro für das Teil, dann gibts noch sowas für die Mikrowelle zum auskochen, dann noch die spezielle reinigungsseife….und dann sitz ich da und krieg das Ding nich rein! Bin zwar nicht mehr die Jüngste, aber naja…öhm…ziemlich eng gebaut….und da ich schon Mühe mit dem „normal“ ob hab…Ich weiß nicht……

      • beautyjagd sagt am 12. Mai 2014

        Neulich gab es doch mal ein Sonderangebot vom Fleur Cup, auf das Silk aufmerksam gemacht hat. Dort kosten die Cups deutlich weniger, vielleict ist das was für dich zum Ausprobieren?

      • Silk sagt am 12. Mai 2014

        Der Fleurcup ist immer noch im Angebot. Ich finde ihn gut. Spezielle Seife braucht man ja eigentlich nicht. Ich nehme z.B. die Dr. Bronner ohne Duft und dann halt gut ausspülen. Und so ein Ding für die Mikro braucht man auch nicht, da genügt ein oller Topf- einfach auskochen und gut. Ich meine das es von Meluna `ne Mini gibt! Meluna ist auch nicht so teuer, laß dich doch mal telefonisch beraten…. vielleicht sind die ja noch kleiner?! Nur Mut!

      • beautyjagd sagt am 12. Mai 2014

        So, und ich hab mir gerade spontan einen Fleurcup bestellt – mal gucken, wie er ist!

      • …hab mir auch ne fleurcup bestellt.. 🙂 bin ja mal gespannt!

  18. Waldfee sagt am 9. Mai 2014

    Miezekatzen bei DaWanda, muß gaaanz schnell luschern gehen. Ich suche auch schon lange ein neues Make up Täschchen

  19. Ellalei sagt am 9. Mai 2014

    Hallo zusammen!

    Eine spannende Woche neigt sich dem Ende. Tolle neue Eindrücke, eine tollpatschige Ellalei (hab meinen Lappi fallen lassen, Festplatte im A…, Laune im Keller da Babyfotos von 3 Monaten weg) und viel Gartenarbeit (liebe ich sehr, auch ohne Kenntnisse) waren angesagt. Gekauft habe ich ausnahmsweise nix, aber bestellt wie eine Blöde, hihi 😉 An Hilla kam hier sicher kaum eine vorbei, oder? Ich freu mich schon auf mein Päckchen, jucheeee!

    Das Naturkosmetik-Branchenbuch geht mir seit einem Jahr auch durch den Kopf bzw. die Bestellung dessen. Bisher hat mich der Preis für eine Adressliste doch abgeschreckt, denn nur diese kann ich gebrauchen für meine Jobrecherchen. Na ich überleg mal weiter… Noch hab ich ja einen Job.

    Die HIRO-Foundation klingt super spannend, da hoffe ich auf die entsprechenden Infos auch hier und schaue nun regelmäßig bei Amazingy nach, ob sich da was tut. 😀
    Oder hast du einen Launch-Termin bekommen, Julie?

    Eure Täschchen sind echt süß, wenn auch nicht ganz mein persönlicher Geschmack. Trotzdem freue ich mich immer, wenn andere happy sind. Und Dawanda ist sowieso höchst unterstützenswert. Selbstgemachtes mag und bewundere ich sehr! Und das liegt alles auch sehr im Trend: Nähen, Stricken, Up-cycling… gute Richtung.

    Liebe Grüße ins Wochenende

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Leider habe ich keinen Termin bei Hiro – ich lasse mich da auch überraschen. Ich nehme aber an, dass es noch ein bisschen dauert. Wenn es soweit ist, werde ich sicher was darüber schreiben!
      Und ich finde ja, dass der Preis von 30 EUR für das Branchenbuch nicht sehr hoch ist – aber wenn Du nur die Adressen brauchst, benötigst Du natürlich nur die Hälfte des Angebots.
      Oh, und das mit dem Laptop, das ist ja ärgerlich, da wäre mir meine gute Laune auch vergangen.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Für das ganze Buch ist der Preis natürlich super, scheinbar findest du darin auch immer nützliche Infos! Speziell nach Adressen von Herstellern, Händlern etc. hatte schon öfter gegooglet, bin aber nicht so richtig fündig geworden. Oder aber hier in der Nähe gibts einfach kaum etwas, kann ja auch sein.

        An Büchern könnte ich mich grundsätzlich auch totkaufen, doch der Gedanke an einen sicher bald anstehenden Umzug beim Anblick unserer Bücherwand lässt mich da größte Zurückhaltung üben. Ich liebäugele daher mit einem Kindle und möchte fast alle Bücher verschenken oder verkaufen, an denen mein Herz nicht so wahnsinnig hängt. Da siegt die Vernunft über das ästhetische Empfinden. Die wenigsten Bücher lese ich mehrmals. Allein die Bindung von Kindle an Amazon lässt mich noch zweifeln.

      • Birgit sagt am 9. Mai 2014

        Ellalei, kauf dir lieber einen Tolino Reader, damit kannst du in vielen Bücherei e-books leihen und bist nicht auf Amazon festgelegt. Ich bin mit dem Tolino sehr zufrieden.

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Hallo Birgit! Der Tolino hat kein Licht, wie der aktuelle Kindle, oder doch? Das finde ich so praktisch, dass man tags wie nachts ohne Hilfe augenfreundlich lesen kann. Aber stimmt, die unterstützten Formate sind bei allen anderen Anbietern offener gestaltet als beim Amazon-Teil.

