Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Couleur Caramel: Limited Edition Double Je a.k.a. Glam it up! (Herbst/Winter 2015/16)

couleur caramel new collection 2015 2016

Double Je – so heißt die neue Kollektion für den Herbst/Winter 2015/16 von Couleur Caramel in Frankreich. Das zweifache Ich wird im Display der Limited Edition visualisiert: Die beiden Gesichtshälften des Models tragen einen unterschiedlichen Look. Für den ausländischen Markt war der Titel offensichtlich zu Französisch, so dass man „Glam it up!“ und „Golden 20s“ als Namen für die Kollektion wählte, die vom Film The Great Gatsby und den 20er Jahre Looks inspiriert sein soll.

Obwohl ich zwei Stücke aus der Limited Edition zugeschickt bekommen habe, besuchte ich in Paris noch das Couleur Caramel Maquillage Caffè, um mir die gesamte Kollektion anzusehen. In diesem Flagship Store von Couleur Caramel kann man nicht nur die neueste Limited Edition, sondern auch das Vollsortiment von Couleur Caramel und sogar die pflegenden Produkte von L’Atélier de Délices finden. Für mich ein absolutes Must auf jeder Paris-Reise – es hat schon seinen Grund, weshalb ich mittlerweile eine Kundentreuekarte in dem Laden habe 😉 (auch die Visagistin vor Ort kennt mich schon, wie schön!).

couleur-caramel-2015-2016-nouvelle-collection-glam-it-up

Die neue Limited Edition setzt sich aus zwei Flash Make-up Kits, zwei unterschiedlich getönten Pudern, zwei Kajalstiften, vier Lippenstiften, vier Nagellacken sowie waschbaren Abschminkpads aus Baumwolle zusammen. Ich habe das kühlere Makeup-Kit in der Nuance Daisy und den Precious Powder mit der Nummer 40 Pearl für den Blog zur Verfügung gestellt bekommen, und mir vor Ort dann noch den Lippenstift Nummer 267 Music Hall dazu gekauft.

couleur-caramel-makeup-kit-daisy-24

Die beiden Flash Make-up Kits sind jeweils in einer runden Dose aus Pappe verpackt, im Deckel befindet sich auf der Innenseite ein Spiegel; ein doppelseitiger Schwammapplikator liegt bei. Mein Flash Make-up Kit Daisy ist in kühlen Tönen gehalten, die Variante Jordan enthält warme Farben. Das Make-up Kit beinhaltet drei Lidschatten und einen Blush, sowohl die Lidschatten als auch das Wangenrouge haben eine cremige Textur.

swatch-makeup-kit-daisy-couleur-caramel

Hier habe ich alle vier Farben nacheinander geswatcht: Ganz links ein schimmernder weiß-rosa Ton mit einigen silbernen Glitzerpartikeln, daneben ein schimmerndes Braungrau mit hauchfeinem Glitzer und schließlich ein dunkles Anthrazit, das ebenfalls mit ein wenig feinen Glitzerpartikeln ausgestattet ist, aber kaum schimmert. Den Abschluss der Reihe auf dem Foto bildet dann das schimmerfreie cremige Korallrosa, das man auch auf den Lidern oder den Lippen tragen kann.

Das Anthrazit ist am stärksten pigmentiert und von der Textur her – wie das Rouge – am wenigsten pudrig (sondern noch cremiger als die beiden anderen etwas stärker schimmernden Lidschatten). Mein liebster Lidschatten ist das Taupe, was sonst 😉 ! Ich kombiniere es mit dem hellschimmernden Weißrosa, das ich zuerst auf die innere Lidhälfte gebe; auf die äußere Lidhälfte kommt das Graubraun, beide Töne verblende ich miteinander. Im äußeren Augenwinkel setze ich dann als Verstärkung das dunkle Anthrazit, ähnlich einem etwas breiteren Lidstrich. Zum Auftragen verwende ich einen schmalen flach gebundenen Pinsel mit synthetischem Haar, z.B. diesen hier von Real Techniques oder Lakshmi. Das korallrosa Wangenrouge wirkt sehr natürlich, es ist nicht zu stark pigmentiert. Ich mag die Farbe sehr, weil sie nicht zu kühl wirkt, eher neutral ist. Nach etwa drei Stunden beginnen die Lidschatten etwas in die Lidfalte zu rutschen. Wie bei anderen cremigen Lidschatten empfehle ich, die Lider vorher abzupudern bzw. mit einer Lidschattenbase zu arbeiten, um die Haltbarkeit zu verbessern. Im Blogpost über die Limited Edition bei Mexicolita könnt ihr die Swatches des warmen Flash Make-up Kits in „Jordan“ sehen.

