Gesichtspflege Naturkosmetik

Mineralischer Sonnenschutz 2019 (10): Sun Mineral Defence Sunscreen SPF 30 von Nuori

Nuori Mineral Sunscreen SPF 30

Here you can find an English version of this article.

Auch wenn es nun schon August ist, eine neue Sonnencreme muss ich hier auf dem Blog doch noch vorstellen: Als mir Swantje von Savue Beauty neulich ein Päckchen für eine kommende Kooperation zuschickte, befand sich darin auch der neue Mineral Defence Sunscreen SPF 30 von Nuori. Denn selbstverständlich ich war ganz schön neugierig, was die dänische Naturkosmetik-Firma, die sich auf Frischekosmetik spezialisiert hat, in Sachen Sonnenschutz so kann!

Das Supreme-C Serum Treatment und auch das Konzept von Nuori habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt. Nun also gibt es neu eine Sonnencreme von Nuori: Die Tube ist in einem Umkarton mit holographischem Aufdruck verpackt – und auch die Tube selbst ist nicht 0815, sondern man entnimmt das Produkt durch eine Öffnung, ohne den Tubenkopf abzunehmen.

Die Beschreibung der Sonnencreme habe ich standardisiert, so dass sie gut mit den anderen Sonnencremes vergleichbar ist:

  • Das Tragegefühl habe ich in die Kategorien “nicht spürbar” – “sehr angenehm” – “angenehm” – “in Ordnung” (das bedeutet, dass die Creme auf meiner Haut sich etwas pastös und klebrig anfühlte bzw. ich nach Stunden ein leichtes Hitzegefühl unter der Haut hatte) – “unangenehm” (liegt schwer auf der Haut) unterteilt. Die Klebrigkeit und Fettigkeit einer Sonnencreme habe ich meist mit einem Gesichtshälftentest verglichen und dabei getestet, wie fettig ein Blotting Paper nach dem Abtupfen ist bzw. wie sehr es an meiner Haut haftet.
  • Der Weißelfaktor kann “sehr gering” – “leicht” – “mittel” – “stark” sein (als Anhaltspunkt: ich habe einen hellen bis mittleren Hautton).

Alle Einstufungen erfolgen selbstverständlich nach meinem Eindruck, da ich keine exakt messenden Gerätschaften oder ein Labor habe, um Nachweise zu führen.

Wie auch bei meinen anderen Sonnenschutz-Reviews gehe ich systematisch die oben im Kasten genannten Kategorien durch. Die Textur der Sonnencreme ist cremig (eine Öl-in-Wasser-Emulsion) und lässt sich einfach auf der Haut verteilen. Klebt minimal. Das Tragegefühl ist ’sehr angenehm‘, im Vergleich zum Pai Sunscreen etwas weniger befeuchtend und etwas weniger leicht. Das Finish ist satiniert (nicht glowy-schimmernd). Der Weißelfaktor ist sehr gering, die Sonnencreme ist etwas hell beige-rosé getönt (es sind jedoch keine Eisenoxide enthalten). Auf meiner hell bis mittleren Haut sieht man kurz nach dem Auftragen kaum mehr etwas davon (weißelt ein klein wenig mehr als der Pai Sunscreen). Ohne Parfüm. Als UV-Filter ist Zinkoxid enthalten (23%). Für antioxidativen Schutz sorgen Karanjaöl, Karottenöl und -extrakt sowie wie Meereskiefer-Extrakt. Sowohl UVA als auch UVB-Schutz. Bio-Zertifizierung: Keine. Keine Nano-Partikel. Vegan. Kleine Anmerkung: Hydroxyacetophenone ist ein synthetisch hergestelltes Antioxidant mit entzündungshemmender Wirkung, das naturidentisch ist.

INCI: Aqua (Water), Zinc Oxide, Caprylic / Capric Triglyceride, Caprylyl Caprylate / Caprate, Glycerin¹, Silica², Arachidyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Pongamia Glabra (Karanja) Seed Oil, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Daucus Carota Sativa (Carrot) Seed Oil, Daucus Carota Sativa (Carrot) Root Extract, Pinus Pinaster (French Maritime Pine) Bark Extract, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Glyceryl Oleate, Microcrystalline Cellulose, Behenyl Alcohol, Arachidyl Glucoside, Coco-Glucoside, Lecithin, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Polyhydroxystearic Acid, Isostearic Acid, Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Ascorbyl Palmitate, Tocopherol (Vitamin E), Beta-Carotene, Glucose, Xanthan Gum, Cellulose Gum, Citric Acid, Sodium Chloride, Hydroxyacetophenone, Benzyl Alcohol. ¹Plant origin / ²Natural origin

Mein Tipp: Der Sunscreen von Nuori ist ein weiterer neuer Sonnenschutz, der sich angenehm im Gesicht tragen lässt und auch als Make-up-Grundlage geeignet ist – da er nicht glänzt oder fettet und dazu ganz leicht getönt ist. Im Vergleich dazu fühlt sich der Sunscreen SPF 30 von Pai Skincare noch leichter und hydratisierender an. Wie die Sonnencreme von Speick ist der Sunscreen von Nuori unbeduftet. Am See fühlte ich mich damit sehr gut geschützt.

Noch ein Wort in Sachen Haltbarkeit: Während die anderen Produkte von Nuori nur eine kurze Haltbarkeit haben (Stichwort Frischekosmetik), ist mein Exemplar der Sonnencreme bis zum Frühjahr nächsten Jahres zu verwenden – es dürfte sich also um mindestens 6 Monate Haltbarkeit handeln.

Eine Tube des Mineral Defence Sunscreen SPF 30 von Nuori enthält 50ml und kostet 49 Euro. Erhätlich ist Nuroi bei Savue Beauty (daher stammt mein Exemplar), ist aber auch in anderen Online-Shops wie z.B. Greenglam, Amazingy oder Woodberg zu kaufen.

Für alle, die wissen möchten, welche Sonnencremes ich 2019 bereits getestet habe, kommt hier meine kleine Liste:

Teile diesen Beitrag: