Dekorative Kosmetik Drogeriemarkt Gesichtspflege International Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 5.6.2015 (aus Bordeaux)

beauty notizen 5.6.2015

Hach, ist es herrlich, eine Terrasse zu haben! Jeden Abend genieße ich es hier in Bordeaux, abends bei einem Glas Wein den Mauerseglern zuzusehen, bis dann die Fledermäuse bei Einbruch der Dunkelheit das Feld übernehmen. Es ist so lange hell, dass ich abends um 21 Uhr noch dieses Foto für die Beauty-Notizen machen konnte.

Im Hintergrund rechts seht ihr ein Booklet, das Najoba herausgegeben hat und in dem es um den Einstieg in die Naturkosmetik geht. Das Team von Najoba hat dazu einige Tipps und Tricks zusammengestellt, auch ich bin auf zwei Seiten mit dabei 🙂 . Erhältlich ist das Booklet auf der Homepage von Najoba – eine sehr schöne Aktion, finde ich. Und natürlich gab es gestern meinen neuen Newsletter/Blogpost für Najoba, in dem ich Tipps für die Zusammenstellung einer Gesichtspflege-Routine gebe und für drei Hauttypen exemplarisch Vorschläge mache. Viel Spaß beim Lesen!

Bestimmt habt ihr schon den Banner von Santaverde in der Sidebar des Blogs (in der Mobilversion unten) entdeckt – die Xingu-Linie wurde etwas überarbeitet und neu verpackt. Wer ein Pröbchen des Xingu Serums haben möchte, kann es sich hier bestellen oder einfach auf den Banner klicken. Nur so lange der Vorrat reicht 🙂 !

Neulich wurde ich von einer Leserin gefragt, ob ich denn mal mein Beauty-Täschchen für die Reise zeigen könnte. Eine tolle Idee, allerdings musste ich sie für dieses Mal enttäuschen: Wenn ich in ein Beauty-Land wie Frankreich fahre, nehme ich bis auf ein paar Basics fast keine Kosmetik mit und kaufe mir möglichst viele Sachen vor Ort (in Frankreich sind Blütenwasser und Öle so weit verbreitet, dass ich einfach immer was finde). Zu den Basisprodukten von zu Hause gehörte in diesem Jahr die neue Softcreme von Alverde in der Dose, die in den ersten Tagen als Handcreme, Fußcreme und Körpercreme herhalten musste. Die Textur ähnelt den konventionellen Softcremes und duftet zart pudrig. Die Inhaltsstoffe sind nicht so hochwertig, Wasser, Glycerin, Sojaöl und Alkohol sind weit vorne in der INCI-Deklaration gelistet. Für die Reise und als Allround-Produkt finde ich die Softcreme aber sehr praktisch!

Schon länger in meinem Besitz ist das Purcare Gel SOS von Dermatherm, einer französischen Firma, die sich auf Naturkosmetik ohne Konservierungsstoffe, Alkohol oder Duftstoffe spezialisiert hat und ihre Produkte ultrahoch erhitzt. Ich habe das Gel Anfang Januar in Paris gekauft, nun kommt es abends als fettfreie After Sun-Pflege zum Einsatz. Es besteht aus Thermalwasser, Honig (28%), Kamillenwasser und Glycerin, angucken kann man sich das Gel z.B. bei Mademoiselle Bio. Ich habe den Eindruck, dass das Gel beruhigend auf meiner Haut wirkt und ich verwende es im Gesicht, auf dem Dekolleté und den Armen. Der Duft ist etwas merkwürdig und erinnert mich an leicht angebrannte Milch mit Honig 😉 . Auch in Frankreich ist es übrigens nicht so einfach, an die Produkte von Dermatherm heranzukommen, ich suche weiter nach der Sonnenpflege der Firma.

So, und jetzt noch ein Blick auf meiner ersten Käufe in Bordeaux: In der  Parapharmacie Lafayette habe ich eine Volume Mascara von Boho Green Revolution gekauft. Obwohl sowohl der Flakon als auch die Bürste sehr klein sind, schlägt sich die Wimperntusche gar nicht schlecht, ist aber auch keine Sensation. Auf Instagram habe ich schon das Gesichtsöl Divinissime Immortelle von Lift’Argan gezeigt. Mir fiel der Flakon ins Auge, weil im Arganöl kleine Immortellenblüten herumschwimmen. Da konnte ich gar nicht anders als zuzugreifen, so hübsch sieht das aus – und die Kombination aus Arganöl und Immortelle finde ich grandios!

Sehr angetan bin ich auch von einem neuen Sonnenschutzprodukt, dem Spray Solaire LSF 30 von Alga Maris. Die Firma hat ihren Sitz in Biarritz, also gar nicht so weit weg von Bordeaux. Nachdem ich das Spray Anfang der Woche erstmals getestet habe, kam mir der Gedanke, dass die französischen Firmen in diesem Jahr in Sachen Sonnenpflege die Nase vorn haben: Wie auch die Sprays von Acorelle und Lovea basiert das Sonnenspray von Alga Maris auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen, die (fast) flüssig wie Wasser sind und sich auf der Haut wunderbar verteilen lassen und kaum fetten. Als Sonnenschutzfilter sind Titandioxid und Zinkoxid im Einsatz, dazu kommt noch eine antioxidativ wirksame Algenart. Ja, so lasse ich mir natürlichen Sonnenschutz gefallen, selbst wenn er etwas weißelt (beim Spray mit LSF 30 aber völlig akzeptabel auf meiner Haut). Die Variante des Sprays mit LSF 50 enthält keine Duftstoffe (und als Filter nur Titandioxid), mein Spray Solaire SPF 30 duftet zart nach Kokos. Im französischen Online-Shop Boutique Bio kann man die zertifizierten Produkte von Alga Maris bestellen, einen deutschen Händler kenne ich leider nicht. Die Firma behalte ich definitiv im Auge!

Sommer und Zitronenduft, das gehört für mich einfach zusammen! Von Bio Beauté by Nuxe gibt es drei neue Körperpflegeprodukte, darunter das von Ecocert zertifizierte Körperöl Huile Satinée Nourissante &Tonifiante mit Zedratzitrone. Im Sprühflakon mit Pumpzerstäuber ist ein nach Zitronentarte duftendes Sesamöl enthalten, ich finde es höchst appetitlich. Ich überlege schon, ob ich die dazu passende Gel-Crème Express auch noch brauche… Außerdem darf die Marke gern endlich mal nach Deutschland kommen! Für Freundinnen habe ich bereits die BB Crème Soyeuse von Bio Beauté by Nuxe im Gepäck, die ebenfalls eine tolle Textur hat.

Einen Link habe ich noch für euch: Anfang der Woche ging ein Artikel über Naturkosmetik-Blogs auf dem Blog der Triodos-Bank online – in dem neben anderen schönen Naturkosmetik-Blogs auch meiner genannt wird 🙂 .

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche gefunden:

  • Weleda hat ein Shop-Atelier in der Brunnenstraße 5 in Berlin eröffnet.
  • Von Alterra gibt es eine neue Limited Edition Beautiful Nail Colours mit sechs Nagellacken (die big5free sind). Mehr Infos hier.
  • Alverde lanciert eine MEN Körperlotion 4in1.
  • Endlich hat ein Shop in Europa die Produkte von Gressa Skin (ich zeigte hier die großartige flüssige Foundation) eingelistet: Bio Bazar in Frankreich – ich hoffe, da folgen noch andere Läden, vielleicht auch aus Deutschland!

Wie war eure Beauty-Woche? Genießt ihr das sommerliche Wetter? Bei mir geht es morgen weiter an den Atlantik, darauf freue ich mich schon sehr!

Teile diesen Beitrag:

92 Kommentare

  1. Cleo sagt am 5. Juni 2015

    Und schon wieder ist eine Woche vorbei….
    Glücklicherweise ist es hier nun auch endlich sommerlich geworden und ich hoffe es bleibt endlich schön warm.
    Der Sonnenschutz von Alga Maris klingt interessant und wie es scheint, kannst Du ihn gut gebrauchen. Ich wünsche Dir auch weiterhin einen schönen Urlaub!
    Da ich noch so viele kosmetische Produkte habe und die ich nach und nach aufbrauchen möchte, habe ich bisher nicht viel bestellt. Gekauft habe ich mir eine Aloe vera b. Miller, die nun im Sommer ein überwiegend schattiges Plätzchen auf der Terrasse bekommen hat.
    Da ich ein Fan der Ilia Multisticks bin, bestellte ich mir den dezent rosafarbenen „Tenderly“. Die Farbe gefällt mir gut und sie passt, im Gegensatz zu dem Multistick “ All of me“ ,besser zu meinen rosa Lippenstiften. Jetzt warte ich noch auf ein Less is more Shampoo ( Aloe Vera Mint) und auf das Pflaumenkernöl von Akamuti. Eigentlich müssten die Produkte heute kommen.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Tenderly von Ilia Beauty mag ich ja auch sehr gern, das ist einer meiner Alltime-Favourites 🙂
      Und ich hoffe ja sehr, dass sich vielleicht im nächstenn Jahr ein deutscher Händler findet, der Alga Maris einlistet!

  2. Waldfee sagt am 5. Juni 2015

    Ach, ich beneide dich Julie. Genieße die Zeit und immer schön auf der Jagd nach neuen Produkten bleiben?

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Das mache ich 🙂 Beautyjagen gehört auch weiter zu meinen allerliebsten Tätigkeiten 🙂

  3. Ein schönes Bild und eine stimmungsvolle Beschreibung – da möchte man sich gleich mit einem kühlen Glas Wein dazusetzen, den Mauerseglern (und später den Fledermäusen) zuschauen und hier und da ein bisschen cremen und ölen 😉

    Ja, der Sonnenschutz ist und bleibt ein spannendes Thema. Ich war vorgestern das erste Mal mit dem Radl am See. Im Gesicht hatte ich das Sonnen-Göl von UV Bio, gemixt mit meiner BB Creme. Nach dem Abwaschen am Abend war meine Haut aber doch stellenweise gerötet und das war nicht von der Sonne. Es ist irgendwie alles zu aufliegend oder anregend, da machen die Äderchen Überstunden im Sich-Weiten. Hab mir jetzt doch die Myrto-Creme für sensible Haut bestellt, mal schaun, wie ich damit klarkomme. Ich hatte die Tage auch mal nur ein Tröpfchen Kameliensamenöl auf die feuchte Haut aufgetragen – auch das führt zu keiner beruhigten, sondern zu einer unruhigen Haut am nächsten Morgen.

    Hier scheint übrigens gar prächtig die Sonne und ich freue mich sehr über meine Terrasse 🙂

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Ich habe ja den Eindruck, dass Karanjaöl ein sehr „anregendes“ Öl ist – vielleicht ist es zu viel für deine Haut, denn das Göl von UV Bio basiert doch auch darauf. Oder aber für Dich ist Öl pur grundsätzlich eher nichts? Vielelicht wäre so ein Spray von Acorelle/Alga Maris oder eine Creme ohne Karanjaöl die bessere Lösung…
      Und ja, setz dich gern heute Abend mit auf die Terrasse zum Beauty-Talk 🙂

      • Ja, vielleicht ist das „Karajanöl“ zu anregend. Schade eigentlich. Angenehm aufzutragen ist es nämlich … Jetzt bin ich mal gespannt auf die Myrto-Creme. Fürs Gesicht hab ich auch noch von letztem Jahr die Balance-me-Creme mit LSF 18. Die wiederum Zink enthält, das geht auch nicht jeden Tag. Ach ja – auf jeden Fall bin ich froh, dass überhaupt mal die Sonne scheint 🙂
        Ich schick mal ein herzliches „Santé“ rüber!

  4. Petra sagt am 5. Juni 2015

    Oh wie hübsche Dinge, die schaue ich mir nachher auf meiner Terrasse ☺ noch einmal genauer an. Diese Sonnenöle finde ich sehr spannend, nur leider sind die für mich nichts im Gesicht. Diese Woche habe ich Suntegrity ausprobiert, finde die Creme aber sehr sehr reichhaltig, fast pastös. Ich werde mich wohl auch künftig auf die Kombination von KS und Sonnenschutzpuder fürs Gesicht verlassen.

    Dein Blütenöl ist zu herzig, das habe ich auf Instagram ja schon bewundert. Ich finde es toll, dass du nicht nur beautygrams postest, sondern uns an allem ein wenig teilhaben lässt, danke dafür!

    Das Büchlein ist der zweite Schritt zum eigenen Buch (der erste ist der Blog). Deinen Najoba-Beitrag habe ich natürlich schon gelesen und finde deine Auswahl sehr stimmig. Esse ist übrigens schon in der Warteschleife, wenn Mia Höytö leer ist.

    Dass Nuxe die Bio Beauté Linie in Deutschland nicht verkauft, kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Überhaupt sind französische Marken sehr zurückhaltend auf dem deutschen Markt, das verstehe ich nicht, deutsche Frauen fliegen doch auf französische Kosmetik. Die Amis haben da deutlich weniger Hemmschwellen.

    Den Weleda-Shop habe ich schon entdeckt. Mal schauen, ob ich da einkaufen kann, ohne dass die gleich mein Foto inklusive EC-Karte online stellen.

    Ein paar News habe ich auch aufgeschnappt. Von HIRO gibt es einen neuen Concealer, ich bin schon sehr gespannt. Und wenn ich das nicht falsch interpretiert habe, gibt es demnächst auch einen Showroom. Vielleicht haben die aber auch nur ihr Büro aufgehübscht ☺

    Außerdem hat die Bio Company den Ruby Cup ins Sortiment aufgenommen. Sehr schön, denn jedes mal, wenn einer im Geschäft gehäuft wird, bekommt ein Mädchen in Kenia ebenfalls einen.

    Bei mir gibt es nicht viele Neuzugänge, ich versuche mich an meine Regel zu halten, 2 pur – 1 in. Bei einer brands4friends Aktion wurde mal wieder Green Energy Organics angeboten, so das ich dort die Glibbermaske aus meinem Gesichtspflegepost, Sheet-Masken sowie eine zuckersüß verpackte Sonnencreme bestellt habe. Mal schauen, vielleicht gibt’s bei dem schönen Wetter noch ein Foto davon.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Um Deine Terrasse beneide ich Dich ja sonst sehr 🙂
      Danke für das Feedback zum Najoba-Artikel, ich hatte großen Spaß daran, Routinen zusammenzustellen! Und lustigerweise habe ich erst heute wieder ein Buch nachgedacht, weil ich die Auswahl der Beauty-Bücher in der ansonsten großartigen Buchhandlung Mollat hier in Bordeuax etwas mau fand.
      Auf den Concealer von Hiro bin ich übrigens auch sehr gespannt, und ich finde es toll, dass man nun bei der Bio Company Cups kaufen kann.
      Übrigens könnte ich mir vorstellen, dass diese Sonnen-Sprays vielleicht schon was für dich sind – Du verträgst doch auch den Primer von Couleur Caramel, oder? Im Grunde sind das in den Sprays auch solche verarbeiteten Öle, nur in ganz flüssig.

      • Petra sagt am 5. Juni 2015

        Na dann schaue ich mir die Spray mal an. Wobei ich mit meiner Sonnenpflege fürs Gesicht sehr zufrieden bin. Und für den Körper habe ich Jas nun dieses zuckersüße Fläschchen von Green Energy Organics, da bekomme ich Sommerlaune nur vom hinschauen.
        Und ja, meine Terrasse ist schön, ich habe eine 100 Jahre alte Birne als Hausbaum und so auch immer ein schattiges Plätzchen oder pralle Sonne, ganz nach Belieben. Und ich habe auch Nachbarn ☺ Gerade habe ich von chilliger Lianne La Havas auf die spritzigere Nolwenn Leroy umgeschaltet, um die Enkel zu übertönen, die wie der Rest der Familie nicht unter 75 Dezibel kommunizieren kann ?

    • Ranunkel sagt am 5. Juni 2015

      Liebe Petra, das ist ja toll, daß du Suntegrity für mich getestet hast, daß hab ich schon seit letztem Jahr im Auge… Nun weiß ich, daß ich es wohl eher nicht brauche, wenn es so pastig und eher reichhaltig ist, is ja nix bei den Temperaturen…
      Ich habe mir bei brands4friends auch so ne Glibbermaske bestellt, ich glaube No. 1 und 2, du hast die 3 gell? Die brennen ein bisschen nach dem Auftragen aber machen eine schöne glatte Haut. Und zudem habe ich mir das Schneckenschleimserum bestellt. Das ist total flüssig, wie Wasser und riecht nach gar nichts. Bisher kann ich noch nichts zur Wirkung sagen, aber vertragen tu ich es schonmal…

      • Petra sagt am 5. Juni 2015

        Schau mal, ob du einen Tester bekommst. Beim Auftrag ist sie recht fest, ich habe jetzt mal nur das Eau Extraordinaire drunter genommen und nach 10 Minuten vorsichtig mit einem halbierten Kosmetiktuch überschüssiges Öl abgenommen. Jetzt liege ich bestimmt schon 20 Minuten in der prallen Sonne und specke null. Ich habe nicht mal Puder drauf. Sie weißelt auch nur minimal, das verschwindet schnell.

    • Sonja sagt am 7. Juni 2015

      Liebe Petra,

      habe mir brands4friends mal angeschaut, doch lohnt es sich überhaupt?
      Wie oft wird dort NK angeboten – habe nichts gefunden?
      Was kaufst Du in diesem Shop sonst ein?

      Viele Grüße

      Sonja

      • Petra sagt am 7. Juni 2015

        Meist kaufe ich Kosmetik, habe dort aber auch schon anders gekauft. Ob sich das für dich lohnt, musst du aber selbst entscheiden.

  5. Birgit sagt am 5. Juni 2015

    Das Körperöl von Nuxe hört sich ja wunderbar an…

    Außer der Biobox mit Proben: 2 Weleda Shampoo, Schwarze Seife, Go&Home Shave&Conditioner Orange Neroli, Pinus Vital Körperlotion, finigrana
    Waschnüsse; außerdem Jislaine – Konjac Schwamm, dem Duschgel von Benecos Fullsize, habe ich mir nichts gegönnt.
    Allerdings habe ich gerade eine Bestellung bei Mademoiselle Bio losgelassen, war so französich inspiriert durch dich, hihi.
    Eben musste ich schon vor lauter Hitze von der Terrasse flüchten, sogar meine Katze hat es in der Sonne nicht mehr ausgehalten.
    Dir noch weiterhin einen wunderbaren Frankreichaufenthalt und allen anderen ein schönes Wochenende.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Ich kann auch erst so gegen halb acht/acht Uhr hier auf die Terrasse – denn auch wenn die Sonne jetzt schon nicht mehr direkt drauf scheint, ist es so warm, dass ich es dort kaum aushalte.
      Und bei Mademoiselle Bio könnte ich auch ständig bestellen… bin gespannt, was Du bekommst 🙂

  6. Biarritz – da muss ich sofort an Kekse denken 😀
    Beautymäßig passiert – abgesehen von meiner Routine am Morgen und Abend – gerade gar nichts…ich leide schon die ganze Woche unter Zahnschmerzen und ansonsten unter Arbeitsstress. Ich hoffe, das ändert sich bald wieder…

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Oje , Zahnschmerzen und Arbeitsstress, ich hoffe, Du bist bald von beidem befreit!
      Und lustig, an die Biarritz-Kekse habe ich gar nicht gedacht bisher, danke an die Erinnerung 🙂

  7. hazel sagt am 5. Juni 2015

    Ich genieße diese französischen Beauty-Notizen tatsächlich auch in Frankreich. ?das ist echt zu schön! Ich sitze gerade auf einer wunderschönen Sonnen-Terrasse in Valloire am Col du Galibier en Savoie bei einem Café au lait und die Notizen kommen wie gerufen.
    Unsere WUNDERBARE, stimmige Reise ging über Luzern, Avignon,
    Bédoin am Mont Ventoux (Tour de France Berg und weltschönstes Örtchen) über GAP nach Briançon am Col d’Izoard. Heute Nachmittag geht’s nach Annecy und dann über die Schweiz nach Hause!
    Auf Beautyjagd war ich natürlich auch.
    In Avignon habe ich gekauft:
    – melvita Rose Sprüh-Öl (riecht umwerfend)
    – melvita Borretsch-Öl
    – cattier Sheabutter in Mini
    Die nuxe Bio Sachen habe ich auch gesehen, aber mit Mann vor der Tür (*wink zu Ranunkel ?) war es unmöglich, eine weitere halbe Stunde im Geschäft zu verweilen. Mein Mann war dann aber noch super, weil er mich durch einen Stau in GAP zu einem Bio-Laden mit suuuuper Kosmetik-Abteilung zurückgefahren hat. Ich hatte das Schild leider zu spät gesehen. Da drin gab’s dann ein tolles hydrolat aus Immortelle und Geranie und mehr, ein melvita patchouli EdT und einen Lippenpflegestift.
    Das Melvita Geranium hydrolat habe ich leider, leider nirgends entdecken können und auch IN den Läden die Verkäuferinnen wussten von nix.
    In Luzern waren wir übrigens dank Emma in der supertollen Pizzeria ‚Mama Leone‘. 1000 Dank! Génial!!!
    Das war übrigens der Startschuss für mindestens 2 kg plus diese Woche!
    Baguette-schmatzend haben wir uns aber immerhin mal vorgenommen, es zuhause mal (fast) ohne Weizen zu versuchen. Dank Sonja hatte ich u.a. als Lektüre ‚die Weizenwampe‘ mit dabei! ? danke auch dafür!
    A bientôt, Ihr Lieben!

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Oh, in Frankreich meine Beauty-Notizen lesen, das ist ja toll 🙂 Eure Reise klingt insgesamt großartig, in Annecy habe ich ja auch mal bei einer Rückfahrt sehr schön beautyjagen können 😉 In einem sehr günstig gelegenen Shopping Center war ein Monoprix mit Une Beauty und gleich noch ein Parashop (mit Akane, Pulpe de Vie, Bio Beaute by Nuxe etc) stationiert, sehr praktisch! Eine gute Rückreise wünsche ich euch!

      • hazel sagt am 5. Juni 2015

        Liebe Julie, danke schön!
        Annecy ist ja richtig groß und irgendwie der gardasee Frankreichs. Sehr touristisch, aber auch sehr französisch.
        Ich war heute eigentlich nur auf der Suche nach dem Melvita Geranien-Wasser.
        2 Parashops habe ich gefunden. Der eine (in der ‚Mall‘) führt Melvita gar nicht mehr. Der andere Parashop in der rue de Carnot hatte alles von Melvita, aber das G-Wasser auch nicht. Auch auf Nachfrage völlig ratloses Schauen. Auf der HP von Melvita kann man es sich auch in den Warenkorb legen, mannmannmann.
        Aber wahrscheinlich steht es schon längst im Müller… ?
        Ok, dann kaufe ich mir nachher das Nuxe Bio Zitronentörtchen. Das gibt es 30m von meinem Hotel entfernt.
        Dein najoba Blogbeitrag ist große Klasse. Sehr schöne Produkt-Zusammenstellungen, haben mir alle gut gefallen!
        Dir auch noch einen wunderschönen Urlaub mit den Mauerseglern und Fledermäusen. Ich habe gestern zum 1. Mal in meinem Leben Murmeltiere gesehen und konnte die minutenlang beobachten. Das war auch ein Erlebnis!

      • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

        Ha, das G-Wasser 😉 Ich habe es bisher hier auch noch nicht gefunden, aber in Bioläden brauchen die Neuheiten hier sowieso länger, ist mein Eindruck – da ist man in einer Parapharmacie schneller. Danke Dir auch für das Feedback zu meinem Najoba-Text 🙂

      • hazel sagt am 5. Juni 2015

        Um kurz vor 7 habe ich mir das Törtchen gehechtet. Es gab sogar Tester und meine Wahl fiel schnell und spontan auf das außerordentlich wohlriechende Öl. Habe ich je etwas Appetitlicheres gerochen? Ich denke, nein!
        Das Gel riecht letztlich genauso, aber ich finde beim Auftragen noch nicht. Da ist das Öl intensiver und der Duft bleibt bei mir auch länger und frischer.
        Danke für diesen goldenen Tipp!!! Melvita??? Pah! 😉

      • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

        Oh cool, dass das bei dir noch geklappt hat 🙂 Das Öl duftet wirklich sehr appetitlich!