        Bevor ich was kaufe vergleiche ich nochmal, ist noch nicht b in der nahen Planung. Danke für deinen Tipp!

      • Waldfee sagt am 9. Mai 2014

        Der Kobo hat auch Licht und ist für alles offen. Ich find ihn toll.

    • Alex sagt am 9. Mai 2014

      Hallo Ellalei,
      da ich selber auf der Suche nach einem eReader bin: Den tolino vision habe ich im Geschäft probegelesen und fand ihn wirklich überzeugend. Vor zwei Jahren habe ich mich von ungefähr viertausend Büchern getrennt- die beste Entscheidung besonders wenn man wie ich irgendwie ständig umzieht. Und hast Du versucht, die Daten mit professioneller Hilfe wiederherstellen zu lassen?

      • Ellalei sagt am 9. Mai 2014

        Hallo Alex, irgendwann hatte ich eine Version des Tolino auch schon getestet im Buchladen. Es kommen ja ständig neue Versionen, da sehe ich gar nicht mehr durch 😉 Ist aber notiert!

        4000 Bücher??? Ist das jetzt bildlich oder real gemeint? Wir haben ja auch viel, das meiste geerbt, aber 4000 sind es wohl nicht (hoffe ich). Bücherkisten sind bei Umzugshelfern immer die unbeliebtesten, hehe! Neulich habe ich zwei Kisten verkauft via Momox. Leider nehmen Buchläden nur aktuelle und selbst Spenden kann man nicht mehr so leicht, da der Markt überschwemmt ist. Was hast du mit deinen getan?

      • Alex sagt am 10. Mai 2014

        Doch das waren wirklich 4000. Momox und an einen Händler, der auch abgeholt hat. Das ganze hat sich auch über einen mehrmonatigen Zeitraum hingezogen. Der Abholer des Paketdienstes fragte mich irgendwann, ob ich Heimarbeit machen würde 🙂 . Bekommst Du natürlich nur sehr wenig Geld für aber ich hatte fast nur TB, viele Remittenden dabei, Kochbücher habe ich teilweise auf ebay verkauft. Behalten habe ich nur 300 Kochbücher und auch die werde ich noch ein wenig reduzieren. Ansonsten hast Du vielleicht einen Flohmarkt bei Dir in der Nähe? Reich wirst Du zwar auch da nicht aber der Erlös ist natürlich höher.

      • Petra sagt am 10. Mai 2014

        Bücher kaufe und verkaufe ich gerne bei booklooker.

      • Ellalei sagt am 10. Mai 2014

        Ach reich will ich mit dem Büchern nicht werden, ich würde sie auch verschenken. Nur will sie ja keiner. Kochbücher in dieser Zahl habe ich nicht. Ist ja Wahnsinn, wie komnt es denn dazu? Sammelst Du grundsätzlich gerne oder bist du kochverrückt? 😉
        Bei uns stapeln sich geerbte Krimis, Reihen und Editionen, Bildbände und Tascgenbuchromane. Nächsten Herbst starte ich sicher wieder eine Momox-Aktion. Ist halt recht zeitraubend, die Barcodes abzutippen und vieles wird nicht genommen.
        Flohmarkt mache ich bald klamottentechnisch auch!

      • Petra sagt am 10. Mai 2014

        Oder du gehst morgen zur Befüllung der Bücherboxx in der Osloer Straße, da kannst du auch einige Bücher in gute Hände geben. Bei uns liegen auch öfter mal Bücher in „Frischhaltebeuteln“ an der Bushaltestelle mit einem Aufkleber, dass man sie mitnehmen kann und nach dem Lesen wieder „aussetzen“ sol. Man kann sie auch behalten, soll dann aber ein anderes Buch auslegen.

      • Ellalei sagt am 10. Mai 2014

        Ja stimmt, ein paar Möglichkeiten gibt es. Bei uns hier steht ein Bücherbaum. Aus in den Stamm eingelassenen Fächern kann man sich Bücher nehmen und auch welche hinein tun. Sieht toll aus, dieser Stamm auf dem Gehweg und erinnert die Vorbeigehenden daran, mal inne zu halten.
        Ich hoffe sehr, bald wieder Muße zum lesen zu finden, es fehlt mir!

      • Alex sagt am 10. Mai 2014

        Alle Bücher von Buchclubs wie Bertelsmann, etc kannst Du eigentlich nur verschenken, gibt es am Mehringdamm nicht auch ein Hinterhofprojekt, bei denen Du Bücher abgeben kannst? Kenne mich in Berlin leider nicht so gut aus. Erstausgaben, seltene Literatur, etc kannst Du versuchen, bei einem Antiquar loszuwerden. Bildbände je nach Zustand und körperlicher Konstitution würde ich mit zum Flohmarkt nehmen genau wie Krimis. Wenn Du z.B. über ebay verkaufst, bekommst Du zwar ein wenig mehr Geld- Interesse vorausgesetzt- musst aber auch jedes einzelne Buch verpacken und zur Post karren. Und Kochbücher: mein Job, habe meine Ausbildung vor Zeiten des www. gestartet.

      • Ellalei sagt am 10. Mai 2014

        Ach wie geil, du bist Köchin!!! Kochbücher und Bildbände sind das einzige, das ich nie nur digital haben möchte. Da gehört der Genuss des Blätterns einfach dazu.

  20. Kerstin sagt am 9. Mai 2014

    Da hast Du Dir ja ein süßes Kosmetiktäschchen gegönnt. Die japanischen Kirschblüten passen ja momentan perfekt zu Dir. 😉

    Meine Beautywoche war recht entspannt, ich war bei Alnatura und habe nach einem neuem Shampoo gesucht. Erst wollte ich bei Hilla Unique bestellen, habe mich am Ende aber dagegen entschieden. Ich habe eine Kuhmilchallergie, da traue ich mich nicht ein Produkt mit Molke zu verwenden. Letztlich ist es Melvita für kraftloses Haar geworden, dass riecht ein wenig kräutrig heilend und etwas Energie kann ja nicht schaden bei meinen regelmäßigen Ölkuren. Das Sesamöl schlägt übrigens sehr gut an. Meine Kopfhaut juckt kaum noch. Außerdem habe ich noch die Propolis-Heilerde-Zahncreme von Cattier mitgenommen. Die Kombination fand ich irgendwie interessant.

    Dann war ich noch bei Uniqulo (der japanischen Mode-Kette, die vor kurzem in Berlin in der Tauentzienstrasse aufgemacht hat). Ist zwar nicht Eco-Fashion, aber immerhin Japan und auch irgendwie Beauty. Dort habe ich für mich einen hübschen Rock und eine luftige Sommer-Homewear-Hose gefunden. Außerdem gab es auch einen Heat-Tech-Stoff, in dessen Fasern Kameliensamenöl ist, fühlt sich toll an und werde ich mir sicher für den Winter zulegen. Fand ich spannend, gerade weil Du ja bei deiner ersten Japan-Reise mal über die Kamelie geschrieben hast.

    Schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Kirschblüten war das Stichwort, das Noemi in ihrem Kommentar verwendete, das mich dann doch bei Noriko stöbern ließ 😉 .
      Und bei Uniqlo war ich in Tokyo natürlich auch, die Heat Tech-Sachen wurden jetzt im Sommer noch durch ein Sortiment mit Air irgendwas ergänzt, also eher kühlende Wäsche. Davon habe ich mir ein Unterhemd gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin.

    • Petra sagt am 9. Mai 2014

      Den Laden kenne ich noch gar nicht, da habe ich gleich mal gegoogelt. Der sieht aber auch nicht viel anders aus als z. B. H+M. Wenn du auf japanische Klamotten stehst, kannst du mal bei Soma in der Alten Schönhauser vorbei schauen, die haben etwas ausgefallenere japanische Sachen.

      • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

        Uniqlo bietet relativ günstige Basics in Japan – und dann gibt es immer spezielle Kooperationen mit Designern, da sind schon interessante Sachen dabei. Aber öko ist das leider nicht, das hat Kerstin ja schon geschrieben.

  21. Silk sagt am 9. Mai 2014

    Früher oder später werde ich auch mal die Foundation von Hiro kaufen. Bin von den Lidschatten ja völlig begeistert. LSF 30 wäre super, ist aber wohl nicht wirklich machbar. Trotzdem erwarte ich da natürlich ein bißchen mehr Schutz. Bin gespannt wenn die erhältlich ist und die ersten sie testen. Diese Woche ist- genau pünktlich- meine Fleurcup angekommen. Bin sehr zufrieden. Außerdem habe ich mir von AO Proben von dem Shampoo und Spülung schicken lassen. Einmal Honeysuckle und einmal GPB. Das GPB habe ich schon genommen. Die Schaumentwicklung bei dem Shampoo ist gleich null. War mir gar nicht sicher, ob ich auch wirklich alles sauber bekommen habe. Die Spülung hat eine angenehme Textur, schön fest und die ist bei mir auch fast weggezogen. Das Ergebnis sind tolle Haare, subtiler Glanz (gut, meine Haare glänzen eigentlich immer…) und sie sind schön griffig. Meine Haare sehen immer noch wie frisch gewaschen aus, trotz Regenguß und das seit mittlerweile 5 Tagen. Ich bin was Kopfhaut und Haare angeht einer der wenigen glücklichen die keine großen Probleme hat und ich komme super mit dem Sante Orangen Shampoo und Alverde Shampoos zurecht. Aber das Shampoo- weiß ich – muss ich haben!!!! Bin hin und weg. Außerdem habe ich von Dr. Alkaitis das Soothing Gel bekommen, eine kleine Größe. Da hatte ich schon die Probe und war begeistert. Leider werde ich mir die auch im Herbst kaufen MÜSSEN. Der Duft…… ich liebe ihn! Viele Wünsche…………. die nächsten Monate werden teuer, war jetzt aber lange recht sparsam. Ich denke nach dem Sommer werde ich mir ein bißchen was gönnen.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2014

      Das Honeysuckle Rose Shampoo von Aubrey Organics hatte ich auch mal, wegen des tollen Dufts! Allerdings war es mir viel zu reichhaltig, weswegen ich es an eine langhaarige Freundin weiter verschenkt habe.
      Und ja, auch die Mineralfoundation von Hiro wird bei normalem Gebrauch nicht auf LSF 30 kommen. Agata hat neulich einen Link gepostet, in dem sie zitierte, dass man dafür 14-mal so viel Puder wie die durchschnittliche Frau auftragen müsste. Bei Mineralfoundation nehme ich sicher mehr als von normalem Puder, aber ich gehe eher nur von der Hälfte aus – oder würde den Mineralpuder als als on-top-Sonnenschutz nehmen, zB über dem Sonnenöl von Eco. Bin trotzdem schon sehr gespannt, schließlich finde ich diese pudrigen Sonnenprodukte schon interessant.

      • Silk sagt am 9. Mai 2014

        Ich habe zwar lange, teils blondierte und vor allem viele Haare… d.h. ich brauche auch Pflege – aber ich habe auch sehr feine Haare. Ich gehe also auch davon aus das mir Honeysuckle zureichhaltig ist. Die Proben werde selbstverständlich trotzdem nehmen. Vielen Dank das du schon wieder für eine leichtere Geldbörse sorgst…….. das Sonnenöl von Eco hatte ich schon wieder vergessen! Oje……….. das wollte ich doch auch noch bestellen. Mist. Ich habe aufgrund meiner Problemhaut ja mittlerweile eine richtige Abneigung gegen alles schmierige auf der Haut. Flüssiges Make Up verwende ich schon ewig nicht mehr. Ein Sonnenschutz mit LSF 30, der auch zuverlässig ist, ist einfach ein Traum von mir! Ich hoffe inständig das dies wirklich in Zukunft in NK Qualität möglich ist. Wer weiß……..

  22. Ranunkel sagt am 9. Mai 2014

    Guten Abend alle zusammen,
    Ich habe natürlich auch nicht widerstehen können bei Noriko zu stöbern und habe ein Täschchen in hellgrau mit rosa- buntem Blumenstoff bestellt. Ich glaube, es ist dasselbe Modell wie das von Julie.
    Nebenbei habe ich eine sensationelle und echt günstige Ledertasche auf Dawanda mit Bersteigerseil- Tragegurt gefunden. Bin sehr gespannt darauf.
    Diese Woche habe ich mir die Ampullen von der neuen Antiaging Serie von Santaverde gekauft. Ich finde sie ansprechend. Der Inhalt ist gelig aloeveraartig, was ja zu vermuten war. Kann ich mir auch gut als Zusatzpflege im Sommerurlaub vorstellen.
    Ich habe auch bei Hilla bestellt und warte noch auf die Frantsila Bright Eyes und das Joik getönte Körperöl sowie diverse andere schöne Dinge. Bei dem Discount muss man zuschlagen.
    Ich glaube, dass man auf Detox Fusspads nicht wirklich zählen kann, Süßigkeiten-, Fleisch-, Alkohol- und Stress – freie Lebensweise detoxifiziert vermutlich effektiver aber dann wäre das Leben ja umspannend…:)
    Ich habe gerade das Gefühl, dass ich mal eine Konsumpause einlegen muss. Ich kann meine ganzen schönen NK Produkte vermutlich noch aufbrauchen bis ich Oma bin.
    Manchmal ertappe ich mich dabei, dass ich Produkte, die ich neu gekauft habe total vergesse und erst Wochen später wieder entdecke. Aber vielleicht ist das auch eine Frühsenilität…?

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2014

      Auf die neuen Sachen von Santaverde bin ich auch scharf, eben wegen der geligen Textur! Das Tonic ist ja auch so leicht asiatisch gelig, ich glaube, da kann ich nicht mehr warten, bis Santaverde wieder Testmuster bekommt und muss schon vorher zu schlagen.
      Und ich war auch etwas überfordert mit all den schönen Naturkosmetikprodukten, als ich aus Paris wieder kam und gleich danach nach Tokyo fuhr. Jetzt habe ich endlich zeit, mit ihnen zu „spielen“ – gut, dass mein Mai ruhig ausfällt (soweit ich das bisher plane).

  23. Die Täschchen sind sehr hübsch, ich hab mich auch sofort in sie verliebt (schade dass ich mir grad eins gekauft hatte). Die Detoxfusspads versprechen zu viel um wahr zu sein, aber ansonsten sind deine Beauty Notizen immer für eine Überraschung gut!

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2014

      Hihi, genau, ich möchte euch doch in den Beauty-Notizen immer was bieten 🙂 🙂

  24. Alex sagt am 9. Mai 2014

    Liebe Julie, Du solltest eine Kooperation mit Noriko eingehen aber wahrscheinlich sind jetzt bereits alle Leserinnen eingedeckt 🙂 ?
    Den Alverde-Ersatz habe ich bei Budni per Zufall entdeckt, Alverde-Liebhaber werden entzückt sein- für mich sind diese ganzen Alterra, Alverde- (warum fangen die alle mit A an? Und werden die alle vom selben Hersteller produziert?) Sachen austauschbar und uninteressant. Was mich aber umso mehr freut, dass Budni jetzt Benecos anbietet. Von den neuen Nagellacken habe ich einen in der Farbe Peach Sorbet gekauft. Außerdem noch das Sacha Inchi Öl von Primavera. Was ich bei Budni toll finde, dass von allen Sachen Tester bereit stehen auch von den hochpreisigeren.
    Und noch eine Frage zu Unique: Riechen die Produkte auch nach Molke? Bin nämlich noch auf der Suche nach einer Haarkur/Conditoner.

