Community Dekorative Kosmetik

Mein Makeup-Täschchen (24): Melanie

melanie-makeup-tasche

Melanie reagierte blitzschnell auf meinen Aufruf, dass mein Vorrat an Makeup-Täschen mittlerweile zusammen geschmolzen sei – und schickte mir innerhalb weniger Stunden ein Foto und eine Beschreibung ihres Täschchens! Falls ihr auch noch Lust habt, euer Täschchen auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit einem Foto eurer schönen Stücke an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen).

Bisher zeigten Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel, Johanna, Katrin, winterweiss, Emma, Pfingstrose, hazel, Annamo, Katje, Wuscheline und ich unsere Makeup-Täschchen in dieser Serie  – auch eine japanische Variante gab es schon. Und jetzt Vorhang auf für Melanie!

♦ Die Fakten: Ich bin Melanie aus Rheinland-Pfalz, 37 Jahre alt. Meine Haut ist farblich als mittleres oliv einzuordnen und leider plage ich mich immer noch mit unreiner Mischhaut herum. Im Sommer werde ich recht schnell braun. Meine Haare sowie Augen sind dunkelbraun und meine Augenbrauen und Wimpern sind schwarz und dicht. Insgesamt würde man mich als südländischen Typ bezeichnen. Zur Naturkosmetik bin ich in meiner Studienzeit gekommen, nachdem ich mich mit den Inhaltsstoffen von konventioneller Kosmetik auseinander gesetzt habe. Hier bin ich aber auch sehr konsequent und habe meine komplette Pflege und Makeup umgestellt. In meinem Makeup-Täschchen befinden sich für unterwegs eigentlich immer nur Lippenstifte oder Pflegestifte, so komme ich mit einem kleinen Täschchen aus. Deswegen habe ich hier einfach die Sachen ausgewählt, die ich täglich verwende.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Sie fing in der Pubertät mit Foundation an, da ich ja meine unreine Haut abdecken wollte. Eine gute Abdeckung ist mir auch heute noch sehr wichtig und wenn ich arbeite, gehe ich nie ohne Mineralpuder aus dem Haus. Etwas später entdeckte ich den Kajalstift… das Interesse dafür ist heute noch groß, so dass ich etwa 20 Kajalstifte besitze. Zu Studienzeiten habe ich recht wenig Makeup getragen, erst im Berufsleben habe ich begonnen, mich komplett zu schminken mit Lippenstift, Rouge, Lidschatten usw. Es hilft mir, professionell aufzutreten und sicher vor mehreren Personen zu sprechen. Am liebsten trage ich Nude-Makeup, am Wochenende gehe ich aber auch ungeschminkt aus dem Haus.

♦ Foundation und Puder: An Foundation verwende ich das Poudre Monadé Make-up von marie w. in der Nuance 2. Puder benutze ich selten, wenn, dann sehr gerne das lose Silken Earth Translucent Powder von Aubrey Organics in Beige, dies duftet auch so lecker nach Zimt. Wenn es schnell gehen muss, verwende ich die CC Cream von Lavera.

♦ Concealer: Der Einfachheit halber verwende ich den Pure Care Cover Stick von Dr. Hauschka als Concealer und zum Abdecken, geht schnell und ich brauche nur ein Produkt. Er ist auch cremig genug, um meine Haut unter den Augen nicht auszutrocknen.

♦ Bronzer und Rouge: Bronzer verwende ich keinen, dafür mag ich aber sehr gerne Rouges, da sie eine Frische ins Gesicht zaubern. Am liebsten verwende ich Juicy Peach von Lily Lolo oder Grapefruit von Zuii. Beide gehen farblich Richtung Peach/Koralle.

♦ Kajal und Lidschatten: Zurzeit verwende ich keinen Lidschatten, da ich in Elternzeit bin und mir ein Kajalstift ausreicht. Als Brillenträgerin trage ich ihn gerne in einer dicken Linie über den Wimpern auf. Sehr gerne benutze ich hier die Kajalstifte von Benecos (weiß), Alverde (Golden Brown) oder Dr. Hauschka (03 Graugrün).

♦ Mascara: Benutze ich nicht, da ich schon schwarze Wimpern habe, bei mir jede Mascara in Pandaaugen endet und ich hinterher ewig brauche um mich abzuschminken… zu kompliziert für mich!

♦ Augenbrauen: Werden seit Jahren intensiv gezupft und seit einiger Zeit auch gekürzt. Manchmal fixiere ich sie mit dem Augenbrauengel von Alverde.

♦ Highlighter: Durch das Lesen auf diesem Blog bin ich darauf aufmerksam geworden und benutze seit kurzem ab und zu den Highlighter-Stift von Alverde.

♦ Lippen: Momentan habe ich eine Lippenstift- und Glossphase 🙂 . Einfach schnell auftragen und schon sehe ich geschminkt aus… perfekt im Alltag. Und wie man gut erkennen kann, liebe ich Nude und Peach. Am liebsten trage ich folgende Lippenstifte: Peach Amber von Lavera, Dusk von Living Nature und Natural von Zuii. Meine Lieblingsglosse sind die Nuance 50 von Alverde und 09 von Lavera. Ansonsten mag ich auch meinen Hurraw Pflegestift in Green Tea und den von HibisKiss in coral von Crazy Rumors. Letzterer ist die ideale Kombi von Pflege und Farbe.

Danke an Melanie für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welche haben euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

71 Kommentare

  1. Die Kajalstifte, den Highlighter-Stift und das Augenbrauengel von alverde habe ich auch, sowie einen Tester des Rouge von Zuii in Grapefruit. Neugierig gemacht haben mich die Lippenpflegestifte. Ohne Maskara geht es bei mir aber gar nicht. Wo hast du den das LilyLolo-Puder gekauft?

