Körperpflege Naturkosmetik

Happy Birthday, Primavera!

primavera-alles-liebe_beautyjagd

Ich schicke hiermit einfach mal einen herzlichen Geburtstagsgruß an Primavera: Die Firma feiert in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag! Happy Birthday! Alles Gute! Virtuell überreiche ich den beiden Unternehmensgründern Ute Leube und Kurt L. Nübling ein Päckchen mit Erdbeerschokoladenbonbons aus Japan, die herrlich fruchtig schmecken 🙂 .

Weshalb ich Primavera so schätze, geht weit über die Produkte hinaus: Von Anfang an hat Primavera Anbauprojekte in aller Welt initiiert, die Firma lebt damit den Bio-Gedanken konsequent von Beginn der Lieferkette an. Soziale und ethische Standards sind für Ute und Kurt (und die gesamte Firma) eng mit dem Bio-Gedanken verknüpft, faire Partnerschaften mit den Anbauern bilden die Grundlage dafür. Als Primavera 1986 gegründet wurde, gab es in Deutschland fast keine hochwertigen ätherischen Öle aus Bio-Anbau zu kaufen. So trat man damals in den direkten Kontakt mit Anbauern und Destillateuren und stellte gemeinsame Projekte auf die Beine. Sicher auch eine Art Abenteuer! Primavera bezeichnet die Anbaupartner sogar als Kernstück ihrer Firma, die Primavera erst zu dem gemacht haben, was die Firma heute ist.

Manchmal glaube ich, dass diese verantwortungsvolle Grundhaltung für Firmen wie Primavera so selbstverständlich ist, dass sie bei der Kommunikation gar nicht mehr besonders hervorgehoben wird. Deswegen habe ich mich echt gefreut, als ich auf der Vivaness unter den Neuheiten die limitierte Jubiläumskollektion entdeckt habe, mit der sich Primavera bei den Kunden und eben auch den Partnern bedanken möchte. Die neue Duftmischung „Alles Liebe“ ist eine Hommage an das Taurus-Rosenprojekt in der Türkei, das 1993 mit der Unterstützung von Primavera auf Bio-Anbau umstellen konnte (z.B. durch Abnahmegarantien oder Vorauszahlungen). Dort wird bis heute das Damaszener Rosenöl für Primavera hergestellt, das auch in „Alles Liebe“ als Herznote enthalten ist.

Neben der neuen Duftmischung und dem Airspray „Alles Liebe“ gibt es auch ein Massageöl, das mich gleich so richtig gepackt hat. Hübsch mit gezeichneten Rosen verziert ist die kleine Flasche, das Öl setzt sich aus Jojobaöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl und Mandelöl zusammen, dazu kommen ätherische Öle von roter Mandarine, türkischem Rosenöl und Benzoe Siam – ein fruchtig-blumiger Duft, den ich zugleich entspannend und ja, auch ganz schön sexy finde!

Wenn man das Öl etwas üppiger dosiert, eignet es sich sehr gut für die Massage, auf der feuchten Haut nach der Dusche in etwas knapperer Dosierung zieht es aber auch gut ein und umhüllt mich mit dem oben beschriebenen tollen Duft (der übrigens auch Menschen, die Rose nicht so gern mögen, gefallen könnte – es ist kein vordergründiger Rosenduft!).

INCI: Simmondsia chinensis (Jojoba) seed oil *org, Helianthus annuus (Sunflower) seed oil *org, Sesamum inidicum (Sesame) seed oil *org, Fragrance (Parfum), Prunus amygdalus dulcis (sweet almond) oil *org, Tocopherol, Benzyl benzoate**, citral**, citronellol**, geraniol**, limonene**, linalool**. *bio / *org = kontrolliert biologischer Anbau / certified organic cultivation ** natürliche Bestandteile 100% naturreiner ätherischer Öle/ from 100% natural essential oils

Der Glasflakon enthält 50ml und kostet 12 EUR. Die limitierte Jubiläumskollektion ist seit Anfang März im Biohandel und in diversen Online Stores erhältlich, natürlich auch direkt bei Primavera. Mein Exemplar des Massageöls habe ich auf der Vivaness von Primavera bekommen.

