Community Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (16): Katrin

katrin-makeup-tasche

Am heutigen Dienstag gibt es ein Makeup-Täschchen von einer Bloggerkollegin aus der Schweiz zu sehen: Katrin habe ich auf dem Weleda-Event im Februar in Berlin kennengelernt, sie schreibt hauptberuflich für den Beautyblog The Beauty Experience der Schweizer Frauenzeitschrift Annabelle. Besonders gern mag ich ihren schweizerisch eingefärbten Schreibstil 🙂 . Katrins Herz schlägt für die Naturkosmetik, deswegen durfte ich auf ihrem Blog bereits meine Beauty-Favoriten vorstellen.

Falls ihr ebenfalls Lust habt, euer Täschchen auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit Foto an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen). Zuletzt ließ uns Johanna in ihr Täschchen blicken, davor haben Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel und ich unsere Schätze gezeigt. Und nun Vorhang auf für Katrin!

♦ Die Fakten: Als Beauty-Bloggerin von The Beauty Experience* teste ich grundsätzlich alles, was irgendwie schön machen könnte – darunter viele Produkte auf natürlicher Basis, für die ich ein besonderes Faible habe. Entsprechend leicht fiel es mir, ein Makeup-Täschchen mit meinen Naturkosmetik-Favoriten vorzustellen.

*aus dem Schweizer Unterland, im besten Alter (aka: 41), brünett mit schulterlangem Haar und blondierten Spitzen (Ombré ist immer noch „a thing“ für mich), grünlichen Augen und grundsätzlich – abgesehen von den fiesen Falten neben der Nase und der Stirn – grundsätzlich guter Haut.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Wird nach diversen Pleiten immer besser, könnte man sagen, da ich mittlerweile weiss, wie man sich Smokey Eyes schminkt und wie der Lippenstift dort bleibt, wo er hingehört. Für die volle Kriegsbemalung fehlt mir allerdings meist die Zeit, so dass es im Alltag fast immer bei Concealer, Blush, Wimperntusche und einem Hauch von Lippenfarbe bleibt.

♦ Foundation: Als Foundation-Muffel nehme ich den Nude-Look meist sehr wörtlich und vermische höchstens mal die Tagespflege mit dem Tönungsfluid von Dr. Hauschka.

♦ Concealer: Der „Un“Cover-Up von RMS Beauty ist mein treuer Verbündeter, wenn es darum geht, dunkle Augenschatten wegzuschminken. Mit den Fingern auftupfen, verblenden und zack, schon ist der Blick so wach wie nach zwei Tassen Kaffee.

♦ Kajal: Zur Zeit benutze ich den schwarzen Kajal Eyeliner von Alterra, gut gefallen mir aus dem Naturkosmetikbereich auch die Kajal Eyeliner von Dr. Hauschka. Meist trage ich ihn in einer dicken Linie auf dem Wimpernkranz aus und verblende so lange mit dem Pinsel von Bobbi Brown, bis ein leichter Smokey-Look entstanden ist: Perfekt für Menschen, die es wie ich nicht so haben mit der Feinmotorik.

♦ Wangen: Ganz ehrlich? Meist reicht mir ein Klecks Lippenstift – oder aber ich benutze das Blush-Trio aus der neuen, famosen Chorus-Kollektion von Dr. Hauschka, die mir auch sonst sehr gut gefällt.

♦ Teint: Wie war das nochmals? An meine Haut lasse ich nur Wasser – und den sagenhaften Living Luminizer von RMS Beauty, der wie ein Jungbrunnen aus dem Tiegel wirkt und es bei mir darum zum Titel „heiliger Gral des Makeups“ gebracht hat. In Kombination mit der Stem Cellular CC Cream von Juice Beauty und dem Pacific Face Oil von Marie Veronique Organics – zwei Geschenke meiner Freundin Sandra aus den USA – ergibt das einen Glow, auf den ich immer wieder angesprochen werde.

♦ Mascara:  Ahh – eine lange Geschichte, die dank des schwarzen Mascara von Couleur Caramel ein Happy End gefunden hat. Alternativ kann ich auch den schwarzen Mascara von 100%Pure empfehlen, der selbst meine nicht rasend langen, aber dafür extrem geraden Wimpern von Null auf Wawoom trimmt.

♦ Lippen: Eben erst entdeckt und voll Fan: Lip Fixation von Jane Iredale in der Farbe Passion. Hält ewig und ist zusammen mit dem Lipliner von Alterra perfekt für ein Makeup-Quickie, da es sonst eigentlich keine Schminke mehr braucht.