    • Ellalei sagt am 8. Juli 2014

      Hallo ihr beiden,

      nun stoße ich schon das zweite Mal hier üben den Alverde Highlighter. Nicht, dass ich noch einen bräuchte, aber dennoch: Ich finde de bei dm nicht. Ist der aus einer LE? Oder bin ich nur blind? 😉 Auf dem Foto ist er auch nicht abgebildet, hm… Kann mir da jemand von euch etwas zu sagen?

      Melanie, schöne Sachen hast du! Zum Lip Crayon von Ilia auf dem Bild hast du nichts geschrieben, die sind aber auch schön ne? Ich mag die sehr gerne, schön cremig und pflegend mit guter langanhaltender Deckkraft. Zuii Lippenstifte habe ich nur getestet, schlage aber bald zu, denn ich „muss“ noch einen Geschenkgutschein einlösen beim hiesigen Zuii-Dealer, yeah!

      Lily Lolo kaufe ich bei Ecco Verde, habe davon einen Finishing Puder, echt schön und nicht zu staubig (Flawless Silk) und ein Rouge ebenfalls, allerdings nicht diesen Ton. Deine Haut ist auch deutlich dunkler, da passen diese Pfirsichtöne super. Ich bin bei Wangen und Lippen eher auf neutrale und kühle Rosa- und Rottöne aus.

      Übrigens habe ich von Lily Lolo dieses Kombiprodukt für die Augenbrauen; nur zwei, drei Mal verwendet: http://www.ecco-verde.de/lily-lolo/eyebrow-duo
      Falls das jemand von euch haben möchte, ich gebe es gerne ab, da ich es nicht verwende. Es ist die mittlere Farbe, dich ich eher für dunkle Augenbrauen empfehle. In der Praxis bewähren sich für meine Lücken in den Brauen eher Stifte. Also bei Interesse einfach Julie nach meiner Mailadresse fragen. Nur der Versand müsste übernommen werden.

      Danke fürs Zeigen, Melanie und die Aufrechterhaltung der Serie 😀 Also Mädels, haltet euch ran! Petra: *zwinker, zwinker*

      • Melanie sagt am 8. Juli 2014

        Den Highlighterstift habe ich auch erst aufgrund eines Täschens hier gekauft und nicht bereut :-). In der Theke findest Du Ihn ganz oben rechts, neben den Augenbrauengelen.

      • Melanie sagt am 8. Juli 2014

        Ach ja den Ilia Crayon in Dress you up habe ich vergessen, sehr schöne Alltagsfarbe. Ist nur ein bisschen wachsig…brauche darunter noch Lippenpflege. Aber ich mag ihn gerne, da die Stiftform so praktisch ist.

      • Ellalei sagt am 8. Juli 2014

        Ok Melanie, dann guck ich nochmal ganz genau hin in der alverde-Theke und teste den Stift mal.

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Das Lily-Lolo Rouge kannst Du wie Ellalei schon geschrieben hat bei EccoVerde kaufen. Der Hurraw Lippenbalsam duftet schon sehr nach Grünem Tee….das muss man mögen. Den gibt es aber noch in vielen anderen Duftrichtungen. Der Hibisskiss duftet lecker fruchtig…aber sehr intensiv und schmeckt süß…durch das Stevia.

  2. Eiswürfel sagt am 8. Juli 2014

    Vorneweg: Ich bin irgendwie direkt froh, dass es Make Up Täschen Nachwuchs gibt. Obwohl ich ja sonst eher eine stille Mitleserin bin, mag diese Blogserie wirklich sehr gerne und finde das virtuelle Stöbern in anderen Täschen wirklich interessant.
    Vielleicht sollte ich mich auch endlich mal trauen und meins mal fotografieren, dann gibt es immerhin mal eine vegan edition ^^.

    Ich finde es auch spannend, wie verschieden jeder zum Thema Make up steht.
    @Melanie:Zum Beispiel finde ich es spannend, dass du dich sicherer mit Make up im Job fühlst. Ich selber neige ja zu eher kräftigen AMUS und habe mich daher beruflich jahrelang immer dezenter geschminkt, da ich dachte, da dies sonst zu unprofessionell wirkt.
    Inzwischen empfinden meine Kollegen meinen Pinup-Lidstrich aber als mein Markenzeichen und empfinden es manchmal als ungewohnt, wenn ich bei heißen Temperaturen ungeschminkt arbeiten gehe.

    Ich finde es aber super, dass du so oft auch ungeschminkt aus dem Haus gehst. Ich habe oft den Eindruck, dass sich immer schminken so eine Gewohnheit wird und sich einige Frauen gar nicht mehr ohne raustrauen…schade!

    Den Peach Amber habe ich auch und finde es ist eine wundervolle Farbe, die jeder steht!
    Auch deine Lippenbalsamvorliebe kommt mir bekannt vor ;)- die HibissKiss Farben sind aber auch schön und ich schätze sie sehr wegen des LSF.

    Viele liebe Grüße!

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Oh, eine vegane Edition wäre doch toll! Bitte trau Dich doch….habe auch lange gewartet und freue mich jetzt sehr über das Feedback :-). Beruflich bin ich schon voll geschminkt, aber da es ja Nude Make-up ist empfinde ich es schon als zurückhaltend und professionell. Nie würde ich mit knallrotem Lippenstift zur Arbeit gehen.

      Spannend dass sich dein Lidstrich als Markenzeichen entwickelt hat. Finde es toll wenn jemand seinen eigenen Makeupstil gefunden hat. Ich schminke mich jeden Tag anders….die vielen Produkte müssen ja benutzt werden :-). Das gezeigte ist nur ein kleiner Bruchteil.

    • Oh ja, eine vegane Ausgabe fände ich auch interessant. Los, trau dich 🙂

      • beautyjagd sagt am 8. Juli 2014

        Sie hat sich schon getraut *freu über die Einsendung*

  3. Waldfee sagt am 8. Juli 2014

    Hach, ohne Mascara könnte ich gar nicht existieren. Und ohne Farbe auf den Lippen auch nicht. Ich sehe dann richtig farblos und krank aus. Das ist leider keine Einbildung, ich bin schon gefragt worden, ob es mir nicht gut geht, als ich mit blonden Wimpern und meinen sehr hellen Lippen auf der Station auftauchte. Darum ist mir mein Mascara und mein farbiger Gloss auch so wichtig. Dafür bin ich aber auch in nullkommanichts morgens fertig. Ich würde zu gerne auch mein Täschchen zeigen: aber außer Mascara, Lippenstift und Lipgloss gibts da nichts zu sehen. Und der Mascara ist auch noch KK. Ich liebäugle ja mit der MF von Bare Minerals oder einer ähnlichen. Einige von euch haben mir auch schon Tipps gegeben. Wahrscheinlich werde ich sie mal irgendwo ausprobieren um zu sehen, ob ich sowas wirklich brauche.
    Mir gefällt dein Täschchen sehr gut. Den Alverde Gloss habe ich auch und finde ihn toll.

    • Petra sagt am 8. Juli 2014

      Ohne Mascara, das möchte ich auch mal können! Ungeschminkt heißt bei mir Minimum etwas Mascara, meist auch etwas Auenbrauenstift und ein bisschen Kajal. Je mehr Sonne ich abbekomme, desto weniger sind bei mir Wimpern und Augenbrauen zu erkennen. Da geht’s mir wie Waldfee, wenn ich da nicht mogele, sieht es spooky aus. Aber ungeschminkt gehe ich auch unter Leute, sogar Ellalei hat mich schon ungeschminkt gesehen 😉

      Für deinen Hauttyp hast du sehr hübsche Farben im Täschchen. Einige der Produkte habe ich auch, aber natürlich ganz andere Farben.

      • Melanie sagt am 8. Juli 2014

        Schön, das wir Beide die gleichen Produkte mögen. Das Thema ohne Mascara aus dem Haus scheint ja für Gesprächsstoff zu Sorgen :-).

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Denke, dass auch ein puristisches Täschen interessant sein kann. Ist auch eine Kunst wenige aber gute Produkte gefunden zu haben. Toll ist dabei dass man so schnell fertig mit dem Schminken ist.

      Mein Tipp: Sehr gut finde ich auch die Mineral Foundation von Andrea Biedermann, qualitativ vergleichbar mit Marie W. aber günstiger.

      • Ruth sagt am 8. Juli 2014

        Ich bin auch so eine bekennende Biedermannjanerin. Ein Tipp: Auch der Puder ist toll – ein Produkt, das kaum Beachtung findet, weil sich alles auf die MF konzentriert. Ich habe mir bei meiner Sommerbestellung eine Puderprobe in Madeo schicken lassen und finde die Qualität sehr überzeugend.

      • Ich auch! 🙂 hab auch den Madeo Puder, benutze ihn aber eigentlich nicht, weil MF plus Puder is für meine trockene Haut zuviel! Ich finde die Andrea Biedermann MF viel feiner als die von Marie w. und komme damit Super klar.

      • Die Andrea Biedermann MF ist die erste die ich ausprobiert habe und sie ist für mich vom Tragekomfort und den Farben gleich ein Volltreffer 🙂 . Mittlerweile mische ich mir den Ton selbst zusammen und es sieht natürlich aus. Ich habe 2 Foundationtöne, einen Bronzer und einen Concealer. Eine nette Dame vom Kundenservice sagte mir dann, dass ich alle Pigmente mischen könnte – und es funktioniert. Mit einer Cremefoundation komme ich irgendwie nicht mehr zurecht, ich sehe dann so cakey aus…

      • Ich hab auch zwei, amarelo im Winter und eine 1:1 Mischung aus capao und sanjaini für den Sommer. Die hat mir eine Visagistin, mit der ab Zusammenarbeit, rausgesucht. Deswegen mag ich hier auch nix neues ausprobieren, es war echt super schwer für mich, die richtige Farbe bei der riesigen Auswahl zu finden. Wenn ich auch die Mischung für den Sommer einen ticken zu Dunkel finde, wenn ich noch nicht wirklich Farbe im Gesicht hab, aber amarelo dann schon zu hell ist. Und einen Concealer hab ich auch, den ich aber auch nicht mehr benutze, weil ich einfach IMMER zuviel erwische. Und noch das antired hell, was ich mal wieder rausgekramt habe.
        Trotzdem hätte ich gerne für den Winter ein cremiges, gut deckendes Make-up, aber ich finde einfach nix….. 🙁

      • Petra sagt am 11. Juli 2014

        Versuche doch mal W3ll People. Das ist ein Stift, das Produkt lässt sich aber prima mit den Fingern, Pinsel oder Schwämmchen verblenden, die Deckkraft ist sehr gut. Wenn du Gesichtsöl gut verträgst, kannst du auch die Foundations von Vapour ausprobieren. Beides bekommst du bei Spirit Beauty-Lounge, du kannst auch erst 6 Proben für $12,50 inkl. Versand ordern.

      • Meine Farbtöne sind Grigio und Amarelo , schon sehr unterschiedlich. Im Sommer erhöhe ich den Rotanteil, im Winter werde ich gelblicher.
        @petra: Ist denn W3llPeople etwas für feuchtigkeitsarme Haut? Öl- bzw. fetthaltiges vertrage ich garnicht. Ich bin glücklicherweise durch diesen Blog darauf gekommen, das Feuchtigkeit und eben nicht Fett meiner Haut guttut.

      • Petra sagt am 11. Juli 2014

        Mit Andrea Biedermann komme ich überhaupt nicht klar, die Foundation sieht bei mir genauso dröge aus wie sie sich anfühlt. Vermutlich funktioniert die nur mit Gesichtsöl…

        W3ll People kann ich auch für feuchtigkeitsarme Haut empfehlen, die habe ich selbst ja auch. Allerdings nehme ich auch immer noch Feuchtigkeitspflege drunter. Mit Vapour komme ich nicht klar, mir schwimmt sie nur auf der Haut. Aber mit Gesichtsöl geht es mir genauso, ich glänze wie eine Speckschwarte, das schwimmt stundenlang obenauf und gleichzeitig juckt die Haut vor Trockenheit.

      • Ich schichte ordentlich Feuchtigkeit (Gesichtswaschcreme, Gesichtstonikum, Melvita eau des roses, Regenerationscreme) und dann besprühe ich den Pinsel, nehme damit die Pigmente auf und bin fertig:-) . Dann spannt und juckt nix.
        Vielen Dank für die Info zu W3ll People – vielleicht leg ich mir die doch zu…

      • Petra sagt am 11. Juli 2014

        Ich nehme ebenfalls die Waschcreme, dann Hydrolat, Melvita Eau Extraordinaire Rose und dann Sóley dögg andlitsraki. Mit MF komme ich im Sommer prima klar, nur Andrea Biedermann macht, dass sich meine Haut furztrocken anfühlt und leider auch so aussieht. Aber mit uoga uoga, Meow und marie w. habe ich ja Alternativen, die zu mir passen.

      • Natürlich heisst es eau extraordinaire rose von Melvita – genau das benutze ich auch – ich kann mir diesen Namen nicht merken ;-))
        Nachts nehme ich das Regenerationsserum von Hauschka, tagsuber dann gerne das günstigere von Melvita. Ich finde die Textur und den Duft so schön, da wird nicht mehr experimentiert.
        Deine Tagescreme habe ich mal gegoogelt, das klingt sehr gut – da muss ich mal überlegen, ob ich sie mal teste. Aber die Regenerationscreme ist wirklich gut für meine Haut. Ich überlege nur schon, wie ich das steigern kann, bin 53 und habe hoffentlich noch viel Luft nach oben. Aber die Forschung wird sicher bald was für die Generation 70+ anbieten 🙂
        Schön, dass du deine MF gefunden hast!

      • Petra sagt am 11. Juli 2014

        Die Regenerationsserie habe ich auch eine Weile benutzt, ich bin 48. Nur die Regenerationscreme mag ich gar nicht, ich finde, die riecht wie abgestandene Suppe. Die erste Tube habe ich doch glatt zurück gebracht, weil ich dachte, die Creme wäre gekippt. Seitdem weiß ich, dass ich bei Produkten mit Rotklee vorsichtig bin.

        Die Creme von Sóley ist mein Heiliger Gral, meine Haut ist immer total durstig, wenn ich aber zu reichhaltige Pflege benutze, bekomme ich Pickel. Falls du sie mal ausprobierst, ab und zu gibt es 25 ml-Kleingrößen. Allerdings funktioniert die Creme nicht mit jeder Creme-Foundation, da gibt es manchmal Wrummel. Mit MF funktioniert sie aber prima.

      • mmhh, Maggikraut rieche ich, aber nur schwach. Damit kann ich aber leben, es verfliegt ziemlich schnell – zumindest für meine Nase. Viel schlimmer finde ich im Moment, beim schwülen Wetter hier in der Heide, dass die Lotion, die mein Mann gegen die juckenden Schienbeine benutzt, nach Fisch riecht! Ich muss da richtig gegenan kämpfen. Wenn die Witterung wieder trockener wird , hat sich das hoffentlich erledigt :-((
        Vielen Dank für den Tipp mit den Kleingrößen – das werde ich im Auge behalten. ….und „Wrummel“ ist eine tolle Wortschöpfung – ich denke, ich weiß was du meinst !

      • Petra sagt am 11. Juli 2014

        Mmmhh, Eau de Fisch, das hatten Ellalei und ich mal bei einem Serum, das soll auch noch ein Parfumeur entwickelt habe – was den wohl geritten hat. Könnte die Creme gekippt sein, so einen „Duft“ gibt es doch eigentlich selbst bei NK nicht?
        Wenn ich gleich morgens den Suppengeruch in die Nase bekomme, wird mir speiübel, ich fange wirklich an zu würgen. Ich bin meist ca. 1 Stunde wach, bevor ich zum ersten Mal etwas trinken kann, essen geht erst so nach 2 Stunden. Essensgerüche gehen da gar nicht, morgens bekommen auch meine Katzen ausschließlich Trockenfutter.