Die cremigen Lidschatten und das Blush sind von Cosmebio zertifiziert und basieren auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen (u.a. Squalan), Kieselsäure und Bienenwachs. Sie kommen ohne jegliche Duftstoffe aus.

INCI: Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Squalane, Silica, Cera alba (Beeswax)*, Prunus armeniaca (Apricot) kernel oil*, C10-18 Triglycerides, Tocopherol, [May contain +/-: Mica, CI 77891 (Titanium dioxide), CI 77491 (Iron oxides), CI 77492 (Iron oxides), CI 77499 (Iron oxides), CI 75470 (Carmine), CI 77007 (Ultramarine blue)]. * Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau.

Das Flash Make-up Kit enthält 3 x 0,35gr und 1 x 1,5 gr, in Deutschland kostet es 39,50 EUR.

couleur-caramel-precious-powder-40

Als Puder mit Weichzeichnereffekt wird der Precious Powder High Definition in der Pressemeldung von Couleur Caramel bezeichnet. Er ist in zwei Farben verfügbar: Die Nummer 40 Pearl ist heller und etwas kühler getönt (geht eher ins Rosabeige) als die Nummer 41 Feather, die ich als mittleren Farbton mit Tendenz ins Apricot beschrieben würde. Versehen ist der gepresste Puder mit einem hübschen reliefiertem Ornament auf der Oberfläche des Puders (das ich mittlerweile allerdings schon fast abgetragen habe). Eine Puderquaste liegt in der Dose aus Pappkarton bei.

Schön fein und seidig ist die Textur des Puders, der sich mit einem Pinsel gut entnehmen lässt – er ist weder zu locker noch zu fest gepresst. Die Deckkraft und entsprechend die Tönung sind nur leicht, der Puder passt sich also dem Hautton gut an. Das Finish ist matt, wirkt aber nicht kalkig. Die mattierende Wirkung hält bei mir etwa vier Stunden, dann brauche ich in der T-Zone ein Blotting Paper.

Der von Cosmebio zertifizierte Poudre précieuse basiert auf Glimmer, Maisstärke und Kieselsäure. Duftstoffe sind nicht enthalten:

INCI: Mica, Zea mays starch*, Silica, Zinc stearate, Squalane, Glyceryl Caprylate, Tocopherol, Prunus armeniaca (Apricot) kernel oil*, Persea gratissima (Avocado) oil*, Macadamia ternifolia seed oil*, Pongamia glabra seed oil, Butyrospermum parkii (Shea butter) butter*. [+/- May contain: CI 77891 (Titanium dioxide), CI 77491 (Iron oxides), CI 77492 (Iron oxides)]. *Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau.

Der Precious Powder enthält 7 gr und kostet 34 EUR.

couleur-caramel-protective-lipstick-267

Als ich in Paris die vier Lippenstifte der Limited Edition genauer betrachtete, sprang mit der Lippenstift Nummer 267 Music Hall ins Auge. Die anderen Farben sind für mich zu hellrosa, zu dunkel oder zu braun – aber Music Hall musste unbedingt mit! Auf dem Instagram Account von Pretty Green Woman gibt es übrigens ein Bild von dem Lippenstift in Cabaret.

swatch-protective-lipstick-couleur-caramel-267

Music Hall ist ein gut pigmentiertes Rot mit starker Deckkkraft und cremigem Finish, das keine Schimmer- oder Glitzerpartikel enthält. Mir gefällt, dass das Rot nicht zu dunkel ist, meine Lippen also nicht schmaler wirken lässt. Im Vergleich zu 08 Rouge Théâtre von Absolution oder dem Classic Red von Zuii wirkt die Farbe gedämpfter und weniger rot, die rosa Anteile kommen stärker durch und machen die intensive Farbe etwas sanfter. Auf den Lippen trägt sich Music Hall sehr angenehm, die Textur ist geschmeidig, nicht pastig, aber auch nicht ganz federleicht und bietet deswegen eine etwas schützende Wirkung. Die Haltbarkeit ist entsprechend der cremigen Textur nur mittelhoch: Die Farbe übersteht kein Essen unbeschadet, ist aber auch nicht sofort weg.

Der von Cosmebio zertifizierte Protective Lipstick basiert auf Rizinusöl, einem verarbeitetem Olivenöl und Candelillawachs. Er duftet ein bisschen wachsig-blumig.