      • Das Törtchen tönt super 🙂 🙂

        Nachdem mein Eau irgendwas l’orangier so eine Enttäuschung war, hab ich auch grad keine Lust mehr auf Melvita… vorläufig.

    • Sonja sagt am 7. Juni 2015

      Oh wie nett 😉
      Mein Mann hat die Weizenwampe nun bereits zum zweiten Mal als Hörbuch durch und er merkt ebenfalls eine verstärkte Klarheit/Präsenz – obwohl er sich hin und wieder noch etwas Kleines gönnt.
      Mir ist beim Lesen des Buches eingefallen, dass ich vor einigen Jahren, als ich verstärkten Haarausfall hatte nicht nur mit Stress konfrontiert war, sondern mein Mann und ich uns in dieser Zeit mit sehr viel Weizen ernährt haben.
      Das mit den Männern und Beauty-Einkauf kenne ich genauso, obwohl meiner bisher einigermaßen geduldig mit mir war 🙂
      In NZ hätte ich noch einige Adressen gehabt, doch darf frau sich dann irgendwo „in der Mitte“ treffen und die Interessen des anderen genauso akzeptieren…

      Lieber Gruß

      Sonja

  8. Das Arganöl mit den Immortelleblüten hab ich schon auf Instagram bewundert – da kann man ja wirklich nur zugreifen! 🙂 Die Alverde Creme ist wahrscheinlich so ähnlich wie die „klassische“ Nivea Soft Creme, oder? Also irgendwie ein NK Equivalent dazu 😉

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Ja genau, das Vorbild ist definitv die Softcreme von Nivea – von Lavera gibt es ja auch solche eine lleichte Creme im Tiegel.

  9. DoroPhil sagt am 5. Juni 2015

    Das sind diesmal wirklich wunderbare Beauty-Notizen, Julie.
    Meine Beauty-Woche begann eigentlich schon letzten Freitag. Noch bevor ich Deine Beauty-Notizen gelesen hatte, hatte ich mich am Morgen spontan entschieden, meinen Alnatura-Flüssighonig in der Tube zur morgendlichen Gesichtsreinigung zu nehmen. Funktionierte wunderbar. Dementsprechend musste ich schmunzeln, als ich Deine Notizen las. Angeregt durch die Kommentare habe ich mir dann am Montag cremingen Biohonig aus der Region geholt und nun steht ein „kleines“ 250g-Glas Honig im Bad, in das ich jeden Morgen einen frisch gewaschenen Finger tauche – ich muss mich dann doch sehr beherrschen, dass ich mir mit dem Finger ins Gesicht fahre und ihn nicht zum Mund führe 😉 .

    • Hanne sagt am 5. Juni 2015

      Mir gehts genauso 😉 Honigglas im Bad. Ich entnehme den Honig zwar mit dem Löffel (meiner ist auch seeehr dünnflüssig), lass ihn an manchen Tagen sogar wie eine Maske einwirken, bevor ich ihn wieder abwasche. Die Versuchung zum Abschlecken ist groß, noch schlimmer abends, wenn ich gerade die Zähne geputzt habe …;)

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Hihi, das ginge mir auch so, gerade wenn ich den Finger in einen Honigtopf tauchen würde 😉

  10. Die Marke Alga Maris hatte ich auch schon auf dem Schirm, allerdings nicht das Sonnenspray, sondern die Gesichtssonnencreme. Allerdings beinhält diese Talc, was ja die Poren verstopfen soll. Deswegen hab ich’s lieber gelassen, zumal ich nicht schon wieder von Sonnenschutzprodukten enttäuscht werden wollte was Konsistenz und Weißelfaktor betrifft.
    Deinen Post und das Booklet werde ich mir später mal zu Gemüte führen!

    Schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Die Textur der Sonnencreme mit LSF 30 ist auch sehr schön, habe ich gestern im Bioladen noch getestet. Der Talk ist wahrscheinlich wegen der Textur enthalten, die tatsächlich nicht so sehr glänzt wie andere Sonnencremes (und da das talkum weiter hinten gelistet ist, dürfte auch nicht so viel enthalten sein).

  11. Sehr schöne Beauty-Notizen, die ich auch grad in der Sonne gelesen habe (: .
    Dein neuer Sonneschutz von Alga Maris klingt ja auch wieder verlockend. Arbeitet dieser mit Nanopartikeln?
    Die alverde Soft-Creme werde ich mir definitiv mal ansehen, denn meine lavera basis sensitiv Creme aus der Dose neigt sich dem Ende zu und ich brauche so eine reichhaltigere Creme immer für Problemstellen am Körper.
    Das Shop Atelier von Weleda in Berlin hört sich auch sehr interessant an. Vielleicht werde ich dorthin mal einen Abstecher machen (: .
    Super, dass Gressa nun auch in Europa erhältlich ist! Ich hoffe dass bald auch Ere Perez und Sappho bei uns erhältlich sein werden (: . Die Foundations beider Marken klingen einfach toll! Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      In den Produkten von Alga Maris kommen keine Nanopartikel zum Einsatz 🙂
      Und ich wüsste auch noch ein paar amerikanische/kanadaische Marken, die endlich besser in Europa erhältlich sein sollten, zB auch Haut.

  12. Arabeske sagt am 5. Juni 2015

    Oh, gressa bei uns!! leider kann ich kein Französisch… und die Seite umstellen auf English scheint nicht zu funktionieren. Wo finde ich denn die Speditionskosten?
    bei mir ist das Weleda Arnika-Duschgel eingezogen, riecht super!
    ansonsten warte ich auf prtty Peaushun..
    und kennt jemand von euch den Powder me spf30 dry sunscreen von Jane Iredale? ist der empfehlenswert? Ich hätte zusätzlich zum KS gerne einen in Puderform..

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Von dem Arnika-Duschgel hat mir lustigerweise neulich schon mein Bruder berichtet und meinte, es wäre was für mich,. Muss ich mir unbedingt angucken.
      Ich habe gerade mal nachgesehen, die Versandkosten bei Bazar Bio nach Deutschland kosten 15 EUR: http://www.bazar-bio.fr/content/1-livraison
      Und der Powder Me von Jane Iredale klingt für mich ähnlich wie der Sonnenpuder von Bare Minerals, aber in einer ganz ähnlichen Verpackung wie mein Sonnenpuder aus Japan.

      • Arabeske sagt am 5. Juni 2015

        Vielen Dank liebe Julie, dann könnte ich das Puder über der Foundation auftragen? oder darunter?
        ja, Arnika erfrischt schön und duftet super!

      • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

        Ich trage das Puder immer über der Foundation auf 🙂

  13. Hanne sagt am 5. Juni 2015

    Danke für die Noitzen aus dem Urlaub! Die Nagellacke aus der LE erinnern optisch an Logona, musste ich sofort denken.
    Die Sonnencreme klingt interessant – ich teste wohl bald das Spray von Acorelle. Julie, weißt du, ob die Firma auch einen niedrigeren LSF fürs Gesicht macht, oder geht es da erst bei 30 los?

    Ein sonniges Wochenende an alle!

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Bei Acorelle geht es ert bei LSF 30 los, auch das Gel für das Gesicht ist LSF 30, die Sprays in LSF 30 und 50 erhältlich. Vielelicht bauen sie das Sortiment ja nächstes Jahr aus…

  14. Hanne sagt am 5. Juni 2015

    Ach so, und nochmal die Frage: wer kann mir einen zuverlässigen Nagellackentferner empfehlen? (Sante wird nicht nachgekauft, zu viel Zeit und Rubbelei…)

    • Carmen sagt am 5. Juni 2015

      Ich benutze keinen Nagellack. Kann also keine Bewertung abgeben, ob gut oder schlecht, jedoch hat Julia den von Benecos vorgestellt und (wenn ich mich recht erinnere) auch empfohlen.

