Community Dekorative Kosmetik Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (25): Sonny

sonny-makeup-tasche

Gerade ist meine Freundin aus Hamburg bei mir zu Besuch, wir nutzen das schöne Wetter und werden heute Nachmittag einen Ausflug in die fränkische Schweiz machen. In der Zwischenzeit könnt ihr ins „grüne“ Makeup-Täschchen von Sonny gucken, die vielen sicher als engagierte Kommentatorin auf dem Blog bekannt ist.

Falls ihr Lust habt, euer Täschchen auch auf dem Blog zu präsentieren, dann schreibt mir gern mit einem Foto eurer schönen Stücke an beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen). Bisher zeigten Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel, Johanna, Katrin, winterweiss, Emma, Pfingstrose, hazel, Annamo, Katje, Wuscheline, Melanie und ich unsere Makeup-Täschchen in dieser Serie  – auch eine japanische Variante gab es schon. Und jetzt Vorhang auf für Sonny!

♦ Die Fakten: Ich bin Sonny, 23 Jahre alt und wohne in der Schweiz. Ich habe ungefärbte brustlange, hellbraune Haare und eine helle, im Sommer eher normale empfindliche Haut mit Tendenz zu Unreinheiten.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Als Kind besass ich einen dunkelroten Lippenstift zu Spielzwecken. Damit habe ich mich immer 40 Jahre alt und so erwachsen gefühlt 😉 . Mit ca. 14-16 durfte ich mich nur zu besonderen Anlässen schminken. Zuerst nutze ich ausschliesslich einen Kajal in grau, ab 16 entdeckte ich den Puder von Covergirl und etwas später das Mousse-Make-up von Essence, welches eines der wenigen für mich erschwinglichen Makeups war, das in einem hellen Farbton erhältlich war, wenn auch nicht der perfekte Ton für mich. Damit versuchte ich mehr oder weniger erfolgreich meine damals aknebelastete Haut abzudecken. Hinzu kamen Mascara, Abdeckstift und Lidschatten in allen Brauntönen, ab und an auch in sehr knalligen Grün- und Orangetönen. Mit 19 oder 20 kam ich zur Naturkosmetik und habe einiges getestet, bis ich zu „meinen“ Produkten gefunden habe.

Mittlerweile schminke ich mich immer mit Foundation (im Sommer gerne Mineral Foundation), wenn nötig mit Concealer. Seit einiger Zeit trage ich auch täglich Mascara und etwas Rouge, ab und an mit Lidschatten. Nach Lust und Laune füge ich dem auch mal Kajal und Lippenstift  hinzu, allerdings eher selten und mehr in der Freizeit zum Ausgehen.

Mein Täschchen begleitet mich zu meinem Freund und auf Reisen, ansonsten habe ich für den täglichen Gebrauch meist nur Lippenpflege und Lippenstift dabei, sehr selten Puder. Das runde pinke Etwas ist mein Taschenspiegel.

♦ Concealer: Da nutze ich verschiedene oder gar keinen, zurzeit ist es das nicht abgebildete Triple Eye Treatment von Afterglow im hellsten, leider aber zurzeit zu hellen Ton. Damit decke ich allfällige Augenschatten ab. Für Unreinheiten nutze ich bei Bedarf den UnCover Up 11 von RMS Beauty, der farblich allerdings nur im Sommer passt und mir im Winter tendenziell zu trocken ist.

♦ Puder: Da mein Gesicht mit dem Moisturizer SPF 30-Fluid von Kimberly Sayer als Unterlage doch etwas stark glänzt, pudere ich es vor dem Auftrag der Mineral Foundation mit dem Encore Versatile Pressed Powder in Beige von Christopher Drummond Beauty ab. Kleines Detail am Rande: Die Farbe Porcelain ist weiss wie Schnee. Wortwörtlich. Musste ich weitergeben, ging gar nicht.

♦ Foundation: Zurzeit nutze ich die Mineral Foundation von Inika in Grace, die mir im Finish super gefällt, sie ist nicht zu matt und lässt meine Haut lebendig scheinen. Je nach Rötungsgrad der Wangen benötige ich zurzeit 2-3 Schichten davon. Bald werde ich zur Farbe Unity wechseln.

