Dekorative Kosmetik Drogeriemarkt Naturkosmetik

Das neue dekorative Sortiment von Alverde (Frühjahr 2016)

alverde-neues-sortiment-maerz-2016_beautyjagd

Here you can find an English version of this article.

Manchmal komme ich mit den vielen Themen für den Blog gar nicht mehr nach! Gerade nach der Vivaness hatte ich das Gefühl, ich hätte zwei Blogposts pro Tag schreiben können – damit ich endlich mal all die interessanten Sachen zeige, die eine Erwähnung wert wären. Und dann kommen z.B. noch der Launch der Naturkosmetik von H&M, meine Entdeckungen auf von meinem Kurztrip nach England oder eben die halbjährliche Sortimentsumstellung von Alverde dazu…

Jetzt bin ich ja schon wieder unterwegs! Kurz vor der Abreise und auch während des Fluges habe ich noch meine Eindrücke  und Empfehlungen zum neuen dekorativen Sortiment von Alverde in kompakter Form niedergeschrieben, die hier nun in diesem Blogpost folgen. Einen Teil der Produkte habe ich von Alverde zugeschickt bekommen, den Rest habe ich mir im Drogeriemarkt dm gekauft (ich konnte es Anfang März mal wieder nicht erwarten). Und los geht’s!

Leider wurde das flüssige und wasserlose Pure Teint- Makeup von Alverde aus dem Sortiment genommen, dafür wurde neu das Mousse Make-up lanciert (unten rechts auf dem Bild). Es erinnert nicht nur vom Tiegel her an das Mousse Makeup von Lavera, das ich bereits vor knapp drei Jahren gezeigt habe. Auch die Inhaltsstoffe ähneln sich in den ersten Punkten der INCI-Deklaration: Das Mousse Make-up von Alverde basiert auf Sonnenblumenöl, verarbeitetem Öl, Kieselsäure und Glimmer. Die Textur ist ultrageschmeidig bzw. fast schon glitschig und fühlt sich angenehm leicht auf der Haut an, die Deckkraft ist nur leicht und gleicht den Teint etwas aus, das Finish würde ich als satiniert bis leicht mattierend beschreiben. Es gibt vier Nuancen, Porcelain ist durchaus richtig hell. Ein Tiegel mit 15gr kostet 4,45 EUR (vegan, von Natrue zertifiziert).

INCI: Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Dodecane, Silica, Mica, Tricaprylin, CI 77891, Lauroyl Lysine, CI 77163, Hydrogenated Vegetable Oil, Hydrogenated Rapeseed Oil, Lecithin, CI 77492, Tocopheryl Acetate, CI 77491, Parfum**, Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Geraniol**, Citral**, Benzyl Benzoate**. * ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Gleich weiter zum nächsten Produkt, der First Class Volume Mascara (ganz rechts unten auf dem Foto). Im dicken Flakon steckt ein vierseitiges Bürstchen, dessen gar nicht so lange Borsten zur Spitze hin konisch zulaufen. Die Farbe überträgt sich schnell auf die Wimpern und man sieht den Volumen-Effekt gut, mir ist die Textur der Tusche jedoch etwas zu nass (die Wimpern werden deshalb nicht so gut getrennt). Die Haltbarkeit ist auf meinen Wimpern nicht so hoch, für mich dürfen Mascaras ja durchaus etwas wachsiger sein. Sie kostet 3,75 EUR (nur in Schwarz, von Natrue zertifiziert).

INCI: Aqua, Oryza Sativa Cera, Helianthus Annuus Seed Cera, Palmitic Acid, Stearic Acid, Sodium Stearoyl Lactylate, Hydroxystearic / Linolenic / Oleic Polyglycerides, Oleic / Linoleic / Linolenic Polyglycerides, Isoamyl Cocoate, Glycine Soja Oil, Hectorite, Pullulan, Pyrus Malus Fruit Water, Acacia Senegal Gum, Glyceryl Stearate SE, Phenethyl Alcohol, Shorea Robusta Resin, Sorbitol, Rhus Verniciflua Peel Cera, Coco – Glucoside, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Trehalose, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Benzyl Salicylate**, Linalool**, Geraniol**, CI 77499. * ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Neu gibt es auch drei gebackene Lidschatten in den Nuancen Crystal Cream, Sweet Cinnamon und Golden Brown (oben rechts auf dem Foto): Ein glitzriges Weiß (von dem man jedoch mehr Glitzer als Farbe sieht), ein stark schimmerndes bräunliches Rosé und ein schimmerndes eher warmes Mittelbraun. Die beiden letzteren Lidschatten passen gut zusammen und sind defintiv einen Blick wert. Sie basieren auf Glimmer, Alkohol und einem verarbeiteten Öl (sind vegan, von Natrue zertifiziert). Ein Döschen mit 2,4 gr kostet 3,45 EUR.