  15. Dein Reisepensum ist dieses Jahr ja echt der Wahnsinn! 🙂 Gut hast du’s! Auf Atlantik-Bilder bin ich schon auf Instagram gespannt, es ist sicher toll dort. Die Hitze ist nun auch hier angekommen (wenn auch heute noch nicht mit über 30 Grad), von mir aus kann sie sich direkt wieder verabschieden. Die langen Tage und das helle Licht machen allerdings gute Laune.

    Meine Woche war geprägt von wenig Beauty und viel Stress, das ändert sich dann ab nächster Woche Sonntag hoffentlich schlagartig. Bis dahin genieße ich einfach meine Ausbeute aus Brüssel und London. 🙂 Und Online-Shoppen könnte nächste Woche ohnehin schwierig werden, wenn die Post streikt.

    Deine Einkäufe klingen allesamt ganz wunderbar, ich würde am liebsten alles direkt mal beschnuppern!

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      ich fand ja, dass ich das ganze Frühjahr über viiiiel zu wenig unterwegs war, das muss ich nun nachholen, hihi 😉 . Und solche Hitze wie gestern und heute ist mir auch etwas zu viel, bei um die 35 Grad und darüber wird mir auch die Terrasse zu heiß und zu sonnig. Nächste Woche wird es aber auch hier wieder viel kühler. Die Post streikt hier übrigens auch, haben die sich etwa abgesprochen 😉 ?!

  16. Ranunkel sagt am 5. Juni 2015

    Oh das Arganöl mit Immortellenblüten gefällt mir gut, gibt’s das bei Mademoiselle Bio? Ich sitz auch gerade im Garten mit Kimberly Sayer im Gesicht und auf dem Körper, ein bisschen Farbe muß nun sein, damit ich meine Beine im Kleid zeigen kann. Und Gressa in einem europäischen Onlinehandel ist super aber doch auch ganz schön teuer, meine Güte. Ich liebäugle mit der neuen Farbe 3,5, die aber in dem Onlineshop in Fronkreisch noch nicht gelistet ist. Andererseits kehre ich bei den Temperaturen eh immer wieder zu Andrea Biedermann oder Everyday Minerals und Uogauoga zurück.
    Viele Grüße nach Bordeaux !!

    • beautyjagd sagt am 5. Juni 2015

      Das Öl mit den Immortellen drin habe ich nicht mal auf der Homepage von Lift’Argan gefunden, sehr seltsam! Nur in einem Online-Shop, in dem es aber noch nicht lieferbar ist. Nächste Woche komme ich hoffentlich in den Flagshipstore von Lea Nature (zu dem auch LiftArgan gehört), da werde ich mal gucken, ob das Öl da als Neuheit oder was auch immer erhältlich ist.

  17. Ach, fast bin ich etwas neidisch…. eigentlich mag ich la France ja sehr und es ist auch schon länger her – seit wir die Wohnung in Korsika verkauft haben, war ich nicht mehr da; vorher aber immer, also fehlst mir schon ein wenig.
    Das Immortelleöl sieht ja super süss aus, aber wie ist der Geruch? Ich hab mal eins gehabt und das war – äh – gruselig 😛
    Da gefällt mir das Cédratöl schon viiiiel besser! Mal schauen, ob es dieses in die Schweiz schafft, wir haben ja Nuxe hier bei Coop.

    Meine Woche war eher ruhig, angekommen ist mal wieder Marie W. Mascara-Nachschub, in Begleitung vom Hauschka Nachtserum, das gefällt mir gut und ist relativ preiswert.
    Genauso teuer war meine zweite Matcha Bestellung, der Shin Matcha ist grad in den Tiefkühler gewandert, eine Dose ist noch offen. Aktuell mag ich ihn am liebsten mit leichter Kokosmilch.

    Und nun hau ich mich zum Feierabend mit einem Glas Rosé auf die Terrasse und läute das Wochenende ein 🙂

    • Birgit sagt am 5. Juni 2015

      Noemi, was für eine Kokosmilch nimmst du für den Tee?

      • Die neue alpro Kokosnuss mit Reis, im Milchregal bei Coop (1l).
        Kalorienarm, ohne Zuckerzusatz 🙂

      • Birgit sagt am 5. Juni 2015

        Danke, alpro gibts, glaube ich auch bei uns im Tegut.

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Der Geruch ist so mittel – also schon etwas krautig-curry (wie eben Immortelle duftet), vermischt mit etwas anderen ätherischen Ölen, wahrscheinlich um den Duft etwas abzumildern. Und toll, Shin Matcha – da beneide ich Dich jetzt 🙂

  18. Eine schöne Auswahl präsentierst Du uns, und auch noch aus Bordeaux. An diese Stadt habe ich wundervolle Erinnerungen. Die alverde Softcreme hatte ich bereits in der Hand, aber die Incis haben mir nicht gefallen, und ich habe sie wieder zurückgestellt. Ich war diese Woche am Noreia-Blütenessenzen- sowie DIY-Tripp. Ich brauch‘ im Moment diese besonderen Schwingungen aus der Großglocknergegend 😉 Und weil die Norea-Pflegeprodukte vom ambient zurzeit außerhalb meines Beautybudgets liegen, dachte ich mir: dann baue ich mir das Zeug doch einfach selbst – oder zumindest eine davon inspirierte Variante. Dazu habe ich in die nicht ganz billige Noreia-Essenz Wolke 7 investiert sowie in eine Flasche alverde Wildrosen-Körperöl. Alles andere hatte ich zuhause. Das alverde-Körperöl habe ich mit Haselnussöl von Fandler gepimpt und mit genau 7 Tropfen Wolke 7 aufgewertet. Dann habe ich mir noch ein Duschgel aus den Resten eines Lavera-Rosenshampoos gemacht, indem ich es mit Rosenwasser verlängert und ebenfalls mit 7 Tropfen Wolke 7 verdedelt habe. Letzlich habe ich mir noch aus Rosenwasser plus ein paar Tropfen Primavera-Samt& Rosen-Duftmischung sowie – richtig! – 7 Tropfen Norea-Essenz Wolke 7 gemixt. Wenn sich nun die „good vibes“ nicht einstellen, dann weiss ich nicht … 🙂 PS Mir macht das richtig Spaß, günstige NK-Produkte aufzumotzen.

    • Fortsetzung: Sorry, da ist mir der Gedanke abgesrissen. Das letztgenannte DIY- Produkt soll ein Feelgood-Spray sein – für Körper, Seele, Räume, …

      • Birgit sagt am 5. Juni 2015

        Ruth, was sind den Norea Blütenessenzen? Kenne ich gar nicht.

    • Hallo Birgit, Noreia Blütenessenzen – sorry habe mich oben vertippt – sind Blütenessenzen, die – wenn ich es richtig verstanden habe – aus alpinen Wiesenblumen gewonnen werden. Ob diese Blumen nun die Kraft ihrer Umgebung in sich auf- und dann in die Essenz abgeben, sei dahingestellt. Es gibt da eine Art Schule dahinter, die ich nicht besucht habe. Ich habe ehrlich gesagt nur den Online-Shop aufgesucht. Wenn es dich interessiert, google einfach nach Noreia Blütenessenzen. Ich bin ja grundsätzlich ein eher nüchterner Mensch, jedoch habe ich mit fortschreitendem Alter gelernt, dass man manchmal, wenn einen Dinge spontan ansprechen, darauf reagieren darf. Ich finde jedenfalls aktuell diese Noreia-Produkte von ambient sehr ansprechend – sie sind vor allem herrlich beduftet –, und da dachte ich mir: Sehr schön, aber zu teuer. Da bastle ich mir doch einfach etwas in der Art. Und weißt Du, das Beste daran, war die Bastelei. Die Noreia-Blütenessenzen – in Ehren – waren da nur Drehscheibe für meine Kreativität.