♦ Rouge: Ich besitze drei Rouges in Vollgrösse und nutze davon zurzeit meist das Creme Rouge Nr. 62 in Bikini von Couleur Caramel. Der Auftrag mit den Fingern gelingt mir mittlerweile am besten. Es lässt sich sowohl über Puder, als auch über Creme-Makeup auftragen, wobei der Auftrag bei letzterem etwas leichter ist.

♦ Lidschatten: In meinem Täschchen findet sich zurzeit Mustard von Zuii, ein sehr heller, leicht golden-beige schimmernder Ton, der sich auch zum Highlighten eignet. Zusätzlich schleppe ich seit neustem noch Chestnut von Zuii mit mir rum (nicht auf dem Bild). Unterwegs trage ich nur ihn mit dem Lidschatten Pinsel von Chrimaluxe Minerals auf, da kann nichts (sichtbar) verschmieren. Auch das Lidschattenduo von Alva, das den Namen Gold trägt, mag ich sehr, es betont meine grünen Augen mit braunorangenem Kranz um die Pupille sehr schön. Es enthält einen hellbraun-beigen und einen dunkelbraunen, eher kühlen Farbton. Könnte ich dessen Namen bestimmen, wäre er bestimmt nicht „Gold“ 😉 .

♦ Mascara: Ich habe schon viele Naturkosmetik-Mascaras durch, und bin bisher immer zu meiner Wimperntusche von L’Oréal zurückgekehrt. Das letzte „Tübchen“ hat mich allerdings nicht mehr so begeistert, und deshalb habe ich mich entschlossen, erst mal meine Vorräte aufzubrauchen. Als super hat sich davon die Green Pride Volume Mascara von UNE Beauty herausgestellt, ich mag sie mittlerweile lieber als meine konventionelle Mascara. Die Schwung+XXL Volumen von Alverde ist ok für den Alltag, ich kriege damit ein ganz nettes Ergebnis hin, aber keinesfalls ein XXL Volumen, werde sie aber nicht mehr nachkaufen, da ich mehr auf Wumms stehe.

♦ Kajal: Für den Alltag mag ich, wenn ich ihn denn trage, Kajal in Grün-, Grau- oder Taupetönen. Schwarz mag ich auch, allerdings eher zum Ausgehen. Dieser Kajalstift hier ist aus einer Limited Edition von Dr. Hauschka.

Das Täschchen stammt aus einem Claro-Weltladen. Ich war eigentlich auf der Suche nach etwas für meine Pinsel, mittlerweile ist es aber zum Makeup-Täschchen avanciert.

Danke an Sonny für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welche haben euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

66 Kommentare

  1. Viel Spaß in der fränkischen Schweiz! 🙂 Die Foundation von Inika hört sich toll an, die Kunst bei solchen Produkten ist ja immer, nicht zu deckend sondern lebendig zu wirken :). Das Blush spricht mich auch besonders an, die Farbe sieht bezaubernd aus! Sehe ich da den Highlighter von RMS? 🙂 Insgesamt ein super hübsches Täschchen mit tollen Marken! 🙂

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Das stimmt, zu matt mag ich es nicht, da es mein Gesicht schnell „fad“ wirken lässt. Die Farbe ist wirklich der Hammer, das Blush war aus einer Limited Edition und mein erstes überhaupt! Nein, den Highlighter habe ich erst als Probe, das ist der Un Cover Up in 11, sieht allerdings auf dem Bild heller aus, als er ist. 😉

  2. Sehr hübsches Täschchen. Die Farbe des Creme Rouges Bikini von CC gefällt mir sehr gut. CC sollte ich mir doch mal näher anschauen. Wie gut hält es? Auch der abgebildete Zuii Lidschatten gefällt mir gut. Von Zuii habe ich bisher nur Rouge in Gebrauch. Um die Lidschatten von Zuii schleiche ich seit einer Ewigkeit herum. Wie zufrieden bist du mit ihnen?

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Leider war das Rouge limitiert, evt. findest du es ja noch oder ein ähnliches aus dem Standardsortiment? Es verblasst so ab Mitte des Tages almählich – ich habe allerdings zuzeit eher trockene Haut – schon wieder anders, als zum Zeitpunkt meines Täschchenbeschriebes *seufz*.

      Mit den Zuii-LS bin ich ausserordentlich zufrieden, sie halten ohne Base bis abends durch, ohne in meine Lidfalten zu rutschen. Ich tippe darauf, dass es am fehlenden Talkum liegt, da LS mit dem Stoff leider nicht immer gut halten. Was für ein Rouge hast du denn von Zuii? Ich möchte mir nämlich auch mal eines zulegen.

      • Ich habe Peach von Zuii. Bin ganz zufrieden damit und überlege, mir noch eins zuzulegen. Ich schwanke zwischen Melon und Nector.

  3. Petra sagt am 15. Juli 2014

    Christopher Drummond kenne ich gar nicht, das musste ich doch gleich mal ixquicken. Sehr interessant, mich spricht die Verpackung natürlich sofort an!

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Die Verpackung fühlt sich auch sehr hochwertig an, ist relativ schwer und klickt so schön beim zumachen! 😉
      Die Marke finde ich grds. toll, habe auch den Primer für’s Gesicht und einen ultrahellen Concealer. Allerdings eher hochpreisig und halt aus den USA zu bestellen. Und nicht alle Produkte sind NK! Aber: Sie verschicken auch kostengünstig Proben.

    • Sonny, auch ich finde es cool, dass Du ein Produkt von Christopher Drummond (CD) hast. Wow! Ich schleiche online schon seit geraumer Zeit um seinen flüssigen Concealer herum, der ja laut US-Bloggerinnen ein Wunderding sein muss (Ich glaube, der Concealer ist zwar nicht ganz sauber, aber für Wunder wäre ich durchaus kompromissbereit). Wo hast Du denn den Puder bestellt, direkt im CD-Shop? Mir gefällt zudem Dein Täschchen ausgesprochen gut. Dieses ein wenig altmodische Rosenmuster auf Schwarz ist einfach so stylisch. Gab da vielleicht gar die beautyjagd-Rose den Kaufimpuls?

      • Sonny sagt am 15. Juli 2014

        Ich habe die Marke auch über die Erwähnung des Concealers einer US-Bloggerin entdeckt! Und ja, er ist, soweit ich weiss, eher naturnah, doch für mich akzeptabel. Und decken tut er richtig richtig gut. Den Puder habe ich direkt in deren Webshop bestellt, zusammen mit dem Skin Prep Primer und ein paar Pröbchen. Erhalten habe ich dann noch eine Maxiprobe des Schimmernden Finishing Powders, worüber ich mich sehr gefreut habe.

        Bewusst war es nicht die – übrigens äusserst stylishe – Beautyjagdrose, die den Impuls gab, evt. geschah das ja unbewusst? Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Täschchen für meine Pinsel und bin dann darauf gestossen. Eigentlich war es wohl als Etui für Stifte oder so gedacht, aber ich habe es dann immer mehr zweckentfremdet und jetzt ist es mein MU-Täschchen geworden!

      • Sonny sagt am 15. Juli 2014

        Hmm, damals war es der hellste Ton. Da sie jetzt anscheinend mehr Farben haben, kann ich leider nicht mehr sagen, welcher dem jetzt entspricht. Aber er ist schon sehr sehr hell und geht nur im Winter, sonst sehe ich aus, als hätte ich weisse Augenringe oder Pünktchen im Gesicht.

  4. Danke fürs Zeigen deines Täschchens, Sonny! Schöne Sachen hast du, ich würde glattweg alles gern mal ausprobieren. 😀 Mit Mustard von Zuii liebäugle ich auch schon länger, Chestnut habe ich schon und finde ihn toll.

    Liebe Grüße in die Schweiz,
    Ida

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Gerne, liebe Ida! Ich wollte es eigentlich schon lange zeigen, habe es dann aber immer wieder vergessen. Als Julies quasi Hilferuf kam, dass sie keine Täschchen mehr habe, habe ich mich dann endlich zusammengerauft und es ihr geschickt. Ich liebe die Serie einfach und wollte sie nicht sterben lassen.

      Mustard ist ein schöner heller Ton, den ich auch zum Highlighten empfehlen kann. 🙂

      • Ich hoffe ja auch sehr, dass es dienstags auch weiterhin noch viele Täschchen-Einblicke geben wird!

        Von Zuii habe ich übrigens noch Pink Ice, der macht sich zum Highlighten auch sehr gut.

        Liebe Grüße!