Here you can find an English version of this article.

Habt ihr die neuen Sachen von Primavera schon gesehen? Wie gefällt euch der neue Alles Liebe-Duft? 30 Jahre sind eine ganz schön lange Zeit – ich vergleiche das immer damit, dass es meinen Blog erst seit gut fünf Jahren gibt. Und da kann ich dann das Durchhaltevermögen noch mehr schätzen.

Teile diesen Beitrag:

16 Kommentare

  1. Ich habe das ätherische Öl „Alles Liebe“ von Primavera und ich gehöre zu dem von dir beschriebenen Personenkreis. Ich mag nämlich Rosenduft nicht so sehr, aber in dieser Kombi mit den zitrischen Noten bin ich hin und weg von dem Duft. Derzeit mein absoluter Liebling 🙂

    • beautyjagd sagt am 15. März 2016

      Ah gut, die Rückmeldung von einer Nicht-Rosenduft-Fan zum Duft zu bekommen 🙂 Dann habe ich das ja richtug eingeschätzt.

  2. Petra sagt am 14. März 2016

    Das gratuliere ich doch auch! Übrigens gab es nicht nur nahezu keine äÖ aus Bio-Anbau, sondern einfach gar keine in anständiger Qualität. Aromatherapie war überwiegend auf Frankreich beschränkt, hier war das noch schlimmerer Hokuspokus als Homöopathie. Den äÖ bin ich daher schon seit langem treu.
    Mit der Kosmetik habe ich mich erst durch dich wieder angefreundet, denn sich bei Primavera hatte ich früher arge Probleme mit den Texturen.
    Der Jubiläumsduft überzeugt übrigens auch mich als Rosenliebhaberin.

    • beautyjagd sagt am 15. März 2016

      Oh ja, Aromatherapie galt als „esoterisch“ (manchmal habe ich den Eindruck, dass das hier gelegentlich immer noch so ist). dabei gibt es so viele wissenschaftliche Forschungen dazu!

  3. Daniela aus Berlin sagt am 14. März 2016

    Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch! Ich liebe seit Jahren die äÖ von Primavera – gerade sind immer noch Orange, Grapefruit und Zitrone im Dauereinsatz, die ich besonders in den Wintermonaten mag.
    Am neuen Duft „Alles Liebe“ habe ich die Tage auch schon geschnuppert und war ebenfalls über das „fruchtig-rosige“ begeistert – werde ich mir vielleicht mal nächsten Monat gönnen.
    Ebenfalls ein großer Fan bin ich von der Körperpflege Ingwer-Limette und mein Liebling ist und bleibt Wacholder-Zypresse (Körperöl/-lotion).

    • Daniela aus Berlin sagt am 14. März 2016

      PS: bei Violey sind gerade schöne Primavera Produkte reduziert wegen Mindesthaltbarkeitsdatum

      • beautyjagd sagt am 15. März 2016

        Ich finde ja, dass die Überarbeitung der Körperpflegeprodukte von Primavera sehr gelungen ist! Die Bodylotions sind zB noch cremiger und bilden keinerlei Streifen.

  4. Lustigerweise liegt das Alles Liebe-Set mit dem Holzanhänger gerade neben mir, weil ich erst jetzt dazu komme meinen „Vivaness-Kram“ zu sortieren. Obwohl ich so gar kein Rosen-Fan bin, mag ich den Duft total gern. Und auch die Idee die Anbaupartner so zu ehren, finde ich klasse. Ich bin ja nicht unbedingt die Primavera-Zielgruppe, aber die Marke ist mir dennoch sehr sympathisch. Beim Gespräch am Stand kam zufällig auch Frau Leube vorbei und richtete ein paar Worte an uns; auch das fand ich sehr sympathisch.

    • beautyjagd sagt am 15. März 2016

      Ute Leube und Kurt Nübling sind sehr sehr sympathisch, das finde ich auch – und man bemerkt ganz und gar, wie authentisch sie sind und wie sehr sie hinter Primavera stehen!

  5. Happy Birthday, Primavera!

    Ich mag die Duftmischungen sehr gerne, ich mag das Design (die grünen Flaschen!) – und verschenke jedes Jahr zu Weihnachten die Ingwer-Limette-Handcreme – manchmal auch an mich selbst 🙂

    Alles Gute!