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2014

      Noriko hat heute sicher gespürt, dass ihre Täschchen hier verlinkt waren 🙂 An Kooperationen in die Richtung hatte ich noch gar nicht gedacht, aber stimmt, warum nicht mal so was ausprobieren? Ich denke mal darüber nach.
      Über Aliqua habe ich auch gelesen, dass die Sachen Alverde sehr ähnlich sein sollen. Neugierig bin ich trotzdem, ist halt berufsbedingt so 😉 . Wie die haarkur/ der Conditioner von Unique duftet, weiß ich leider nicht – die meisten Produkte riechen unterschiedlich, eines der Shmapoos riecht nach Minze, ein anderes nach dem Kormblumenduft. Petra verwendet (glaube ich) Haarpflege von Unique??

    • Petra sagt am 10. Mai 2014

      Für meine Nase riechen die Unique-Produkte nicht nach Molke. Wobei ich echte Molke auch nicht als wirklich geruchsintensiv empfinde. Keinesfalls riechen die Sachen käsig, falls das deine Befürchtung sein sollte.
      Die Sprühkur habe ich noch nicht, die ist erst bestellt (Aktion 😉 ). Bisher hatte ich den Conditioner für gefärbte Haare, aktuell benutze ich den Feuchtigkeits-Conditioner. Beide riechen zart nach Kornblume, der Duft ist aber weder intensiv noch haltbar (gilt auch für die Shampoos). Die Conditioner reichen bei meinen Haaren alleine aber nicht aus, um sie zu entwirren.
      Wenn du einen suchst, der eine Performance ähnlich KK hat, versuche mal Sante Brilliant Care, bei sehr feinen Haaren nur sparsam verwenden und nur in die Längen geben.
      (Meine Haare: dünn, fein, wenig, Locken, nass schulter-/ trocken kinnlang, mit Naturfarben gefärbt, eher trocken mit schnell fettenden Ansätzen, tägliche Wäsche, keine bzw. kaum Stylingprodukte)

      • Alex sagt am 10. Mai 2014

        Huhu Petra,
        kommst ja wie gerufen 🙂 – seit bei mir die Haarfarbe auch nicht mehr 100% Natur ist, habe ich auch wenig Spliss und trockene Spitzen, graue Haar verändern sich irgendwie in der Struktur. Entwirren will ich nicht nur pflegen. Ich wasche täglich und bin nachts meistens zu müde um noch großartige Pflegekuren zu starten. Sante (Birke nochwas?) hatte ich mal in der Hand- ist übrigens nicht zertifiziert- wegen Pollenallergie meide ich Birke aber. Den Geruch von Molke mag ich nicht, das hat mich bisher auch von Unique ferngehalten. Momentan habe ich ein grausiges Zeug von meinem Friseur, das zwar toll von der pflegenden Wirkung, natürlich nicht natürlich ist und einen widerlichen Geruch, der sich auch im trockenen Haar hält, hat.

      • Petra sagt am 10. Mai 2014

        Du kasst ja erstmal Kleingrößen bestellen, die reichen für 1-2 Wochen, auch bei täglicher Wäsche. Bei Hilla gibt es doch gerade noch die schöne Kooperation (oben das Häuschen am See). Wenn ich nicht wüsste, das Molke drin ist, würde ich nicht darauf kommen. Bisher getestes habe ich Color-Shampoo, tiefenreinigendes Shampoo und Feuchtigkeitsshampoo. Letzteres ist mein aktueller Favorit. Bei sprödem trockenem Haar empfiehlt Sirkku als Ergänzung zum Conditioner die Sprühkur, die demnächst ankommen müsste.

  25. Yvonne sagt am 10. Mai 2014

    Guten Morgen zusammen,

    Detox-Pads habe ich von ein paar Jahren ausprobiert. Die Wirkung: Naja…….
    In der Kundalini-Yoga-Stunde machen wir gerade Entgiftung für die Inneren Organe. Da spüre ich die Wirkung sofort nach der Stunde.

    Ansonsten habe ich mir letzte Woche bei der Pai-Aktion der Naturdrogerie das Age confidence oil + Augenpflege gegönnt. Das AC gefällt mir besser als das Rosehip, da es sofort einzieht und nicht glänzt im Gegensatz zum Rosehip. Ich verwende es täglich und bin bei diesen Temperaturen sehr begeistert.

    Schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2014

      Vom Age Confidence hatte ich mal eine Probe als es neu herauskam, mir hat es auch gut gefallen. Vielleicht sollte ich es nochmals testen, denn die Mischung finde ich sehr interessant 🙂

  26. Julie sagt am 10. Mai 2014

    Die Täschchen von Noriko sind wirklich wunderhübsch! Ich hab auch gleich eins gefunden, das mich anlacht.. *seufz* „Problem“ ist, dass ich Ende des Monats eigentlich auf den Yard Designmarkt in Bochum gehen wollte, wo es bestimmt einiges verlockendes zu sehen gibt.. andererseits bin ich mittlerweile etwas aus meinem Barock-opulenten Täschchen herausgewachsen. 😉 Und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass diese Pads etwas anderes tun als die Fußunterseite geschmeidig machen. 😀
    Ansonsten habe ich bei meinen ersten Rührversuchen erstmal eine Niederlage einstecken müssen und festgestellt, dass Reinlecithin sehr unschön nach Gummi mieft.. also muss ein anderer Emulgator her. Und zur Überbrückung der Zeit, die ich zur Konzeption der Creme brauche, habe ich mir die Sheabutter-Lotion von Martina Gebhardt bestellt – ich bin gespannt, wie meine Haut sie findet.

