Community Dekorative Kosmetik Haar Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (23): Wuscheline

Makeup-Taeschchen-Wuscheline

Eine kleine Warnung vorab: Mit diesem „grünen“ Makeup-Täschchen ist mein Vorrat an Einsendungen nun aufgebraucht. Falls ihr also noch Lust habt, euer Täschchen auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit einem Foto eurer schönen Stücke an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen).

Bisher zeigten Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel, Johanna, Katrin, winterweiss, Emma, Pfingstrose, hazel, Annamo, Katje und ich unsere Makeup-Täschchen in dieser Serie  – auch eine japanische Variante gab es schon. Und jetzt Vorhang auf für Wuscheline!

♦ Die Fakten: Ich bin Wuscheline aus Baden-Württemberg, 34 Jahre alt, eine ziemliche Blassnase, also helle Haut, blaue Augen, fast weißblonde Wimpern und Augenbrauen, Sommersprossen. Ich bin haarverrückt, blogge darüber unter www.wuscheline.de und habe meine rotbraunen Locken inzwischen bis zur Taille gezüchtet. Meine Haut ist leider eine sensible Mischhaut, nicht wirklich fettig, aber zu dauernden Unreinheiten und kleinen Entzündungen neigend, reine Haut hatte ich fast noch nie.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Sich langsam steigernd, würde ich sagen. Als Jugendliche habe ich irgendwann Wimperntusche entdeckt, dabei blieb es auch lange. Ich habe zwischendurch mal einen (viel zu) dunkelroten Lippenstift gehabt und zu besonderen Anlässen goldenen und bronzenen Lidschatten und pinkes Rouge getragen, letzteres sind eigentlich Farben, denen ich treu geblieben bin. Teilweise habe ich mich auch überhaupt nicht geschminkt. Nur Abdeckstift und Puder. Phasenweise auch Mascara und Rouge. Erst im letzten Jahr ist mein Interesse an (hochwertiger) dekorativer Kosmetik erwacht und ich experimentiere mehr und habe schon einige Lieblinge gefunden.

♦ Foundation und Puder: Auf Mineral Foundation kann ich inzwischen gar nicht mehr verzichten. Ich benutze Blondie von Lily Lolo und liebe sie immer noch. Eventuell werde ich nach einer etwas deckenderen und weniger matten Foundation Ausschau halten, wenn ich diese aufgebraucht habe. Unterwegs klappt der Auftrag sehr gut mit dem Travel Powder Pinsel von Hiro, mit dem ich dann ganz am Ende noch etwas Finishing Powder Flawless Silk von Lily Lolo über das Makeup gebe.

♦ Concealer: Der UnCover-up in 11 von RMS Beauty ist genial für meine leichten Augenschatten und die entzündeten Stellen. Im Alltag gebe ich auf die Unreinheiten darüber noch den pudrigen Concealer von Lily Lolo, insgesamt deckt das dann gut. Allerdings suche ich noch nach einem praktischen Abdeckstift, cremig und am liebsten wie ein Lippenstift (also kein Holzstift), den ich einfach nur draufgeben und leicht verblenden muss, und mit dem ich auch gut nachbessern kann. Wer hat noch Ideen?

♦ Bronzer und Rouge: Momentan bin ich der Bronzer-Liebe verfallen und benutze beinahe immer Sway von Ilia Beauty unter den Wangenknochen, am Haaransatz und Kinn. Das macht bei meiner Blässe viel aus und betont meine eigentlich ganz hübschen Wangenknochen. Eine große Liebe von mir ist auch Rouge, ohne das ich eigentlich kaum das Haus verlasse – eher verzichte ich auf Mascara als auf Rouge. Vor allem kräftiges Pink lässt mich sofort wacher und lebendiger aussehen. Ich liebe meine Blushes von Lily Lolo (v.a. Surfer Girl), für unterwegs ist Pink Pinch von Inika allerdings ideal. Mithilfe des  Schwämmchens lässt sich das Rouge auch ohne Pinsel auftragen, und außerdem ist ein kleiner Spiegel auf der Dose.

♦ Kajal und Lidschatten: Fast immer trage ich den weißen Kajal von Benecos auf die untere Wasserlinie auf, das öffnet meine eher kleinen Augen wirklich (ich bin ja auch noch Brillenträgerin). Am oberen Lid mag ich momentan am liebsten den Eyeliner  in Golden Brown von Lavera, ein bronziges, leicht grünliches Braun. Dazu passt ideal Sway von Ilia Beauty, hier eingesetzt als hell brauner Lidschatten. Mein Lieblingslidschatten ist aber wohl das goldene Solar von RMS Beauty, das meine blauen Augen richtig zum Strahlen bringt. Auf eine gute Lidschattenbasis warte ich irgendwie noch, entweder ich benutze keine, nur Aloe-Vera-Gel oder die von Alverde, aber glücklich bin ich damit noch nicht. Deshalb setze ich große Hoffnungen auf die Lidschattenbasis von Benecos, die ich (noch) nicht habe.

♦ Mascara: Ich benutze immer nur braune Mascara für meine fast farblosen Wimpern, schwarz ist mir da zu hart. Seit ein paar Monaten ist es Lash Alert von Lily Lolo, eine sehr dickflüssige Mascara, die sich bei mir aber gut und intensiv auftragen lässt, und gut hält. Erstaunlicherweise trocknet sie auch nicht ein. Die Wimperntusche von PHB Ethical Beauty habe ich aber schon als Nachschub in der Schublade.

♦ Augenbrauen: Meine Augenbrauen sind ziemlich buschig, aber extrem hell. Seit ich gelernt habe, dass man Augenbrauen nicht nur zupfen, sondern auch schneiden kann (ist tatsächlich noch nicht so lang her), betone ich die getrimmten und gezähmten Büsche da oben auch mal ganz gern. Mit dem Augenbrauengel von Alverde kriege ich sie in Form und da bleiben sie dann auch. Und die Nuance Blond ist tatsächlich dunkler als meine eigentlichen Brauen, dunkler dürfte eine Farbe schon gar nicht mehr sein.

♦ Highlighter: Auch der Living Luminizer von RMS Beauty ist bei mir inzwischen im Dauereinsatz (Augeninnenwinkel, unter den Brauen, auf den Wangenknochen), da ich von seiner Wirkung wirklich beeindruckt bin. Ich trage ihn immer mit der Brightening Brush von RMS Beauty auf.

♦ Lippen: Ich liebe rote Lippen und habe mich sofort in den Lip Conditioner in Bang Bang von Ilia Beauty verliebt. Ein kräftiges, helles Rot und dazu noch Pflege, was will man mehr?

♦ Haariges: Immer in meinem Täschchen dabei ist ein kleiner Taschenkamm aus Palo Santo von Lebaolong. Damit entwirre ich im Notfall mal meine Haare. Den schwarzen Acrylhaarstab von Eaduard (ganz vorne im Bild) schleppe ich auch immer mit, damit ich meine Haare damit immer schnell wegstecken kann.

Danke an Wuscheline für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welche haben euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

43 Kommentare

  1. Ein schönes Täschchen! 🙂

    Als Abdeckstift kann ich die den Coverstick von Dr.Hauschka empfehlen! Lippenstiftform und er lässt zudem Unreinheiten schneller abklingen! Ich habe ihn erst im letzen Monat für mich entdeckt und verwende ihn nun fast täglich. 🙂

    Liebe Grüße
    Lea.

    • Den habe ich jetzt auch schon ins Auge gefasst, nachdem Julia den ja auch empfohlen hatte. Irgendwann hatte ich eine viel zu helle Variante, aber inzwischen sollte ich ja eine passende finden.