INCI: Ricinus Communis (Castor) Oil*, Hydrogenated Stearyl Olive Esters, Candelilla Cera (Euphorbia Cerifera Wax), Damar (Shorea Robusta Resin), Oleic/Linoleic/Linolenic Polyglycerides, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil Unsaponifiables, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Pongamia Glabra Seed Oil, Asparagopsis Armata Extract, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil*, Aspalathus Linearis Leaf Extract, Tocopherol, Parfum (Fragrance), Linalool [+/- May Contain : Calcium sodium borosilicate, Alumina, CI 77019 (Mica), Sodium riboflavine phosphate, CI 77891 (Titanium dioxide), CI 77861 (Tin oxide), Silica, CI 77491 (Red iron oxide), CI 77492 (Yellow iron oxide), CI 77742 (Manganese violet), CI 77499 (Black iron oxide), CI 75470 (Carmine), CI 77007 (Ultramarine), CI 77718 (Talc), CI 77510 (Ferric ferrocyanide), CI 77288 (Chromium oxide green), CI 77289 (Chromium hydroxide green), Magnesium oxide]. *Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau.

Ein Lippenstift enthält 3,5 gr und kostet 20,50 EUR.

Die Produkte von Couleur Caramel sind in Deutschland in ausgewählten Kosmetikstudios erhältlich, einen Shop-Finder gibt es auf der Homepage von Couleur Caramel. Bei Monde Bio und Boutique Bio in Frankreich habe ich die Produkte online gefunden.

Mein Fazit: Die Zusammenstellung der Limited Edition Double Je bzw. Glam it up! von Couleur Caramel gefällt mir – auch die Verpackungen sind etwas hübscher als die aus dem Standard-Sortiment gestaltet. Der rote Lippenstift Music Hall passt perfekt in die Weihnachtszeit, Fans von cremigen Texturen können sich die Flash Mak-up Kits mal näher angucken. Und der Puder dürfte sich dank der feinen Textur auch in Japan verkaufen (dem Land mit den besten Pudertexturen, finde ich).

Here you can find an English version of this article.

Habt ihr die neue Limited Edition von Couleur Caramel schon gesehen? Wie gefällt sie euch? Welches Stück daraus macht euch neugierig?

Teile diesen Beitrag:

28 Kommentare

  1. Ganz toll, gefällt mir sehr gut …wie immer eigentlich bei C.C. – Verpackung / Design und Farbauswahl sind top!
    Allerdings weiß ich immer noch nicht genau wo ich die Sachen her bekomme…Hamburg ist da mit C.C. nicht gut ausgestattet und ich bezweifle sehr das die 2 Lädchen die in Frage kommen die aktuelle LE führen…schade…vielleicht muss ich doch x in Frankreich bestellen, die Verfügbarkeit ist einfach besser ..
    Falls ich jemals nach Paris komme werde ich das C.C. Café auf jeden Fall besuchen, danke für den Tip 🙂

    • beautyjagd sagt am 3. Dezember 2015

      Ruf dich einfach mal in den Läden an und frage, ob sie die LE da haben, damit Du nicht umsonst hinlaufen musst. Und ja, in Frankreich bekommt man Couleur Caramel viel einfacher, die Marke ist dort einfach so viel bekannter.

    • Kersche sagt am 3. Dezember 2015

      Hallo Mia,
      welcher ist denn der zweite Laden, der neben Purissima dafür in Frage kommt?

      • @Kersche Mimulus in der Schanze…zumindest hatten die das letztes Jahr noch…ich gehe da nicht so oft hin wegen der arbeitsunfreundlichen Öffnungszeiten 😉

  2. Im deutschen Online-Shop 100 % Naturkosmetik habe ich diese LE unter dem Namen „Golden 20ies“ gefunden.

      • Ach so, das wußte ich nicht. Ich habe dort noch nie bestellt und bin natürlich davon ausgegangen, dass das ein Onlineshop ist.

      • … in Wien gibt es ja mittlerweile drei Geschäfte, die CC führen, werde heute gleich mal schauen, wenn ich nachmittags in der Stadt bin.

      • Nein, per E-Mail geht das auch. 😉 Ich habe da schon öfters CC bestellt (auch wenn es in der Schweiz auch online erhältlich ist). Die neue Palette habe ich aber in der Schweiz bestellt, da war sie witzigerweise günstiger. 😉

      • Kersche sagt am 3. Dezember 2015

        Habt Ihr den folgenden Hinweis auf der Seite von 100% Naturkosmetik bemerkt:
        „Bis zum Nikolaustag (06.12.2015) gibt es 20% Rabatt auf ein
        Wunschprodukt von Couleur Caramel!“
        Steht unter „Aktuelles/Angebote“ 🙂

  3. Noemi B. sagt am 3. Dezember 2015

    Gefällt mir alles gut! Aber den Puder werde ich mir genauer ansehen, ich hab schon länger keinen mehr und HD-Puder tönt echt verführerisch 🙂

    • Mann! Ich bin gestern davor gestanden und habe die LE als uninteressant markiert *jakeingeldausgebenjakeingeldausgeben*, als hätte ich ansonsten keines ausgegeben. Ich sage nur *Melvita* und *Annemarie Börlind*. Und der Puder lacht mich nun auch an. Bääääh!!!

      • Gleich mal heute Abend in den Bioladen gehen. Die Abschminkpads interessieren mich nämlich auch und ich hab‘ noch etwas Budget, auch wenn ich damit eigentlich mit meinem Freund fein essen gehen wollte….. 😀 😀 😀

  4. Ich hatte mich schon gewundert, dass du von der LE noch nichts gezeigt hast. Am schärfsten war ich ja auf das warme Set. Allerdings sind die Produktfotos von CC ähnlich schlecht wie die von Studio 78. Und vor Ort ist CC schwer zu finden. Ganz gut so, mein haben wollen-Impuls ist abgekühlt. Aber schee sans schon….

    • beautyjagd sagt am 3. Dezember 2015

      Ich wollte unbedingt ein Foto vom Aufsteller haben, und da hat sich die Paris-Fahrt so gut angeboten – deswegen hat es mit diesem Post etwas länger gedauert. Und unbedingt sollte Couleur Caramel besser in Deutschland und auch online vertreten sein, das sage ich schon lang… 🙂

      • Dein Foto ist auch das beste, das ich bisher von den Produkten gesehen habe 😉 Und online habe ich CC schon bei 100 % Naturkosmetik bestellt, das ging ganz problemlos. Und es ist ja auch nicht gerade so, dass ich Dekoratives wirklich brauche.

  5. Hihi, das war mir schon beim Blick auf das Foto klar, dass der Taupe-Ton dein Favorit ist! 😀 Steht dir sicher gut, genauso wie der schnieke Lippenstift. Mich würde eher das warme Set interessieren und auch die Nagellacke fände ich interessant. Eine Blind-Bestellung ist mir allerdings zu riskant und vor Ort ist CC natürlich nicht erhältlich. Hmpf. Der Geldbeutel freut sich allerdings. 😀

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Ja, die Kombi aus dem Set und dem Lippenstift passt super zusammen 🙂

  6. Danke für’s Verlinken, liebe Julie! Ich bin total begeistert von dem Lippenstift. Die Farbe ist zwar anders als erwartet, aber Konsistenz und Haltbarkeit gefallen mir ausgesprochen gut. Schön pflegend. Zudem trägt er sich sehr gleichmäßig ab. Es ist mein erster Lippenstift von Couleur Caramel neben dem Lip Lacquer und bestimmt auch nicht der letzte. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Ich finde, dass sich die Lippenstifte von Couleur Caramel wirklich verbessert haben, vor Jahren waren sie noch deutlich zäher /pastiger.

  7. Kerstin sagt am 3. Dezember 2015

    Das kühle Make-up Kit habe ich in Paris im Caffè CC auch bewundert, aber da ich irgendwie nicht so der Lidschattentyp bin, habe ich es da gelassen. Aber die Farben haben mir auch richtig gut gefallen und stehen Dir bestimmt sehr gut. Dem Puder habe ich gar keine Beachtung geschenkt, schade jetzt im Rückblick (den hätte ich mir mal zum Testen auftragen lassen sollen), aber ich vermute er wäre mir eh zu dunkel gewesen.
    Viel Spaß mit den hübschen Sachen!

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Ah, Du warst auch im Maquillage Caffe! Gibt ja zwei, ich gehe meist zu dem im 4. Arr. (Rue Nicolas Flamel), in dem Shop auf der Ile St.Louis war ich nur vor Jahren mal. Auf jeden Fall wird man da immer sehr freundlich bedient!

      • Kerstin sagt am 6. Dezember 2015

        Ich war auch in der Rue Nicolas Flamel, allerdings zum allerersten Mal 😀 und war vermutlich ein wenig überfordert, das ganze Sortiment endlich mal auf einen Schlag zu sehen. Bei Mademoiselle Bio gibt es ja nur kleine Displays. Dafür habe ich mir die Bronzer schon mal genauer angesehen und zwei Töne in der engeren Auswahl für den nächsten Besuch.

Kommentare sind geschlossen.