      • Dann kann ich natürlich verstehen, dass du die Creme nicht benutzt.
        Mein Mann nimmt Eucerin Hautberuhigende Lotion Omega 12%.
        In der Flasche ist der Geruch okay, aber auf seiner Haut – bbrrrr.Ich habe ihm auch schon gesagt, dass ich ihn damit „nicht riechen“ kann. Er ist auf der Suche nach einer Alternative, aber leider noch nicht fündig geworden. Da muss ich jetzt durch :(((.
        Ganz was anderes: Lidschatten brauch icht nicht – Schlupflider, aber vielleicht interessiert es dich: Bei 100%Naturkosmetik gibt es im Juli CC Lidschatten für 10€, statt 15,50€, zu bestellen per Mail, wurde mir gerade per Newsletter zugestellt
        Viele Grüße

  4. hazel sagt am 8. Juli 2014

    Liebe Melanie,
    Super, dass du „das Täschchen“ gerettet hast! Danke!!!
    Ich hoffe, es folgen noch einige!
    Deine Lippenstifte und Glosse könnte ich alle klauen. Tolle Farben, die mir alle gut stehen würden! 😉 Nach dem hibiskiss habe ich mich gleich mal auf die Suche gemacht, und es gibt 6 Farbtöne davon, die dann allesamt nochmal je anders heissen, gell!? Welchen Namen hat Deiner?
    Ich muss mich aber eh‘ zurückhalten, denn gleich letzten Fr nach den Beauty-Notizen habe ich Julies burt’s Bees cherry gekauft 😉
    Auch deine Rouges sind toll, besonders das Lily Lolo gefällt mir. Aber auch da sage ich ‚Contenance‘ zu mir, denn sie unterscheiden sich von meinen nur in Nuancen. 😉
    Vielen Dank für’s Zeigen Deiner Sachen!!!
    Liebe Grüße!

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Finde diese Serie auch so toll, deswegen musste ich sie mit meinem Täschen ergänzen.
      Die Farbe vom Hibisskiss ist coral, sehr warm getönt mit kleinen Glitzerpartikeln. Wenn Dir meine anderen Farben gefallen, dann passt der Hibisskiss sicher auch zu Dir. Die Formulierung ist sehr pflegend und er duftet lecker.

      Der Burts Bees Cherry fällt auch genau in mein Beuteschema, aber weil er viel Minze enthält kann ich ihn wegen meiner Tochter (1 Jahr) nicht verwenden. Sie erhält schon öfter ein Küsschen.

      Dein Täschen hat mir auch sehr gut gefallen, würde ich sofort adoptieren.

  5. Der Kajalstift von Alverde kommt bei mir auch sehr oft zum Einsatz, allerdings habe ich die Version grau/rosa. Den Highlighter und den Augenbrauenstift verwende ich sogar fast täglich. Auf den Highlighter bin ich übrigens durch das Make-up-Täschen von Annamo aufmerksam geworden. 🙂 Um den Grapefruit von Zuii bin ich auch eine ganze Weile rumgeschlichen, fand ihn dann aber zu dunkel für mich, letztendlich habe ich mich für Peach entschieden.

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Noch ein Fan von Alverde, den Kajalstift finde ich schön weich. Genau bei Annamo, da habe ich den Highlighterstift auch entdeckt, er lässt sich so schön verblenden, hat eine warme Farbe und ist nicht zu glitzerig.

      Muss zugeben dass ich Grapefruit am Anfang auch als zu dunkel empfunden habe, aber jetzt im Sommer passt er perfekt zu meiner gebräunten Haut. Peach passt wahrscheinlich besser das ganze Jahr über.

    • Ruth sagt am 8. Juli 2014

      Hallo Ela, ich habe auch den grau-rosanen Alverde-Kajal. Das Grau ist schon zur Hälfte dahin, doch was soll ich nur mit diesem Rosa anfangen? Verwendest du es und falls ja, wie?

      • Annamo sagt am 9. Juli 2014

        Hallo Ruth! Ich bin nicht Ela, geb jetzt aber trotzdem meinen Senf dazu 😉 Den grau-rosa Doppelkajal hab ich auch, und bei mir ist’s umgekehrt – das Rosa schwindet, während das Grau noch beinahe jungfräulich ist. Ich verwende das Rosa im Augeninnenwinkel und finde, es macht schön frisch!

      • Hallo Ruth,

        ich verwende auch den rosanen Teil vom Stift. Manchmal verwende ich das Rosa, wie Annamo auch, am Augeninnenwinkel, manchmal umrande ich auch das Auge komplett damit oder verwende es als Untergrund für das Grau. Der Blickt wirkt bei mir dadurch etwas „wacher“.

      • Ruth sagt am 9. Juli 2014

        Vielen Dank, Ihr beiden. Na dann werde ich das doch einmal probieren – eine für mich ganz neue Technik. Ich ziehe den Kajal nämlich seit eh und je recht einfallslos entweder nur oben oder nur unten oder rundherum, und alles immer in einer Farbe.

    • Annamo sagt am 9. Juli 2014

      Huhu ihr! Das freut mich ja, dass ich euch mit meiner Liebe für den Highlighterstift anstecken konnte, bzw. dass ihr ihn auch mögt 🙂

      Ich hab auch einen kleinen Hüpfer gemacht, als ich gesehen hab, dass „das Täschchen“ in eine Verlängerungsrunde geht; ich mag diese Reihe sehr.