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2014

      Deine Haut macht es Dir echt nicht einfach, ich drücke dir die Daumen, dass die Übergangslösung hinhaut! Das Positive daran ist immerhin, dass Du viel über Inhaltsstoffe lernst.
      Und Noriko besuchen auch einen Designmarkt in Essen, habe ich auf deren Homepage gelesen (am 18.5.): http://www.noriko-handmade.de/p/blog-page_16.html

      • Julie sagt am 10. Mai 2014

        Vielen Dank dir, auch für das Aufmerksam Machen auf den Designmarkt! Leider bin ich an dem Wochenende verplant, aber ich behalte den im Hinterkopf. ^^
        Immerhin vertrage ich den Cleanser aus der Serie schon seit Ewigkeiten.. von daher stehen die Chancen eigentlich nicht schlecht, außer meine Zickenhaut hat was gegen Kakaobutter. 😉 Und ja, meine Haut und ich ist seit gut 10 Jahren ein Drama in zahllosen Akten.. wobei sie an einem guten Tag echt schön ist, aber diese Tage kann ich leider an einer Hand abzählen.

  27. Na toll, jetzt sind alle roten Kirschblüten-Täschchen weg…*lach
    Ich habe mich diese Woche in den RMS Concealer verliebt, der erstaunlicherweise
    meine Unreinheiten nicht begünstigt und sich toll einarbeiten lässt. Noch zögere ich da
    wirklich 36€ zu investieren…
    Erfreut hat mich diese Woche meine Seifenbestellung und ich teste mich jetzt an
    Salzseife für mein Gesicht und Seife an die Haare heran…

    • beautyjagd sagt am 11. Mai 2014

      Die Sachen bei Noriko sind ja oft Einzelstücke – bestimtm gibt es bald wieder tollen Nachschub (ich darf da jetzt nicht mehr so oft gucken 😉 . Und ja, 36 EUr sind schon eine Hausnummer für einen Concealer. Wenn Du ihn dann sehr oft verwendest, ist es natürlich letztlich ok, sonst rentiert er sich nicht.

  28. Petrina sagt am 10. Mai 2014

    Von den Foot-Pads hoere ich das erstemal, interessant zu wissen, aber so richtig reizen tun sie mich nicht. Die Taeschchen sind sehr huebsch, mit Kirschblueten finde ich sie ja besonders schoen, werde mich mal durchforsten.

    Meine Woche war etwas stressig, Aemterbesuche, deswegen komme ich heute erst zum posten. Zum Ausgleich hat uns die Mutter Natur ein schoenes Geschenk vorgesetzt. Zur Zeit huepfen bei uns fluegge gewordene Vogelkinder, Stelzen fleissig im Grundstueck rum, die bei uns genistet haben. Schoen anzusehen und zu goldig die Kleinen.

    Gestern ist mein Paket von Naturdrogerie angekommen, die Body marmalade Yellow Rose von Kivvi, der blumige, traumhafte Duft, ebenso die Konsistenz der Creme ist meine Wellenlaenge, mitbestellt hatte ich von Florascent Parfum Sakura, bin begeistert von dem Dueft’chen und von Belmar das Shampoo fuer trockene Haare. Koennte sich zu meinem Lieblings-Shampoo entpuppen 😉 so schoen war das Ergebnis der Haare.

    Im Test habe ich zur Zeit von Cositas Buenas die Gesichtsreinigungsmilch und dazu habe ich mir kleine Gesichtsschwaemmchen von NaturcosmetiKa mitbestellt. Sind nicht groesser wie Walnuesse, sehr weich, ideal zum Entfernen von Make-up und Masken. Alles schoene Produkte, die ich bestimmt wieder nachbestellen werde.

    Ein schoenes Wochenende wuensche ich auch allen.

    • beautyjagd sagt am 11. Mai 2014

      Erst gestern habe ich wieder Sakura getragen, ich mag den Duft auch sehr! Yellow Rose von Kivvi kenne ich gar nicht, darf da am besten gar nicht genauer hingucken 😉 . Neugierig hast Du mich nun auf die Gesichtsschwämmchen gemacht, aus was bestehen die (und kann man sich die irgendwo ansehen, meine Schnellrecherche hat mir nichts Sinnvolles ausgespuckt)?

  29. Queenie sagt am 10. Mai 2014

    Von diesen Foot Pads habe ich schon viel gehört und gelesen, ich denke nicht, dass sie wirklich das leisten können, was sie versprechen. Unterstützen beim Entgiften vielleicht schon, aber sicher nicht den ganzen Job übernehmen. Trotzdem würde ich sie gerne mal ausprobieren, aber sie sind mir momentan einfach zu teuer, da es ja auch nichts bringt, sie nur einmal pro Woche zu verwenden. Vielleicht irgendwann mal…

    Meine Beautywoche war nicht schlecht, da ich ein neues Ritual entwickelt habe aus den Produkten, die ich an Ostern aus Frankreich mitgebracht habe. Abends reinige und peele ich zuerst mit einer milden Zitronenseife und Zucker. Das habe ich als Teenager mal in einer Zeitschrift gelesen, ich glaube, das war sogar ein Tipp von Cameron Diaz bei unreiner Haut, und ich finde, es funktioniert! Und dann nehme ich das Kamillen-Blütenwasser von Sanfloré und massiere in die noch feuchte Haut das Aprikosenöl von Haut-Ségala ein. Damit sind die „Grießkröner“ auf der Stirn schon fast Geschichte, nur auf den Wangenrändern ist es noch ein wenig pickelig. Morgens mache ich das Ganze in abgespeckter Version, mit weniger Öl und ohne Zuckerpeeling.