♦ Duft: Gehört für mich zum Beauty-Pflichtprogramm, darum habe ich immer einen Mini-Flakon meines Lieblingsduftes (zur Zeit ist es Pure Eve von The Different Company) sowie einen Reisebehälter mit Deodorant Cream von Sopawalla (hat sich auch in Extremsituationen mehrfach bewährt!) dabei.

♦ Nägel: Ein Dauerthema – ICH LIEBE NAGELLACK, ganz im Gegensatz zu meinen Nägeln, die mittlerweile trotz mildem Nagellackentferner von Priti NYC ziemlich spröde geworden sind, so dass ich sie mehrmals täglich mit dem Nagelölstift von Weleda verhätschle.

♦ Haare: Ebenfalls ein Dauerbrenner, da ich meine fisseldünnen Löckchen eigentlich hübsch in Form föhnen sollte, um einigermassen gepflegt daherzukommen. Stattdessen binde ich sie lieber zusammen mit den fabelhaften Haarbändern von Scoopy Loop, die sich auch als Handschmuck sehr gut machen.

♦ Täschchen: Platzt eigentlich aus allen Nähten und ist ein Geschenk der bezaubernden Quynh von Bobbi Brown, die mich für die gemeinsame Pressereise mit diesem entzückenden Mini-Neccessaire ausstattete.

Danke an Katrin für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

62 Kommentare

  1. Noemi B. sagt am 13. Mai 2014

    Es schiggs Täschli hesch da, Spätzli 😉 du gsesch, i ha mini Ufgabe gmacht und schnäu uf di Blogg güxlet.

    Und nun besser weiter auf deutsch… total süss finde ich die Verpackung der Mascara (?), grüne Tulle mit den Hirsch, oder was es ist. Sieht schwer nach CC aus.
    Und was genau ist so toll an den Scoopy Look Dingern? Hab ich noch nicht verstanden, aber du wirst es mir sicher sagen.

    Hach, ob ich den Luminizer nun doch noch haben muss??

    Merci fürs Zeigen!

    • Liebe Noemi – sogar auf Schweizerdeutsch schreibst Du mir, das ist ja lässig! Danke für’s Feedback und: YEP, DEN LUMINIZER BRAUCHST DU IM FALL! Wenn Du in Zürich bist, kannst Du ihn Dir bei Pretty and Pure angucken und sonst bei Shetime bestellen. Bin gespannt, was Du sagst dazu, halt mich auf dem Laufenden. Ganz herzlich, Katrin

      • Petra sagt am 13. Mai 2014

        Bevor du beim Living Luminizer (den ich auch habe und sehr liebe) zuschlägst, schau dir auf jeden Fall noch den Ilia Cosmic Dancer an. Der ist LL ist eher Kühl im Farbton, der Cosmic Dancer eher warm. Gerade bei leicht gebräunter Haut stelle ich mir den toll vor, auch wenn ich das bei mir selbst wohl nie erleben werde 🙁

      • Sonny sagt am 13. Mai 2014

        waaaas, 100% pure in der Schweiz!?! wusste ich noch gar nicht..leider auch nur einen kleinen Teil des Sortiments. Dafür gibts in Deutschland alles! (100percentpure.de) mit einigermassen moderaten Versandkosten und einem supernetten ausgesprochen tollen Kundendienst! Habe da letzthin Pröbchen der Foundations und Concealer bestellt und sie haben mir sogar Sachen abgefüllt, von denen es keine offiziellen Proben gibt. Aber wenn ich nur mal Mascara nachbestellen muss, werde ich in der CH bestellen, daher danke für den Hinweis! 😉

