Gesichtspflege Körperpflege Naturkosmetik

Mineralischer Sonnenschutz (6): Sun Protect Sonnencreme Gesicht LSF 30 von i + m Naturkosmetik

i + m Naturkosmetik Sun Protect

Neben Speick hat auch die Berliner Naturkosmetik-Marke i+m in diesem Jahr auf der Vivaness eine neue Sonnenschutz-Linie vorgestellt. In knalligem Orange kommen die beiden Produkte für das Gesicht und den Körper daher, sie bieten beide LSF 30 und dazu mit dem Schmetterlingsflieder einen Anti-Bluelight-Effekt.

Die Beschreibungen der Produkte habe ich wie in den letzten Jahren standardisiert. so dass sie miteinander vergleichbar sind:

  • Das Tragegefühl habe ich in die Kategorien “nicht spürbar” – “sehr angenehm” – “angenehm” – “in Ordnung” (das bedeutet, dass die Creme auf meiner Haut sich etwas pastös und klebrig anfühlte bzw. ich nach Stunden ein leichtes Hitzegefühl unter der Haut hatte) – “unangenehm” (liegt schwer auf der Haut) unterteilt. Die Klebrigkeit und Fettigkeit einer Sonnencreme habe ich meist mit einem Gesichtshälftentest verglichen und dabei getestet, wie fettig ein Blotting Paper nach dem Abtupfen ist bzw. wie sehr es an meiner Haut haftet.
  • Der Weißelfaktor kann “sehr gering” – “leicht” – “mittel” – “stark” sein (als Anhaltspunkt: ich habe einen hellen bis mittleren Hautton).

Alle Einstufungen erfolgen selbstverständlich nach meinem Eindruck, da ich keine exakt messenden Gerätschaften oder ein Labor habe, um Nachweise zu führen.

Im Nachgang zur Vivaness wurde mir die Sun Protect Sonnencreme Gesicht LSF 30 von i + m zugesandt. Sie basiert auf Wasser und Sonnenblumenöl, die Textur würde ich als milchig bis cremig beschreiben. Auf der Haut lässt sie sich gut verteilen, allerdings benötigt sie ein bisschen Zeit, bis sie von der Haut aufgenommen wurde. Dann zieht die Sonnencreme gut weg (ich trage darunter nur ein Serum auf), das Hautgefühl ist sehr angenehm (eher geschmeidig als feucht). Das Finish ist satiniert, die enthaltene Kieselsäure reduziert den Glanz auf der Haut. Der Weißelfaktor auf meinem hell bis mittleren Teint ist leicht, ich trage deswegen darüber einen getönten Puder auf. Die Sonnencreme duftet dezent sommerlich frisch. Als UV-Filter sind Zinkoxid (hauptsächlich) und Titandioxid enthalten. Für antioxidativen Schutz sorgen der bereits erwähnte Schmetterlingsflieder sowie Vitamin E. Sowohl UVA als auch UVB-Schutz. Bio-Zertifizierung: Cosmos. Keine Nano-Partikel. Vegan. Wasserfest.

INCI: Aqua, Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Zinc Oxide (Non-Nano), Caprylic/Capric Triglyceride, Olus Oil, Coconut Alkanes, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Titanium Dioxide (Non-Nano), Sorbitan Olivate, Polyglyceryl-2 Sesquioleate, Buddleja Officinalis Flower Extract, Tocopherol, Silica, Helianthus Annuus Seed Oil, Sodium Chloride, Coco-Caprylate/Caprate, Propanediol, Sodium Benzoate, Magnesium Sulfate, Potassium Sorbate, Citric Acid, Parfum***, Citral**, Limonene**, Linalool**. * kontrolliert biologisch / organic agriculture ** aus ätherischen Ölen / from natural essential oils *** natürliche Duftmischung / natural parfum

Ein Flakon der Sun Protect Sonnencreme Gesicht LSF 30 von i+m Naturkosmetik enthält 50ml und kostet 16,90 Euro. Hier geht es zur Homepage und Onlineshop von i+m Naturkosmetik. Erhältlich ist der Sonnenschutz direkt bei i+m oder aber in diversen Online-Shops wie z.B. najoba (via Mitgliedschaft), Viasalutis oder bei Müller Naturshop.

Mein Tipp: Die Sun Protect Sonnencreme Gesicht von i+m bietet mit zwei mineralischen UV-Filtern plus Schmetterlingsflieder einen (veganen) Rundumschutz. Allerdings weißelt sie einen Hauch mehr als z.B. die Sonnencremes von Speick oder Ultrasun. Mein Favorit von i+m ist übrigens die Sun Protect Sonnenmilch LSF 30 von i+m, deren Textur zwar erst etwas fester wirkt, die meiner Haut jedoch mehr Feuchtigkeit spendet und sogar noch etwas weniger weißelt.

Die Sonnenschutz-Serie 2019 umfasst folgende Sonnencremes: Sonnencreme LSF 30 von Speick, Sensitiv Sonnencreme LSF 30 von Lavera, Face Mineral Ultralight SPF 30 von UltraSun, Weightless SunMilk SPF30 von Mádara, Clean Screen Mineral Face Sunscreen SPF 30 von Ren Skincare, Sonnencreme Gesicht LSF 30 von i+m Naturkosmetik, Antioxidant CC Cream SPF 30 von EcoCosmetics und Hello Sunshine Sensitive Sunscreen SPF 30 von Pai Skincare. Hier findet ihr mein Fazit zum mineralischen Sonnenschutz 2019.

Teile diesen Beitrag: