Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Mineralischer Sonnenschutz 2019 (5): Clean Screen Mineral Face Sunscreen SPF 30 von Ren Skincare

Ren Skincare Clean Screen Mineral SPF 30

Wenn eine Marke, die zu Unilever gehört, einen neuen mineralischen Sonnenschutz herausbringt, dann bin ich neugierig. Schließlich bin ich immer auf der Suche nach Innovationen im Bereich mineralischer Sonnenschutz – und ich vermute, dass die Abteilung ‚Forschung & Entwicklung‘ bei Ren Skincare um einiges größer sein dürfte als bei mittelständischen Naturkosmetikfirmen. Aus diesem Grund musste ich mir einfach den Clean Screen Mineral SPF 30 Mattifying Face Sunscreen von Ren Skincare zulegen. Seid ihr nun auch neugierig?

Die Beschreibungen der Produkte habe ich wie in den letzten Jahren standardisiert, so dass sie gut vergleichbar sind:

  • Das Tragegefühl habe ich in die Kategorien “nicht spürbar” – “sehr angenehm” – “angenehm” – “in Ordnung” (das bedeutet, dass die Creme auf meiner Haut sich etwas pastös und klebrig anfühlte bzw. ich nach Stunden ein leichtes Hitzegefühl unter der Haut hatte) – “unangenehm” (liegt schwer auf der Haut) unterteilt. Die Klebrigkeit und Fettigkeit einer Sonnencreme habe ich meist mit einem Gesichtshälftentest verglichen und dabei getestet, wie fettig ein Blotting Paper nach dem Abtupfen ist bzw. wie sehr es an meiner Haut haftet.
  • Der Weißelfaktor kann “sehr gering” – “leicht” – “mittel” – “stark” sein (als Anhaltspunkt: ich habe einen hellen bis mittleren Hautton).

Alle Einstufungen erfolgen selbstverständlich nach meinem Eindruck, da ich keine exakt messenden Gerätschaften oder ein Labor habe, um Nachweise zu führen.

Clean Screen Mineral SPF 30 Mattifying Face Sunscreen von Ren Skincare

Meine Erwartungen an den Clean Screen Mineral SPF 30 Mattifying Face Sunscreen von Ren Skincare waren also hoch. In der gelben Tube steckt eine Öl-in-Wasser-Emulsion, die Textur fühlt sich beim Verteilen leicht und feucht auf der Haut an. Das Weißeln verschwindet relativ schnell beim Verteilen, den Weißelfaktor würde ich als sehr gering beschreiben (ähnlich wie Speick Sun LSF 30 und einen Ticken weniger als Ultrasun Face Mineral SPF 30). Die Creme zieht gut weg und fettet nicht, das Finish ist wirklich langanhaltend matt. Allerdings empfand ich das Tragegefühl maximal als in Ordnung, weil die Creme nach dem Einziehen einen etwas schweren, kompakten und irgendwie nicht so angenehmen Film auf meiner Haut bildet (ohne fettig zu sein!). Der Face Sunscreen duftet dezent krautig-holzig, einzelne ätherische Öle werden neben Parfum in der INCI gelistet. Als UV-Filter ist 22% Zinkoxid enthalten, für antioxidativen Schutz sorgen Karanjaöl, Passionsfruchtextrakt, Cranberry-Öl und Sanddornöl. Sowohl UVA als auch UVB-Schutz. Bio-Zertifizierung: keine, Konservierung mit Phenoxyethanol und Ethylhexylglycerin. Keine Nano-Partikel. Vegan. Keine Angabe zur Wasserfestigkeit.

INCI: Aqua (Water), Zinc Oxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Caprylyl Caprylate/Caprate, Propanediol, Arachidyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Coco-Glucoside, Oryza Sativa Starch, Pongamia Glabra Seed Oil, Microcrystalline Cellulose, Behenyl Alcohol, Phenoxyethanol, Arachidyl Glucoside, Isostearic Acid, Lecithin, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Polyhydroxystearic Acid, Passiflora Edulis Fruit Extract, Ethylhexylglycerin, Glyceryl Oleate, Vaccinium Macrocarpon (Cranberry) Seed Oil, Xanthan Gum, Cellulose Gum, Sodium Chloride, Hippophae Rhamnoides Oil, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Anthemis Nobilis Flower Oil, Cinnamomum Camphora Linalloliferum (Ho Wood) Leaf Oil, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Glucose, Parfum* (Fragrance), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Tocopherol, Rosmarinus Officinalis (Rosmary) Leaf Extract, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Citric Acid, Sodium Hydroxide, Citronellol, Geraniol, Limonene, Linalool.

Eine Tube mit 50ml des Clean Screen Mineral SPF 30 von Ren Skincare kostet 34,59 Euro. Ich habe den Sonnenschutz online direkt bei Ren Skincare gekauft, mittlerweile ist er auch in Deutschland erhältlich, z.B. bei Ecco Verde und Parfümerie-Shops.

Mein Tipp: Wahrscheinlich hatte ich mir von Ren Skincare einfach etwas zu viel versprochen und ein Wunder an mineralischem Sonnenschutz erwartet 😉 . Gut gefällt mir an dem Mineral SPF 30 Face Sunscreen der niedrige Weißelfaktor und die langanhaltende Mattierung der Haut (die beste bisher!). Weniger gefällt mir leider das Hautgefühl, das ich als zu kompakt empfinde.

Die Sonnenschutz-Serie 2019 umfasst: Sonnencreme LSF 30 von Speick, Sensitiv Sonnencreme LSF 30 von Lavera, Face Mineral Ultralight SPF 30 von UltraSun, Weightless SunMilk SPF30 von Mádara, Clean Screen Mineral Face Screen SPF 30 Face Sunscreen von Ren Skincare, Sonnencreme Gesicht LSF 30 von i+m Naturkosmetik, Antioxidant CC Cream SPF 30 von EcoCosmetics.

Teile diesen Beitrag: