Drogeriemarkt, Gesichtspflege, Körperpflege, Medien, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 22.9.2017

Here you can find an English version of this article.

Zurück in Deutschland! In den ersten Tagen nach einer längeren Reise muss ich mich immer erst mal sortieren und umstellen: Kein morgendlicher Spaziergang bei Sonnenaufgang an das Flüsschen, keine Mittagessen in netten Bistros mehr – dafür aber wieder über einen Drucker und Scanner verfügen oder die Post entgegennehmen können 😉 . Natürlich war ich auch neugierig auf einige Neuheiten und habe gleich Anfang der Woche einen Rundgang durch die Drogeriemärkte unternommen!

Perfekter Teint Gel-to-Milk Reinigungsgel von Alverde

Besonders gespannt war ich auf das Perfekter Teint Gel-to-Milk Reinigungsgel von Alverde, das gerade lanciert worden ist. Ich mag diese Art der Gesichtsreinigung mittlerweile sehr gern, wie z.B. das Aciana Botanica Gelée d’Huile Démaquillante von Sanoflore. Das goldgelbe Gel-to-Milk Reinigungsgel von Alverde basiert auf Glycerin und Sonnenblumenöl, ist deswegen also nicht so fettig wie ein klassisches Reinigungsöl. Als Emulgator ist Sucrose Stearate (auf Zuckerbasis) im Einsatz, der dafür sorgt, dass das Gel in Berührung mit Wasser zu einer Milch wird. Da der Emulgator mild und sogar eher rückfettend ist, wirkte das Reinigungsgel von Alverde bei meinen ersten Anwendungen nicht austrocknend, sondern sogar etwas pflegend. Der Duft des Gels ist ungewöhnlich und mir ein wenig zu intensiv; ich rieche Vanille, aber auch weiße Blüten und ein bisschen Minze heraus. Kostet 2,45 Euro im Drogeriemarkt dm.

Beauty Duschbalsam Orientalische Bio-Feige&Macadamianussöl von Sante

In den letzten Beauty-Notizen habe ich es schon angekündigt: Als Feigen-Fan musste ich unbedingt den neuen und limitierten Beauty Duschbalsam Bio-Feige&Macadamianussöl von Sante haben! Ich habe ihn ebenfalls im dm gekauft – und natürlich bereits ausprobiert. Der milchig-weiße Duschbalsam duftet fruchtig-süß und warm-würzig, ich muss dabei an ein orientalisches Feigendessert (nicht unbedingt an frische Feigen) denken. Zuckertenside und Aminosäuretenside sind für die reinigende Wirkung im Einsatz, dazu kommen Traubenkernöl, Macdamianussöl und Kokosöl. Passt gut in den Herbst! Gekostet hat es 3,95 Euro.

Baby Blues Spray von Aetherio Love&Science

In meiner Post lag als Pressesample das neue Mama Helferspray Baby Blues von Aetherio Love&Science. Die junge Marke wurde gerade gerelauncht, sie bietet aromatherapeutische Produkte in sanfter Dosierung für Kinder und ganze Familie. Bei Babyblues nach einer Geburt soll das Mama Helferspray unterstützen, es setzt auf die Kraft der stimmungsaufhellenden Bergamotte und der ausgleichenden Rosengeranie. Die Dosierung ist mit 0,5% auch für Babies in Ordnung, das Spray duftet deswegen dezent. Selbst ohne Baby bzw. Babyblues mag ich das Spray gern, Rosengeranie liebe ich ja sowieso (brauche ich offensichtlich)! Das Spray basiert auf Wasser, Alkohol und einem naturkosmetischem Emulgator, der die beiden ätherischen Öle mit der Flüssigkeit verbindet. Erst neulich bin ich übrigens über das Thema Wochenbettdepression gestolpert, als ich ein Video von Youtuberin Ebru (vielleicht kennen einige von euch noch eine der ersten deutschen Beauty-Youtuberinnen) gesehen habe. Darin beschreibt sie sehr offen, dass es ihr stimmungsmäßig nach der Geburt gar nicht gut ging. Wer mehr über Aetherio wissen möchte: In diesem Blogpost habe ich schon mal etwas über die Gründerin und ihr Start Up geschrieben und ein weiteres Helferspray vorgestellt. Zur Homepage von Aetherio geht es hier.

Meine neue Kolumne in der Biowelt

Ich freue mich sehr, dass in der September-Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Biowelt meine neue Kolumne erschienen ist! Die coole Raketen-Graphik habe ich gestern schon auf Instagram gezeigt; in meinem Text schreibe ich über Beauty-Shopping in Seoul, was immer wieder ein Erlebnis ist. Das Magazin ist online gegen Bezahlung oder als Printausgabe erhältlich – und packt spannende Themen an, z.B. den Trend zum Vertical Farming oder aktuell das Verhältnis der Biobranche zur Politik.

Pretty Natural von Karin Berndl und Nici Hofer

Vor einigen Wochen erreichte mich ein Rezensionsexemplar des schön aufgemachten Buchs Pretty Natural von Karin Berndl und Nici Hofer. Naturkosmetik einfach selber machen, so lautet der Untertitel. Ich war gespannt, als ich im Inhaltsverzeichnis von der kühlenden After-Sun-Creme oder dem Feigen-Körperpeeling las. Ohne größere Umschweife (nur einigen grundsätzlichen Tipps für die Herstellung) geht es gleich auf Seite 12 mit den Rezepten los, insgesamt sind es 43 Stück. Die Autorinnen erzählen vor jedem Rezept kurz, weshalb sie es gern mögen. Die Rezepte sind einfach und minimalistisch gehalten, meist haben sie verschiedene Öle oder pflanzliche Buttern als Basis, die mit ätherischen Ölen oder Gewürzen gemischt werden. Die Gesichtswasser basieren auf wässrigen Auszügen und sind zum sofortigen Verbrauch gedacht. In Masken kommen z.B. Hafer oder Heilerde zum Einsatz. Tatsächlich dürfte die kühlende After-Sun-Creme eines der komplexeren Rezepte sein: Man muss Bienenwachs, Öle und Glycerin mit Aloe Vera Gel und etwas Zitronensaft mit einem Stabmixer vermischen, bevor man die ätherischen Öle zugibt. Bei jedem Rezept wird die Haltbarkeit des Endprodukts genau angegeben, das finde ich sehr gut. Nach dem Rezeptteil werden die wichtigsten Zutaten und deren Wirkung kurz erklärt sowie in einem Glossar die Fachworte erläutert. Die ästhetischen Fotos machen Lust aufs Nachmischen der Rezepturen – so ist das Buch auch eine gute Geschenkidee! Hier geht es zur Homepage des Eden-Verlags mit kurzen Videos, in denen zwei der Rezepte vorgestellt werden. Das Buch kostet im Handel 14,95 Euro.

Duschbombe Relax Fichte von Waltz7

Beim Drogeriemarkt Rossmann fiel mir die Duschbombe mit Fichtenduft von Waltz7 ins Auge. Erst hielt ich es für einen Badezusatz, aber es handelt sich dabei um einen Duschtab: Man legt ihn auf den Boden der Dusche, dreht das Wasser auf und dann verströmt die Duschbombe nach und nach ihren durchaus intensiven Duft im Raum. Gab es nicht sowas auch mal von Lush? Auch wenn die Duschbombe wirklich gut nach Wald gerochen hat, fragte ich mich jedoch etwas nach dem Sinn eines solchen Produkts – denn das Duschgel ist ja meist auch nicht unparfümiert… Auf der Homepage des österreichischen Start Ups habe ich gelesen, dass die Duschbomben das Duschen zu einem Wellnesserlebnis machen sollen. Quasi ein schnelles Spa unter der Dusche – was ich mir vor allem in Hotels tatsächlich gut vorstellen kann. Gekostet hat die Duschbombe 1,49 Euro und reicht für zwei Anwendungen.

Lippenpflegestift LSF 10 von Dresdner Essenz Naturell

Zum Schluss der Beauty-Notizen werfe ich noch einen kurzen Blick auf den neuen Lippenpflegestift LSF 10 von Dresdner Essenz Naturell: Im Drogeriemarkt dm gibt es einige neue Produkte von Dresdner Essenz Naturell, z.B. Handcremes, Bodylotions oder ein Körperöl – die alle von Natrue zertifiziert sind. Ich habe mir den Lippenpflegestift mit Lichtschutz gekauft; er duftet zart nach Orange, trotz der geschmeidigen Textur weißelt er allerdings auf meinen Lippen viel zu stark. Ich kann ihn so maximal als Primer unter einem Lippenstift verwenden. Als Lichtschutzfilter ist Titandioxid (nano) enthalten.

So, nun wünsche ich euch ein schönes sonniges Herbst-Wochenende! Lasst es euch gut gehen 🙂

Auch interessant:

Beauty-Notizen 25.1.2013
Mein Makeup-Täschchen (8): Lea
Beauty-Notizen 22.7.2016

Comments are disabled.