      • Birgit sagt am 6. Juni 2015

        Hallo Ruth, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich stimme dir voll und ganz zu. Es gibt eine Menge Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht erklären können und trotzdem stimmig sind. Und Basteln ist immer klasse und befriedigend. Dann werde ich mal ixquicken.

      • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

        Die Noreia-Blütenessenzen machen mich nun auch ganz neugierig – sobald ich wieder zu Hause bin, muss ich mich damit mal näher befassen. Es ist wirklich toll, dass ich hier so von euch inspiriert werde 🙂

  19. queenie sagt am 5. Juni 2015

    Ach, ich lese doch immer wieder gerne hier rein. Und bin zur Zeit ziemlich im Reinen mit mir, was die Gesichtspflege angeht. Scheint sich meine Haut doch endlich nach der Umstellung der Verhütung und der fast gleichzeitigen Umstellung auf Naturkosmetik vor knapp zwei Jahren endlich beruhigt zu haben. Wenig Unreinheiten, sie fühlt sich meist gut an, und ich habe eine Routine gefunden. Die hier so gelobten Gesichtsöle – die ich eigentlich lange Zeit auch mochte und verwendet habe – sind auf der Strecke geblieben. Da habe ich im Moment das Gefühl, das passt nicht. Naja, vielleicht in der kälteren Jahreszeit wieder.

    Das Dermatherm Gel indes klingt total interessant, das wäre wohl etwas für mich. Aloe Vera habe ich sehr gerne in Kosmetik. Und auch mit Zitronenduft kriegt man mich IMMER – ich glaub, ich muss direkt mal stöbern gehen.

    Viel Spaß weiterhin on tour und tolle Erlebnisse und Einkäufe!

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Aloe Vera-Gel hab ich hier natürlich auch dabei, die wirkt für mich nach der Sonne ja auch super 🙂

  20. Aorta sagt am 5. Juni 2015

    Julia, das muss wohl eine Form von Gedankenübertragung gewesen sein: Gerade neulich habe ich bei Amazingy angefragt, ob sie wohl Gressa ins Sortiment nehmen könnten. 🙂

    Ich habe zur Zeit sehr viel Freude am Lip Tint in „Very Vivacious“ von Tata Harper (toller dezenter Geruch nach Früchtetee und die Konsistenz gefällt mir sehr, nicht zu trocken, nicht zu cremig). Außerdem bin ich sehr angetan vom Tinted „Un“ Powder von RMS – hätte ja nicht gedacht, dass T. LeClerc nochmal irgendwann ernsthafte Konkurrenz bekommen würde.

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Echt, der macht dem TLecerlerc Konkurrenz? Ich hab hier ja eine Reisedose TLeclerc dabei, und liebe den Puder wieder sehr. Der farblose UnPowder wirkte bei mir nicht so stark mattierend – aber Du bist nun schon die dritte oder vierte hier, die von dem Tinted UnPowder schwärmt 🙂
      Und ja, Gressa würde super zu Amazingy passen, das finde ich auch!

  21. Silk sagt am 6. Juni 2015

    Oh, da hast Du aber wieder schöne Sachen entdeckt. Am meisten würde mich das das Gel interessieren! Auch das Öl und den Sonnenschutz finde ich interessant. Die Softcreme von Alverde habe ich mir auch gekauft. Klar, wenn man sich die Inhaltsstoffe so anschaut- da ist man enttäuscht!! Allerdings musste ich die haben. Ich finde es gut das Alverde und Lavera solche Produkte anbietet. Ich würde die nicht als Gesichtspflege verwenden, da wünsche ich mir bessere bzw. hochwertigere Inhaltsstoffe. Ich habe die neben meine Sofa stehen und verwende die für die Arme, Beine und Hände zwischendurch. Das Gefühl empfinde ich als ähnlich gut wie bei KK. Schade das es eine Limited Edition ist. Für meine bessere Hälfte habe ich heute die den Balsam von Dr. Bronners gekauft, für sein neues „Körperbild“ 🙂 Er schwört darauf, es wäre die beste Tattoopflege überhaupt. Dann muss ich mich lobend über Hilla äußern: sehr großzügige Proben!! Ich habe mir Proben von Augencremes gewünscht, da ich immer noch auf der Suche bin… Allein mit den Proben von Joik und Frantsila komme ich wohl jeweils 2-3 Wochen hin, vielleicht noch länger. Da dürfte ein Fehlkauf unwahrscheinlich sein. Die Kivii Produkte sind Traumhaft und die die Torf/Honigmaske von Mellis ist ebenfalls bestens!! Super weiche Haut danach… Bin sehr zufrieden diese Woche!!

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Genauso denke ich auch über die Softcreme: ich finde es auch gut, dass Lavera und nun Alverde so ein Produkt anbieten, dass sich sonst eher bei den konventionellen Firmen findet. Ich verwende die Creme aucn für alles mögliche, im Gesicht allerdings eher nicht, nur im Notfall 😉

  22. Orris sagt am 6. Juni 2015

    Ich hatte diese Woche das Sonnenspray SPF 50 von Acorelle zum ersten Mal „richtig“ im Einsatz, leider muss ich es mit einer ordentlichen Menge MF (einen Ton dunkler als mein sonstiger Farbton) damit es nicht gespenstisch aussieht. Insofern erübrigt sich wahrscheinlich das Testen von Alga Maris.
    Die Öle von Nuxe hören sich sehr schön an, ich muss demnächst mal wieder über die Grenze fahren und danach Ausschau halten. Gibt es sie in der Pharmacie?
    Dass Gressa nun auch in Europa erhältlich ist, freut mich sehr. Auch wenn die Produkte teurer sind, so ist die Abwicklung sicherlich unkomplizierter. Ich hoffe, dass bald noch mehr Firmen aus Übersee folgen werden – Nudus Lippenstifte und die Seren von Kypris würden mich zum Beispiel interessieren.

    Diese Woche kamen auch die Kleingrößen des MSM Beauty Sprays und der MSM Creme von Raw Gaia. Die Creme finde ich sehr fetthaltig (sie kam allerdings im flüssigen Zustand an), aber sie basiert ja auch auf Kakaobutter, wie Ruth schon geschrieben hat. Ich glaube, ich werde sie für die kältere Jahreszeit aufheben.

    • Orris sagt am 6. Juni 2015

      …mit MF „mischen“ sollte es im ersten Satz natürlich heißen…

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Ja, Bio Beaute by Nuxe gibt es in Apotheken und Parapharmacien, auch in kleinen Orten. Nuxe ist ja sehr verbreitet, da ist dann die Bio-Linie auch oft dabei.
      Und schade, dass dir das Acorelle-Spray zu sehr weißelt – da mit LSF 30 macht es weniger, aber da reicht dir wahrscheinlich der Schutz nicht aus. Ich würde sagen, dass Alga Maris ganz ähnlich ist in dieser Hinsicht.

  23. Körperöl, das nach Zitronentarte riecht? Waaaa – das muss ich haben.
    Alga Maris merke ich mir definitiv auch mal, die Marke kannte ich noch gar nicht.

    Vielen Dank für diese schönen Eindrücke.