    • beautyjagd sagt am 15. März 2016

      Ich mag das Grün auch, denn es sticht im Regal auch hervor. Die Verpackungen der Körperpflegeprodukte wurden ja optisch ein bisschen optimiert, ich finde, das sieht jetzt noch besser aus.

  6. blanca flor sagt am 14. März 2016

    Herzlichen Glückwunsch und auf viele weitere erfolgreich Jahrzehnte für euch beide!
    Mir ist Primavera ebenfalls sehr sympathisch – seit ich dort letzten Herbst einen kurzen Stop vor Ort gemacht habe noch mehr und außerdem bayrisch.

    Gerade am Wochenende habe ich meine letzten beiden Gesichtsölkapseln Neroli Cassis verbraucht, weil meine Haut momentan etwas außer Rand und Band ist.

    Die neuen Duftsets habe ich am Samstag zufällig entdeckt und konnte an den Duftmischungen nicht vorbeigehen ohne dran zu schnuppern. Der neue Rosenduft gefällt mir sehr gut und eine Rosenliebhaberin bin ich auch. Die Mischung werde ich mir daher sicher auch mal gönnen, evtl. auch das Massageöl für den nächsten Winter oder das Airspray. Diese beiden hatte ich gar nicht gesehen, vielleicht aber auch nur übersehen. Meine Lieblinge sind die beiden orangenen Mischungen „leichter lernen“ und „teile dein Glück“ (da ist ja auch Rose mit drin), die momentan auch rege im Einsatz sind. Ansonsten mag ich eher die frischen Düfte, aber der andere Duft mit Lemongrass hat mir leider nicht ganz so zugesagt; der ist mir zu dominant in der Mischung. Aber dafür hat es mir der Glückskleeanhänger angetan, den finde ich sehr schön.

    Bei der Gelegenheit habe ich auch an den neuen Wässerchen geschnuppert, die waren auch frisch aufgestellt. Das Pfefferminzwasser hatte mich ja sehr interessiert, aber es hat mich nicht so begeistert. Da gefällt mir das von Dabba besser. Die anderen beiden sind gar nicht meine Duftrichtung und das hat sich beim schnuppern auch bestätigt. Aber die Neugierde war halt doch stärker. Hätte ja sein können…..

    • beautyjagd sagt am 15. März 2016

      Ich mochte ja spontan das neue Lavendelwasser sehr, weil es so mild und nicht stechend duftet 🙂 Das hatte ich gar nicht erwartet – ich schnuppere auch immer an allem, hihi. Man weiß echt nie und ich habe dabei schon gute Entdeckungen gemacht 😉 In den Laden von Primavera will ich auch mal wieder, der ist so schön und großzügig eingerichtet.

    • Carmen sagt am 30. März 2016

      Ich habe gestern in unserem Alnatura die Wässerchen gesehen und finde die Pfefferminze angenehm intensiv. Ein Pfefferminz-Hydrolat hatte ich bisher noch nicht und für mich wäre es auf jeden Fall kaufenswert. Allein wegen des Dufts.
      Das Immortellen-Hydrolat ist so richtig nach meinem Geschmack. Ich habe mir mal das von Farfalla aus Zürich mitgebracht und aktuell habe ich gerade das von Aromazone im Gebrauch. Ich glaube, jetzt wäre mal ein ÄÖ Immortelle fällig. 😉

  7. Wow, 30 Jahre schon! Ich finde es interessant, wie viele neue Rosendüfte/linien gerade überall erscheinen (auch im konventionellen Bereich) und versuche gerade für mich selbst herauszufinden, ob ich mich mit den neuen, frischen Rosendüften doch anfreunden kann 😉 Ich muss definitiv mal an dieser Primavera Linie mal schnuppern!

    • beautyjagd sagt am 16. März 2016

      Ich habe auch den Eindruck, dass Rosendüfte schon seit einiger Zeit so eine Art Revival erleben – für mich sind Rosen einfach ein Klassiker, an dem man nicht vorbei kommt 🙂 Deswegen freue ich mich auch über neue Varianten!

Kommentare sind geschlossen.