      • Lena sagt am 1. Juli 2014

        Ich kann mich Lea nur anschließen: Der Abdeckstift (bisher Pure Care Cover Stick) von Hauschka ist einfach nur super! Die 02 beige ist schön neutral und passt bei meiner sehr hellen Haut perfekt. (Ich hatte zuerst aus Gewohnheit die 01 ausprobiert, weil ich dachte, dass sie die hellste Nuance sei – Schweinchenalarm, weil viel zu rosastichig für mich. Bis ich kapiert habe, dass 02 nicht dunkler, aber neutral ist, hat es eine Weile gedauert…)

      • In der preisgünstigeren Liga ist der Abdeckstift von Alverde mit Teebaumöl auch nicht zu verachten 🙂

  2. Danke für diesen Einblick in deine Make-Up-Tasche, einige der Produkte kenne und schätze ich auch. Der Pinsel von RMS beauty lacht mich jetzt schon länger an, daher ist es schön zu lesen, dass er gut zum Living Luminizer passt.

  3. Svenja sagt am 1. Juli 2014

    Um den Reisepinsel von Hiro schleiche ich auch schon ein Weilchen rum 😀
    Ich hab da mal ne Frage, vielleicht weiß das jemand aus der Community hier: Was ist der Unterschied zwischen Mineral Foundation und „normalem“ Puder? Deckkraft, Inhaltsstoffe? Irgendwie bleibt mir das ein Rätsel…
    Vielen Dank schon mal im voraus 🙂

    • Ruth sagt am 1. Juli 2014

      Die Deckkraft einer MF ist schon ein anderes Kaliber als ein mineralischer Puder. Oft ist bei MF Titaniumdioxid relativ weit vorne gereiht, und das deckt. Es gibt aber auch leichtere Varianten, die man „aufbauen“ muss/kann, wie etwa die Jojoba Base von Everyday Minerals. Ich persönlich habe es allerdings nicht so mit dem Schichten, zumal ich bereits in einem Alter bin, wo jede Puder-Schicht zuviel Falten betont. Ich trage die EM Jojoba Base deshalb als Puder, wenn ich Foundation-Effekt will, greife ich zu der MF von Andrea Biedermann. Hoffe, das war hilfreich.

  4. Klaine sagt am 1. Juli 2014

    Oh, ich liebe diese Reihe, ich hoffe, dass sie noch kein Ende hat!

    • Ruth sagt am 1. Juli 2014

      Ich auch nicht und ich hätte einen Vorschlag und einen Wunsch. Zunächst der Wunsch, der sich @ Petra richtet: Ich würde zu gerne den Koffer mit deiner Sommer-Sammlung sehen, und ich denke, ich bin nicht die einzige hier. Wie stehen die Chancen?
      @ beautyjagd Wie wäre es mit Sommer-Updates bereits gezeigter Täschchen? Vielleicht kann dann ohne viel Intro, direkt in die Produktwelten eingestiegen werden?

      • ida* sagt am 1. Juli 2014

        Au ja, Petras Sommer-Sammlung, die würde ich auch zu gerne sehen!

        Und Stichwort Sommer: Ich vermute mal, dass viele der Täschchen sich im Sommer nur unwesentlich ändern? Vielleicht wäre daher eine neue Reihe zu Sommer-Favoriten, die Dekoratives und auch Pflegeprodukte umfassen können, eine nette Fortsetzung.

      • beautyjagd sagt am 2. Juli 2014

        Ich habe auch eher an eine neue Serie mit Gesichtspflege-Routinen gedacht, vielleicht so an Herbst. Und falls dann doch noch jemand sein Täschchen einsendet, kann ich das ja auch wieder zwischendrin mit reinnehmen.
        Übrigens sind die nächsten beiden Dienstage gesichert, und eine Ankündigung von Petra habe ich auch noch 🙂

      • Petra sagt am 1. Juli 2014

        Mal schauen….
        Eigentlich habt Ihr alles schon gesehen! Und wenn ich ehrlich bin, gibt es nur wenige Sachen, die immer drin sind, ansonsten wechsel ich den Inhalt tatsächlich immer aus für’s touch-up 😉 Auch habe ich keine echten absoluten Faboriten – ich liebe sie alle!