    Und eine neue Mascara von alverde habe ich mit gegönnt, die „All in One“. Von der Extreme Black bin ich ja total begeistert gewesen, habe da aber gerne ein wenig Vielfalt. Jetzt muss ich nur noch meinen unerschöpflichen Vorrat an Kajalstiften aufbrauchen, damit ich da auch in die NK-Testphase eintreten kann. Aber das dauert noch…*lach*.

    • Petra sagt am 11. Mai 2014

      Zucker mit Öl nehme ich gerne als Körperpeeling, aber für die zarte Gesichtshaut wären mir die Zuckerkristalle zu grob, nicht dass du damit Couperose züchtest. Da würde ich lieber Mandelmehl statt Zucker benutzen, oder Kaffeesatz oder Haferschmelzflocken.

      • Queenie sagt am 11. Mai 2014

        Couperose kann man sich auch züchten? Ich dachte immer, das sei Veranlagung. Nun gut, wieder was gelernt…

        Das Schöne hier an diesem Blog finde ich nicht nur die vielen Tipps, sondern auch den Austausch und das Miteinander. Insofern, liebe Petra, danke für Deine Tipps. Kaffeesatz war meine erster Lösungsversuch, wobei ich sagen muss, dass ich dieses Peeling auch nur an Stirn- und Wangenrändern anwende, denn nur da sitzen diese hässlichen grießeligen Unreinheiten. Fast, als würde ich da sonst nicht waschen und pflegen. Und da fand ich den Kaffeesatz bei meinen langen Haaren irgendwie schlecht zu handlen und auch eine ziemlich Sauerei. Zumal mir das Hautgefühl danach nicht so gefallen hat wie nach dem Zucker. Aber Mandelmehl könnte ich mal probieren, das ist ein guter Tipp!

    • beautyjagd sagt am 11. Mai 2014

      Eine länger andauernde Kur mit dem Fußpads wäre mir auch viel zu teuer – eine Packung hat ja schon 6,95 EUR gekostet. Für einen ersten Test war es mir das wert, musste ja meine Neugierde befriedigen. Und es regte mich an, noch mehr zu diesen Pads zu recherchieren, und das ist immer gut 🙂 .
      Jeden Abend ein physisches Peeling mit Zucker wäre meiner Haut ja etwas zu viel Anregung, aber Kamillenblütenwasser plus Aprikosenöl klingt wunderbar französisch!

      • Queenie sagt am 11. Mai 2014

        Ja, ich mach das seit einer Woche tatsächlich täglich bzw. abendlich, weil mir diese rubbeligen Stellen so auf den Wecker gehen. aber dazu muss ich auch sagen, dass ich es wirklich nur auf der Stirn am Haaransatz und an den Kieferknochen entlang mache, denn da sitzen diese vermaledeiten hartnäckigen Dinger. Sonst lasse ich meine Haut mit dem Gemisch in Ruhe. Das würde glaub ich auch Elefantenhaut – die ich wahrlich nicht habe – nicht aushalten!

  30. Sonny sagt am 12. Mai 2014

    Die Noriko-Täschchen sind wirklich toll, da mein „alter“ Kulturbeutel (in der CH heisst das Necessaire) kaputt ist, hätte ich sogar einen Grund, einen Kauf zu rechtfertigen, zumal ich ihn mehrmals die Woche nutze. 😉
    Leider aber gibt es das Design, dass ich am tollsten finde, nicht in der grössten Grösse. 🙁 Ein kleines Täschchen bringt mir da nicht viel, da ich damit bereits gut ausgestattet bin.

    Meine Beautywoche war toll, nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden, mir Premier Figuier von L’artisan Parfumeur zuzulegen und habe es bisher nicht bereut! Ich weiss, keine NK, aber so ein herrliches Parfüm, dass ich das mal einfach ignoriere. 😀
    Mein Hilla-Päckchen mit den BB- und MF-Pröbchen, Unique Probegrössen und Unique Feuchtigkeitssprühkur sollte diese Woche ankommen, vielleicht ist es ja schon da!
    Dann habe ich mir bei Love Lula die KS-Sonnencreme nachbestellt, sie wird bald wieder zum Einsatz kommen.

