Aromatherapie, Drogeriemarkt, Gesichtspflege, Körperpflege, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 27.10.2017

Naturkosmetik

Kennt ihr das: Ihr habt so viel zu tun, dass ihr mit dem Gedanken an die endlose To do-Liste kaum einschlaft, ihr euch in der Nacht unruhig umherwälzt und dann morgens der erste Gedanke genau wieder dieser Liste gilt? So eine Woche habe ich (noch nicht ganz, aber fast) hinter mir. Bei mir passiert das immer dann, wenn längere Reisen bevorstehen und ich so viel wie möglich davor erledigen möchte. Was leider nicht immer möglich ist und mich öfter mal ganz schön unter Druck setzt (ich muss lernen, damit besser umzugehen). Selbstverständlich kommt dann genau in dieser Phase eine Erkältung angeflogen… die bei mir dieses Mal wieder auf die Stimmbänder gegangen ist und so verhindert hat, dass gestern ein neuer Beauty-Podcast online gehen konnte. Aber ich werde ihn einsprechen, sobald meine Stimme wieder besser klingt, hoffentlich sehr bald! Denn worüber ich reden will, steht schon längst fest.

Körperöl Zur Nacht von Óleus

Diese Woche war also wie gemacht dafür, das Körperöl Zur Nacht von Óleus auf die Probe zu stellen. Es wurde mir neulich von der Gründerin und Aromapraktikerin Cornelia Dähling der noch ganz jungen Kölner Marke Óleus zugeschickt. Es soll bei Ein- und Durchschlafproblemen helfen und setzt auf einen besonderen Wirkstoff: Im Öl kommt – neben sechs anderen ätherischen Ölen – die Gardenia Jasminoides aus Kolumbien zum Einsatz. Eine echte Rarität. Studien der Ruhr-Universität Bochum haben nachgewiesen, dass dieses ätherische Öl eine stark beruhigende Wirkung auf die Nerven hat. Entwickelt hat Cornelia das Körperöl zusammen mit einem Schlafmediziner, die Herstellung übernahm die renommierte Bahnhof-Apotheke in Kempten. Nun liebe ich den Duft von Gardenia ja sehr und fühlte mich sofort angesprochen, als ich von diesem interessanten Konzept hörte. So habe ich abends vor dem Schlafengehen das Öl auf meinen Armen, dem Dekolleté und dem Hals einmassiert. Es duftet zunächst eher vanillig, krautig und ein bisschen fruchtig, nach einigen Minuten kommt dann die exotische Gardenia dazu. Zusammen ergibt sich dann ein umhüllender und fast leicht „narkotisierender“ Duft (positiv gemeint). Das klingt nun viel duftintensiver als es das Körperöl eigentlich ist, denn für die Wirkung ist keine Duftbombe nötig. Ich schlief damit in den letzten Tagen tatsächlich viel besser, vor allem das Einschlafen fiel mir leichter. Wahrscheinlich ist das auch meiner doch kürzer werdenden To do-Liste geschuldet, aber sicher nicht nur, was ich schon beeindruckend finde! Mehr Infos zum Körperöl Zur Nacht gibt es auf der Homepage von Óleus. Eine Flasche des Öls kostet 29,90 Euro, es sollen noch weitere Produkte mit der Duftmischung Zur Nacht kommen.

Winter Moment Duschgel von Sante

In den letzten Tagen war es hier zwar noch mild und manchmal sogar sonnig, aber ab heute ist der goldene Oktober wohl endgültig vorbei. Deswegen dürfen hier in den Beauty-Notizen schon ein paar weihnachtliche Produkte auftauchen – nächste Woche wird es dank Feiertag(en) ja noch kuscheliger. Nach relativ süßer Vanille duftet das Winter Moment Duschgel von Sante, das ich kürzlich bei najoba bestellt habe. Im Sommer wären solche Düfte nichts für mich, aber in den dunklen Monaten mag ich wärmere Gourmand-Düfte gern. Das Duschgel ist eine Limited Edition, gekostet hat es 2,95 Euro.

BioAirspray Bratapfel von Primavera

Habe ich mir neulich im Bioladen gekauft: Das BioAirspray Bratapfel von Primavera. Wenn ich es im Raum versprühe, kann ich gar nicht anders, als es mir gemütlich zu machen und an Weihnachten denken! Es duftet fruchtig nach Mandarine und würzig nach Nelke, auch ein bisschen süß wegen des enthaltenen Honigextrakts. Und darunter schimmern dann die Bratapfel-Noten durch – so muss der November und Dezember duften 🙂 . Z.B. bei der Naturdrogerie erhältlich, es gibt davon auch eine klassische Duftmischung für die Duftlampe.