  5. Kerstin sagt am 15. Juli 2014

    Da hast du eine feine kleine Auswahl, liebe Sonny :-). Die Mascara von UNE mag ich auch sehr. Mich lacht das Rouge von Couleur Caramel an. Würdest Du es als ein korallrosa bezeichnen? Gibt es das im Standardsortiment oder war das eine Limited Edition?
    Sonnige Grüsse 😉

      • Sonny sagt am 15. Juli 2014

        Komisch, bei den offiziellen Presse-Previews der damaligen LE hiess das Rouge auch Bikini. Und ich fürchte nun fast, es IST tatsächlich Bikini, denn ich habe den Namen aus einem Onlineshop übernommen, da er nicht angeschrieben war.
        Bei Julie auf dem Swatch wirkt es allerdings eher korallig, was ich so nicht bestätigen kann. Vielleicht ein leichter Hang dazu, aber für mich ist es eher rosa. 😉

      • beautyjagd sagt am 15. Juli 2014

        In der LE gab es nur eine Farbe, die in Frankreich Bikini und in Deutschland Rosy hieß 🙂

      • Kerstin sagt am 16. Juli 2014

        Lach. 🙂 Ich fand damals Rosy schon so hübsch, bin aber leider nicht dran gekommen und hatte gehofft Bikini wäre eine Alternative aus dem Standardsortiment. Da ist bei mir wohl das gleiche Beuteschema angesprungen. Merci Euch beiden fürs Aufklären.

      • Sonny sagt am 16. Juli 2014

        Ich muss mich korrigieren, ich glaube ich bin farbenblind. 😛 Die Bilder und Swatches von Julie sind natürlich korrekt, das Rouge geht eher in Richtung Peach und ist eher warm, als kühl. Ojee. Sorry, wollte dich nicht anzweifeln, Julie!

      • beautyjagd sagt am 16. Juli 2014

        Kein problem, so habe ich das auch nicht aufgefasst 🙂 🙂

  6. Katje sagt am 15. Juli 2014

    Hi!

    Schöne Sammlung an Make-up! Der Lidschatten von Zui sieht bei dir auf dem Bild viel heller aus als die bei der Naturdrogerie. Aber sehr schöner Alltagsfarbe. Könnte ich mir auch mal zulegen 😀

    Liebe Grüsse und ich hoffe ihr habt Allen auch so tolles Wetter!

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Der Lidschatten ist schon sehr hell, deshalb würde ich ihn auch als Highlighter empfehlen. Auf meinen Augen sieht man ihn zurzeit fast nicht, er schimmert einfach leicht. Gerade richtig für mich im Alltag. 😉

      Das Wetter hier ist leider etwas durchzogen, momentan aber gerade sonnig. 😉

  7. Silke sagt am 15. Juli 2014

    Grüezi Sonny,
    Wirklich herziges Täschchen und deine Lidschattenfarben finden sich so auch bei mir in diversen Ausführungen wieder. Aber wirklich neugierig bin ich auf den Pinsel? mit dem Holzgriff. Für was nimmst du ihn? Oder ist das ein Kajal?

    • Annamo sagt am 15. Juli 2014

      Mir geht’s genauso- mein Blick wurde auch gleich von dem Pinsel angezogen! Also vom Holz her erinnert er finde ich sehr an Andrea Biedermann; deren Pinsel haben so wunderschöne Griffe aus Kirschholz…Hoffentlich erlöst uns Sonny von der Rätselei 😀

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Ja, richtig, das ist ein Pinsel. Irgendwie habe ich vergessen, ihn zu erwähnen, sorry!
      Es ist der Concealer-Pinsel von Andrea Biedermann. Ein Hammerteil, dass ich jedem sofort empfehlen würde. Man benötigt damit nur ganz wenig Produkt und kann es deckend auftragen. Ich nehme ihn meist für Unreinheiten.

    • hazel sagt am 15. Juli 2014

      Lustig, den Pinsel finde ich auch toll!
      Ist es der große oder der kleine concealer Pinsel??? Das MUSST Du noch sagen, Sonny! 🙂
      Ansonsten finde ich das Rouge sehr interessant und ausprobierwürdig und die Marke Zuii gefällt mir immer mehr. Ich habe mir letzte Woche einen Puder gekauft und er ist sehr, sehr schön.
      Hoch lebe das Täschen… schön, dass die Serie noch weitergeht!
      LieGrü

      • Sonny sagt am 15. Juli 2014

        Er ist auch toll! 😉
        Es ist der grosse, wenn ich das richtig im Kopf habe. Die Zuii Puder interessieren mich auch schon seit geraumer Zeit, aber pudertechnisch bin ich momentan gut ausgestattet.