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Mich hat vor allem gefreut, dass das Öl nicht auf einem verarbeiteten Öl, sondern auf Sesamöl basiert 🙂

  24. Sonja sagt am 7. Juni 2015

    Bist Du fleißig 😉 und berichtest nach wie vor aus Deinem Urlaub!
    Ein Zitronenduft für den Sommer ist einfach schön.
    Mich haben die Florame Düfte sehr angesprochen – hast Du sie schon irgendwo gesehen und Dich „durchgerochen“?
    Gibt es davon überhaupt Proben?
    Dank Hilla Naturkosmetik konnte ich endlich die VV Maske ausprobieren.
    Ich hatte sie zwischen 15 und 20 Minuten drauf und die Haut sah sehr gut aus, jedoch nicht umwerfend besser als mit meinen anderen Masken.
    Einige wenige Pickelchen hatte ich bekommen, einen feuerroten am Ohrläppchen – vielleicht weil sie so gut tiefen-reinigt?
    Weniger gut hat mir gefallen, dass sie sich relativ schwer abwaschen lässt (bei mir unter der Dusche).
    Derzeit bin ich mit Masken gut versorgt, evtl. kaufe ich sie mal bei einer Aktion…
    Die Enzymmaske von Madara wurde ebenfalls getestet und für gut befunden.
    Hatte sie eine Stunde drauf und eine schöne Haut, jedoch meine ich, dass die von SK und TOP einen Tick mehr aus meiner Haut herausgeholt haben 🙂
    Werde die Wirkung weiter beobachten.
    Da meine Nachtkur zu Ende ging, bin ich am zweiten Tag vom Testen des neuen Nachtserums von Dr. Hauschka.
    Wo ich für Gesicht, Hals und Dekoltee eine Ampulle benötigt habe, brauche ich vom Serum mehr.
    Es zieht ratzfatz ein und da ich sparsam und den Empfehlungen gefolgt bin nur wenig zu verwenden ist das Serum entweder nichts für mich oder ich darf mehr nehmen.
    Ganz glücklich bin ich über meinen neuen Lidschatten Golden Lilac, der hier bei grünen Augen empfohlen wurde – sieht klasse aus!
    Endlich habe ich mich getraut meine Augen lila zu schminken und es steht mir so gut!
    Danke fürs Anstupsen – bin happy 🙂

    Allen einen schönen Sonntag und Julie weiterhin einen erholsamen Urlaub,

    sonnige Grüße

    Sonja

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Leider habe ich bisher nur die alten Florame-Düfte gesehen, noch nicht die neuen – aber vielelicht habe ich noch Glück!
      Und das Nachtserum von Hauschka fand ich ja erst nach 2-3 Wochen Anwendung so richtig gut (trotz der kleinen Menge, es zieht wirklich weg wie nichts und ist kaum spürbar), davor war es „nur“ ok. Eigentlich ganz ähnlich wie bei der Ampullen-Kur, bei der ich den Effekt auch erst nach 3 Wochen bemerke.

      • Sonja sagt am 9. Juni 2015

        Vielleicht „laufen“ Dir die neuen Florame Düfte noch über den Weg und Du kannst berichten 😉
        Das Nachtserum finde ich übrigens vom „Erscheinungsbild“ bereits seit dem ersten Tag ganz gut.
        Ich tue mich nur schwer mit dem Auftragen, da mir bereits auf meinen Fingern einiges wegzieht und fürs Gesicht nicht wirklich viel übrig bleibt.
        Ich denke, ich werde mir die Orginalgröße zulegen und kann dann ruhig etwas mehr nehmen…
        Wenn etwas zu mir passt, merke ich es gleich bei der ersten Anwendung, wobei die Langzeitwirkung dann noch besser ist 🙂

  25. Petrina sagt am 7. Juni 2015

    Sitze gerade mit einem leckeren Smoothie am PC und geniesse deine Beauty-Notizen und deine Reisefotos auf Instagram, einen wunderschoenen Sonnenuntergang hast du eingefangen Julie 🙂 … am meisten spricht mich von deinen Beauty-Notizen das Gesichtsoel Divinissime Immortelle von Lift’Argan an und habe gleich in verschiedenen Online-Shop’s danach gesucht, wie leanatureboutique, greenweez, leider ist es ueberall ausverkauft, schade. Da ich selbst im Garten Immortelleblueten habe, werde ich mir dieses Gesichtsoel eventuell nachbauen. INCI’s sind schon mal notiert!

    Genossen habe ich diese Woche den tollen Tipp von hazel, vor dem Auftragen der Cattier-Maske Honig zu verwenden und klappt wunderbar und um Welten angenehmer, da kein Spannen mehr.

    Meine Beauty-Woche war bescheiden und ruhig, nur einige Produkte bestellt bei Aroma-Zone, bin gespannt auf das Parfum d’ambiance Instant relaxant ansonsten waren es nur Nachbestellungen von verschiedenen Hydrolaten und die von mir so geliebten Duschgele, die mich jedesmal wieder von Neuem fazinieren, besonders das Duschgel Vanille de Madagascar, mmmmhhhhhh!

    Und da ich durch deine Canelé nun ungemein Lust auf Suesses habe, werde ich mir schnell Apfelkompott koecheln, Aepfel habe ich genuegend da, mit leckeren Kaiserschmarrn, nach oesterreichischer Hausmannskost 🙂 und schwebe dann im Mehlspeisenhimmel „hihi“!

    Hab noch schoene Tag in Frankreich mit vielen zauberhaften Momenten 🙂

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Wenn ich Immortellen hätte, würde ich mir das Gesichtsöl auch nachbauen 🙂 Und entweder ist das Öl eine Neuheit oder aber uch habe einen Nachzügler erwischt, denn ich habe das Öl ja auch nicht online gefunden. Da ich im Laufe der Woche bei der Boutique von Léa nature vorbei schauen werde, gucke ich da mal, ob es das Öl gibt (oder frage nach). Vielleicht war es ja auch so eine Art Limited Edition.
      Gestern gab es übrigens schon wieder so einen schönen Sonnenuntergang, unglaublich! In den nächsten Tagen soll es aber kühler und wolkiger werden.

      • Petrina sagt am 8. Juni 2015

        Oh super, wenn du da nachfragen kannst, lass es uns wissen 🙂

        Immortelle waechst hier in Unmengen am Campo, wusste vor Monaten nicht, welches Kraut es ist. Bis ich den unverwechselbsren Curry-Maggie-Duft aufgenommen habe! Ich schick dir ein paar Grade von uns rueber „grins“!

        Schoene Zeit dir noch!

    • hazel sagt am 9. Juni 2015

      Ich hatte eben einen Kommentar zu deiner tollen Beschreubung der natura siberica seife hinterlassen… der hat es aber nicht geschafft, veröffentlicht zu werden. ?
      Die Beschreibung hat so Lust gemacht, dass ich die Seife heute früh bestellt habe! Danke! ?
      Schön, dass du mit dem Honig unter cattier MASKE auch so gut zurechtkommst!!
      Liebe Grüße!

      • hazel sagt am 9. Juni 2015

        Ach so, vergessen. Wollte dich noch gerne fragen, ob du das Alva Sanddorn Öl als Körper- UND als GesichtsÖl nimmst!?
        Danke schön!

      • Petrina sagt am 10. Juni 2015

        Huhu hazel … dein Tipp mit dem Honig unter der Maske ist Gold wert, verwende die Maske jetzt oefters durch das angenehme Gefuehl, vorher hatte ich sie immer etwas links liegen lassen. Viel Spass mit der schwarzen Seife, hoffe sie gefaellt dir genauso gut wie mir.

        Bei uns ist das Alva-Sanddorn-Oel sogar als Gesichtsoel gelistet. Ich verwende es als Sonnenschutz und After sun … und da kommt es bei mir auch ins Gesicht. Was ich besonders liebe an dem Oel es zieht ratzfatz in die Haut ein und gibt gut Feuchtigkeit ab und der Duft ist genau meine Wellenlaenge 🙂

  26. Petrina sagt am 7. Juni 2015

    Ganz vergessen, wer kann mir mehr zum Inhaltsstoff …

    „Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate“

    sagen, ich googele schon seit Tagen rum, finde aber nichts aussagekraeftiges ausser dass es ein antistatisch, haarkonditionierender, chemischer Inhaltsstoff ist. Mich wuerde interessieren, was loest dieser Inhaltsstoff am Haar aus, austrocknend fuer die Haare? reagiert dieser Inhaltsstoff im Haar wie Silikon oder wie die sogenannten Quats? … wie gefaehrlich ist er fuer Haare, Haut, Umwelt usw. und die Auskunft unterschiedlichen Ursprungs, aehmmm, wuerde den Ursprung gerne genau wissen.

    Eventuell kann mir jemand weiterhelfen, danke 🙂

    • beautyjagd sagt am 7. Juni 2015

      Also ich würde Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate als Quat/quaternäre Ammoniumverbindung bezeichnen, es wird als eine Art Filmbildner in Haarshampoos eingesetzt. Soweit ich weiß, sieht es mit der biologischen Abbaubarkeit nicht so gut aus (auch wenn evtl natürliche Bestandteile in dem Inhaltsstoff gut abbaubar sind, das Hauptmolekül ist es eher nicht), zudem dürfte auch der Herstellungsprozess nicht sehr natürlich sein. In Naturkosmetik ist der Stoff nicht erlaubt, zumidnest nach meinem Wissensstand.