Körperbutter Set Feige von Alverde

Von den vielen Geschenksets von Alverde gefiel mir im dm das Körperbutter-Set Feige am besten. In den drei Töpfchen befinden sich unterschiedlich beduftete Körperbuttern (also die üblichen festeren Körpercremes von Alverde, keine wasserlose Butter): Die klassische Feige mag ich am liebsten, sie duftet fruchtig, aber auch cremig. Bei Feige-Lavendel dominiert für meine Nase der Lavendel, bei Feige-Orange die Orange. Wer also Sehnsucht nach dem Mittelmeerraum hat, dürfte an dem Set Gefallen finden. Alle drei Körperbuttern basieren neben Wasser auf Sonnenblumenöl und verarbeiteten pflanzlichen Ölen, sie sind von Natrue zertifiziert. 2,95 Euro kostet das Set.

Akut Hautöl von Toco Care

Vitamin E steht im Mittelpunkt der Produkte von TocoCare – aber nicht das übliche isolierte Tocopherol, sondern der gesamte natürliche Vitamin E-Komplex mit acht verschiedenen Isomeren, darunter auch vier Tocotrienole. Gewonnen wird dieses vollständige Vitamin E aus der roten Palmfrucht (die von einer RSPO-zertifizierten Plantage in Malaysia stammt, die bereits seit über 20 Jahren genutzt wird). Der Anteil an Tocotrienol ist darin besonders hoch, dieses Antioxidant wird besser von der Haut aufgenommen und hat dazu eine stärkere entzündungshemmende Wirkung. Ich habe für den Blog das Akut Hautöl von TocoCare zur Verfügung gestellt bekommen, das besonders gut für die Narbenpflege, gerötete Haut, bei Verbrennungen oder auch gegen Pigmentstörungen geeignet ist. Es setzt sich aus Borretschsamenöl (enthält Gamma-Linolensäure und Linolsäure, unterstützt die Hautbarriere), einem verarbeiteten pflanzlichen Öl (um besseres Einziehen zu fördern) und Aprikosenkernöl sowie eben dem Vitamin E-Komplex zusammen. Ich habe das Akut Hautöl als Gesichtsöl verwendet, man kann es aber auch am Körper oder punktuell auf entzündete Hautstellen auftragen. Das Öl ist unbeduftet und riecht entsprechend einfach ölig bis leicht nussig. Auf meiner Haut zieht es gut ein, nur wenige Tropfen genügen. Ich habe vor, das Akut Hautöl ausgiebig zu testen, wenn meine Haut im Winter wieder mehr zu Rötungen auf den Wangen neigt. Das gerade mal zwei Jahre alte Familien-Unternehmen hat seinen Sitz in Tutzing am Starnberger See, hier geht es zur Homepage. Es gibt noch drei weitere Pflegeprodukte sowie eine Nahrungsergänzung mit dem Vitamin E-Komplex, erhältlich sind sie bei einigen Händlern rund um München sowie im eigenen Online-Shop.

Naturkosmetik-News der Woche

  • Ist die neue Holiday Collection von Inika nicht toll? Ich hoffe, dass insbesondere die runde Palette auch nach Deutschland kommt. Mehr Infos hier.
  • Von Less is More gibt es neu neun unterschiedliche Colognes, habe ich bei Savue Beauty entdeckt.
  • Beim Drogeriemarkt Müller habe ich die Limited Edition Epic Spirit von Terra Naturi entdeckt: Sie enthält zwei Lippenstifte, eine Wimperntusche, vier Nagellacke, zwei Lidschatten-Paletten sowie zwei ätherische Duftölmischungen, die Zusammenarbeit mit Taoasis entstanden sind.
  • Von Alverde kommt bald ein Adventskalender Kling Glöckchen! in den Drogeriemarkt dm, außerdem eine neue dekorative Limited Edition Antique Shades. Mehr Infos hier und hier auf Instagram.
  • Beim Drogeriemarkt Rossmann gibt es neu das dreiteilige Geschenkset Eine wahre Sinnesreise mit Honig und Feige von Alterra.
  • Von Farfalla wurde neu ein Moringasamen Pflegeöl lanciert. Mehr Infos hier.

Ich wünsche euch ein schönes – vielleicht sogar sehr langes – Wochenende! Ich werde morgen meine Koffer packen, wohin es mich dieses Mal verschlägt, berichte ich natürlich hier auf dem Blog oder auf Instagram.

Auch interessant:

Worauf ich bei der Auswahl einer Naturkosmetik-Creme achte
Aus Estland: BB Kreem in Light von Joik
Crazy Rumors: Lip Balm Apple Spice

Comments are disabled.