      • hazel sagt am 15. Juli 2014

        Na, dann warte ich jetzt auf meinen tollen Pinsel 😉
        Habe eben auf der HP auch gesehen, dass es der große sein muss und spontan bestellt.
        Mannmannmann! 😉 Aber ich freu‘ mich.
        Danke Sonny!

      • anajana sagt am 15. Juli 2014

        Och nööö, müsst ihr denn jetzt unbedingt so ausdrücklich auf diesen Pinsel hinweisen. Jetzt habe ich ihn mir doch direkt noch viel genauer angesehen. Sogleich will ich ihn auch UNBEDINGT.

        Das Warenkörbchen ist schon gefüllt, mit noch dem ein oder anderen Pröbchen und Pinselchen (will ja keine Versandkosten bezahlen – ja, ich weiß, ne tolle Logik – geb ich gleich lieber 50 € aus, um diese zu sparen – aber das ist ein anderes Thema). Hab die Seite schnell wieder zu gemacht. Ringe ja noch mit dem amazingy-Warenkorb. Mal sehen, ob ich am Ende der Woche beide Sendungen erwarte. tztztz. Unglaublich.

        Auf die Dauer wird mir das Lesen von beautyjagd glaub ich zu teuer. 😉 😀

      • Sonny sagt am 16. Juli 2014

        Du kannst dich freuen anajana, den Kauf wirst du bestimmt nicht bereuen! Irgendwann werde ich mir noch andere Pinsel von AB zulegen, die sind einfach zu gut!

      • Ellalei sagt am 16. Juli 2014

        Pinsel, Pinsel, Pinsel – liebe Mädels und vor allem Sonny: Ich hätte ja nie gedacht, dass ich da einmal so heiß drauf sein könnte. Da muss hier gleich auch mal Andrea Biedermann loben. Ich habe den kleineren Puderpinsel und bin auch absolut glücklich damit. Nun brauche ich dringend noch einen und der Concealerpinsel lacht mich frech an.

        Eine Pinselfrage noch in die Runde: Welche verwendet ihr am liebsten für Bronzer? Habt ihr da Favoriten oder nehmt ihr Rougepinsel? ich habe den Rougepinsel von Real Techniques und der ist definitiv zu groß für Bronzer. Momentan nehme ich den besagten Puderpinsel von AB, doch der muss ja eigentlich meinen neuen supertollen Studio78-Puder daten.

        Liebe Grüße

      • anajana sagt am 16. Juli 2014

        @Ellalei, das ist eine super Frage.
        Der Buriti Bronzer ist ja gerade auf dem Weg zu mir. Und bei der Biedermann-Bestellung hat mich der dort angebotene Bronzer-Pinsel gleich mit angelacht. Mal sehen, ob ich ihn bestelle oder doch noch lieber einen weiteren Flattop für Mineral foundation, der ist noch etwas größer als der Bronzerpinsel (der auch ein Flattop-Pinsel ist). Hach. Schon wieder ein Luxusproblem.

        Julie schrieb ja weiter oben auf meine Frage von dem Bdellium Pinsel, das ist doch so ein Stinktierpinsel, sowas hat AB auch. Mein Duo-Fibre ist schon für meinen losen Puder vorbehalten. Wäre der womöglich besser geeignet für einen cremigen Bronzer wie den Buriti? Falls ich eben mal nicht die Finger zum schminken nehmen will.
        Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so jeck auf Pinsel werden könnte, aber davon kann Frau echt nicht genug haben. 😉

      • anajana sagt am 16. Juli 2014

        Nicht weiter oben hier im Text, die Pinselfrage hat sie im Buriti Bronzer-Post beantwortet. Sorry.

      • Petra sagt am 16. Juli 2014

        Für Creme-Bronzer finde ich die Finger noch am besten, damit kann ich am unauffälligsten verblenden. Für pudrige Bronzer nehme ich gerne einen nicht zu breiten und nicht zu fest gebundenen runden Pinsel.

      • Ellalei sagt am 16. Juli 2014

        Huhu Anajana: Ich habe nur pudrige Bronzer, Sway von Ilia ausgenommen, und einen Flattop für Bronzer wäre jetzt gar nicht so meine erste Idee gewesen. Aber du hast recht, auf der HP von AB ist der Bronzerpinsel auch ein Flattop. Macht der keinen zu blockigen Auftrag *wunder*?
        Flattops habe ich noch 2 ungebrauchte da, einen sehr festen und einen etwas fluffigeren. Ich teste das mal.
        Vielleicht bestelle ich ansonsten zum Concealerpinsel einfach noch den großen Puderpinsel mit 😀 Der ist voll schön und fluffig weich. Dann wird der kleinere mein Bronzerpinsel.