      • Petrina sagt am 8. Juni 2015

        Ich danke dir von Herzen fuer die Auskunft Julie … und supernett von dir, dass du dir die Zeit genommen hast, obwohl du eigentlich deinen Urlaub geniessen solltest.

        Merci beaucoup 🙂

  27. Ich nutze die Beauty-Notizen jetzt mal schamlos aus, um auf unser Banner hinzuweisen. 😀

    Es dürfte ja schon aufgefallen sein, dass wir in letzter Zeit recht wenig zum Kommentieren kamen (das wird wieder besser, versprochen). Zwei Großprojekte haben uns neben vielen kleineren stark in Anspruch genommen. Zum einen haben wir im Laden kräftig umgebaut, zum anderen unseren Onlineshop quasi komplett neu erstellt.

    Leider ist noch nicht alles so weit fertig, wie wir es gerne haben wollten, aber da werden wir die nächsten Tage und Wochen noch dran arbeiten. Als Trost gibt es jetzt schon mal einen (hoffentlich) hübsch anzuschauenden Onlineshop und mit der Aktion kann man noch ordentlich sparen.

    Wir freuen uns über Feedback (gerne direkt an uns, damit wir hier nicht die Kommentare zuspammen) und vor allem über Rückmeldungen wo es vielleicht noch nicht ganz rund läuft.

    Von daher: unsere vergangenen Beauty-Wochen waren ziemlich anstrengend, legen aber den Grundstein für weitere Entwicklungen.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie | Uwe

    • beautyjagd sagt am 8. Juni 2015

      Yay! Und ich freue mich, dass es endlich soweit ist 🙂 Deswegen habe ich auch gleich den Banner online gestellt.

    • Hanne sagt am 8. Juni 2015

      Ich freu mich auch! bei mir ist allerdings noch alles weiß, sowohl beim Öffnen über den Link als auch ohne. Bis morgen 😉

      • In dem Fall bitte einmal Cache und Cookies löschen. Da die DNS-Einträge umgestellt wurden und Browser so etwas dummerweise zwischenspeichern, kann das zu Problemen führen. Dan sollte aber (fast) alles reibungslos funktionieren. An den Feinheiten wird nach wie vor gearbeitet. 😉

        Beste Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie | Uwe

  28. blanca flor sagt am 8. Juni 2015

    Bei Alga Maris möchte ich mich auch mal als bisher stille Leserin zu Wort melden.

    Vor einem Jahr habe ich das Sonnenspray im Urlaub in Málaga gekauft (hätte also auch gut zu deinem Post von Santaverde oder zum Sonnenschutz gepasst…).
    Ich hatte zwar einen Sonnenschutz aus einem deutschen Drogeriemarkt dabei, aber als ich den dort das erste Mal auftrug, sah ich aus wie eine hellweiße Wand. Ging gar nicht!
    Also habe ich mich gleich auf die Suche nach einem neuen Sonnenschutz gemacht.
    Ein NK-Kosmetikladen war nur wenige Schritte vom Hotel entfernt.
    Lustigerweise hatte die Inhaberin (damals) fas ausschließlich deutsche NK im Pflegebereich…und ich wollte doch unbedingt auch andere Marken als die bereits bekannten Marken wie Hauschka, Weleda, Logona etc. kennenlernen. Ich bin dann aber dort trotzdem noch nach mir unbekannten Marken und Sachen fündig geworden. Sie hatte beim Sonnenschutz u. a. auch ECO und Biosolis im Angebot. Nach dem testen habe ich mich dann für das 30er Spray von Alga Maris entschieden, dass mich im letzten Jahr sehr gut durch die sonnigen Zeiten gebracht hat.
    Ich würde mich auch wieder dafür entscheiden. Obwohl ich eigentlich gar kein Fan von Kokosduft bin, fand ich den ganz erträglich bis angenehm und er verflog recht schnell.
    Deine Eindrücke kann ich nur bestätigen.
    Auch das weißeln war minimal und das auftragen des Sprays empfand ich als sehr angenehm. Es ist auch recht flott eingezogen, so dass frau sich kurz danach anziehen kann.
    Allerdings sah meine Flasche anders aus, der Sprühknopf war oben. Als noch ungefähr ein Drittel drin war, ist allerdings der Sprühknopf kaputtgegangen, so dass ich dann die Flasche immer umdrehen musste, damit ich an die Flüssigkeit kam. Das war ein Wehrmutstropfen, da es schwer zu dosieren war. Das floss am Anfang einfach unkontrolliert viel raus, bis ich einigermaßen den Dreh raushatte. Aber mit deiner Flasche scheint das nun anders zu sein. Ist in deiner ebenfalls 125 ml enthalten?
    Auf der Firmen-Homepage gibt es auch andere Produkte; die ich auch ganz interessant fand.
    Die gab es in dem Laden aber leider nicht.
    Habe fast schon letztes Jahr bei deinem Sommerurlaub damit gerechnet, dass du Alga Maris auf deinem Blog erwähnst, da es ja nicht so weit von deinem damaligen Urlaubsziel entfernt war.
    In Málaga kann frau übrigens auch einige schöne NK-Sachen kaufen. Hier sind ja zwei Ladys, die anscheinend da auch „öfter vorbeifahren“. Und auch sonst lohnt es sich mal ein paar Tage in Málaga zu verbringen.
    Dir möchte ich ein Kompliment für deine tollen Posts aussprechen, liebe Julie. Ich lese dich seit ca. 3 Jahren sehr gerne. Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut! Die Artikel sind immer gut recherchiert und die Themen sind abwechslungsreich.
    Toll auch, dass sich hier so viele rege austauschen und ihre Empfehlungen und Erfahrungen teilen.
    Vor ein paar Tagen hat auch jemand (marienie?) das mit den kopieren von Kommentaren angesprochen. Auch ich fände es gut, wenn es möglich ist, aus den Kommentaren was zu kopieren. Oft geht es mir so, dass ich was interessantes bei den Kommentaren sehe, aber ich nicht dran denke, mir das gleich zu notieren.
    Wenn ich dann später mal wieder dran denke, weiß ich aber oft nicht mehr unter welchem Post ich das gelesen habe und die Suche ist sehr langwierig bis unmöglich. Die Kommentare sind ja auch recht zahlreich. Zumal es ja oft so ist, dass die Kommentare bei einem Post eine gewisse „Eigendynamik“ entwickeln und sich ganz andere Themen ergeben.
    Mein Highlight der Woche war übrigens am Samstag erst ein Besuch beim NK-Friseur (führt u. a. auch Coleur Caramel, MG und Farfalla) und danach noch ein Besuch bei der Naturdrogerie in Mainz. Wir waren in der Nähe auf eine Hochzeit eingeladen und so habe ich meinen Freund überredet, noch einen „kurzen“ Stopp in Mainz einzulegen. Er durfte sich eine Stunde alleine beschäftigen, während Frau Schürmann sich viel Zeit für mich und meine Fragen genommen hat. Vielen Dank für die sehr kompetente und geduldige Beratung.

    • beautyjagd sagt am 9. Juni 2015

      Danke für deinen langen ersten Kommentar *freu*
      Alga Maris ist mir im letzten Jahr ausgekommen, immerhin habe ich Evoa erwischt, die kommen ja auch aus der Gegend. Das Spray von Alga Maris hatte im letzten Jahr noch eine andere Verpackung, diese Tube ist neu – vielleicht haben sich mehrerere Kunden beschwert. Bisher funktioniert der Sprühknopf super, aber mal gucken, wenn die Tube leerer ist. Ach ja, es sind auch 125ml drin.
      Das mit dem Copy-Schutz werde ich mit meinem Techniker besprechen, wenn ich wieder zurück bin, ich habe das schon auf meinem Zettel.

  29. Pingback: Jahresrückblick (2): Best of Naturkosmetik 2015 | Beautyjagd

Kommentare sind geschlossen.