Dekorative Kosmetik Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Beauty-Notizen 4.12.2015

beauty-notizen-4.12.2015

In dieser wettermäßig arg grauen Woche war mir zuckrig zumute: Beim Einkaufen im Bioladen musste das limitierte Duschbad Wintertraum Chocolate-Marzipan von Logona mit. Das golden schimmernde Gel duftet tatsächlich nach Marzipan, das in Schokolade gehüllt ist – und übrigens gar nicht so süß! Allerdings kommt olfaktorisch noch ein Hauch von Hustensaft dazu, passt ja auch zur Jahreszeit 😉 . Der Glimmer haftet glücklicherweise nicht auf der Haut, der Duft leider auch nicht sehr lange. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man das Duschbad Wintertraum auch als Badazusatz in der Wanne verwendet, das werde ich mal ausprobieren. Gekostet hat die Flasche mit 200ml 4,95 EUR, online gibt es das Duschbad in diversen Shops, z.B. bei najoba.

Nun kommt ein richtiger Zuckerschock! Normalerweise stehe ich ja nicht so auf süße Düfte, gerade aber offensichtlich schon: Die Lippenpflege Candy Corn von Crazy Rumors war in den letzten Tagen bei mir im Dauereinsatz. Nicht unbedingt deswegen, weil ich sonst keine Lippenpflege habe 😉 , sondern weil ich ständig an dem Stift schnüffeln musste. Wirklich ständig! Candy Corn gehört zu einer limitierten Herbstkollektion, auf die ich natürlich erst Ende November gestoßen bin, als sie fast überall ausverkauft war. Deswegen bestellte ich den Lippenbalsam direkt bei Crazy Rumors in Hannover, 3,95 EUR machte der süße Spaß. Es fällt mir gar nicht so leicht zu beschreiben, wie Candy Corn duftet: Nach geröstetem Karamell, nach Jahrmarkt, nach Pop Corn, Marshmallow und ein wenig würzig dazu. Die Inhaltsstoffe des Balms sind vegan und basieren auf Macadamianussöl, Olivenöl und Sheabutter, die Beduftung ist rein natürlich. Unter Candy Corn versteht man übrigens eine dreifarbige Süßigkeit aus den USA und Kanada, die vor allem zu Halloween beliebt ist.

Zuckerl Nummer 3 in diesen Beauty-Notizen ist dann tatsächlich eine echter Bonbon, den ich mir aus Paris mitgebracht habe und der endlich mal vernünftig ist! Entdeckt hat die Packung mit den Billes Fourées Miel de Manuka von Comptoir&Compagnies meine Freundin in der Apotheke in der Rue du Four, da sie ein bisschen Halsschmerzen hatte. Erst beim Öffnen der Packung fiel uns auf, dass das ja gar keine normalen Bonbons sind: Sie sind deutlich weicher und größer, im Inneren befindet sich eine nicht zu knappe Füllung mit reinem Manukahonig IAA 10+ (was etwa einem MGO-Wert von 120 entspricht) – also mit potentem Manukahonig, der für seine antibakterielle und antivirale Wirkung bekannt ist. Ich bin total begeistert von diesem Manukahonig to go! Zusammen mit meinem Propolis Spray von Ballot-Flurin ergeben die gefüllten Honigbonbons für mich die beste Abwehr von Erkältungen. Und diese Billes Fourées (gefüllten Kugeln) schmecken mir auch noch sehr gut, nach Honig eben. Werde ich nachkaufen, bei Monde Bio habe ich sie online schon gesichtet.

Dass typische Weihnachtsdüfte wie Weihrauch und Myrrhe oder Orange und Zimt nicht nur Tradtion haben, sondern gerade in der winterlichen Jahreszeit auch aromatherapeutisch ihren Sinn haben, beschreibe ich in meinem neuen Artikel für Najoba: Duftende Weihnachtsgeschichten. Viel Spaß beim Lesen!  Und hoffentlich wirkt die Duftreise auch ein wenig entspannend, falls es bei euch gerade hektisch zugeht 🙂 !

Seit knapp zwei Wochen ist bei mir als schützende Tagespflege der Face Balm Amaranth von Myrto Naturalcosmetics im Einsatz, den ich hier in Zusammenarbeit mit der netten und sehr engagierten Gründerin von Myrto Naturalcosmetics, Eva Silvana Kruck, vorstellen möchte. Von der jungen Marke aus Bergisch Gladbach habe ich bereits die Kopfhautkur, die Day Cream S, das Gesichtsöl Bio-Night Oil S und das Bio-Shampoo Sandelholz auf dem Blog gezeigt. Der Face Balm ist wasserlos und basiert auf Sheabutter, Amaranthsamenextrakt und Arganöl. Dazu kommen noch weitere pflanzliche Öle wie Nachtkerzenöl, Babassuöl oder ein Beerenwachs. Die Textur ist raffiniert, denn sie wirkt schützend, macht aber gleichzeitig kein fettiges Hautgefühl und liegt (für einen Balm) auch nicht schwer auf. Ich habe sogar den Eindruck, dass mein Gesicht damit weniger glänzt als mit einem reichhaltigen Gesichtöl. Grundsätzlich nehme ich nur eine sehr kleine Menge des Balms (ich werde mit dem Tiegel lange auskommen!) und trage ihn auf der vorher mit einem Hydrolat bzw. einem Serum befeuchteten Haut auf. Ein bisschen einmassieren und fertig! Im Sommer wäre der Face Balm für meine leicht trockene Haut mit zu Glanz neigender T-Zone zu viel, im Herbst und Winter mag solche Balms sehr gern, denn sie schützen vor Heizungsluft und Kälte.
Ein paar Worte noch zum dem Amaranthsamenöl, das Eva Silvana Kruck sehr schätzt: Amaranthöl enthält unter den pflanzlichen Ölen den höchsten natürlichen Anteil an Squalen; durch die CO2-Extraktion liegt der pflanzliche Squalen-Anteil sogar noch höher als bei einem kaltgepressten Öl (bei 5-8%). Squalen wird von der Haut sehr gut aufgenommen, weil es im hauteigenen Hydrolipidfilm enthalten ist, es erhöht so die Geschmeidigkeit der Haut. Außerdem hat das gut einziehende Amaranthöl antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Der Face Balm Amaranth ist zart mit Vanilleextrakt beduftet, ätherische Öle kommen nicht zum Einsatz. Ein Tiegel aus Glas enthält 50ml und kostet 34 EUR, erhältlich ist der Face Balm direkt bei Myrto Naturalcosmetics.

Vorgestern habe ich mich noch auf die Suche nach dem Geschenkset For a perfect Evening von Alverde gemacht – es war gar nicht so einfach, es zu finden. Irgendwie hatte ich einen Aufsteller vermutet, aber die Palette befand sich einfach bei den anderen Geschenksets. Sie sieht hübsch aus, der Karton ist jedoch nicht besonders stabil. Darin sind zwei Lidschatten, ein Lipgloss und ein Puder in eine festere Platte eingelassen. Zum Mitnehmen eignet sich die Palette also  nur bedingt, als Geschenk macht sie sich aber sicherlich gut! Den Lidschatten Golden Shine Nr. 10 würde ich als schimmernden Gelbgoldton beschreiben; Rich Brown Nr. 20, ein neutrales bis leicht warmes helles Braun mit schimmerndem Finish und ein wenig goldenen Glitzerpartikeln ist nicht ganz so gut pigmentiert und kommt auf dem Lid sehr natürlich heraus. Der Puder ist relativ hell (mir fast zu hell) und bietet eine leichte Deckkraft. Der Kompakt Lipgloss hat eine transparent-pinke Farbe, das Finish ist glänzend. Sowohl die Lidschatten als auch der Puder basieren auf Talkum, alle Produkte duften leicht blumig. Die A perfect Evening Palette kostet 6,95 EUR – und dafür finde ich sie wirklich nett.