      • anajana sagt am 16. Juli 2014

        Ich habe mich für den „normalen“ Flat-Top entschieden, da ich nur einen habe und wenn ich den gewaschen hab, kann ich meine Mineral Foundation nicht auftragen. Ich brauchte den also dringend!!! 😉 😀 (Lieber Gott erhalte mir meine Ausreden).

        Da ich den Buriti Bronzer erwarte, werde ich den erst mal mit den Fingern verarbeiten, wie den Rest der rms Beauty Produkte auch. Ganz sicher wird sich in meiner Pinsel-Sammlung sogar noch ein schmaler Rouge-Pinsel finden lassen, den ich ggf. auch für Bronzer verwenden könnte. Bisher habe ich pudrigen Bronzer (KK) mit dem 109er von MAC aufgetragen, einem schmalen Rougepinsel, der sich gut zum Konturieren eignet.
        Ich habe mich übrigens auch über den Flat-Top Bronzerpinsel bei AB gewundert und mir eher einen Blockauftrag damit vorstellen können.

        Natürlich war der Concealer-Pinsel mit im Körbchen.

        Jetzt hab ich Ruhe, beide Bestellungen sind unterwegs und jetzt bestell ich auch nix mehr (diese Woche), egal worüber Julie schreibt. 🙂 🙂

      • hazel sagt am 16. Juli 2014

        Nochmal zum Buriti 🙂
        Wo tragt Ihr ihn genau auf? Julie sprach letztens davon, dass sie Puder-Bronzer auf Stirn und Kinn macht, aber einen Creme Bronzer (nur) auf die unteren Wangenknochen.
        Hm, bißchen wenig, oder? Ist ja dann wie Rouge.
        Klärt mich doch bitte mal auf und gebt mir unzählige Verwendungsmöglichkeiten 🙂
        Daaaaaaanke!

      • anajana sagt am 16. Juli 2014

        @hazel: Haha, ich wette du brauchst Argumente warum du ihn unbedingt brauchst, den Buriti Bronzer, oder? 😉

        Ich werde ihn erst mal für den sogenannten sun-kissed Look verwenden, also die Stellen, wo du zuerst Farbe bekommst, wenn du zuviel Sonne abbekommen hast. Also auf die Wangen, Stirn, Nase, Kinn.

        Konturieren werde ich auch mal versuchen, mit dem besagten 109er Rougepinsel MAC, das ist dann eben, unter den Wangenknochen, an den Schläfen, am Halsansatz.
        Früher hab ich pudrigen Bronzer auch schon mal im ganzen Gesicht benutzt (dezent natürlich), aber das gefällt mir nicht so sehr.

        Natürlich werde ich den Buriti als Lidschatten versuchen und mal sehen, wie er aufgetupft auf den Lippen aussieht. Und ich werde ihn mal als Augenbrauenfarbe nehmen. Geht super mit dem Lidschatten solar, das muss doch bestimmt auch mit dem Buriti funktionieren.

        So, mehr Verwendungsmöglichkeiten seh ich für mich jetzt nicht.
        Wer hat noch andere Ideen?

      • hazel sagt am 16. Juli 2014

        Danke Dir 🙂
        Ein bißchen hast du natürlich recht ;-), aber ich habe noch den Sway und außer auf den Lidern benutze ich ihn nicht.
        Habe heute die buriti Probe auf den Lidern (seeehr schön und schöner als der sway, weil glänzender/cremiger) und auf den unteren Wangenknochen.
        Mach ich morgen also auch mal auf Stirn&co 🙂
        Danke und LG!

  8. Annamo sagt am 15. Juli 2014

    Christopher Drummond- noch nie gehört. Herrlich!! Ich freue mich immer wahnsinnig, wenn ich neue Marken kennenlernen kann 🙂 Mich würde auch interessieren, wo du den Puder bestellt hast!?
    Deine Beschreibung der Inika MF klingt seeehr verführerisch, da werd ich also auch gleich mal stöbern gehen 😉
    Die Farben von Lidschatten und Rouge fallen auch genau in mein Beuteschema- ein tolles Täschchen, liebe Sonny!