  2. anajana sagt am 13. Mai 2014

    Das Blush-Trio von Hauschka, sowie RMS uncover up und living luminizer zählen auch zu meinen Lieblingen. Ich finde zwar, dass der uncover up nicht besonders gut abdeckt, aber dadurch dass er so einen „dewy“ Look hinterlässt sieht frau trotzdem viel frischer aus. Verwende ihn auch täglich.
    Den Living Luminizer verwende ich auch sehr gerne, und gerade heute Morgen habe ich noch gedacht, dass der so sparsam in der Anwendung ist, dass ich das Tiegelchen vermutlich in meinem Leben nicht leer bekommen werde.
    Die Soapwalla Deocreme habe ich mir in einer meiner letzten Amazingy-Bestellungen gegönnt und ich mag sie wirklich sehr, weil sie doch pflegender ist als die Wolkenseifen-Deocremes, die ich in letzter Zeit etwas sparsamer verwenden muss (obwohl ich sie immer sehr sparsam auftrage), weil sie mir doch die Achseln zu sehr austrocknen im Moment. Außerdem finde ich den Lavendel-Duft einfach herrlich.
    Bei Mascara bin ich letztendlich zu meiner Diorshow zurückgekehrt, weil mich bisher keine NK-Mascara in allen Belangen zufriedenstellen konnte. Entweder war da kein „Wawumm“, die Haltbarkeit war nicht besonders oder sie hat gebröckelt. Mal sehen, ob ich für mich noch mal die Richtige in NK-Qualität finde. Im Moment habe ich allerdings die Suche erstmal eingestellt.

    • Ich hab ja zuletzt die Mascara von marie w. gekauft, aber jetzt, nach nur 3 Monaten, krümelt sie. Das kann ich auch billiger haben! Seit 15. April warte ich auf die bei iherb bestellte Jumbo lash Mascara von physicians formula – vielleicht kommt die ja irgendwann mal noch… 🙁

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        Hast du das Bürstchen mal gereinigt? Ich streife es alle paar Tage in einem Kosmetiktuch ab, um angetrocknete Produktreste, Puder, Lidschatten, Wimpern usw. zu entfernen. Hört sich nach Verschwendung an, bewahrt die Mascara aber vorm Verklumpen und Eintrocknen. Falls du das bisher noch nie gemacht haben solltest, wasch einfach das Bürstchen mal mit etwas Shampoo aus. Mit Glück klappt es dann wieder.

      • Nein, das habe ich tatsächlich noch nicht gemacht. Danke für den Tipp!

  3. Noemi B. sagt am 13. Mai 2014

    Off-topic Nachtrag:
    Zum Cowboy Deo muss ich sagen, dass es nicht an Wolkenseifen heranreicht, wie ich erst gedacht habe… für mich kein Nachkaufprodukt, wird aber doch zur Abwechslung verwendet.
    Und dann hab ich die Benecos Eyeshadow-Base haben müssen und naja – es gibt sie wohl wirklich nicht, die echt gute NK-Base 🙁 Farbe und Konsistenz sind prima, aber da hält die Lily Lolo noch besser. Schaaaade!!!

    • Sonny sagt am 13. Mai 2014

      Wo hattest du die Base her? Biomazing hat sie ja leider noch immer nicht im Webshop. 🙁 Und ja, ich möchte sie trotzdem testen. 😉

      • Noemi B. sagt am 13. Mai 2014

        Biomazing hat sie mir geschickt, neben dem Shop durch… hab noch nicht mal eine Rechnung 😉 die kommt aber sicher noch.

    • Ruth sagt am 13. Mai 2014

      Ich habe (online) gesehen, dass Lavera unter den neuen Produkten nun auch eine Base hat.

      • beautyjagd sagt am 13. Mai 2014

        Die interessiert mich auch sehr! Muss ich natürlich testen 😉 (hab sie aber bisher noch nirgends gesehen).

      • Petra sagt am 13. Mai 2014

        Wenn die nur halb so gut ist, wie das Mousse MU, dann wird das der Kanller. Ich bin ja immer noch ganz zufrieden mit der dem Primer von The All Natural Face, bisher der beste, den ich finden konnte. Pudrige Bases machen meine Lider staubtrocken, da sehe ich gleich noch faltiger aus, die machen die Lider in 2 Minuten Auftrag glatt 20 Jahre älter.

  4. Ruth sagt am 13. Mai 2014

    Deinen Post zu lesen hat mir richtig Spaß gemacht. 🙂 Unter Deinen Produkten hat mich die CC-Cream von Juice Beauty so neugierig gemacht, dass ich sie gleich gegoogelt habe. Leider ist Kokosöl drinnen und auf das reagiere ich mit Unreinheiten. Schade. Wie dem auch sei, mein Fazit: Toll befülltes Täschchen, schöner Beitrag. Merci.