Zum Schluss möchte ich noch die Gewinnerin meiner Jubiläums-Verlosung bekannt geben: Es ist Yvette, die meine Mitbringsel aus Japan bekommt. Herzlichen Glückwunsch!! Und vielen Dank für eure zahlreichen und tollen Kommentare zu meinem Blog, die mich sehr gefreut haben!

In dieser Woche habe ich nur diese eine Neuigkeit auf dem Naturkosmetikmarkt gefunden:

  • Von Living Nature wird es zwei neue rote Lippenstifte geben, Wild Fire und Night Fire. Sie kommen ohne Karmin aus, ich habe sie in einem Video auf der Facebook-Page von Cobicos gesehen. Übrigens ist jetzt auch die Sensitive Skin Serie von Living Nature in Deutschland erhältlich, hier mehr Infos.

Here you can find an English version of this article.

Wie war eure Beauty-Woche? Ich wünsche euch ein schönes und erholsames Wochenende!

Teile diesen Beitrag:

88 Kommentare

  1. Im Moment setze ich auch auf pflegende und schützende Produkte, deshalb spricht mich die Creme von Myrto sehr an. Das Geschenkset von Alverde lässt mich dagegen eher kalt, weil das einfach nicht so meine Farben sind…
    Ein schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Die Creme ist ja ein Balm, ich hatte ihn bei Myrto deswegen auch erst unter den Gesiochtsölen und gar nicht unter den Cremes gesucht.

  2. Genau das Set von Alverde kaufte ich gestern auch. Obwohl ich Geschenksets nicht so gerne mag, musste ich das Set wegen der Verpackung mitnehmen. Ich werde es jedoch verschenken. Gesehen hatte die die Sets auch nur durch Zufall, da sie in dem dm, wo ich sie gekauft habe, ebenfalls bei den anderen Geschenksets dazwischen lag. Ich denke, wenn die Sets offensichtlicher präsentiert worden wären, wären sie schon ausverkauft gewesen. Die sehen sehr ansprechend aus.
    Die Manukabonbons hören sich gut an, genau wie der Lippenpflegestft von C. Rumors. Schade, dass er nur limitiert ist.
    Gestern kaufte ich bei Tkmaxx ein Shampoo der Firma „Estelle & thild“. Ausprobiert habe ich es noch nicht. Bestellt habe ich mir von J.M.O das Lavendel Rosmarin Shampoo und gestern von Bioearth sowohl ein Shampoo als auch die passende Spülung ( davon hatte ich eine Probe und diese gefiel mir ganz gut) und somit dürfte ich für die nächste Zeit wieder mit Shampoos versorgt sein. Gearde eben kam mein mittlerweile 4. Odacite Öl, “ Buriti + Lime “ an. Die Öle finde ich einfach super!!

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Die Verpackung von den Alverde-Sets ist sehr ansprechend! Und ich hatte den Eindruck, dass es davon auch nicht viele gab, in den beiden Filialen, die ich aufgesucht habe, gab es jeweils nur 2-3 Stück. Ich bin mir sicher, dass sie ruckzuck ausverkauft sind (außer es gibt eine Nachlieferung).
      Von Odacite habe ich mir nun übrigens am Cyber Monday noch ein Öl bei Naturisimo bestellt, aber ich muss noch warten, denn es ist noch nicht da: Blueberry+Jasmin 🙂 Estelle&Thild wird ja interessanterweise in Frankreich im Sephora verkauft.

  3. Awww Myrto!!! Ich bin ganz großer Fan und besitze fast alle Haarpflegeprodukte dieser Marke. Die Produkte haben meine Haare gerettet, als ich haarpflegetechnisch fast schon wieder zur KK zurückkehren wollte.
    Mit dem Face Balm habe ich auch schon geliebäugelt, aber ich befürchte, dass dieser Unterlagerungen im Kinnbereich bei mir verursachen wird. Leider landen bei mir alle Gesichtsöle (außer Joik) früher oder später auf den Beinen, da ich den Übeltäter noch nicht identifizieren konnte. Dabei finde ich die Wellness Komponente bei einer Gesichtsöl-Massage so toll!
    Aber zurück zu myrto: ich hoffe, sie lancieren bald mal ein Lavendel Duschgel *mit dem Zaun wink*.

    Beauty Highlight diese Woche war natürlich mein Gewinn der Japan Verlosung!!!
    Nochmals 1000 Dank der Glücksfee, ich habe mich wahnsinnig gefreut!

    Ein schönes 2. Advent Wochenende allen Jägerinnen!

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Ha, ich werde das mit dem Lavendel Duschgel mal an Eva-Maria Kruck weitergeben 🙂 Das Lavendel-Deo hast Du dann wahrscheinlich schon?
      Und ich habe mich beim Auslosen auch gefreut, dass eine Kommentatorin gewonnen hat, die sich hier schon länger herumtreibt 🙂

      • Oh ja bitte!!! Gib das weiter 🙂
        Nein, ich habe leider NICHT das Lavendel Deo, sondern das Pink Palmarosa. Ich hatte beim bestellen auf dem Tablet eine merkwürdige Ansicht und dachte deshalb, dass es nur die 3 Sorten myrte, palmarosa und pepper gibt! Natürlich hab ich mich in den Allerwertesten gebissen, als ich später auf dem großen Bildschirm Lavendel entdeckt hab!
        Tja Pech, da muss ich noch ein bisschen warten. Aber Lavendel ist im Palmarosa ja auch drin…
        Ich kannte Palmarosa als Pflanze auch gar nicht und muss nun beim Deo immer an den „Schuh des Manitou“ denken….. (puder rosa ranch) 🙂 So beginnt der Morgen schon mit einem Schmunzeln 🙂

  4. Hihi, ich benutze „Wintertraum“ nur als Badezusatz und hatte mir letztens die Frage gestellt, ob ich es nicht auch mal als Duschgel benutzen kann 😉 Es riecht so lecker! Am Black Friday gab es auch bei 100% Pure 50% auf ausgewählte Produkte. Für meine Kinder sind Badeprodukte und eine Bodylotion in den Warenkorb gelandet. Himmel, die Sachen riechen so gut 🙂
    Voller Vorfreude bin ich gestern Morgen in meinen dm gestiefelt (endlich sind die LE-Produkte pünktlich verfügbar), war aber ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht von der Palette. Die Swatches bei Beautyjungle haben meinen Eindruck bestätigt. Die Palette lagen lieblos zwischen anderen konventionellen Schminksachen. Mit einem kleinen Aufstellen hätte sich alverde doch keinen Zacken aus der Krone gebrochen …
    Der Face Balm von Myrto klingt toll. Mir ist die Marke sehr sympathisch.

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Ich habe auch den Eindruck, dass sich die Marke Myrto schon einige Fans erarbeitet hat – vielleicht, weil sie bei den Produkten eigene Wege geht. Um 100%Pure muss ich mich auch mal wieder mehr kümmern, ich hatte vor Jahren so eine Phase (bei/nach einer New York-Reise), das muss ich mal wieder beleben – da gab es doch letztens auch so eine schöne Palette 🙂
      Und ich hätte mir von Alverde irgendwie einen festeren Umkarton zur Palette gewünscht… und ich werde dann mal den Wintertraum verbaden 🙂

      • Genau, das mit der instabilen Umverpackung fand ich auch schade. Von 100% Pure kann ich dir den Primer und die Kaffee-Augencreme empfehlen, die wundervoll duftet, seeeeeehr ergiebig ist und gut pflegt.
        Hihi, viel Freude beim Baden 🙂

    • Antonietta sagt am 7. Dezember 2015

      Hey, gab’s die Prozente am Black Friday auch im deutschen Onlineshop von 100% Pure? Im EU und US-Shop, bei denen man keine Bestellungen nach Deutschland aufgeben kann, gab’s bis zum Cyber Monday ordentliche Rabatte auf einige interessante Produkte. Als ich am Sonntag danach im deutschen Shop guckte, gab’s überhaupt gar kein Aktionsangebot, schnüff. Dabei wollte ich doch meine Stammprodukte, die ich seit der letzten Aktion von 100 percent pure (im EU-Shop, auch die Aktion gab’s nicht im deutschen Shop) in meine Gesichtspflegeroutine aufgenommen habe nachbestellen: Das Vitamin-C Serum, die Coffe Cherry Sun damage corrective cream und den purity facial cleanser & mask nämlich. 😉

  5. Sophie mit Blau sagt am 4. Dezember 2015

    Honigbonbons finde ich toll! Wenn ich Halzschmerzen habe lutsche ich auch mal Honig pur… Allerdings gebe ich lokalem Honig ganz klar den Vorzug 😉

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      In diesem Fall hat der Manukahonig meiner Meinung nach schon seinen Sinn, weil er so stark antibakteriell ist – zum normalen Essen würde ich auch Hinig von hier bevorzugen 🙂 Thymianhonig soll zB auch eine sehr gute Wirkung haben, was Halsschmerzen&Con angeht.

  6. Ah, der Lipbalm klingt köstlich. Den Logona-Wintertraum hatte ich schon mal, glaub ich, oder ist das ein neuer Duft? Das für die Badewanne zu nutzen, ist eine gute Idee. Obwohl ich die Schimmerpartikel jetzt nicht unbedingt bräuchte…

    Ansonsten warte ich auf eine Bestellung aus England – bei lovelula habe ich unter den „Skin Solutions“ für Rosacea eine neue Marke entdeckt: Conscious Skincare. Und mir davon mal beim Hersteller direkt die Gentle Day Cream und eine Probe der Night Cream bestellt. Es gibt nämlich dort nicht nur 60-ml-, sondern auch 30-ml- bzw. 5-ml-Größen. Ähnlich wie bei Myrto scheint es sich um einen Balm zu handeln, der auf der Haut schmilzt. Die Inci-Liste liest sich gut (fair trade butyrospermum parkii seed butter*, theobrama cacao seed butter*, oenothera biennis seed oil*, symphytum officinale root extract*, helianthus annus oil*, glycerin, glyceryl stearate, citrus grandis seed extract, tocopherol, niacinamide, lavandula angustifolia oil*, anthemis nobilis oil*). Bei Myrto stört mich der Vanilleduft, den mag ich einfach nicht. Überhaupt bin ich recht empfindlich geworden, was Düfte angeht, ist vielleicht das Alter 😉

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Conscious Skincare, kannte ich bisher nicht – ist immer wieder toll, was ich hier durch euch Leserinnen kennenlerne ♥ Die INCI klingen interessant!
      PS: Von Logona gibt es jedes Jahr ein limitiertes Duschbad mit einem winterlichen Duft, letztes Jahr war es Orange&Toffe, wenn ich mich richtig erinnere.

      • Ja, ich find auch, dass die Incis sich gut anhören. Die Marke gibt es wohl schon länger – eine kleine Manufaktur in Wales soll das sein. Bin auch sehr gespannt…

  7. Noemi B. sagt am 4. Dezember 2015

    Der Lipbalm tönt geruchtstechnisch wirklich hammer!!! Würde ich sicher auch fast fressen 🙂 auch nach dem Duschbad werde ich mal gucken, geht ja auch fürs Duschen…

    Enttäuscht war ich von meiner Nachbestellung TEA Naturi Après Soleil Creme Monoi, die war im Sommer wegen dem tollen Duft mein Favorit. Die neue Tube riecht überhaupt nicht mehr so wie die alte Charge… das Monoi kann man bestenfalls erahnen und es riecht leicht muffig. Hab bei ecco-verde reklamiert, die haben beim Hersteller nachfragten, aber offenbar ist alles ok; bei Naturkosmetik könne es solche Abweichungen geben… pffff… Ecco hat mir dann netterweise das Geld zurück erstattet. Trotzdem finde ich solche (groben) Abweichungen sehr enttäuschend. Schade.

    Beste Karten hat dafür die LE von A. Börlind, Winterkörperbutter, die hier unlängst vorgestellt wurde. Duft uns Konsistenz sind 1A, vermutlich werde ich noch einen Topf bunkern müssen 🙂

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      Oh, das ist ja irgendwie seltsam, das mit dem Duft der TEA Naturi Apres Soleil Creme – klar kann der Duft mal ein bsischen abweichen, aber so krass sollte es nicht sein… Und die Winterkörperbutter von Börlind hatte ich diese Woche auch im Einsatz, der Dust passt ja auch zum „zuckrigen“ Duschbad und Lipbalm 🙂

      • Ja, die Winterkörperbutter ist toll. Ich liebe sie. Gerade weil der Winterduft so dezent ist, aber trotzdem kuschlig 🙂

      • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

        Kuschelig ist genau mein Eindruck, deswegen habe ich auch das Bild mit dem Schal gemacht!

  8. Ui, da interessiert mich die myrto creme gleich mal sehr! Vielleicht als günstiger Ersatz für den Blue coccon? Hast du einen Vergleich zu dem ML balm und vielleicht zu dem MuLondon Chocolate balm, Julie? Da würde mich deine Einschätzung interessieren.
    Den lipbalm habe ich gleich mal bestellt… Lipbalms kommen sicher noch gut in den Adventskalendern von den beiden Großen.
    Ich habe gleich am Anfang dieser Woche mein Black Friday Paket von der Naturdrogerie erhalten.
    Ich muss (wieder mal) sagen, dass Beate einfach super freundlich und super großzügig und super cool ist. Sie hat echt die Ruhe weg und ist so nett dabei! Danke schön!
    Ich hatte die Ballot-Flurin Handcreme als Probe und war aber gar nicht so begeistert, muss ich sagen. Irgendwie total normal, die Creme. Der Geruch war aber auch nicht so meiner.
    Ein 2. Pröbchen hat mein Herz aber im Sturm erobert: das reinigungsfluid von Douces Angevines. (Warum es allerdings ‚Fluid‘ heißt, weiß ich nicht…es ist doch ein Öl !?!?!). Es ist so ein feiner Spa-Duft, wunderschön für “ das Ritual“ am Abend. Bisher kannte ich nur das aube d’été (Tages-Öl), welches auch sehr schön im Sommer war. Als nächstes werde ich mal das andere Tages-Öl ausprobieren. Da freue ich mich drauf.
    Ach, irgendwie gehen die Versuchungen nie aus… ist aber auch irgendwie schön. ?
    Allen einen schönen 2. Advent!
    Ich fahre auf ein paar Wellness Tage nur mit meinem Mann und bin voller Vorfreude!

    • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

      An den Blue Cocoon musste ich natürlich auch denken, leider habe ich nicht den direkten Vergleich, sondern nur meine Erinnerung – neben dem anderen Duft und der blauen Farbe denke ich, dass der Blue Cocoon noch etwas zartschmelzender war. Die Balms von Mu London sind dann aber anders, sie sind im Vergleich zum Myrto Balm letztlich ein wenig öliger und fester.
      Hast Du denn eine Probe der Melipona Handcreme gehabt? Noch konnte ich nicht richtig vergleichen, aber die normale Handcreme von Ballot-Flurin machte auf mich beim ersten Schnelltest einen „normaleren“ Eindruck – muss ich aber auch noch weiter testen, ich habe meine Bestellung erst gestern bekommen.
      Und Douces Angevines bezeichnet (glaube ich) all seine öligen Produkte als Fluid, vielleicht damit die Kunden nicht vom Begriff Öl abgeschreckt werden und gleich an ein glänzendes fettiges Gesicht denken?
      Viel Spaß wünsche ich Dir am Wochenende, genieß es!!

      • Danke schön für den Vergleich! Damit kann ich was anfangen.
        Ja, ich hatte eine Probe von der superteuren Handcreme. Die könnte ich für €25 nicht einfach so hüpfen lassen. ?
        Nö, hat mich gar nicht überzeugt.
        Ja, die Bezeichnung Fluid ist ja gut und schön, und der Grund ist wohl der von dir vermutete.
        Aber was machen die dann mit Kunden, die aufgrund der Bezeichnung Fluid ein Fluid erwarten? Die erwarten was milchig-leichtes und bekommen ein Öl. Auch nicht so dolle, oder? ?
        Und es IST eben ein Öl, dann kann man ja in der Zusatz-Beschreibung / „Untertitel“ noch was Erklärendes reinpacken, aber so finde ich das total unbefriedigend.
        Und ich fand das Produkt/die Reinigung ja toll….
        LieGrü!

      • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

        Ja, da hast Du absolut recht, gerade weil die Marke hier ja relativ unbekannt ist- in Frankreich kennt man Douces Angevines und die Fluids schon besser (die Schauspielerin Marion Cotillard erwähnte zB, dass sie Douces Angevines verwendet).

      • Waldfee sagt am 4. Dezember 2015

        Ich habe auch die normale Handcreme von Ballot Flurin bestellt und sie ist gleich zwei Etagen tiefer Richtung Füße gerutscht. Ich ertrage diesen Propolisduft (?) einfach nicht, mich schüttelts richtig? Dieser Pyrenäenbalsam schreckt mich geruchstechnisch auch ab. Schade eigentlich, aber wahrscheinlich soll es nicht sein. Es gibt ja noch mehrere Möglichkeiten.
        Wenn alle Öle aufgebraucht sind, lacht mich auch das Myrto Night Oil S an. Mal sehen, ob ich eine Probe ergattern kann, denn Vanille ist auch so ein Duft, der nicht zu stark sein darf. Das Ghee Sana Öl ist nix für meine Nase, leider.

      • beautyjagd sagt am 4. Dezember 2015

        Oh, und ich mag diesen krautigen-honig-propolis Duft richtig gern! So unterschiedlich sind die Nasen 🙂 Und der Balm von myrto duftet nicht intensiv nach Vanille, aber schon wahrnehmbar.

      • Hihi Waldfee, Décolleté und Füße werden bei dir exquisiter gepflegt als das Gesicht 😉

  9. Nach Süssigkeiten riechende Pflegeprodukte sind ja überhaupt nicht mein Ding. Je länger ich Naturkosmetik benutze und mich damit beschäftige, desto purister bin ich geworden. Am liebsten mag ich es ganz naturel. Darüber freue ich mich. Im Moment möchte ich es gerne unkompliziert in meinem Leben.Bei Parfüms gefallen mir die Einzeldüfte von Florascent Apothecary viel besser als fertige Kompositionen.
    Allerdings hab ich das Goldige Duschgel verschenkt einfach wegen des Blinblingweihnachtsfaktors.
    Warum ich mich an Myrto nicht mehr erinnern konnte,weiss ich auch nicht mehr. Die Internetseite kommt mir total bekannt vor. Die Produkte,besonders die Öle, der Balm, die Reinigung und die Philosophie gefallen mir sehr. Gut, dass ich zufällig gerade ne neue Reinungsmilch brauche ?
    Meine Woche begann mit unserem Alsterjägerinnentreffen. Mädels, es kommt mir vor, als kenne ich Euch schon ewig?
    Bei typischem Schietwetter haben wir ausgiebig im Budnis Aliqua gestöbert und ausprobiert. Nach einem Monat selbstverordnetem Kaufstopp und Bestellentzug für NK reichten mir erstaunlicherweise Gucken, Riechen, Fühlen völlig aus…ich hab nix gekauft ?
    Allerdings habe ich dann bei Grüne Erde zugeschlagen( richtig schöne Naturmöbel und -accessoires,- deko,- kleidung,- kosmetik.) Tolle Duft- ( reines Biorapswachs und Bio ätherische Öle)und Bienenwachskerzen und ein bisschen Weihnachtsdeko. Ein wunderschönes Geschäft ist das mit sehr liebenswürdigen sympathischen Mitarbeiterinnen.
    Shoppingabschluss gabs dann bei Hess Natur.
    Bei wohl verdientem Kaffee und Kuchen sowie Proseccoeinladung für die „Damen“ durch den Cafe Chef, haben wir ausgiebig geklönt und uns voneinander inspirieren lassen.
    Öle aller Art, Hydrolate, Ernährung, Meditation, Schönheit für Aussen und von/für Innen…und wir haben das grosse Glück, dass Gila ihr Wissen an uns weitergibt.
    Nochmal tausend Dank an Euch?

    • Waldfee sagt am 4. Dezember 2015

      Ich habe unser Treffen auch sehr genossen. Es war mir auch, als wenn wir uns schon ewig kennen. Ich fand Grüne Erde wunderbar und ich habe nicht erwartet, das es bei Hess Natur auch solch schicke Kleidung gibt. Das Cube ist auch ein schönes Kaffee mit einem tollen Blick auf die beleuchtete Alster-Tanne. Leider nicht ganz günstig. Aber wenn man mit mehr als 4 Personen an einem Samstag Nachmittag in ein Café einfällt, ist es schon gut, vorher reserviert zu haben☺️
      Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen.

    • Nun muß ich mich wohl auch als eingeschworenes Mitglied der „wir kennen uns schon ewig“-Alsterjägerinnen outen. Für mich sehr verblüffend, daß dieses Gefühl schon beim ersten Treffen ganz deutlich da war. Ich dachte erst , ich hätte Wahrnehmungsstörungen, denn eigentlich kennen wir uns ja gar nicht. Aber wenn es anderen auch so geht, wird es wohl stimmen.
      Ich empfinde unsere Treffen auch absolut als Bereicherung.
      Scheint so, als hätte sich die richtige Mischung da gefunden .

    • Wir waren zwar willig, aber im Moment sind wir alle ziemlich durch. Ich habe sogar den dänischen und den schwedischen Weihnachtsmarkt am Wochenende sausen lassen, ich konnte einfach nicht mehr. Ellalei geht es ähnlich, wir schnattern ja sonst mehrfach jede Woche, aber im Moment ist ziemliche Funkstille. Und auch von Kerstin, Lena und Lea ist selten zu hören, wir haben alle irgendwie ziemlich Land unter zur Zeit. Aber wir werden es sicher in absehbarer zeit mal schaffen, ein Treffen der beiden gößten Städte zu realisieren 😉
      Und schön zu hören, dass ihr euch auch ohne wie „wie Bolle ammesiert“ habt 😉

      • Am roten Teppich wird also weiter gebastelt…

        Ich sehe schon kommen, daß die Aj eher in Berlin sind, als ihr in Hamburg. Ausflüge in die nähere Umgebung sind schon geplant.
        Da liegt Berlin ja auch fast umme Ecke.