    Bei der Gesichtspflege scheine ich nun endlich die Sachen gefunden zu haben, die ausreichend pflegen, gleichzeitig aber keine Unreinheiten verursachen und habe so reine Haut wie seit Anfang Februar nicht mehr *freu*. Noch nicht perfekt, aber vieeel besser. Momentan benutez ich das Alva Rhassoul Tonique und Aloe-Veragel mit Maienfelser Youngster fine Gesichtsöl, anschliessend Inika MF (morgens) und abends im Wechsel Alva Rhassoul Reinigungscreme oder -417 Gesichtsseife mit Mineralien aus dem Toten Meer (so weit ich weiss, das einzige Produkt der Marke, dass als NK durchgeht, kann allerdings die Marke nicht mehr googeln, evt existiert sie gar nicht mehr), Alva Rhassoul Toner und Aloe Gel mit Pai Rosehip Oil. Ich hoffe nun am Ziel angekommen zu sein, drückt mir die Daumen, dass es auch passt, wenn ich das Maienfelser Öl wieder mit KS Creme ersetze. 😉

    • beautyjagd sagt am 12. Mai 2014

      Gerade habe ich auf dem Blog von Noriko gelesen, dass bei Noriko dank meines Links sehr viele Bestellungen eingegangen sind – vielleicht wartest Du einfach ein bisschen und guckst, ob dann wieder ein Stück, das Dir auch von der Größe passt, eingestellt wird. Ist ja keine Massenproduktion 😉
      Und natürlich drücke ich Dir die Daumen, dass deine Routine weiter klappt, auch mit der Sonnencreme von Kimberly Sayer! Für mich klingt es stimmig 🙂

      • Petra sagt am 13. Mai 2014

        Hihihi, als Tilliel ihr Täschchen vorgestellt hat, habe ich natürlich auch gleich gestöbert, aber als ich zuschlagen wollte, war mein Favorit weg. Da hoffe ich doch auch auf die neuen Designs 😉
        Solange wird es mein altes ebenfalls bei Dawanda erstandenes Täschchen noch tun.

  31. Ellalei sagt am 13. Mai 2014

    Update:
    Das Augenbrauen Duo und einen dazu passenden doppelseitigen Pinsel (Dual End Angled Brow & Spoolie Brush) kann man bei Ecco Verde vorbestellen! Hab ich natürlich promt getan, Neugier rules 😉

    • beautyjagd sagt am 15. Mai 2014

      Und ich habe natürlich ungeduldig schon bei Ayanature bestellt *lach* und teste schon damit herum – morgen mehr davon in den Beauty-Notizen 🙂

  32. Sonny sagt am 14. Mai 2014

    Hab‘ mir jetzt doch ein Kosmetiktäschchen bestellt..konnt einfach nicht widerstehen. Zumal ich eh vorhabe, nicht mehr so viele (unnötige) Dinge mit rumzuschleppen am Weekend. Für Urlaub etc. gibt’s dann dafür eine Riesentasche von Apple & Bee. 😉

      • beautyjagd sagt am 15. Mai 2014

        Und schon wieder auf ein hübsches Täschchen aufmerksam gemacht worden 🙂 Toll finde ich ja, dass Apple&Bee Bio-Baumwolle und recycelte PET-Flaschen für ihre Taschen verwenden.

      • Ellalei sagt am 15. Mai 2014

        Sonny, die Taschen sind ja toll!
        Das Ordnungsprinzip der einzeln schließbaren Fächer ist klasse, denn bei mir fliegt immer alles rum. Dass ich die Bio-Baumwolle und die Designs schnieke finde muss ich nicht extra erwähnen 😉 Schade, oder eigentlich Glück gehabt, dass gerade fast alles ausverkauft ist. Merk ich mir!!!

      • Sonny sagt am 16. Mai 2014

        Ja, hatte sie auf der Suche nach nachhaltig produzierten Kosmetiktaschen gefunden, bei pretty & pure in der Schweiz kann man sie online bestellen, es gab/gibt schöne Rabatte. Allerdings haben sie zurzeit auch nur noch sehr wenige Modelle…

        Mich hat v.a. die Grösse erstaunt, da hätte sogar noch meine Unterwäsche drin Platz. 😉

      • Ranunkel sagt am 16. Mai 2014

        Aahhhh!! Super Tasche!! Hätte ich das mal früher gewusst. Genau, was ich gesucht habe. Nun habe ich mir vor kurzem eine umspannende Schwarze Mäc Tasche gekauft, die auch verschliessbare Fächer hat aber an dieses schöne Teil nicht herankommt. Bis auf die Tatsache, dass auch Pinseleinsteckfächer drin sind, die aber für meine Kabukis eh zu schmal sind. Ich bin schwer versucht, so eine Apple & Bee Tasche zu bestellen.
        Hast du die ganz große Fold-out oder die kleinere?

      • Sonny sagt am 16. Mai 2014

        Ich habe die ganz grosse Tasche bestellt, da ich die kleinere von den Bildern her für zu klein hielt. Hätte aber bestimmt auch gereicht, habe mir überlegt, sie umzutauschen. Dann kam mir aber die Idee mit der Unterwäsche und Socken, die man auf Reisen auch darin verstauen könnte und dazu noch meine Faulheit. Somit habe ich sie behalten. Sie ist aber wirklich wirklich gross. 😀

  33. Petrina sagt am 18. Juni 2014

    Hallo Mädels, lese ab und an mit, komme aber zur Zeit so gar nicht zum kommentieren 🙁 bei diesem schönen Wetter, bin ich mehr im Freien, wie am PC. Habe heute im Postfach diese Mitteilung bekommen und wollte sie euch nicht vorenthalten 😉

    Entgiftungspflaster – Man glaubt es kaum!
    http://www.gesund-heilfasten.de/entgiftungspflaster.html

    Netten Gruß, schönen Tag euch 😉

    • beautyjagd sagt am 19. Juni 2014

      Na das dürften so ähnliche Pads sein wie die, die ich im Post vorgestellt habe – bin ja auch weiter skeptisch, was das für Verfärbungen sein sollen.

Kommentare sind geschlossen.