    • Liebe Ruth, you just made my day, merci für das nette Kompliment! Was die CC-Cream betrifft, so hast Du recht. Und ich bin schon am Ausspähen nach der nächsten Doppelbuchstaben-Crème, von der ich kürzlich bei No More Dirty Looks gelesen habe: Die BB Cream von Haut tönt sagenhaft, nein, sie schreit geradezu „kauf mich“. Was ich früher oder später sicher machen und dann bei The Beauty Experience berichten werde. In diesem Sinne: Keep you posted! 🙂 Liebe Grüsse, Katrin

      • Ruth sagt am 13. Mai 2014

        Ich habe mir dafür neulich ernsthaft überlegt, dieses überteuerte Sappho-Makeup (in der scheußlichen und wie ich lese total unpraktischen Flasche) aus Kanada zu bestellen, doch ich kam noch rechtzeitig zur Besinnung. – Uff, das „Hirnchen“ (Copyright Ellalei, weiter unten) funktioniert also noch. Ihr Beauty-Bloggerinnen habt es da gut, internationales Power-Shopping fällt unter Betriebsausgaben, Hobby-Naturschönheiten überlegen indessen, ob sie denn heuer wirklich unbedingt Sommerurlaub brauchen oder: Mittagessen. Dabei wartet bereits ein handverlesenes Portfolio an NK-Sonnenölen/-produkten aus aller Welt im Badezimmer auf Strand-Einsatz und lokale Gastwirte scharren indes am Konkurs… 😉

      • Ellalei sagt am 13. Mai 2014

        Hahahaha, Ruth!!!!

        Und bedien dich gerne, ich erhebe keine Ansprüche auf Begrifflichkeiten. Könnte man ja auch de­s­pek­tier­lich verstehen, das Hirnchen. Ist aber nur lieb gemeint und manchmal kommt mir meines diesbezügliich (Kosmetik) auch wie ein kleines Kind vor, da passt die Verniedlichung schon.
        Besinnung sollte ich mir auf die Stirn schreiben, mit Edding!

      • Ruth sagt am 13. Mai 2014

        Sorry, Ellalei, aber das „Hirnchen“ passte mir so gut in meine Ausführungen. In seiner Besessenheit – insbesondere um exotische NK-Produkte – scheint das Hirn ja manchmal tatsächlich auszusetzen. 🙂

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        Das mit dem Edding will ich sehen! Das Kiddie-Tattoo der frühen 80er, hielt wochenlang 😀

  5. Oh, Pure Eve macht mich jetzt extrem neugierig, klingt schon herrlich.

    seit ich den Lackentferner von Sante benutze und nur noch Lacke von NK-Firmen wie benecos, sind meine Nägel deutlich besser geworden.

    Mascaras, die du erwähnst, muss ich mal anschauen. Meine natürlichste ist derzeit von PHB, mag sie sehr gerne.

  6. Ellalei sagt am 13. Mai 2014

    Och menno, das sind ja wieder Leckerlis, die frau unbedingt angucken muss!!! Dabei will ich doch zur Abwechslung zufrieden sein mit dem Status Quo – nix da bei so schönen Beiträgen!

    Liebe Katrin, deine Worte und Schönheitshelfer sind klasse! Manche kenne und liebe ich (uncover up), manche spuken bei mir schon eine Weile im Hirnchen umher. Zum Beispiel? Highlighter! Bislang kann ich mich einfach nicht entscheiden, ob ich den Living Luminizer oder den Cosmic Dancer von Ilia „brauche“!?! Beides geht in keinem Fall und ich fürchte, da muss ich schnick-schnack-schnucken, sonst wird da nie was 😉

    Eine schöne Idee ist dein Smokey-Eyes- Express, das teste ich gleich mal, wenn ich den Eyeliner rausgekramt habe, der irgendwo in den Tiefen meines „Brauch-ich-nicht-mehr-Körbchens“ schlummert. Bislang konnte ich mich mit den flüssigen Dingern nicht recht anfreuden, da mir für Genauigkeit meist Lust und Zeit fehlen, oder es ist einfach mangelndes Talent.

    Unbedingt ansehen muss ich wohl auch die Juice Beauty Stem Cellular Repair CC Cream. Der LSF klingt super! Darf ich fragen welche Farbe du trägst und ob du eher hellhäutig oder etwas dunkler bist? Es gibt zwei Farben zur Auswahl, wie ich gesehen habe. Würdest du sie als gelbstichig, neutral oder rötlich einschätzen? Ich sollte mir Tester besorgen, kostet ja schon ein Stängchen, die Tube.

    Zu guter Letzt wird die CC Mascara getestet, da ist der Dealer gleich um die Ecke und ein Date ist für nächste Woche eh schon geplant, yeah!