      • Oh Gila, auch hier nur mit uns ist es schwierig. Wir wollten eigentlich gemeinsam in ein Konzert von Mine nächste Woche gehen, aber ich habe als einzige schon damals das Ticket gekauft und werde daher wohl allein dorthin stapfen 🙂

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Oh, euer Treffen hört sich wunderbar an! Und ihr alle schreibt, dass ihr das Gefühl habt, dass es sich anfühlt, dass ihr euch schon lange kennt – das ist echt Hammer! Und macht mich irgendwie mit glücklich 🙂 Außerdem: Ihr wurdet vom Chef eingeladen auf einen Prosecco? Hui hui hui, wie kam es dazu?

      • Er wollte uns erst Kaffee oder ein ähnlich braves Gesöff anbieten. Das konnten wir dezent ändern, hihi 🙂

        LG,
        Theo

      • Und ich dachte, er hätte auf seinem Reservierungssystem gesehen, daß wir als Gruppe zum wiederholten Mal da waren und er uns gleich fürs nächste mal ködern wollte.
        Wie dumm von mir.
        Ullis Erklärung ist natürlich viel näher liegend. Daß er von Kaffee sofort auf Prosecco umgeschwenkt ist, zeigt ja schon, daß er uns willenlos ausgeliefert war.
        Nächstes mal kriegen wir bestimmt Champagner. ??

  10. Gabriele sagt am 4. Dezember 2015

    Ich war ja sehr lange sehr brav und habe ganz ordentlich meine Vorräte aufgebraucht. Und daher sind in dieser Woche einige „Kleinigkeiten“ bei mir eingetrudelt. Bei All for Eves gab es die Seren von Odacite mit einem Einführungsrabatt von 10%. Also durften Ap+P und Bi+J bei mir einziehen. Es gab auch noch eine großzügige Probe von Po+R. Ich freue mich schon aufs ausprobieren.
    Der Black Friday bei der Naturdrogerie hat mir das Protecting Serum von cobicos und die Melipona Handcreme beschert. Das Serum hatte ich ja schon im Sommer auf meinen Wunschzettel aufgenommen und jetzt war es soweit. Allerdings muss ich jetzt mal etwas sparsamer dosieren. Die ersten Tage war ich doch sehr großzügig. Aber es macht ein schönes Hautgefühl und überhaupt hat meine Haut den Absprung in Richtung Herbst/Winter diesmal richtig gut verkraftet. Keine rauen Stellen oder übermäßige Rötungen. Die Handcreme habe ich einmal als Geschenk für meine Mutter und einmal für mich gekauft. Es ist mit Abstand die teuerste Handcreme, die ich je hatte. Aber sie ist einfach nur toll. Der Duft ist so ganz meins und die Hände haben sich wie Samt angefühlt. Sie gehört zu meinem Einschlafritual und hat erst mal die Primavera-Handcreme abgelöst.
    Bei Hilla gab es noch einige Kleinigkeiten für Freunde und Nachbarn. Insbesondere die Apfel Glögg Kerze hat es mir angetan. Die werde ich direkt mehrfach verschenken.
    Ach ja die Winterkörperbutter von Börlind mag ich auch sehr. Duft und Konsistenz sind so schön kuschelig.
    So, und heute abend geht es auf den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt nach Siegburg, mein erster Weihnachtsmarktbesuch in diesem Jahr, hoffentlich bleibt das Wetter so schön.
    Ein schönes Wochenende!

    • meerwoge sagt am 4. Dezember 2015

      Hallo Gabriele,

      die apple glögg kerze von joik habe ich mir auch zugelegt. Sie riecht toll. Momentan brennt bei mir hot chocolate und tender touch wartet auch noch. Die Kerzen duften natürlich und nicht aufdringlich.

      • Gabriele sagt am 4. Dezember 2015

        Die Duftkerzen von Joik finde ich richtig gelungen, sie sind einfach ein schönes Mitbringsel. Hot chocolate klingt auch so gut.

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Ich höre nur Apple Glögg Candle 🙂 Ich schleiche ja auch um sie rum, ich sehe, ich muss doch nochmal bei Hilla bestellen…
      Und ja, die Melipona Hndcreme ist sehr teuer, das hat mich lange auch zögern lassen… aber jetzt würde ich sagen, sie ist definitiv ein Nachkaufkandidat für mich. Ich liebe den Duft auch sehr, aber kann gut verstehen, wenn man ihn zu speziell findet (wie Waldfee weiter oben). Ich finde die Melipona-Serie insgesamt toll, letztes Jahr hatte ich mir die Ampullenkur davon gekauft (auch nicht billig) *räusper* und war auch sehr angetan. Ein zwei Ampullen müsste ich noch haben, vielleicht verwende ich sie heute Abend direkt mal.

  11. Bis auf die Bonschers flasht mich irgendwie nichts diese Woche. Noch habe ich ja den Blue Beauty Balm und den Immortelle Balm von Isa’s Restoratives als Trial Sizes, den Mahalo Balm habe ich diese Woche aufgebraucht. Anders als den Blue Cocoon vertrage ich die gut.

    Manuka-Bonbons wollte ich bei der Aktion von Cobicos/LN mitbestellen, aber das hat ja nicht geklappt. Und auch beim BF/CM habe ich mich zurück gehalten. Die Ecco-Verde-Bestellung wird erst Ende nächster Woche geliefert. Bei der Naturdrogerie wollte ich erst das Cobicos-Serum bestellen, aber ich habe einfach schon mehr, als ich aufbrauchen kann. Deshalb habe ich nur ein paar Kleinigkeiten bestellt. Deshalb habe ich auch bei den Meow Meow Tweet- und Yoshimomo-Aktionen die Füße still gehalten – bzw. den Bestellfinger.

    Allerdings habe ich ja jeden Tag eine kleine Überraschung, nämlich aus meinem Hauschka-Kalender, auch wenn ich die Produkte eingentlich alle kenne. Aber es macht trotzdem Spaß jeden Morgen etwas anderes zu benutzen.

    Ich hoffe auf nächste Woche, vielleicht kommt ja dann endlich auch meine USA-Bestellung.

    Neuigkeiten gibt es bei Studio 78, nämlich Creme-Lidschatten. Schaden, dass ich sie noch nicht in realiter bewundern konnte.

      • beautyjagd sagt am 5. Dezember 2015

        Ah, die neuen Sachen von Studio78 muss ich gleich mal recherchieren, denn die hören sich ja interessant an! Danke für den Hinweis 🙂

      • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

        Und Manuka-Honig- Bonbons von Living Nature? Die sind mir auch ausgekommen 🙂

  12. Ranunkel sagt am 4. Dezember 2015

    Die Honigbonbons hören sich lecker an. Ich habe mich diese Woche erfolgreich gegen die Virenflut meiner kranken Familie gewehrt indem ich Zink geschluckt und Echinacea Capsetten gelutscht habe.
    Duschgele, ob mit oder ohne Glitzer, benutze ich gar nicht. Und ich bade auch höchst selten, deshalb bin ich nicht kaufgefährdet bei Dusch- und Badeprodukten, immerhin etwas , denn letztes Wochenende habe ich ganz schön beim Black Friday Shoppen zugeschlagen.
    Von der Naturdrogerie kam die geniale Augenpflege Infinity Serum an. Ich mag das Produkt sehr und der elegante schwarze Pumpspender mit der Spezialtülle ist ganz nach meinem Geschmack. Bei Being Content habe ich endlich die W3llPeople Mascara bestellt ( wirklich super getrennte Wimpern und Wow- Verlängerung). Außerdem habe ich mir ein Probeset von Aurelia Probiotics bestellt, weil der Miracle Cleanser so gelobt wird. Es war noch ein Peeling und ein Nachtöl dabei. Die Produkte sind extrem stak beduftet. Cleanser und Peeling riechen stark lavendelig, leider nicht so mein Fall. Allerdings ist die Reinigungseffekt wirklich erstaunlich. Mal sehen, ob ich mich an den Duft gewöhne. Das Öl geht olfaktorisch leider gar nicht, auch wenn es interessante Incis hat. Dafür haut mich “ An autumn in the world“ von Odacite, das ich mir endlich mit 20% Rabatt bei Alyaka geleistet habe komplett vom Hocker. Das Öl, das mit 15% Vit. C Anteil ausgelobt wird, duftet einfach herrlich. Blumig zart und sehr elegant, ich wünschte, das gäbe es als Parfum. Zum Pflegeeffekt kann ich nach drei Anwendungstagen noch nicht viel sagen, außer, daß es wie alle Odacite Öle super einzieht.

    • Oh Mann, jedes Mal beschwerst du dich über Mascara, seit über 1,5 Jahren erwähne ich dann immer die Mascara von W3ll People… Hör doch einfach gleich auf mich 😉 Odacité muss ich mir jetzt doch mal näher bei Ellalei anschauen. Ich habe ja immer Sorge vor Pickeln bei purem Öl, aber ich hatte jetzt schon einige Ölseren, die ich gut vertragen habe (Joik, Sóley birta, Yoshimomo, Isa’s Restorative, Mahalo, Leahlani).

      • Ranunkel sagt am 4. Dezember 2015

        Ach liebe Petra, du hast natürlich recht…aber ich braucht halt für jede Stimmung eine andere Mascara: und W3ll People ist jetzt für die “ Lang und elegant- Variante 😉

    • Hallo Ranukel,
      Ich hatte auch Probeset von Aurelia. Du hast Recht,die Produkte sind sehr stark beduftet und von Cleanser spannte meine Haut sehr. Es war leider nicht für mich,ich mag gerne wenn die Produkte riechen,aber es war selbst für mich zu viel Gutes

      Liebe Grüße
      Mary

    • Sunsena sagt am 5. Dezember 2015

      Hallo Ranunkel,
      Kannst du ein bisschen zu dem eye serum berichten? Reicht es dir alleine oder gibst du creme darüber? Wie ist der pflegeeffekt?

      • Ranunkel sagt am 6. Dezember 2015

        Hallo Sunsena,
        Das Serum ist recht dünnflüssig und leich gelig. Durch die enthaltenen Öle aber sehr pflegend. Es zieht schnell ein. Wenn du es allerdings etwas dicker aufträgst, trocknet die Schicht an und pillt dann ab. Deshalb klopfe ich das Serum nach dem Auftrag mit der Spezialtülle immer ein. Ich finde die Pflegewirkung sehr gut. Eine Mischung zwischen Creme und Gel…

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      An autumn inn the world, herrje, schon der Name lockt mich sehr! Und das eye Serum von Vestige Verdant interessiert mich auch, das möchte ich uauch unbedingt noch testen! Danke für deine Infos zu Aurelia Probiotics, auch das ist so eine Serie, die ich schon seit langem angucke und nicht recht weiß, ob sie mich anmacht oder nicht 😉 Der Cleanser wäre auch das Produkt, das ich zuerst versuchen würde 🙂

  13. Liebe Julie,
    eine ganz schöne süße Zusammenstellung 😉 Im wahrsten Sinne. Die meisten Produkte kenne ich (wie immer ;)) nicht, aber an dem Logona-Duschbalsam habe ich auch schon gestanden. Ich dachte, der Duft wäre mir vielleicht zu viel und habe davon abgelassen. Bin aber generell nicht so der Schoko/Marzipan/Vanille-Duftfan, was Kosmetik betrifft. In der Küche darf das natürlich nicht fehlen :).
    Myrto möchte ich mir unbedingt auch noch ansehen. PrettyGreenWoman hatte diese Marke ja ebenfalls schonmal erwähnt und mich neugierig gemacht 🙂

    Grünste Grüße und einen schönen 2ten Advent.

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Diese Schoko/Marzipan/Vanille-Düfte sind für mich typische Winterdüfte, im Sommer wären sie weniger was für mich, aber jetzt gerade brauche ich sowas 🙂 Und ich mag an Naturkosmetikmarken auch immer sehr, wenn sie ein ganz eigenes Konzept fahren, und nicht einfach Standardformulierungen neu verpacken – deshalb bin ich vor einem Jahr (oder so) auf myrto aufmerksam geworden.

  14. Pfingstrose sagt am 5. Dezember 2015

    Wieder sehr schöne inspiriende Beauty Notizen, das Schmink Set For a perfect Evening von Alverde kommt wie gerufen, ich habe es gestern im DM gekauft, es lag fast ein wenig lieblos in einem Sonderständer.
    Genau das richtige Geschenk zu Weihnachten für meine Schwester zusammen mit der Aamumaa Seife. Meine Nichte bekommt auch eine Aamumaa Seife (Waldelf) und die Joik Badetrüffel weisse Schokolade.
    Gestern war ein kleiner Einkauf bei Beauty & Nature fällig, vier Springerle Engel Seifen von Speik als kleines Mitbringsel für liebe Freundinnen und der Nachkauf von dem Monoi Tiki Tahiti Tiare Öl. Mein Lieblingsbadeöl für graue Wintertage.
    Die Pakete der Naturdrogerie und Hilla sind auch eingetroffen. Mir selbst schenke ich die Frantsila Augencreme. Sie ist ein Ersatz für die Pai Augencreme, die okay fand aber für mich kein Nachkaufprodukt ist.
    Die Frantsila Augencreme gefällt mir für morgens sehr gut, angenehm reichhaltig, aber nicht zu viel. Abends kommt wie bisher die reichhaltigere Oliveda Augencreme zum Einsatz für meine pflegebedürftige Augenpartie.
    Als Augenpflegejunkie konnte ich dem Black Friday Angebot nicht widerstehen und Infinity Eye Serum von Vestige Verdant wanderte ins Körbchen.
    Ausprobiert habe ich es noch nicht, wird aber bald nachgeholt. Für morgen steht ein Weihnachtsmarktbesuch auf dem Programm.

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Ja, irgendwie wäre es schöner gewesen, wenn die Alverde-Paletten in einem hübschen Aufsteller gestanden hätten, ich hatte mir das so vorgestellt wie bei der Lidschattenpalette von Couleur Caramel: Die steht nämlich hübsch aufgereiht in einem Display.
      Und die Aamumaa-Seifen sind perfekte Geschenke, sie sind so schön! Ich bin auch immer noch ganz begeistert davon, und dabei kenne ich sie jetzt schon seit knapp 3 Jahren 🙂

  15. Sunsena sagt am 5. Dezember 2015

    Oh der balm hört sich toll an! Aber ich bin auch erst mal mit ML gut bedient und gesichtspflegetechnisch richtig glücklich mit meiner pflege gerade 🙂

    Dafür hat Petra mich gekriegt und ich hab bei meow meow tweet bestellt. Bin schon gespannt auf das deo.

    Außerdem durfte ein wärmendes badeöl der österreichischen nk firma hochreiter mit, es duftet himmlisch nach orange/zimt. Probiert habe ich es aber noch nicht…

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Ich hatte ja im November bei Meow Meow Tweet bestellt, allerding snur ganz wenig (einen Deotiegel ohne Natron und eine Reisegröße davon) – da war ich positiv überrascht, dass das Päckchen innerhalb von 14 Tagen da war und ich nicht zum Zoll musste. Jetzt in der Vorweihnachtszeit dürfte es wahrscheinlich etwas länger dauern, aber ich drücke Dir die Daumen, dass es auch reibungslos klappt!
      Hochreiter habe ich mir gerade gleich mal angesehen, da gibt es ja auch ein Mohnblütenöl oder eine „Pechsalbe“ mit Lärchenharz – solche traditionellen Dinge machen mich ja auch immer an 🙂

      • Antares sagt am 6. Dezember 2015

        Hallo Julia,

        Du schreibst, dass dir auch traditionelle Produkte wie die o.g. gut gefallen – hast du schonmal von der Firma Alpienne gehört? Die Produkte mag ich auch gerne. Es handelt sich um naturreine Pflegeprodukte aus den Alpen, also keine dekorative Naturkosmetik.

        Ebenso mag ich die Produkte von Bergila, dies ist eine Art Kräuterhof mit Latschenölbrennerei etc, die auch selber einige Kosmetikprodukte herstellen, aber auch sehr wirksame Salben z.B. – ich kenne Bergila aus dem Urlaub und fahre immer wieder gerne hin.

        Vielleicht interessiert es ja noch jemanden, der auch gerne Produkte aus eigener Herstellung im “Familienbetrieb“ mag. Beide Hersteller haben auch Internetseiten mit onlineshop.

        Einen schönen 2. Advent!

      • beautyjagd sagt am 7. Dezember 2015

        Latschenöl finde ich großartig! Im Sommer habe ich mir in einem Reformhaus eine Bodylotion mit Zirbelkieferöl von Unterweger gekauft, die riecht auch speziell (und toll). Gerade habe ich bei Alpienne gestöbrt, da gibt es sogar ein Badesalz mit Zirbe, cool! Danke für Deine Hinweise (auch auf Bergila)!

      • Antares sagt am 7. Dezember 2015

        Der Duft der Zirbe ist wirklich unvergleichlich – ich liebe ihn. Ich habe alle möglichen Produkte aus/mit Zirbe von Alpienne 😉

        Ich mache mir immer selbst einen Badezusatz aus ein paar Tropfen reinem Zirbelkiefernöl sowie 1 Löffel Honig und evtl. etwas Sahne/Milch als Emulgator (dies ist ein Tipp einer Verkäuferin von Bergila) – sehr einfach und sehr “dufte“ 🙂

        Übrigens hat Alpienne auch nette Geschenkesets, finde ich. Das, was ich mal bestellt habe, war in einem hübschen Geschenkkarton mit Zirbenholz-Rosen gebettet, mmhh. Die Zirbenholz-Duftkissen sind auch schön. Ich mag auch das sehr reduzierte Design der Produkte.

  16. Diese Alverde-Palette sieht aber zu hübsch aus! Die würde ich mir glatt nur wegen der Verpackung zulegen. Mache ich natürlich nicht, wobei ich auch auch gar nicht weiß, ob es diese LE nach Österreich schaffen wird. Der Myrto-Balm wäre perfekt, allerdings ohne Kokosöl. Ich bin zurzeit ohnehin schwer im Balsam-Fieber. Das Highlight meiner Neuzugänge ist der Foundation-Pinsel von uoga-uoga – ein würdiger Nachfolger für die Expert Face Brush, der einen etwas kleineren Kopf hat und sich wirklich gut für den Auftrag von Flüssigfoundation und BBs eignet.

    • Hihi Liebe Ruth, freut mich, dass du den Pinsel von uoga uoga auch magst. Für mich ist das mein „ich muss mit“-Pinsel, fest genug für Foundation, fluffig genug für Puder und mit der Frisur auch geeignet für Blush, Bronzer und Highlighter. Wenn ich wegfahre, habe ich den immer dabei, er war auch mit bei meinem Makeup-Täschchen.

      • Liebe Petra, ja, das ist wirklich ein super Pinsel. Wenn ich einen wählen müsste, ware es wohl dieser! Ich hatte ihn ja schon schon eine zeitlang am Schirm. Dann hatte ich eines Tages meine Expert Face Brush nach dem Waschen buchstäblich in der Hand. Ersatz mußte her. Für meine Ansprüche ist der uoga-uoga-Foundation Pinsel perfekt: Der Stiel ist nicht zu lang, der Kopf nicht zu groß und zugleich weich und kompakt. Das Ganze preislich im Rahmen. Genau mein Ding.

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Oh der Pinsel von Uoga Uoga, um den schleiche ich auch schon ewig herum, nun ist er aber bald fäällig nach eurem gemeinsamen Loblied!
      @Ruth: Soweit ich weiß, wird die Alverde-Palette nicht nach Österreich kommen, ich hatte das – glaube ich – auf Instagram gelesen.

      • Der Pinsel hat so gar nichts spektakuläres und ist auch keine besondere Schönheit, so ein richtiger hidden Treasure eben. Er ist auch nicht unbedingt der beste Pinsel für MF/Puder/Blush, aber ein super Allrounder.

      • beautyjagd sagt am 7. Dezember 2015

        So, ich hab ihn mir nun bestellt, denn ich mag solche Allrounder auch sehr gern 🙂

      • @ beautyjagd Gut so, dann bin ich wenigstens nicht verleitet, rein verpackungsgetrieben zuzuschlagen.

  17. Daniela aus Berlin sagt am 6. Dezember 2015

    Der Balm von Myrto klingt sehr spannend, ich muss eh endlich mal etwas von Myrto ausprobieren, zumal die ja quasi in meiner alten Heimat sitzen (komme auch aus dem Bergischen Land).
    Ich hatte mir letztes Wochenende bei der Naturdrogerie die Vestige Verdant Maske quasi als Weihnachtsgeschenk an mich selbst 😉 geholt, da ich Hoffnung hatte, dass diese mein Hautbild verfeinert! Und jetzt nach einer Woche Test muss ich sagen, dass ich wirklich begeistert von der Wirkung bin. Ich hatte ,seit ich die Pille absetzte, nicht mehr so ein feines Hautbild! Punktabzug gibt es allerdings für die sehr billig wirkende Plastikverpackung und das schwierige Abnehmen der Maske (habe leider keine Badewanne mehr in der neuen Wohnung)!
    Überlege nun auch, ob ich noch das Frantsila Straffendes Torf & Rosen Bio-Serum hole….hat hier jemand Erfahrung damit?

    • beautyjagd sagt am 6. Dezember 2015

      Das freut mich, dass Dir die Maske so eine tolle Haut macht! (Und würde mir dafür auch eine hochwertigere Verpackung wünschen.)
      Ich mag das Torf Serum von Frantsila auch sehr http://beautyjagd.de/2015/02/08/finnischer-freundschaftstag-es-gibt-geschenke/, ich hatte damit ganz weiche Haut, und eine ordentliche Portion Feuchtigkeit gibts sowieso. Die Wirkung der Maske ist da dann schon noch verfeinernder, und bietet in einer Anwendung gleich mehr Effekt. Die beiden Produkte ergänzen sich sicher gut.

  18. Sonja mit V sagt am 6. Dezember 2015

    Hm, myrto. Ich mag die Marke ja wirklich. Nur hat bisher nichts meinen Erwartungen entsprochen; entweder zu stark beduftet oder, im Falle von Shampoo/Conditoner, stähnige, ungepflegt aussehendes Haar. Es soll halt nicht sein.
    Ich warte zur Zeit auf meine Ecco verde Bestellung (die mit der sophie la Girafe Creme) und habe schonmal das Apostle Serum angefangen: Keine Irritationen und ein sehr schöner fruchtiger Duft. Der Rest wird sich zeigen.
    Einige sprachen in den Kommentaren von 100% Pure. Mich würde da das Vitamin C Serum interessieren. Hat das jemand schon benutzt?

    • beautyjagd sagt am 7. Dezember 2015

      Die Shampoos von myrto sind sehr mild formuliert mit hochwertigen Tensiden – nur sind sie mir offensichtlich sogar zu mild, ich brauche gelegentlich mein Coco Sulfate (was eigentlich als nicht so hochwertiges Tensid gilt, aber ich kann es nicht ändern 😉 ). Ist für mich auch schade, denn ich mochte zB den Duft des Sandelholz-Shampoos von myrto sehr.

      • Sonja mit V sagt am 8. Dezember 2015

        Ja, wegen der milden Tenside hatte ich Myrto auch gekauft. Auf Sulfate versuche ich zu verzichten einfach weil ich jeden Tag wasche. Ich bin da aber kein Verfechter der reinen inci Lehre und probiere auch mal gerne.
        Für mich stimmte einfach weder das Preis/Leistungsverhältnis (zu hoher Verbrauch wegen schlechter waschleistung) und die Haare waren beschwert und strähnig. Dabei sind meine Haare „normal“, nicht fettig und eigentlich pflegeleicht. Na, mit JMO habe ich zur Zeit das ideale Shampoo gefunden. Fluffig, glänzend, gut kämmbar.

  19. Antonietta sagt am 8. Dezember 2015

    Von Myrto habe ich früher viel deren Haarpflegeprodukte verwendet, weil ich sie so einwandfrei formuliert finde. Allerdings benötigten meine langen Haare nach einer Weile mehr Pflege, weswegen ich jetzt bei Intelligent Nutrients angekommen bin, obwohl da das laut Kosmetik-Check etwas umstrittene GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE (sorry für die Großbuchstaben) enthalten ist. Allerdings macht es die Haare halt soooo geschmeidig.
    Ich habe mir soeben bei ecco-verde den Lily Lolo Lippenstift in Berry Crush bestellt, da ich den Lippenstift in der Nuance Desire schon so toll fand und seit ewigen Zeiten auf der Suche nach einem schönen Beerenton bin. Als ich dann nach geeigneten Swatches gegoogelt habe bin ich außerdem auf die italienische Firma nevecosmetics und deren matte DueBaci- Lippenstifte (Lippenstift und Lipliner in einem) gestoßen und bin seitdem ganz aus dem Häuschen. Werde mir gleich auch davon noch die Nuance Incognito bestellen, oh Freude, und bin schon gespannt wie der Lippenstift sich so schlagen wird.

    • Antonietta sagt am 8. Dezember 2015

      Ach genau, ich habe dort auch ein paar süße Kabuki-Pinsel mit Tiermotiven entdeckt, die so einigen Damen hier bestimmt ganz besonders gefallen würden (ich springe darauf generell nicht sooooo sehr an…). 🙂

  20. Waldfee sagt am 8. Dezember 2015

    Kann mir jemand verraten, worin der Unterschied zwischen dem Melvita 3-Rosen-Nectar und dem Melvita 3-Honig-Nectar ist? Welcher ist denn pflegender für die Lippen? Ich mag nix, was so schnell wegschmilzt.
    Lieben Dank?

  21. Tanja Kathrin sagt am 10. Dezember 2015

    Liebe Julie, bzw. wer auch immer das hier noch liest (wusste nicht, wo ich die Frage posten soll):
    Ich versuche ja immer, Freunde und Familie mit meiner NK-Begeisterung anzustecken.
    Meine Schwägerin hat nun tatsächlich ein paar Weihnachtsgeschenke bei Maienfelser bestellt. Yay 🙂
    Sie würde außerdem gerne ihrer Mutter eine Gesichtscreme mit Retinol und Hyalluronsäure schenken.
    Gibt es sowas im NK-Bereich???

    Ich freu mich über Tipps, vielen Dank!

    • beautyjagd sagt am 10. Dezember 2015

      Retinol selbst ist als Inhaltsstoff nicht natürlich, weshalb er in zertifzierter Naturkosmetik nicht vorkommt. Da aber in den USA ja der Retionol-Hype besonders groß ist, gibt es da schon Firmen, die natürliche bis naturnahe Produkte anbieten, in denen dann Retinol enthalten ist. Spontan ist mir MyChelle eingefallen: http://www.mychelle.com/Vitamin-A-Plus-Serum#.Vmm1kL9aJs9 oder True Nature Botanicals: http://nomoredirtylooks.com/2014/10/happy-friday-deal-from-true-nature-botanicals/ Hyaluronsäure gibt es ja auch in Naturkosmetik, da wären vielleicht die Produkte von Yverum was.

      • Tanja Kathrin sagt am 10. Dezember 2015

        Danke, du Liebe, ich geb das weiter!
        Mir ist grad noch die Vitamin A (ist das eine Form von Retinol?!) -Creme von 100% pure eingefallen!

      • beautyjagd sagt am 10. Dezember 2015

        Ja doch, da ist auch Retinol drin! Gute Idee, weil es das ja auch in Deutschland gibt.

    • Von Mad Hippie gibt es ein Vitamin A Serum mit Hyaluronsäure – ist halt keine Creme.

      • Tanja Kathrin sagt am 10. Dezember 2015

        Danke, Ruth! Mad Hippie klingt ja lustig 😀
        Das kenn ich gar nicht, gibts das in Europa?
        (Ansonsten dürfte es schwierig werden vor Weihnachten)

      • Ich fürchte nicht. Es ist natürlich nicht besonders festlich eine Trackingnummer unter den Christbaum zu legen 🙂 😉

  22. Waldfee sagt am 11. Mai 2016

    Könnt ihr mir den Myrto Amaranth Face Balm als Nachtpflege empfehlen? Ich möchte nicht mehr ölen, sondern Nachts eine Creme verwenden. Wenn die zu schwer aufliegt, lasse ich mir von der Cremekampagne was anmischen. Aber vielleicht kann mir ja jemand über den Face Balm berichten.

    • beautyjagd sagt am 11. Mai 2016

      Naja, eine echte Creme im Sinne einer Emulsion (mit Wasser, Emulgator, öl) ist der Face Balm von Myrto nicht, weil er ja wasserlos ist und sich rein aus Ölen/Buttern zusammensetzt. Für einen Balm finde ich ihn angenehm unfettig, aber es ist halt doch ein Balm. Und damit wahrscheinlich eher nichts für Deine Haut, wenn Du nicht mehr ölen willst, würde ich sagen…

      • Waldfee sagt am 11. Mai 2016

        Danke Julie, das hilft mir weiter. Ich hatte ja mal den Balm von Marie W., da war meine Haut auch trocken hinterher. Dann lasse ich die Cremekampagne ran?

Kommentare sind geschlossen.