INCI: Mica, Alcohol*, Tricaprylin, Glycerin, Silica, CI 77163, CI 77891, Calcium Aluminum, Borosilicate, Lithothamnium Calcareum Powder, Magnesium Stearate, Lecithin, Parfum**, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*, Microcrystalline Cellulose, Algin, Potassium Cetyl Phosphate, CI 77491, Limonene** * ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Vier gepresste Lidschatten enthält das Lidschatten Quattro in Nougat Shades. Ich habe mich über diese neue Variation der Minipaletten gefreut, denn die vier hellen bis mittleren Brauntöne sind eher neutral bis kühl getönt. Die Pigmentierung ist leicht bis mittel und fällt je nach Farbe etwas unterschiedlich aus. Die Textur ist leider etwas staubig und bröselt beim Entnehmen und Auftragen auf dem Lid, das Finish würde ich als matt beschreiben. Die Lidschatten basieren auf Talkum, Glimmer und verarbeiteten pflanzlichen Ölen. Ein Lidschatten Quattro enthält 4,4 gr und kostet 3,95 EUR (vegan, von Natrue zertifiziert).

Ingredients: Talc, Mica, Caprylic/Capric Triglyceride, Magnesium Stearate, Silica, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Glycine Soja Oil, Olea Europaea Fruit Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Tocopherol, Bisabolol, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Palmitate, Tourmaline, Parfum**, [+/- CI 77891, CI 77742, CI 77499, CI 77492, CI 77491] . *ingredients from certified organic agriculture/*aus kontrolliert biologischem Anbau **from natural essential oils/**natürliche ätherische Öle

Die Lipglosse wurden überarbeitet und kommen nun in einem neuen Gewand: Von den vier Nuancen der Lipgloss Glossy Shine (in der Mitte des Fotos) sprach mich Raspberry in Love am meisten an, ein neutrales Pink mit glänzendem Finish und leichter bis mittlerer Pigmentierung. Die anderen Farben sind ein Beige, ein Rosa und ein eher warmes Rot. Die Textur ist ein bisschen klebrig, auffällig ist der starke süße Duft. Die Lipglosse basieren auf Rizinusöl und Wollwachs, ein Lipgloss enthält 6,5 gr und kostet 3,25 EUR (von Natrue zertifiziert).

INCI: Ricinus Communis Seed Oil*, Lanolin, Brassica Campestris / Aleurites Fordii Oil Copolymer, Polyglyceryl – 3 Polyricinoleate, Silica, Mica, Euphorbia Cerifera Cera, Copernicia Cerifera Cera*, Rhus Verniciflua Peel Cera, CI 77891, Hydrogenated Castor Oil, Theobroma Cacao Seed Butter*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Bisabolol, CI 75470, CI 77163, CI 77492, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Parfum**. * ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Eine neue Nuance gibt es von den Lippenstiften Color&Care: Pink Magnolia (unten links auf dem Bild). Ein sattes, gut pigmentiertes gedecktes Fuchsia-Pink mit einem semi-glänzendem Finish und cremiger Textur. Gefällt mir gut, gerade da auf Glitzer und starken Schimmer verzichtet wird! Ein Lippenstift enthält 4,7 gr und kostet 3,45 EUR (von Natrue zertifiziert).

INCI: Ricinus Communis Seed Oil, Lanolin, Mica, Euphorbia Cerifera Cera, Cera Alba, Copernicia Cerifera Cera, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Rhus Verniciflua Peel Cera, Caprylic/Capric Triglyceride, Zea Mays Germ Oil, Helianthus Annuus Seed Oil*, Tocopherol, Garnet Powder, Pyrus Malus Seed Extract, Quercus Suber Bark Extract, Lycium Barbarum Fruit Extract*, Brassica Campestris Sterols, Aroma**, Linalool**, Maltodextrin, Silica, Tin Oxide, CI 77891, CI 75470 *ingredients from certified organic agriculture/*aus kontrolliert biologischem Anbau **from natural essential oils/**natürliche ätherische Öle

Zu Pink Magnolia passt auch der neue Lipliner in Hibiskus. Die Mine ist angenehm weich, die Pigmentierung sehr gut, die Farbe vielleicht einen Ticken rötlicher als Pink Magnolia. Kostet 1,75 EUR (von Natrue zertifiziert).

INCI: Mica, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Cocos Nucifera Oil*, C10-18 Triglycerides, Hydrogenated Vegetable Oil, Copernicia Cerifera Cera, Euphorbia Cerifera Cera, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Oryzanol, Glyceryl Caprylate, Tocopherol, CI 77891, CI 77742, CI 77499, CI 77492, CI 75470 *ingredients from certified organic agriculture/*aus kontrolliert biologischem Anbau **from natural essential oils/**natürliche ätherische Öle

♦ Zuletzt möchte ich noch den BB 2in1 Pflegelack vorstellen, der zugleich Unter- und Übelack ist (unten links auf dem Foto). Er ist relativ flüssig, man trägt ihn in einer dünnen Schicht auf den Nagel auf. Dort ist die leicht gelbliche Tönung des Lacks nicht mehr bemerkbar, er trocknet innerhalb von einigen Minuten, sorgt für mittleren Glanz und duftet etwas blumig-fruchtig. Der Lack setzt sich aus Alkohol, Schellack, Wasser und Glycerin zusammen, dazu kommen ätherisches Orangenöl und Kamillenextrakt sowie Parfüm. Auch solo ganz nett. Löst sich am besten mit Alkohol oder dem speziellen Nagellackentferner von Logona. Ein Flakon mit 10ml kostet 3,25 EUR (von Natrue zertifiziert).

INCI: Alcohol denat.*, Shellac, Aqua, Glycerin, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Parfum**, Limonene**, Linalool**. *ingredients from certified organic agriculture/*aus kontrolliert biologischem Anbau **from natural essential oils/**natürliche ätherische Öle

Alle Produkte von Alverde sind in den Filialen von dm erhältlich, teils auch im dm-Onlineshop.

Weitere Besprechungen des neuen dekorativen Sortiments von Alverde (auch mit Fotos) findet ihr bei NixenhaarKonsumfrau oder Shades of Fashion.

Meine Empfehlungen: sind die gebackenen Lidschatten in Golden Brown und Sweet Cinnamon, der Lippenstift Color&Care Pink Magnolia, die First Class Volume Mascara und das Mousse Makeup.

Habt ihr die neuen Sachen von Alverde in der dekorativen Theke schon gesehen? Was spricht euch an (oder nicht)?

Teile diesen Beitrag:

35 Kommentare

  1. Mich interessiert tatsächlich die Mascara und die Palette 🙂 Irgendwie kann ich nicht genügend braunlastige Eyeshadows haben. Allerdings sind die meisten ja doch sehr glimmerig, da finde ich recht matte immer sehr ansprechend!

    Der Mascara würde ich eine Chance geben, einfach, um mal zu gucken, wies bei mir ist 🙂

    Danke fürs Vorstellen!

    Lieben Gruß
    Bine

    • beautyjagd sagt am 4. April 2016

      Die Mascara kann man auf jeden Fall mal testen, ich finde, dass sie sich für den Preis gar nichtb schlecht macht! Mein Favorit aus dem Alverde-Sortiment bleibt weiterhin die 12 hours long stay 🙂

    • Sabine sagt am 4. April 2016

      Mascara auf jeden Fall testen. Ist der erste von Alverde der was kann, Brennt nicht in den Augen, kleckert nicht, macht richtige Kawumm-Wimpern und hält den ganzen Tag. Auf die habe ich schon so lange gewartet!

  2. Ich sehe, wir sind uns ziemlich einig mit den Produkten. 🙂
    Schade nur, dass du mit dem Mascara nicht so zufrieden bist. Bei mir ist er auf dem allerbesten Weg, mein neuer Lieblingsmascara zu werden – etwas wonach ich die letzten Jahre gesucht habe! Ich finde den Effekt klasse und auch die Haltbarkeit ist (bei mir) richtig super!

    Den Lack finde ich etwas unnötig. Mal gucken, was ich damit anstelle….

    • beautyjagd sagt am 4. April 2016

      Doch, ich finde die Mascara nicht schlecht, für den Preis macht sie sich gut! Aber für meine Winpern ist sie irgendwie zu schlotzig, das Bürstchen war bei mir auch gleich ziemlich vollgepackt (dessen Form ich übrigens sehr gut finde).

  3. Ich habe mir die neue Mascara bereits zugelegt, weil mir das Bürstchen so gut gefällt. Beim ersten Anlauf gab es zwar wieder einmal den Panda-Effekt, doch beim zweiten Mal habe ich mit Augenbraungel grundiert und die Alverde-Wimperntusche drüber aufgetragen, und das hat dann einen Abend lang super und ohne Trauerränder gehalten. Ich mag den My-Lashes-but-better-Look dieser Mascara. Kawumms! mag ich ohnehin nicht, da ich ja nur selten überhaupt Mascara trage.

    • beautyjagd sagt am 4. April 2016

      Als so zart empfinde ich die Mascara gar nicht, bei mir sieht man sie durchaus 🙂 Das mit dem Augenbrauengel ist ja eine interessante Idee, merke ich mir gleich mal und werde ich auch ausprobieren.

      • Nun, ich trage Wimperntusche grundsätzlich sehr verhalten auf 🙂

      • beautyjagd sagt am 5. April 2016

        Ah ok! Und ich grundsätzlich volles Rohr, hihi 😉

  4. anajana sagt am 4. April 2016

    Liebe Julia, zuerst wünsch ich dir noch ne tolle Zeit auf Reisen. Ich genieße deine Eindrücke auf Instagram.
    Was nun die dekorative Kosmetik von alverde angeht, freu ich mich grade, dass ich mich wenigstens dafür nicht begeistern kann. Wenn ich früher schon mal was von alverde gekauft habe, wurde es meist nur sehr wenig benutzt, so dass ich es irgendwann aufgegeben habe, weil ich nun wirklich genug dekorativen Kram habe. Ich muss vermutlich 150 Jahre alt werden, wenn ich alles wegschminken möchte.
    Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass alverde doch ein recht großes Sortiment an dekorativer Kosmetik hat und dass auch da die Entwicklung weitergeht. Rein von den Farben wäre das genau mein Beuteschema.

    • beautyjagd sagt am 4. April 2016

      Gerade wenn ich unterwegs bin, nicht nur in Japan, sondern auch in Europa, schätze ich das dekorative Sortiment von Alverde und Alterra immer besonders – ich kenne kein anderes Land, in dem es so eine große Auswahl an so günstiger Deko gibt 🙂

  5. „Pink Magnolia“ ist eine Wahnsinns-Farbe und durfte bei mir einziehen. Von den Lipglossen bin ich ebenfalls sehr angetan. Sie duften so lecker 🙂

  6. Sabine sagt am 4. April 2016

    ich habe da kräftig zugeschlagen. Ich verwende keinen anderen Mascara mehr. Wird auf jeden Fall nachgekauft. Der Lipgloss Raspberry Shine ist auch mega gelungen. Absolut meine Farbe, bin ein kühler dunkler Sommer. Passend habe ich noch aus dem aktuellen Look Frühlingspoesie den rosige Blush den ist dazu kombiniere sowie den Lipliner Hibiskus.
    Das Mousse Makeup dufte auch mit.
    Ich überleg, ob ich mir noch den Concealer hole. Gerade habe ich noch den von und Gretel. den finde ich auch sehr gut. Aber den Preis kann ich nicht immer berappen.

  7. Bei mir durften zwei gebackene Lidschatten, die Palette und der Raspberry-Lipgloss mit. Letzterer ist mein persönliches Highlight der LE, ich mag die Farbe sehr und finde den karamelligen Geruch einfach nur lecker. 🙂

    Liebe Grüße
    Ida

  8. Von den neuen Produkten hat mich am meisten die neue Palette angesprochen. Allerdings habe ich sie mir bisher noch nicht zugelegt, da ich schon so viele Brauntöne besitze. Den gebackenen Lidschatten habe ich bisher noch kein großes Interesse geschenkt, vielleicht sollte ich da doch nochmal einen Blick drauf werfen! =)

    • beautyjagd sagt am 5. April 2016

      Die gebackenen Lidschatten von Alverde sind eigentlich meist ganz ordentlich, schon früher gab es da schöne Farben, als gebackene Lidschatten noch seltener waren – deswegen habe ich immer ein Auge auf sie!

  9. Ich werde mir auf jeden Fall die Mascara ansehen, aber allzu viel Hoffnung habe ich nicht. 🙂 Ansonsten gefallen mir auch die Lidschatten.

  10. Meine Einkäufe decken sich ziemlich mit deinen Empfehlungen. Die letzten Jahre habe ich die Sortimentsumstellungen fast immer vorbeiziehen lassen, aber dieses Mal fand ich vieles sehr gelungen. Die Mascara finde ich für NK wirklich sehr empfehlenswert, alleine die Trennung könnte besser sein. Der braune Lidschatten ist solo ganz toll (ich benutze ihn immer mit konventioneller Base) und Pink Magnolia ist ein sehr toller Ton für Frühling und Sommer, finde ich. Leider hat sich nur im Laufe des Tages das Pigment auf trockenen Stellen auf meinen Lippen abgesetzt. Aber für den Preis kann man wirklich nicht meckern.

    • beautyjagd sagt am 5. April 2016

      Ja, genau, das mit der Trennnung ist auch bei mir ein Schwachpunkt bei der neuen Mascara – aber ich werde mich weiter an ihr versuchen, nachdem hier so viele davon begeistert sind 🙂

  11. Das Mousse Makeup hab ich jetzt bestimmt schon 5x geswatcht und stelle es dann doch wieder unschlüssig zurück. Mich regt ja immer die Beleuchtung im DM auf- Farben haben sich im Tageslicht schon ganz oft ziemlich anders dargestellt als im Laden. Die hellste Nuance des Makeups scheint mir sehr gelbstichig zu sein, oder täusch ich mich da?
    Die Mascara macht mich hingegen jetzt doch sehr neugierig! Bei den Lidschatten bleib ich standhaft, nachdem der Mono Pusteblume aus der aktuellen LE eine ziemliche Enttäuschung war- der ist auf dem Lid irgendwie kaum zu sehen 🙁

    • beautyjagd sagt am 5. April 2016

      Ich würde auch sagen, dass die hellste Farbe auf jeden Fall einen Gelbstich hat!

  12. Den neuen Lipgloss habe ich mir auch gekauft. Die helle, goldene Farbe… keine Ahnung wie die heißt. Mal sehen, ob ich die auch benutze. Mit Lippenfarbe habe ich es ja nicht so… Das Mousse Make-up habe ich mir auch angeschaut, meine Mama verwendet sowas gern. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man nach 8 Stunden im Büro noch frisch aussieht. Die Mousse Make-up’s die ich so in Erinnerung habe, hatten alle null halt!! Ist es hier anders? Alverde ärgert mich derzeit etwas, alles was mir gefällt wird aus dem Programm genommen. Das war auch schon zu KK Zeiten so… Ich frage mich manchmal, ob ich einen schlechten Geschmack und ungewöhnliche Pflegevorlieben habe?! Das Make-up ohne Wasser fand ich z.B. auch nicht schlecht und hätte es sicher nachgekauft- auch wenn es noch nicht das Optimum war.

    • beautyjagd sagt am 6. April 2016

      Ich vermisse das flüssige Makeup auch, und auch die Softcreme und die Reinigungsemulsion – ich hoffe, dass für die beiden letzteren bald ein Ersatz von Alverde kommt!

  13. Fayet sagt am 5. April 2016

    Der Lack hat mich ganz vewirrt.. er geht nur mit Alkohol oder dem Logona-Entferner ab? Es erscheint mir doch ungewöhnlich, dass Alverde dann nicht selbst einen Entferner dazu anbieten. Oder tun sie das? Fragen über Fragen.

    • beautyjagd sagt am 6. April 2016

      Das habe ich mich auch gefragt! Also bisher weiß ich nicht, dass Alverde einen Nagellackentferner anbietet – wäre aber sinnvoll, finde ich.

    • Ich benutze den Lack jetzt eine Weile und mir ist aufgefallen, dass er sich nach ein paar Tagen auf wundersame Weise von selbst verflüchtigt. Und damit meine ich nicht – wie sonstige Lacke – abbröckelt, sondern sich wahrscheinlich eher abreibt, daher fällt es gar nicht auf, nur die Nageloberflläche wird zunehmend matter, bis sie wieder ganz normal unlackiert aussieht. Daher ist mein Tip: einfach gar nicht entfernen, das erledigt sich von selbst. 😉

      • beautyjagd sagt am 11. April 2016

        Das mit dem matter werden habe ich auch festgestellt – und irgendwie mochte ich es nicht so gern, deswegen habe ich ihn dann letztlich doch ablackiert! Aber super, dass man letztlich gar keinen Entferner braucht 🙂

  14. Bei mir sind auch einige neue Produkte eingezogen – doch die wenigstens haben sich gelohnt 🙁
    Das Makeup Mousse mag ich gar nicht – die Konsistenz ist toll, aber es als Makeup zu bezeichnen … ihc weiß ja nicht 😉 Es zeichnet trockene Stellen besonders gut nach und deckt kaum.
    Die Baked Eyeshadows geben so gut wie gar keine Farbe ab – ich habe die hellste Nuance und hatte da auf jeden Fall auch andere Hoffnungen.

    Dafür ist die Lidschatten Palette ganz gut. Ich nutze sehr gerne die dunklen Töne, mir fehlt allerdings ein Highlighterton.

    Ansonsten bin ich wieder etwas enttäuscht – warum gibt es ständig Umfragen und nach veganen Lippenprodukten wird angefragt und dann gibt es da kaum Entwicklung 🙁

    Grünste Grüße

    • beautyjagd sagt am 9. April 2016

      Der hellste gebackene Lidschatten gibt kaum Farbe ab, das finde ich auch – aber die anderen beiden sind ganz ok, finde ich! Natürlich jetzt nicht mit MAC oder so zu vergleichen 😉 , aber das ist ja auch eine andere Preisklasse. Und ich glaube, dass das mit den veganen Farben bei den Lippenstiften auch eine Preisfrage ist….

      • Ich wäre schon mit beegan zufrieden. Doch wegen des Lanolins fallen bei mir leider viele NK-Lippenstifte komplett durch: Alverde, benecos, Logona …

  15. Wie gut hier mal Angaben zu den INCIs zu finden! Die Zusammensetzung des BB Nagellacks hat mich erstaunt. Ich mag ihn auf jeden Fall immernoch sehr.
    An der Mascara scheiden sich ja die Geister. Ich liebe sie, allerdings muss man wirklich aufpassen, weil so wahnsinnig viel Produkt auf dem Bürstchen bleibt, egal wie sehr ich es auch abstreife. Wenn versehentlich zu viel auf die Wimpern kommt, bürste ich mit einem sauberen Wimpernbürstchen einfach nochmal nach, das klappt ganz gut. Kostet natürlich dann ein wenig mehr Zeit. Aber der leicht verklebte Wimpernlook ist auch nicht jederfraus Sache. 🙂

    • beautyjagd sagt am 11. April 2016

      Genauso geht es mir auch, ich habe immer zu viel Produkt auf dem Bürstchen! Das sorgt natürlich dafür, dass man auch was von der Farbe sieht auf den Wimpern, aber sie verkleben deswegen bei mir auch etwas zu sehr. Aber bei dem Preis darf man eigentlich nicht meckern… 😉

  16. Die Palette sieht aus als würde ich sie mir mal angucken müssen- ich überlege schon lange die Dr. Hauschka Palette zu kaufen aber die aschigen Töne sind vielleicht ein günstiger Ersatz? Ich suche auch schon lange einen guten und langanhaltenden Lipgloss. Langanhaltend ist bei Naturkosmetik ja immer ein bisschen… schwierig.
    Mein Alverde Favorit ist übrigens der Lipliner in Aubergine. Ich habe jetzt meinen dritten aufgebraucht! 😀
    Liebe Grüße,
    Lu 🙂

Kommentare sind geschlossen.