    Also wirklich, das ist doch mal ein Post mit Nachwirkungen, haha! Hab vielen Dank für deinen Einblick und auf deinem Blog schau ich mich natürlich promt auch gleich um.

    Liebe Grüße

    • Petra sagt am 13. Mai 2014

      Hihi, da werden wir ne hübsche Stange Geld bei Lotte lassen…
      Ich hatte den LL ja schon mal, aber Floris hat mir den Cosmic Dancer geradezu aufgedrängt und ich habe es noch nicht bereut. Für den Sommer finde ich den wärmeren Glow schöner, gerade wenn frau auch bräunt. Der LL ist dann mehr für den Winter. Und so hat frau dann auch gleich das Argument, beide zu kaufen. Es wird Zeit, langsam schon für den Black friday und Manic Monday zu sparan 😀
      Die CC-Cream von Juice hat mich ja auch gleich angemacht, die von Haut finde ich aber auch attraktiv. $35 Versand haben mich dann aber schnell kuriert, da mus ich abwarten, bis ich ein Personal-Shopper-Opfer finde.

      • Ranunkel sagt am 13. Mai 2014

        Hallo Petra,
        Ich bin auch immer von diesen neu auftretenden BB-/CC- Cremes angefixt. Ich habe nun schon einige auf Lager aber so ganz überzeugen sie mich nicht. Ich habe mich entschlossen, zunächst mit meinem Mineral MU zufrieden zu sein. Ich kehre nämlich doch immer wieder zu A. Biedermann zurück. Insbesondere weil ich den Eindruck habe, dass ich Unreinheiten von den getönten Cremes bekomme. Vermutlich verkraftet meine sonst sehr zahme Haut Öl und BB Creme bei wärmeren Temperaturen nicht.

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        AB ist mir zu dunkel und zu staubig, MF nehme ich nur im Sommer. Im Winter ist meine Haut zu trocken, da sind cremige Produkte schöner.

    • Sonny sagt am 14. Mai 2014

      Hallo Ellalei

      Die CC Cream im hellen Farbton ist neutral, geht also auch für mich, hihi.
      Den dunklen Farbton habe ich nicht getestet.

      • Ellalei sagt am 14. Mai 2014

        Danke, hab mich nicht zurückhalten können und beide Farben als Proben bestellt 😉 Denke aber ich bin auch die Helle. Oh das passt ja doppelt, hähä!

    • Liebe Ellalei

      Auf’s Risiko hin, dass ich mich wiederhole: A) Danke für das nette Feedback, ich bin total gerührt von Euch allen und B) den Luminizer von RMS kann ich echt weiterempfehlen – leicht aufzutragen, gibt den perfekten Glow ohne Disco-Kugel-Glitter und ich habe das Gefühl, die Haut sagt „danke“ für den zusätzlichen Feuchtigkeitsbooster.

      Beim Smokey-Eyes habe ich noch einen neuen Tipp: Grosszügig Kajal aufmalen und dann mit den Fingern verwischen, als würdest Du Dir die Augen reiben. Mit Wattestäbchen ausbessern und fertig. Funktioniert wirklich, ich habe es ausprobiert, Du bekommst diesen Carine-R.-Blick, très verrucht… 🙂

      Was die CC-Cream betrifft: ich habe mich für die helle Variante entschieden, die jetzt im Sommer trotz miesem Wetter etwas gar hell daherkommt. Darum mische ich sie gerne mit dem Tönungsfluid von Dr. Hauschka. Auf keinen Fall würde ich sie zu dunkel nehmen.

      Viel Spass beim Schminken und liebe Grüsse

      Katrin

      PS: Ein Interview mit Rose-Marie von RMS findest Du hier http://thebeautyexperience.annabelle.ch/2012/11/26/rose-marie_swift_im_interview_bei_the_beauty_experience/. Und eine Besprechung ihrer Produkte gibt es hier zu lesen: http://thebeautyexperience.annabelle.ch/2012/11/28/bestnoten_fuer_rose-marie_swifts_make-up-linie_rms_beauty/

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        Da musste ich doch gleich Tante Google fragen, wer das ist. Und ich weiß jetzt auch, warum die auf fast allen Bildern Sonnenbrille trägt 😀
        Ellalei, ich bringe den Living Luminizer und den Cosmic Dancer einfach mit und dann kannst du den ultimativen Highlighter-Theo-Gedächtnis-Test machen. Wenn du noch ne dritte Backe hättest, könntest du den von W3ll People auch noch draufschmieren, aber zur Not geht auch etwas Kinnglanz, das lenkt dann auch ein bisschen ab von der Edding-verzierten Stirn.