  5. Ruth sagt am 1. Juli 2014

    Wuscheline, ich finde Deine Auswahl enorm stilsicher. Und du bist ja noch so jung, alle Achtung – tolle Präsentation! Ich glaube, diesen Inika-Pot werde ich mir wohl auch irgendwann einmal zulegen müssen. Zum Concealerstift: Lavera hat doch so einen antiseptischen Abdeckstift im Programm. Ob der gut ist, weiß ich allerdings nicht. Hautunreinheiten ist ein Problem, dass ich wirklich nicht mehr habe – ich bin allerdings mehr als doppelt so alt wie Du.

    • Ruth sagt am 1. Juli 2014

      Oh, jetzt sehe ich gerade, Du bist 34 und es ist das 23. Täschchen, da habe falsch kombiniert. Wie dem auch sei, 34 ist jedenfalls auch ein tolles Alter. In diesem Fall bin ich allerdings noch nicht doppelt so alt wie Du, uff! Nicht, dass diese Dinge mir wichtig wären … 😉

      • Haha! 😀 23, schön wär’s ja! Das mit den Unreinheiten ist bei mir aber leider keine Frage des Alters, die werde ich wohl bis in die Rente habe, wenn das so weitergeht. 🙁

  6. Ranunkel sagt am 1. Juli 2014

    Ich finde dein Täschchen sehr schön, Wuscheline und erkenne viele Produkte aus dem eigenen Gebrauch. Tip für einen Concealer in Stiftform: deine neuen von Everyday Mlnerals. In vielen Farben und supergünstig bei Eccoverde.

    • Okay, danke, die schaue ich mir auch nochmal an. So per Internet finde ich da die richtige Farbfindung halt doch immer etwas schwierig…

  7. beautytalk sagt am 1. Juli 2014

    Liebe Wuscheline, einen schönen Mix hast Du da, aus jedem Preissegment etwas dabei. 🙂 Den Benecos Kajal in white mag ich auch sehr gern auf der Wasserlinie. Ich habe ebenso wie Du kleine Augen und bin auch Brillenträgerin, der Kajal macht einen guten Job für das Geld. Mein liebster Kajal für die Wasserlinie bleibt aber der natural glaze von Max Factor, der kommt bei mir noch einen Tick besser raus, ist aber leider keine NK. Die Lash Alert Mascara in braun steht auch noch auf meiner Wunschliste. Allerdings erst nachdem ich die Marie W. ausgiebig getestet habe. Bin gespannt, wie Du mit der PHB danach zufrieden sein wirst. Als Concealer in Lippenstiftform kann ich Dir wärmstens den von Zao Kosmetik empfehlen. Ich habe ihn seit 2 Wochen im Dauereinsatz, er funktioniert für Augenringe, leichte Unreinheiten, Rötungen und Äderchen wunderbar. Die hellste Nuance 491 sollte für Dich passen, ein sehr helles und neutrales Beige mit dem Namen elfenbein. Er ist pflegend, ergiebig und die Deckkraft ist mittel bis gut, allerdings nicht vergleichbar mit einer Camouflage. Unreinheiten klingen schneller ab und Rötungen werden bei regelmäßiger Anwendung weniger, enthalten ist neben pflegenden Stoffen auch Silber, das bei vielen Hautproblemen lindernd wirkt. 3,5 g kosten ca. 17 Euro, der Stift ist nachfüllbar für ca. 13 Euro. Also um Einiges günstiger als RMS, ich kann aber zum Vergleich der Qualität leider nichts sagen, da ich den von RMS nicht besitze. Zao bekommst Du in Dtl. leider nur online, bei ecoco organics (kleiner sehr persönlicher Shop), bei kein plunder Naturkosmetik und zum Teil wohl auch bei Amazon. Vielleicht ist er ja etwas für Dich? LG

  8. hazel sagt am 1. Juli 2014

    Liebe Wuscheline, das Foto Deines Täschchens samt den Produkten spricht mich extrem an! Ich muss immer wieder hinsehen, weil ich es SO geschmackvoll finde! Das Grün mit dem Beige… und schön, dass Du die Lippenstift-Hülse und 2 Deckel weggetan hast. Sieht gut aus. Woher ist dein Täschchen eigentlich?
    Das Rouge mit dem Schwämmchen finde ich toll, auch weil es nicht so ein dunkles rosa zu sein scheint. Es ist doch eher hell, oder? Ich glaube, dann kaufe ich es mir! 🙂
    Den Sway habe ich auch und nehme ihn v.a. als Lidschatten. Die Farbe finde ich ungemein toll, aber ich finde ihn recht trocken, Du gar nicht?
    Als Abdeckstift kann ich dir den Dr. Hauschka in der schmalen Hülse empfehlen. Den finde ich perfekt zum Abdecken von kl. Unreinheiten. Er ist schön cremig, schmiert aber nicht. Dass die Farbe 03 komplett ‚meine‘ ist, macht nat. auch was aus.
    Ansonsten hoffe ich, dass die Täschen-Serie zum. noch diesen Sommer lang weitergeht!!! Ich mag sie so gerne!
    Einen schönen sonnigen Nachmittag für alle!

    • Das Täschchen habe ich hier von dawanda: http://de.dawanda.com/shop/paulalisa
      Das Rouge ist schon relativ dunkel, eher ein pink-rosa, aber genau das will ich ja. 🙂 Es gibt aber auch noch andere Nuancen!
      Sway finde ich persönlich überhaupt nicht trocken, weniger trocken als die anderen Ilia-Stifte (also Multi-Sticks) jedenfalls. Klar ist Sway trockener als die RMS-Sachen, das finde ich aber eher vorteilhaft, da es bei mir dann besser hält (obwohl ich das cremig-glänzige von RMS auch mag).
      Hauschka klingt immer besser. 😀

  9. Bianca sagt am 1. Juli 2014

    Ich liebe den Concealer von Sheer Cover, denn durch die helle und etwas dunklere Farbe kann ich immer den perfekten Farbton für mich mischen und ein Highlighter ist auch noch drin.
    Die Abdeckung ist perfekt für mich.<3
    In Stiftform gibt es den jetzt neuerdings auch, doch den habe ich noch nicht getestet und da muss ich auch zwei haben um mischen zu können.
    Also bleibe ich lieber bei meinem Concealer in der Palette.

    LG von Bianca

  10. Lena sagt am 1. Juli 2014

    Oh, was für ein süßes Täschchen! Trifft genau meinen Geschmack, sowohl die Farben als auch die Punkte und Blümchen.

    Das Rouge von Inika hatte doch schon mal jemand vorgestellt, oder? Dann gab es die „Schwämmchen-Diskussion“ und letztlich leider die Erkenntnis, dass nicht alle Farben so ein Schwämmchen haben. Die mit Schwämmchen würden mich auf alle Fälle auch interessieren.

    Ich werde jetzt noch ein bisschen das gute Wetter genießen, aber wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich mir definitiv deinen lange-Locken-Blog anschauen, wuscheline. Meine Locken sind zwar nur etwas über BSL lang, aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉

    Sonnige Grüße an alle!

      • Lena sagt am 2. Juli 2014

        Ich hätte mich besser nicht auf deinen Blog verirren sollen: Jetzt bin ich nämlich neidisch! 😀 Auf deine Haarfarbe (mein Rotstich ist leider nur minimal) und noch mehr auf deine beneidenswerten Locken!
        Wenn das Wasser hier nicht so verdammt kalkhaltig wäre, würde ich mir am liebsten sofort eine Haarseife besorgen; einfach nur um zu gucken, ob meine Haare dann auch so toll werden. Hach ja. Sagte ich schon, dass ich neidisch bin? 😉

  11. Petra sagt am 1. Juli 2014

    Das könnte auch meins sein, von den Haar-Sachen mal abgesehen. Mein Zopf ist das, was mal gemeinhin Rattenschwänzchen nennt 🙁 Zum Glück habe ich Locken, da sieht man das zum Glück nicht so.
    Wenn du es wirklich hell brauchst, kann ich dir die Concealer von Vapour Illusionist Concealer 000 und W3ll People Narcissist Foundation + Concealer Stick 0 empfehlen, die bei mir auch im Winter noch aufhellen. Wenn du aber mit rms 11 klar kommst (es gibt ja auch 00), dann müsste eigentlich auch mein Sommer-Concealer von Studio 78 in à l’aube 01 (At Dawn) passen, der bisher beste Concealer, den ich je hatte. Ich glaube nicht, dass ich wirklich noch einen besseren finde, nur für den Winter ist der zu dunkel für mich. Im Sommer hellt er zwar nicht auf, aber die Deckkraft ist so fantastisch, dass er bei minimalem Produktauftrag trotzdem meine zuweilen durch die Anämie sehr dunklen Ringe abdeckt. Der hellste Zuii-Stift ist auch nicht schlecht.

    • Nein, so richtig bleich bin ich nicht, wie gesagt ist auch Alverde zu hell für mich. Dann schau‘ ich mir auch mal Studio 78 an, danke!

  12. Anajana sagt am 1. Juli 2014

    Der rms Solar ist ja auch mein Liebling, uncoverup (22) und auch der Livingstones luminizer sind auch aus meiner schminkroutine nicht wegzudenken.
    In der Diskussion um das Rouge von inika war ich involviert. Ich habe mir den peachfarbenen ohne schwämmchen, den ich auch sehr gerne nehme, hält gut und lange und passt hervorragend zu meinem Teint.
    Wie trägst du den Ilia bronzer auf? Streichst du ihn als breiten strich auf und verblendest dann mit einem Pinsel? Oder nimmst du färbe mit dem Pinsel auf und konturierst dann mit dem Pinsel?
    Ich müsste mir auch mal wieder angewöhnen zu konturieren, habe aber keinen bronzer in NK Qualität. Habe eben bei puraliv den bronzer von hauschka gesehen, der im August als le rauskommt. Dann fehlt mir nur noch ein cremiger bronzer und da schwanke ich zwischen Ilia und rms.

    • Anajana sagt am 1. Juli 2014

      Ach so, ich würde auch den hauschka abdeckstift empfehlen.

    • Der RMS Bronzer war mir zu rötlich-kupfrig, deshalb hat er mir grade als Lidschatten weniger gut gefallen als Ilia (dazu nutze ich ihn auch sehr gern).

      Und da ich Pinsel nicht leiden kann, trage ich ihn auch ohne auf: Stick auftupfen bzw. Linie ziehen und dann mit den Fingern verblenden. Klappt prima.

  13. Ellalei sagt am 2. Juli 2014

    Ach wie schön! Favoriten und Wunschliste vereint auf einem Bild, zumindest teilweise 😉 Den rms Pinsel musste ich natürlich auch gleich googlen und hätte nix dagegen, zumal er für unterwegs auch praktisch zusammensteckbar ist.

    Eine schöne feine Sammlung hast du da. Sway mag ich ebenfalls sehr gerne und nutze ihn zurzeit häufig. Er ist so schön multifunktional oder? Den ilia rouge-pot habe ich auch und uncover-up ist mein Held!
    Für Concealerstifte hast du ja schon Tipps bekommen und ich kann mich bei Dr. Hauschka anschließen, der tut seinen Job gut wenn es farblich passt. Das ist mit Proben oder Vororttest wirklich am besten. Blind bestellen würde ich auch ungern. Den von Vapour z.B
    möchte ich gerne testen, bei naturisimo gibts Tester in vielen Farben. Kennst du den?

