Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Ilge Translucent Compact Powder Clear von Und Gretel

und-gretel-ilge-powder_beautyjagd

Here you can find an English version of this article.

Wenn ich mir nur zwei Produkte aus dem Sortiment der jungen Berliner Marke Und Gretel aussuchen dürfte, dann wären das der Luk Creme Eye Stick Bronze und der Ilge Translucent Compact Powder. Und diesen stelle ich in diesem Blogpost nun endlich mal vor – gekauft habe ich mir den Puder bereits vor über einem Jahr, als ich den Aufsteller von Und Gretel bei Green Glam in Augsburg zum ersten Mal unter die Lupe genommen habe. Während die Sunne Modellage Powder in einem festen Pappkarton verpackt sind, kommt der kompakte Puder in einem weißen Döschen aus Metall. Was wirklich sehr schön und hochwertig aussieht!

und-gretel-translucent-compact-powder_beautyjagd

Unter dem Deckel steckt ein Spiegel, eine schmale Puderquaste liegt ebenfalls bei. Obwohl meine Haut an den Wangen eher trocken ist, neigt meine T-Zone zu Glanz. Deswegen benötige ich gerade zur wärmeren Jahreszeit ein Puder, das wirklich langanhaltend gut mattiert, ohne mich damit staubig oder kalkig aussehen zu lassen.

Meine drei Lieblinge für diesen Zweck sind der klassische lose Poudre Dermophile von T. LeClerc (mit Reispuder); dann der auf Kudzu basierende, ebenfalls lose Absolutely Transparent Face Powder von Chidoryia aus Japan – und eben dieser Kompaktpuder von Und Gretel. Allen dreien ist gemeinsam, dass man sie äußerst sparsam aufträgt, also nur ganz wenig davon braucht. Eine Dose hält also sehr lange! Der Fade Into You Powder von Ilia Beauty und der aktuelle Moondance Powder SPF 20 von Ilia Beauty sind im Vergleich dazu weniger mattierend, gehören aber schon auch zu meinen Favoriten. (Im Moment habe ich den Puder von Chidoryia in die Patrone von Fade Into You gefüllt, weil es von Ilia Beauty bisher keine Refills gibt).

Für unterwegs finde ich den Ilge Puder von Und Gretel dank der gepressten Form besonders praktisch, und ich mag auch, dass die Dose so klein und kompakt ist (Breite nur 6,5 cm). Ein Schmuckstück ist es sowieso! Den Puder Ilge von Und Gretel trage ich sehr kontrolliert nur auf der T-Zone auf, entweder mit einem kompakteren, nicht zu großen Puderpinsel oder tatsächlich mit der Quaste, die ich dann auf die glänzenden Stelle „aufpresse“. Auf die Wangen kommen lediglich die Reste aus dem Pinsel bzw. der Quaste.

Der von BDIH zertifizierte Ilge Puder basiert auf Glimmer, Zinkstearat und Maisstärke, Duftstoffe sind nicht enthalten.

INCI: Mica, Zinc Stearate, Zea Mays Starch*, Tocopherol, Glyceryl Caprylate, Octyldodecanol, Lauryl Olivate, Squalane, Cl 77891, Persea Gratissima Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Cl 77491, Chamomilla Recutita Flower Extract*. * aus kontrolliert biologischem Anbau

Der Ilge Translucent Compact Powder enthält 6,5 gr und kostet 42 EUR. Erhältlich ist er bei ausgewählten Händlern, die auf der Homepage von Und Gretel gelistet sind, u.a. Spatacular aus Düsseldorf oder die Naturdrogerie.

Mein Fazit: Wer einen kompakten und wirklich gut mattierenden Puder sucht, dem kann ich den Translucent Compact Powder Ilge von Und Gretel empfehlen – eigentlich würde ich den Puder schon fast als Profi-Stück bezeichnen. Ein schönes Schmuckstück ist die kleine Dose aus Metall sowieso!

Was ist euer Lieblingspuder? Lieber kompakt oder lose?

Teile diesen Beitrag:

31 Kommentare

  1. Petra sagt am 9. Mai 2016

    Hehe, auch bei mir hat der sich zu einem Lieblingsteil entwickelt. Der rms unpowder trocknet meine Haut etwas aus, das tut dieser nicht. Gerade jetzt mit Sonnencreme glänze auch ich mal an Stirn und Nase speckig, das geht nicht mehr als gesunder Glow durch 😉
    Der Puder ist zwar eine echte Anschaffung, aber super sparsam und sehr effektiv, ohne staubig zu wirken.
    Allerdings benutze ich nach wie vor und mit großem Vergnügen auch noch das Sunne Modellage Duo. Und wie du Liebe auch ich den Luk Stift, der immer zum Einsatz kommt, wenn ich getrödelt und keine Zeit mehr für ein richtiges AMU habe. Und leider habe ich noch ein Lieblingsteil, den Lippie in Copper, den ich bald nachkaufen muss. Die Farbe passt bei mir immer und ich finde, und Gretel hat eine ziemlich perfekte Balance zwischen Pflege und Haltbarkeit gefunden.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

      Bei mir mattiert der Puder von RMS nicht ganz so stark wie der von Und Gretel, sonst mag ich ihn schon gern – aber ich brauche gerade in der wärmeren Jahreszeit eine richtig gute Mattierung in der T-Zone. Und sparsam ist der Puder auf jeden Fall!

      • Petra sagt am 9. Mai 2016

        Bei mir mattiert rms mehr, damit sieht die Haut fast stumpf aus. Aber vielleicht nehme ich einfach nur zuviel durch die lose Form. Ich nehme aber an, dass der von und Gretel wegen der enthaltenen Öle nicht so austrocknet. Rms ist ja ein reines Siliziumpuder, das bindet Feuchtigkeit ja schon sehr stark und könnte daher bei meiner ohnehin pupstrockenen Haut zu noch mehr Feuchtigkeitsverlust führen.

      • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

        Feuchtigkeit ist bei mir offensichtlich nicht das Problem, eher wohl Öligkeit – und da reicht das Puder bei mir leider nicht…. Aber schon interessant, dass wir dann trotz unserer unterschiedlichen Haut beide total gut mit dem Ilge klarkommen 🙂

  2. Mandy sagt am 9. Mai 2016

    Eine schöne Vorstellung,kannte bisher weder die Marke,noch den Puder!Die Dose ist sehr hübsch und das was du schreibst,klingt recht viel versprechend!Vielleicht probiere ich den Puder mal aus,du hast mich zumindestens neugierig gemacht!
    Liebe Grüße ☀️

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

      Die Marke wurde vor 1,5 Jahren lanciert, sie kommt aus Berlin – leider nicht ganz günstig, aber es sind schon ein paar wirklich schöne Stücke darunter (und die Sachen sind auch sehr ansehlich verpackt).

      • Mandy sagt am 9. Mai 2016

        Danke für die Info!Du hast mich mit deinem Bericht jetzt so neugierig gemacht,das ich mich entschlossen hab,ihn mal auszuprobieren,ein mattierender Puder fehlt nämlich noch in meinem Kosmetiktäschen?!❤️

      • Mandy sagt am 9. Mai 2016

        Hab noch etwas gestöbert,hast du auch Erfahrungen mit dem Mascara von dieser Marke?
        Liebe Grüße ❤️

      • Sonja mit V sagt am 9. Mai 2016

        Ich klinke mich hier kurz ein:
        Ich habe die UndGretel Mascara in braun. Ich mag sie sehr! Die Wimpern werden gut definiert und es verleiht auch etwas Volumen. Sie ist nicht nass, wie zB die ilia Mascara und klumpt oder krümelt bei mir überhaupt nicht. Für mich ein Nachkaufprodukt. Allerdings besitze ich eh nur drei Mascaras, mir fehlt daher auch ein umfassender Vergleich 🙂

      • Mandy sagt am 9. Mai 2016

        Danke Sonja!
        Hört sich ja vielversprechend an,genauso wie der Puder!Ich vertrage keinen Alkohol in Kosmetik und da er alkoholfrei ist,würde ich ihn dann mal ausprobieren!Ist er einigermaßen ergiebig?
        Liebe Grüße❤️

      • Siebenschön sagt am 9. Mai 2016

        Ja, ich habe den Puder auch sehr gerne und finde die Verpackung sehr stylish. Allerdings kann ich die Dose nicht schliessen (springt immer wieder auf) wenn die Quaste drin ist – ohne kein Problem. So schiebe ich sie halt jeweils wieder in den Umkarton, so bleibt sie auch länger schön. Hat noch jemand das Problem?

      • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

        Oh, das ist ja seltsam (und ärgerlich) – das Problem habe ich glücklicherweise nicht, das Döschen schließt bei mir sehr gut, auch inkl der Quaste drin. Könnte ein Montagsprodukt sein…. mal gucken, ob noch jemand das Problem kennt.

      • Janine sagt am 12. Mai 2016

        Ich hatte das Problem mit der Dose auch. Ich habe das dann einfach reklamiert. Die neue Dose schließt nun einwandfrei.

  3. Marie sagt am 9. Mai 2016

    Ich stand auch schon häufiger vor dem wirklich hübschen Döschen. Aber es hat ja echt seinen Preis…

    Das lose Translucent Powder von Hauschka ist seit Jahren mein Begleiter, trocknet nicht aus, aber mattiert und hinterlässt ein traumhaft samtiges Gefühl. Nur die Dose könnte mal überarbeitet werden, auf Reisen habe ich immer gefühlt die Hälfte des Produkts im Deckel da es keinen Schiebeverschluss gibt.

    • Ich empfehle wirklich das mal an Dr. Hauschka / Wala zu melden. Wenn wir das als Händler machen ist das so wie „Danke für den Hinweis, aber den Kunden gefällt es anscheinend so wie es ist.“ Und ich weiß, dass man bei Wala durchaus auf seine Kunden hört. Es muss aber erst mal als „Problem“ erkannt werden. 😉

      Beste Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie | Uwe

      PS: Danke für die Verlinkung, Julie!

      • Sabine sagt am 10. Mai 2016

        die reagieren tatsächlich auf Probleme die durch Kunden geschildert werden. Deswegen hat auch der Körperpuder diese Gummikappe bekommen.

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

      Ja, das wäre so gut, wenn der lose Puder von Hauschka besser verpackt wäre!

  4. Vielen Dank für deinen Bericht! Ich habe damit ja auch schon geliebäugelt, aber es ist echt teuer. Momentan verwende ich ein Puder von Börlind, es mattiert meine ultra-fettige Haut eine ganze Weile und die Mineralfoundation unter den Augen bleibt da wo sie hingehört. Aber der Fettglanz kommt natürlich früher oder später trotzdem durch. Wenn es aufgebraucht ist, versuche ich mal den Puder von Undgretel. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Lippenstift der Firma gekauft und bin echt begeistert wie lang der hält und das ohne auszutrocknen. Das ist wirklich eine ganz tolle Marke!
    Liebe Grüße,
    yacurama

    • beautyjagd sagt am 9. Mai 2016

      Ach stimmt, von Börlind will ich auch mal einen Puder ausprobieren, danke fürs Erinnern!

  5. Hach, der Puder steht schon seit einigen Monaten auf meiner Wunschliste. Bislang konnte ich widerstehen, denn der Preis ist schon eine Hausnummer. 🙂 Andererseits kann ich mir die Qualität sehr gut vorstellen, denn die Und Gretel-Produkte sind echt fein. Meine Favoriten sind bislang die Foundation und der Concealer.

    In Sachen Puder habe ich den Balancing Teint Powder aus der aktuellen Dr. Hauschka-LE zur Zeit besonders gern, vor allem über dem Sonnenschutz macht er sich super, wenn ich mal keine Lust auf Mineralfoundation habe.

    Liebe Grüße
    Ida

  6. Um zu Mattieren verwende ich auch lieber ein gepresstes Puder. Leider habe ich bisher noch keines gefunden, was wirklich „transluscent“ ist. Die meisten Puder haben dann doch einen leichten Weißstich und sorgen somit immer für den „Kalkleichen-Look“ haha. Wenn es mein Geldbeutel zulässt, werde ich mir das Und Gretel Puder mal zulegen. Danke für die Review und viel Grüße aus dem sonnigen Berlin!

  7. Anni sagt am 9. Mai 2016

    Das ist auch schon lange ein Wunschprodukt von mir. Ich habe mich vor ca einem Jahr schon intensiv damit beschäftigt und es vor Ort auch mal getestet. Letztlich hat mich dann der Kaufpreis abgehalten und ich verwende wie Marie, das Puder von Dr. Hauschka 🙂

  8. Emma sagt am 9. Mai 2016

    Ein toller Post, der für mich gerade total passend kommt weil ich gerade dabei bin, meinen Puder aufzubrauchen und jetzt einen neuen, hochwertigeren suche, der mattiert ohne mich zu zu pappen. Dabei dachte ich, ein echter Transparentpuder wäre mir am liebsten, kann mir aber eher schwer zu bekommen vor, weil ich gerne vegan wollte und am liebsten ohne talc, weil das eben oft so schwer auf der Haut aussieht. Also Volltreffer! Und die Inhaltsstoffe lesen sich auch toll, meine Haut mag Sonnenblumenöl total.

  9. Polarstern sagt am 10. Mai 2016

    Eine schöne Vorstellung. Kann mir jemand helfen? Ich suche schon seit langem ein sehr fein gemahlenes Puder, gerne gepresst, für über den Concealer unter den Augen. Ich suche nach etwas besonders feinem, dass nicht mattiert/trocken aussieht, bei meiner ohnehin schon trockenen Haut. Und Gretel wirkt da eher unpassend, hat jemand einen Tipp?

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2016

      Für diesen Zweck würde ich dann wahrscheinlich zu dem losen UnPowder von RMS greifen, das ist ultrafein (und gibt’s mit und ohne Tönung)… mal gucken, ob noch mehr Ideen kommen 🙂

    • Sabine sagt am 10. Mai 2016

      ich verwende den getönten rms über dem Concealer. Sehr schön ist auch der Hyaluron Puder von Börlind. Ich habe recht trockene Haut und komme mit beiden gut klar. Könnte auch nicht sagen welchen ich jetzt bevorzugen würde.

    • Polarstern sagt am 16. Mai 2016

      Dankeschön, das werde ich im Auge behalten und vielleicht probieren! Leider suche ich eher etwas gepresstes. Bei losem Puder muss ich immer aufpassen mir die Kleider nicht einzusauen, da habe ich nicht immer Nerven für… Wenn ihr versteht 😉

  10. Sabine sagt am 10. Mai 2016

    ich hatte ihn begutachtet, aber zurück gelassen. Mit Nachpudern unterwegs hab ich es nicht so und ich bevorzuge getönte und lose Puder 😉 Ich lieben meinen rms mit Farbe. Bin auch nicht so eine Blassnase.
    Von und Gretel habe ich aber das Puderduo mit Bronzer und Blush, das verwende ich sehr gerne, könnte mir aber eine praktischere Verpackung vorstellen.

    • beautyjagd sagt am 10. Mai 2016

      Für das Duo wünsche ich mir von Und Gretel auch eine bessere Verpackung, ich finde das Entnehmen sehr umständlich mit den hohen Kartonwänden.

  11. Aww, das klingt sehr gut, liebe Julie. Ich habe immer das Gefühl, je mehr Puder etc ich benutze, desto mehr glänze ich, weil meine Haut das Produkt „loswerden“ will. Deswegen bin ich eigentlich permanent auf der Suche nach mattierenden Pudern. Je langanhaltender, desto besser, denn ich bin nicht der Typ, der ständig tagsüber nachpudert. 😉

    Liebe Grüße,
    Jenni

Kommentare sind geschlossen.