      • Ellalei sagt am 14. Mai 2014

        Cool, noch einfacher: in den Augen rumwischen kann ich wie keine zweite. Das werden demnach perfekte smokey-eyes!

        Danke für die Links. Die RMS-Inhaberin hab ich schonmal gesehen, schau mir gerne diese Infos an!

        Und Petra: Ich werde aussehen wie eine durchgeknallte Feiermaus mit all den Testern im Gesicht. Disco, ich komme!!!!

  7. Petra sagt am 13. Mai 2014

    Irgendwannn (so in gefühlt 2 Jahren, ich habe den MG-Fußcremetopf damit gefüllt) wird mein selbst gebrautes Kokosöl-Deo alle sein und dann werde auch ich mal Wolkenseifen/Soapwalla/Waldfussel testen.

    Ein sehr hübsches Täschchen, besonders die CC-Cream hat mich ja gleich wieder angemacht, obwohl ich meine Joik BB-Krem ja heiß und innig liebe und bisher immer noch reumütig zurück gekrochen bin.

    Und danke, dass du mich daran erinnert hast, die Weleda-Stifte sofort aus der Nagellack-Schublade zu holen und wieder ins Schminktäschchen packen, damit meine leider superspröden Nägel bald wieder in Form sind für Lack.

    Das mit dem Kajal mache ich übrigens auch gerne, z. B. wenn ich verpennt und keine Lust für „anständiges“ AMU habe. Oder im Sommer, wenn ich keine Lust habe, mir soviel ins Gesicht zu klatschen. Mir gelingt das mit den Hauschka-Stiften am besten, weil die sehr weich im Auftrag sind und schön buttrig, so dass sie sich ohne Gezerre am Lid verblenden lassen.

  8. Ellalei sagt am 13. Mai 2014

    Wann sind nochmal diese Fridays und Mondays? Hast du das im Kopf? Und ja, ich fürchte schon um den Haussegen nächste Woche…

    • Ellalei sagt am 13. Mai 2014

      Oh sorry, irgendwie falsch gelandet. Meine Frage eben ging an Petra, die mir die „Spar“-Tage ans Herz gelegt hat. 😉

      • Petra sagt am 13. Mai 2014

        Erst im November, der Freitag nach Thanksgiving. Und der Montag nach dem BF.
        Aber ein kleiner Kaufrausch ist auch nächste Woche drin. Der Bronzer ist definitiv fällig und Studio 78 wird unter die Lupe genommen. Und Melvita beschnuppert.

      • Sonja sagt am 14. Mai 2014

        Sorry – auch von meiner Seite.
        Bin nicht so der Amerika-Kenner und weiß gar nicht wann Thanksgiving ist 🙁
        Und was meinst Du mit dem Montag nach dem BF?
        Da ich schon eine kleine Ewigkeit auf eine Aktion von Amazingy warte – die Aktionen sind doch bei Amazingy – möchte ich mir diese Termine gleich in meinem Kalender vormerken.
        Könntest Du sie genau benennen?
        Vielen Dank,

        liebe Grüße

        Sonja

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        BF=Black Friday, hab die Daten mal ge-ixquickt:
        Black Friday = 28.11.2014
        Cyber Monday = 01.12.2014
        Manic Monday = 22.12.2014
        BF erster Freitag nach Thanksgiving, US und mittlerweile auch viele Firmen in UK, F, tlw. D, I
        CM erster Montag nach BF, US und UK, tlw. F, D, I
        MM letzter Montag vor Weihnachten, UK

  9. Ranunkel sagt am 13. Mai 2014

    Ich kommentiere ja nicht gerade häufig zur Zeit aber bei der Täschchen Präsentation muss ich natürlich gratulieren. Salut Katrin, sehr schönes Täschchen.
    Ich bin sehr neidisch, dass man in der Schweiz Couleur Caramel kaufen kann, habe mich selber im Winter in Basel eingedeckt aber zurück in Deutschland geht’s leider nur online.
    Die CC Creme von Juice Beauty habe ich mir in beiden Tönen in einer Probegrösse von Naturissimo bestellt und finde sie schön. Weiter oben wurde gefragt, in welche Farbrichting sie gehen und da wurde ich sagen: neutral bis gelblich, insbesondere der dunklere Ton.
    Die Deckkraft ist gering aber ich finde den LSF prima. Und auf jeden Fall deckt sie stärker als Melvita oder Lavera würde ich sagen.
    Ich beneid dich sehr um dein Marie Veronique Öl. Beim Stöbern auf der Homepage habe ich auch eine sehr ansprechende getönte Pflege mit LSF gefunden. Und die Haut BB Creme hat’s mir nach Julies Post natürlich auch angetan. Doch ich bleibe vorerst standhaft.

    • Petra sagt am 14. Mai 2014

      Wo kaufst du CC denn online? Da habe ich noch nichts gefunden, sondern klappere immer die Kosmetikerinnen ab bzw. Gurke quer durch Berlin zu Lotte, weil keiner das komplette Sortiment hat.

      • Ranunkel sagt am 14. Mai 2014

        Hallo Petra,
        Ich bestelle bei Mademoiselle Bio in Paris. Da habe ich auch endlich den Primer von CC bekommen, den ich klasse finde.
        Der Shop liefert sehr schnell aber supergünstig ist es natürlich nicht, ich glaube um die 9 Euro.

      • Petra sagt am 14. Mai 2014

        Ah ok, danke. Da hatte ich auch schon geschaut, aber auch dort sind nicht alle Artikel gelistet, die LEs auch nicht. Den Primer habe ich im Laden gekauft, ich wollte ihn mir erstmal „in echt“ ansehen.

      • Petra sagt am 15. Mai 2014

        Ok, da habe ich es gar nicht erst versucht, weil irgendwo auf der Seite stand, dass MG und Sensisana online bestellbar seien. Da habe ich messerscharf geschlossen, dass CC das nicht ist. War wohl ein falscher Fehler 😉

    • Liebe Rapunkel, Du hast absolut recht, die Deckkraft ist mässig bei der CC Cream, was mir persönlich sehr recht ist, da ich es nicht so habe mit Foundations. Das Öl, übrigens, würde ich mir nicht nachkaufen – es war ein Muster -, da es ziemlich streng riecht, wenn Du weisst, was ich meine. Irgendwie mag ich das Öl von RMS am liebsten, vielleicht mal abgesehen vom Preis. Liebe Grüsse und merci für die netten Worte, Katrin

    • beautyjagd sagt am 15. Mai 2014

      Das war mir klar, dass Du das Öl von Marie Veronique sofort erkannt hast 🙂

  10. Sonja sagt am 14. Mai 2014

    Ich komme auch nicht unbedingt hinterher mit dem Kommentieren, Lesen geht gerade noch…
    Habe dieses Täschchen sehr gerne gelesen und es waren interessante Produkte dabei.
    Wenn mein Ilia Highlighter Polka Dots & Moonbeans aufgebraucht sein wird, was gefühlte zwei Jahre oder mehr dauern könnte, werde ich mir wohl auch den Cosmic Dancer kaufen – falls es ihn dann noch gibt 😉
    Von 100% Pure möchte ich die braune Mascara ausprobieren, leider ist sie schon seit längerer Zeit nicht lieferbar.
    Habe ich da etwas überlesen mit der Haut BB Creme?
    Wo hat denn Julie darüber geschrieben?
    Finde ich auch interessant und habe mal auf der Internet-Seite nachgeschaut.
    War gerade übrigens auf der Amazingy-Seite und habe bei den Marken die Evoa Sonnenschutzprodukte ausfindig gemacht.
    Erwähne sie nur am Rande, da sich hier immer wieder Fragen zu den verschiedenen Sonnenschutz-Produkten auftun…
    Danke fürs Zeigen vom Täschchen liebe Katrin und es hat Spaß gemacht die einzelnen Punkte zu lesen 😉

    • Petra sagt am 14. Mai 2014

      Schrecklich oder? Ich bin so scharf auf die lila Mascara, die ist aber schon immer ausverkauft, seit gefühlt einem Jahr.

      • Sonja sagt am 16. Mai 2014

        Ganz lieben Dank, Julie,

        habe zwar alles gelesen, doch bin ich nicht in jeden Link rein – leider zu wenig Zeit zum Lesen – insbesondere im Englischen.
        Wenn schon auf Englisch, dann lese ich sehr gerne den Newsletter von Chagrin Valley (erst kürzlich erhalten)!