      Tolle Sachen hast du da, Melanie! Ich bestaune immer die tollen Rougefarben. Beim Bestaunen bleibts aber, denn ich bin absolut nicht in der Lage, mit (farbigen) losen Produkten umzugehen; wie schafft ihr das bloß?? Vor kurzem hab ich mir einen ganz tollen losen Lidschatten von Lily Lolo zugelegt zugelegt- die Farbe ist wie erhofft ein Traum (smoky brown), aber das Auftragen, pffff..irgendwann nach dem Schminken (komischerweise nicht direkt) stelle ich fest, dass ich lauter braun-schimmernde „Sommersprossen“ unter dem Auge hab. So einfach wegwischen lassen sich die hartnäckigen Biester aber auch nicht; ich glaub, ich hak das Thema lose (Deko-)Produkte unter „zu doof dafür“ ab 🙁 Ich beneide dich also um dein Geschick 😀

      • Petra sagt am 9. Juli 2014

        Versuche es mal mit einem Primer drunter, vielleicht hält er dann besser. Außerdem könntest du das Auge vor dem Schminken „entfetten“, das funktoniert ganz gut mit einer einzelnen Lage eines Kosmetiktuchs. Ich kann hier nur immer wieder den Magic Vegan Eyeshadow Primer von TANF empfehlen. Wenn du nichts anderes dazu kaufst, landest du mit Versandkosten und Handling immer noch bei unter 10 €. Ich würde dir aber empfehlen, dich bei der gelegenheit gleich ein wenig umzuschauen im Shop und zumindest die Import-Freigrenze von 22 € ($30) auszuschöpfen, denn es gibt dort auch sehr schöne und günstige Lidschattenstifte, Puderprodukte usw. Ellalei hat mir auch den Primer im Tiegel mitbestellt, der kostet nur $3,50, ist aber nicht so leistungsfähig (ich habe den Theo-Test gemacht, je Auge ein Primer).

        Wenn dir das beim Schminken selbst passiert, kannst du auch mit einem Wattebausch oder einem Pouf eine ordentliche Ladung Puder unter die Augen geben. Da liegt der Fall-Out dann quasi obenauf und du kannst nach dem Schminken der Augen beides mit einem Pinsel wegwedeln.

      • Annamo sagt am 9. Juli 2014

        Vielen Dank Petra! Den Primer hab ich mir natürlich sofort notiert und werde danach Ausschau halten!! Könnte ein gefährlicher Online-Bummel werden, aber es wäre schließlich genauso unverantwortlich, den herrlichen Lidschatten in der Schublade verstauben zu lassen 😀 Apropos Staub- das mit der Puderschicht, die man nach dem Schminken (zusammen mit dem Fall-Out) wegwedelt, hab ich schonmal gelesen, aber noch nicht getestet. Das muss ich also auf jeden Fall nachholen 🙂

      • Melanie sagt am 9. Juli 2014

        Also ich trage den hochpigmentierten losen Puderrouge von Lily Lolo mit einem Stiplingbrush auf. Diese Stinktierpinsel haben den Vorteil dass nur ganz wenig Puder aufgenommen wird wenn man ihn mit der Spitze nur ganz leicht eintaucht. Dann arbeite ich den Rouge unterhalb der Wangenknochen mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein. Hält prima und so lässt sich das Rouge gut dosieren. Muss aber ein guter Pinsel sein! Diese Technik hab ich bei einer Schminkberatung von einer Makeupartistin gelernt.

        Für die Augen habe ich auch einen speziellen Pinsel der hart und flach gebunden ist und für losen Puder geeignet ist. Dieser hat viel Wiederstand. Mit einem normalen fluffigen Pinsel schaff ich das auch nicht.

  6. Birgit sagt am 8. Juli 2014

    Da haben wir ja einiges gemeinsam, Melanie, den Kajal-Tick, Augenfarbe und das Bundesland. Den Hauschka Cover Stick benutze ich auch manchmal, zur Zeit ist er mir etwas zu hell.
    Mascara brauche ich auch nicht unbedingt, nur wenn ich LS nehme. Ist bei mir immer alles eine Zeitfrage.
    Vielen Dank, dass du dein schönes Täschchen so spontan gezeigt hast.

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Schön, noch ein Kajalstift-Fan. Bin also nicht die einzige die auf Mascara verzichten kann.

  7. ida* sagt am 8. Juli 2014

    Am beneidenswertesten finde ich eigentlich das, was du NICHT in deinem Täschchen hast: Mascara! Wenn ich nur ein NK-Produkt haben dürfte, wäre es definitiv Mascara. 😀 Dunkle Wimpern – ein Traum! 🙂 Davon abgesehen: schöne Sachen in deinem Täschchen!

    Liebe Grüße
    Ida

  8. Ruth sagt am 8. Juli 2014

    Hallo Melanie, zunächst vielen Dank für Dein Engagement. Finde ich toll, dass Du so ruck-zuck Dein Täschchen eingereicht hast, und die Serie weitergeht. Deine Farben könnten mir auch stehen. Deine Lippenpflegeprodukte werde ich mir noch genauer ansehen und Marie W. macht mich zunehmend neugieriger. Aber ich gedulde mich, zumal ich im September zu einer MW-Beratung mit VisagistIn eingeladen bin.

    • Melanie sagt am 8. Juli 2014

      Marie W. hat wirklich tolle hochwertige Produkte. Habe auch den Rouge in vital warm, den ich ebenfalls sehr gerne verwende. Wünsche Dir im September eine gute Beratung und dass Du die für Dich richtigen Produkte findest.

      • Ruth sagt am 9. Juli 2014

        Wobei der Produktname des Rouges „vital warm“ echt schlimm klingt – im besten Fall nach 50plus-Kosmetik. Ich bin zwar davon nicht mehr so weit entfernt, will aber keinesfalls von meinen Dekorativprodukten daran erinnert werden. 😉

      • Petra sagt am 9. Juli 2014

        Hihi, so als ob wir schon kalt wären und wieder ein bisschen angewärmt werden müssten – return of the living deads 😉
        oder
        Ein Fall für Theo!

      • Das kommt in die Sammlung der unglücklich gewählten Produktnamen: Zunächst die Chloro-BB-Creme Second Life, dann noch ein Hauch Rouge im Ton „vital warm“, und ab geht’s zur Aufbahrung! Hihi!