    Liebe Grüße zur Nacht!

    • Petra sagt am 2. Juli 2014

      @Wuscheline und @Ellalei, ich habe mich ja schon durch die Tester getestet. Die hellsten – und für die mitlesenden dunkleren Ladies – die dunkelsten Töne gibt’s nur bei Spirit Beauty Lounge. Dort sind die Proben auch etwas größer. Das Probenset mit 6 selbst zusammen gestellten Proben kostet faire $12,50 inclusive Versand und einem $5 Coupon für die nächste Bestellung. Bei mir hat das prima geklappt, die Proben waren nach ca. 10 Tagen da. Und wenn euch nicht genug Sachen einfallen, empfehle ich die Max Lindstrom Luxus-Sachen zum auffüllen 😉

      • Petra sagt am 2. Juli 2014

        Vapour Foundation würde ich übrigens nur empfehlen, wenn du Gesichtsöl gut verträgst. Der Concealer ist nicht so heikel. ansonsten wäre W3ll People eine Option, der Stift macht sowohl als Concealer als auch als Foundation einen guten Job.

      • Ellalei sagt am 2. Juli 2014

        Jupp, May Lindstrom boykottiere ich zwar aus Vernunftgründen wenn es um den Kauf geht, aber bei Proben bin ich da offen 😀 Und so habe ich meine 5 Teile bei Amazingy voll bekommen. Youth Dew – ich bin gespannt wie jung mich das Zeig macht. Bei dem Preis müsste ich wie zu besten Zeiten als Teenie aussehen, die es jedoch nie gab bei mir *lach*

    • Von Vapour habe ich hier schon gelesen. Aber ich glaube, ich probier’s tatsächlich erstmal mit Hauschka, dann sehe ich weiter. 🙂

      • Ellalei sagt am 2. Juli 2014

        Das ist auch preislich eine gute Strategie, Vapour ist schon sehr hochpreisig. Übrigens arbeitet Amazingy an einem Concealer in Stiftform. Da kommt also bald etwas von Hiro 😉

  14. Noemi B. sagt am 2. Juli 2014

    Danke Wuscheline! Ich hab mich jetzt von ILIA Bang Bang anfixen lassen… zu Hause noch auf dem farbkalibrierten Bildschirm angeschaut und das Rot könnte hinhauen 🙂 wollte ja schon lang ein Stück von denen.

    Seit ich das etwas grössere japanische Täschen habe, findet sich auch immer mindestens ein Haarstab oder Forke drin und meistens ist meine Frisur abends anders als am Morgen.
    Deinen Blog lese ich sehr gerne, auch wenn ich den Aufwand nicht treiben möchte… inzwischen bin ich auch bei BSL 😉
    Mein Beileid noch zum verstorbenen Katzentier!!!

  15. ida* sagt am 2. Juli 2014

    Liebe Wuscheline, danke für den Einblick in dein Täschchen! Stichwort Täschchen: ist das selbstgenäht? Es sieht so herzallerliebst aus! Der Lip Conditioner hat eine tolle Farbe, der könnte mir auch gefallen. Da muss ich mich nachher mal auf die Online-Suche nach Swatches begeben. Die Mascara klingt auch interessant, da kann frau ja gar nicht genug im NK-Bereich testen, finde ich. 😀

    Liebe Grüße
    Ida

  16. Sonny sagt am 3. Juli 2014

    Schöne Sachen hast du da! Den RMS Concealer habe ich auch, allerdings geht er farblich und auch abdeckungstechnisch nur im Sommer, im Winter ist er viel zu dunkel und setzt sich zudem unschön an trockeneren Hautschüppchen ab.

    Als gut deckende, nicht extrem matte Mineralfoundation kann ich dir diejenige von PHB Ethical Beauty empfehlen. Sie basiert auf Mica und deckt hammermässig gut, finde ich. Ich brauche von ihr nur eine Schicht, während ich von derjenigen von Inika 3 benötige.

Kommentare sind geschlossen.