        Wünsche allen einen schönen Freitag und freue mich schon auf die neuen Beauty-Notizen 😉

        Sonja

      • beautyjagd sagt am 16. Mai 2014

        Den Newsletter von Chagrin Valley lese ich auch sehr gern!

  11. Ich sehe schon; um eine Bestellung des UnCover ups komme ich einfach nicht mehr herum. Vielleicht muss ich mir den Luminizer auch noch mal näher anschauen, aber ich bin ja schon froh, dass ich jetzt weiß wie man Blush und Bronzer verwendet *lach.
    Die 100% Pure Mascara hat sich bei mir zu einem echten Liebling entwickelt. Mir fehlt eigentlich nur etwas Volumen; zaubert die Wimperntusche von CC diese?

    • Liebe Strawberrymouse, ich sage nur: GO FOR IT! UnCover ist super (wobei mir auch der Concealer von Dr. Hauschka gut gefällt) und den Luminizer würde ich auf die berühmte einsame Insel mitnehmen, ganz ehrlich. Und keine Angst, wenn sogar der grösste Schminkdummie unter dieser Sonne aka moi (böse Zungen nennen mich sogar daU deswegen, die Abkürzung für „dümmster anzunehmender User“, so dass ich bereits mehrfach darüber gebloggt habe, hihi) mit dem Luminizer klar kommt, dann schaffst Du das locker. Bin gespannt, was Du meinst. Herzlich, Katrin

  12. Silk sagt am 14. Mai 2014

    Habe mir gerade mal deinen Blog angeschaut… Beinverlängerungscrème……… haha, wie geil! Ja, die bräuchte ich auch dringend! Magst Du mal ein paar Worte zu dem Pacific Face Oil sagen? Bekommt man das in Deutschland. Es kommen nur englische Beiträge, wenn ich danach suche. Und mein Englisch ist furchtbar!

    • Liebe Silk – endlich mal jemand, der mich versteht! 🙂 ICH LASS ES DICH ALS ERSTE WISSEN, wenn es eine Beinverlängerungscrème gibt, ja?
      Was das Öl betrifft, wie gesagt, hat es mich nicht rasend begeistert wegen des Geruchs, ganz im Gegensatz zu jenem von RMS (sofern Du Vanille magst). Insofern hast Du nichts verpasst. Und wenn ich was Neues entdecken sollte, erfährst Du es auf dem Blog. Liebe Grüsse, Katrin

  13. Sonny sagt am 14. Mai 2014

    Ein schönes Täschchen hast du da!
    Die CC Cream habe ich als Probe im hellen Farbton zu hause, für mich ein perfekter, neutraler Ton für meine noch blasse Winterhaut, zudem tendiert sie nicht dazu, aufzuliegen, wie z.B. die alva BB Cream es tut. Ich habe mir auch schon überlegt, sie in gross zu kaufen, stehe aber eigentlich ja mehr auf Puderprodukte. Aber der LSF wäre schon überzeugend…

  14. Birgit sagt am 14. Mai 2014

    Sehr nettes Täschchen und soviel bekannte Dinge: Uncover up, Luminizer, Hauschka Kajals, die Scoopy Loops. Der Mascara von 100% Pure wartet darauf, ausprobiert zu werden.
    Und beim Lesen habe ich mich sehr amüsiert, werde mal in deinen Blog schauen.

  15. Johanna sagt am 15. Mai 2014

    Oh, die CC Cream von Juice Beauty klingt toll! Ist mir nur leider einfach zu teuer. Aber gut, dass du mich nochmal auf die Couleur Caramel Mascara aufmerksam machst. Ich hatte mal eine, die ich sehr mochte. Dann haben sie das Bürstchen geändert, da wollte ich sie nicht mehr nachkaufen (das war nach vorne spitz zulaufend, damit komme ich besonders gut klar). Vielleicht war das etwas voreilig, denn die Konsistenz mochte ich eigentlich sehr gerne.

  16. Hach schön, mal eine Schweizerische Version des Makeup-Täschchens zu sehen 🙂 vieles ist mir ein Begriff, anderes war mir neu.
    Ich bin begeistert, dass Du, obwohl Du „vom Fach bist“ auch ohne Foundation das Haus verlässt, Chapeau! Schön, dass Du so ehrlich von Deinen Makeup Erfahrungen berichtest, das gibt mir Hoffnung, dass ich es eines Tages auch mal gscheit hinkriege 😉

Kommentare sind geschlossen.