      • anajana sagt am 10. Juli 2014

        Oh, das lässt die Frage, ob ich mit zum Public Viewing komme, in einem völlig anderen Licht erscheinen. 😉

  9. Ellalei sagt am 9. Juli 2014

    Guten Morgen,
    ich habe mal eine Off-Topic Frage an Julie: Seit gestern oder sogar schon vorgestern erhalte ich keine Benachrichtigungen mehr bei neuen Beiträgen, obwohl ich nichts verändert habe. Geht es noch jemandem so oder habe ich doch etwas falsch gemacht? Auch die Suche auf dem Blog und die richtige Darstellung der Seite klappt nicht immer. Kann es da im Background ein technisches Problem geben?

    Danke für ein kurzes Feedback und liebe Grüße

    • beautyjagd sagt am 9. Juli 2014

      Ich habe gerade mal gecheckt – also die Darstellung der Seite funktioniert auf meinen verschiedenen Geräten gut – welchen Browser verwendest Du denn?
      Zur Kontrolle habe ich ja meine neuen Posts auch abonniert, da kamen die Emails bisher gut an, aber es kann schon sein, dass der Feed manchmal spinnt *seufz* Oder meinst Du die Kommentarabos? Auf jeden Fall danke für den Hinweis, ist für mich immer wichtig, auch wenn ich gerade noch nichts finden kann. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass Di ein Einzelfall bist!

      • Ellalei sagt am 9. Juli 2014

        Jetzt ist die Ansicht nur noch auf dem Handy seltsam. Ich habe hier aber auch einen eher unbekanntem Browser und das stört mich auch nicht so sehr.
        Dass ich die neuesten Kommentare nicht bekam lag scheinbar an mir. Jetzt klappt es wieder. Wenn sonst niemand Probleme hat war es glücklicherweise nur ein Einzelfall, ja. Aber was die Ursache war …. hmm. Nun bin ich ja wieder informiert 😉
        Ich nutze Firefox Zuhause und Chrome im Büro. Da ist die Darstellung super. Nur ganz selten ist das Layout mal verschwunden.
        Danke fürs Checken!

      • Sonja sagt am 11. Juli 2014

        Bei mir hat es mit der Benachrichtung der Antwort von der Naturdrogerie auch nicht geklappt.
        Heute bekam ich jedoch wieder den nachfolgenden Beitrag 😉

      • beautyjagd sagt am 11. Juli 2014

        Aha, also gab es irgendeine Störung – ich bin eht ratlos, was das sein könnte. Hoffentlich wiederholt sich das nicht allzu oft.

      • Sonja sagt am 11. Juli 2014

        War natürlich gestern gewesen – wie schnell die Zeit verfliegt 😉

  10. anajana sagt am 9. Juli 2014

    Liebe Melanie, schön übersichtliches Täschchen. Gut, dass du so schnell aktiv geworden bist und gleich deinen Post eingereicht hast. 🙂 Ich bin immer noch „Jetzt müsste ich aber wirklich endlich auch mal schreiben“-Phase.
    Ich benutze auch seit gut 3 Wochen die MF von marie w. und bin total begeistert. Allerdings ist meine Farbe die Nr. 3. Den Hauschka Abdeckstift verwende ich auch, allerdings nur für Unreinheiten, für Augenringe wäre er mir viel zu trocken. Da verwende ich lieber uncoverup.

    Zur Arbeit würde ich ungeschminkt nicht gehen. Nie. Ich gefalle mir geschminkt besser und liebe einfach auch das Ritual an sich.
    Aber am Wochenende geh ich auch – für meine Verhältnisse – ungeschminkt raus. Allerdings nicht ohne Wimperntusche. Ich habe auch ganz helle Wimpern, wie so einige hier und sehe krank aus ohne Mascara. Ich beneide dich um dunkle Wimpern.
    Ungeschminkt heißt bei mir mindestens Wimperntusche und normalerweise die Augenlider mit einem hellen Puder oder Uncoverup 22 ausgleichen, um Rötungen zu überdecken. Das geht bei mir als ungeschminkt durch.

    Wobei es mir in letzter Zeit häufiger passiert ist, dass ich mich komplett schminke mit MF, Rouge, rms Lidschatten und Kajal – wie immer eben – und ich tatsächlich die Wimperntusche vergesse. Es fällt mir dann erst auf kurz bevor ich das Haus verlasse. Ob ich mich allmählich von dem „Nicht ohne Mascara“ löse?

    • Melanie sagt am 10. Juli 2014

      Darf ich Dich zu Dich zur „ich müsste auch mal endlich schreiben“ Phase anstiften?
      Schön, dass Dir Marie W. auch gefällt, wenn ich stärker gebräunt bin mische ich die Farbe 2 auch mit der 3.

      Ist der uncover in der Anwendung denn viel pflegender als der Coverstick? Bleibt der uncover denn auch bei heißem Wetter an Ort und Stelle? Diese Investition sollte ich auf Grund des Preises gut überlegen.

      Wenn Du die Mascara vergisst kannst Du Dich ja innerlich etwas davon lösen :-). Wichtig ist dass man sich wohl fühlt egal ob mit oder ohne Mascara. Fühle mich unwohl damit weil ich immer vor Pandaaugen Angst habe und das höchst peinlich finde. Und Konventionelle wasserfeste Mascara ist auch keine Lösung für mich. Deswegen ohne!

      • anajana sagt am 11. Juli 2014

        Ich empfinde den Uncoverup als sehr viel pflegender und cremiger. Er lässt bei mir die Haut unter den Augen fast feucht erscheinen. Aber ich pudere das nicht ab, es gibt mir einen erholten Blick. Ich finde ihn in der Deckkraft noch nicht mal sehr überzeugend, aber irgendwie seh ich damit wacher aus.
        Der Coverstick von Hauschka ist trockener und etwas pastöser, mit mehr Abdeckungskraft. Und Unreinheiten heilen damit schneller ab. Für mich ein völlig anderes Produkt.
        Uncoverup ist schon eine Überlegung wert, der Preis ist ja recht hoch und ich habe ihn am Anfang nicht wirklich schätzen können. Nur punktuell abdecken wie Rose-Marie Swift das empfiehlt oder auch für das ganze Gesicht verwenden, ist gar nicht mein Ding. Ich mag ihn für die leichte Abdeckung der Augenringe und da ist er super und wandert bei mir auch nicht.

  11. Wie beruhigend zu wissen, dass man auch noch mit 37 unreine Haut haben kann. Ich fühle mich mit meinen sporadischen Pickeln immer wie so ein Teenie 😀

    • Melanie sagt am 10. Juli 2014

      Empfinde ich genauso :-). Der Vorteil von fettiger Haut ist aber dass die Falten später kommen.

  12. Sonny sagt am 9. Juli 2014

    Deine Sachen gefallen mir sehr, v.a. das Rouge von Lily Lolo, denn genau nach so einer Farbe suche ich schon lange! Also muss es demnächst mal her. 😉 Deine Lippenstifte gefallen mir auch, die Farben sind genau mein Beuteschema.
    Hmm Mascara. Ich könnte schon ohne. Habe so mittelbraune nicht allzukurze Wimpern. Aber ich mag halt tiefschwarze lange Puppenwimpern. 😉

    • Melanie sagt am 10. Juli 2014

      Das Rouge ist wirklich total schön, besonders auf brauner Haut wirkt das Peach sehr frisch. Es hat auch einen ganz leichten Schimmer.

      • Sonny sagt am 11. Juli 2014

        Hmm, mit brauner Haut kann ich leider nicht dienen…mittel- bis dunkelweiss trifft’s eher. Aber ich habe festgestellt, das sanfte etwas lachsige Peachtöne gut zu heller Haut passen. Und da ich immer noch auf der Suche nach dem passenden Rouge zu Lily Lolo’s Lippenstift Demure bin, kann ich’s ja mal versuchen…

  13. Beautytalk sagt am 10. Juli 2014

    Liebe Melanie,

    danke, dass Du uns in Dein Täschchen hast schauen lassen. 🙂 Ich finde die Auswahl der Produkte interessant und gelungen, vor allem, dass es um warme Farben geht, ist spannend! Ich hätte eine Frage zu den vorgestellten Lippenstiften. Empfindest Du denn einen Unterschied in der Haltbarkeit der Lippies? Zuii und LN sind ja schon eher höherpreisig, halten sie dann auch entsprechend länger auf den Lippen? Das würde mich mal interessieren… Danke. LG

    • Melanie sagt am 10. Juli 2014

      Beautytalk, Du hast gut erkannt dass ich nur warme Farben verwende. Die Haltbarkeit der Lippenstifte empfinde ich nicht so hoch. Der Zuii ist von der Konsistenz sehr leicht, Richtung ölig und zieht deswegen schneller ein. Vorteil: ist fast nicht zu spüren auf den Lippen. Er duftet auch nach Rose! Der LN ist cremiger und pastöser im Auftrag und hält deswegen etwas länger. Sehr pflegend auch im Winter, hat keinen Duft. Aber nach 2 oder 3 Stunden trage ich schon erneut auf, da die Lippenstifte auch keinen Stain hinterlassen. Der Zuii ist nur 12 Monate haltbar, der LN hält mehrere Jahre. Hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

      • beautytalk sagt am 11. Juli 2014

        Danke, liebe Melanie. Du hast mir in der Tat mit Deiner Antwort sehr weitergeholfen. Ich ziehe nicht gern „ständig“ Lippenstift nach, deshalb sind diese dann wohl eher nichts für mich. Ich meine, wenn ein Lippenstift unter 10 Euro kostet, finde ich mich damit ab, dass ich ihn häufiger nachziehen muß und kaufe ihn z.B. wegen einer besonderen Farbe. Aber bei einem Lippie um die 20 Euro mag ich das nicht so sehr. Ich forsche mal weiter nach Berichten zu den Lakshmi Lippenstiften und ansonsten spare ich ein wenig und hole mir nächstes Jahr einen von marie w. bei der Naturdrogerie. 😉 Dann habe ich endlich mal einen triftigen Grund nach Mainz zu fahren. 🙂 LG

    • Also, mein Liebling ist ja seit einiger Zeit der ilia lip crayon, der auch auf dem Bild ist.
      Ich habe auch die Farbe dress you up, passt immer und zu allem und dann hab ich mir noch den Karma chamelion, eine leuchtende Farbe für den Sommer gekauft.
      Die halten echt Super finde ich, mehrere Stunden.

  14. Sonja sagt am 12. Juli 2014

    Hallo Petra,

    falls Du dies noch lesen solltest würde mich interessieren, ob Du auch die eyGLÓ Feuchtigkeitscreme von Sóley ausprobiert hast und falls ja, wie Du den Unterschied zwischen Deiner und eyGLÓ siehst.
    Vielen Dank,

    lieber Gruß

    Sonja

    • Petra sagt am 12. Juli 2014

      Liebe Sonja,
      noch nicht, aber die steht noch auf meiner Wunschliste.
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentare sind geschlossen.