    • Sonny sagt am 15. Juli 2014

      Da geht es dir gleich wie mir, ich mag es auch, immer wieder von neuen spannenden Marken zu hören! Den Puder habe ich im Onlineshp von Christopher Drummond Beauty in den USA bestellt (einfach googeln).

      Die Inika MF finde ich wirklich toll! Vielleicht nicht unbedingt was für fettige Haut, aber für Haut, die mit leichtem Schimmer zurecht kommt, genial.

  9. Was mir besonders bekannt vorkommt, sind die auf dem Foto nicht vorhandenen Lippenstifte. 😉
    Ansonsten spricht mich Mustard an und auch das Rouge von CC inklusive Verpackung gefällt mir.

    Insgesamt finde ich es beneidenswert, was du in deinem Alter schon an schönen Produkten für dich entdeckt hast, Sonny! Ich habe mit Anfang 20 erst damit angefangen, mehr als nur Puder und Wimperntusche zu benutzen und wäre nie auf die Idee gekommen, mir etwas anderes als (NK-)Produkte aus der Drogerie zu kaufen. Insofern: chapeau!

    • Sonny sagt am 16. Juli 2014

      Hihi, richtig gesehen, Lena! Ich trage halt eher selten Lippenstift, wenn, dann einen Nudeton zB. Bloom von RMS Beauty.
      Ich benutze auch erst seid kurzem mehr als nur Puder und Wimperntusche, etwa seit einem Jahr? Zuvor manchmal nicht mal Wimperntusche. 😉

      Die schönen Sachen habe ich zum grössten Teil nur dank Beautyjagd entdeckt! Und da es in der Schweiz nicht soviele Möglichkeiten für Drogerie-NK gibt, überhaupt, ausser Müller keine Drogeriekette à la DM etc., ist man schneller gezwungen, sich nach Alternativen umzuschauen.

  10. Ellalei sagt am 16. Juli 2014

    Danke Sonny für deinen schönen Beitrag! Toller Lidschatten, spannende Mascara und neue Marke. Und dass ich den Concealer-Pinsel haben muss hatte ich oben schon erwähnt, meiner von EDM ist nicht so der Knaller. Daher danke!!!

    Zum Thema Concealer: Du hast das Trio von Afterglow. Da ich nach einer etwas weniger flüssigen bzw. cremig-weichen Version von rms suche, kannst du mir sagen, wie dieser Concealer sich verhält? Ist er eher fest? Oder doch auch weich wie rms? Ich mag den Concealer wahnsinng gerne, doch bei diesem warmen Wetter läuft er mir etwas davon, das ist schade.

    Danke und liebe Grüße

    • Sonny sagt am 16. Juli 2014

      Die Mascara finde ich sehr empfehlenswert. Sie hat lange zu Unrecht in meiner Schublade geschlummert und ist nun fast jeden Tag im Einsatz. Ausserdem habe ich herausgefunden, dass die Alverde Mascara als Basis und darüber die von Kjaer Weis ein richtig schönes Ergebnis macht. Nur für eine solche Anwendung ist mir letztere allerdins zu teuer. Dasselbe in Grün mit derjenigen von Studion78 Paris. Aber so lässt sie sich immerhin aufbrauchen. Nachher kommt dann die Marie W dran, auf die ich schon sooo gespannt bin!

      Hmm, gute Frage. Mich dünkt es, dass er etwas weniger Substanz hat..wie soll ich das nur beschreiben? Im Töpfchen ist er fester als der Un Cover Up, schmilzt jedoch bei Hautkontakt und ist dann etwas feiner. Also die Schicht wird nicht so dicht wie bei dem von RMS. Herrjee, ist echt schwer. Vielleicht mag eine andere Lady was dazu sagen? Oder Julie? Sorry!

      • Ellalei sagt am 16. Juli 2014

        Danke Sonny, so etwas fällt mir auch immer schwer 😉 Aber wenn du schreibst dass der Concealer nicht so dicht ist dann ist es eher nix. Ich brauche schon ordentliche Deckkraft und „Substanz“ 😀 Daher hilft mir das schon sehr, ist ja auch nicht gerade günstig, das Set.

        Und Mascara schichten hab ich noch nie getan, zumindest nicht verschiedene. Gute Idee um keine wegzuwerfen, da hast du recht. Ich bin mit Marie W. und Couleur Caramel ja sehr zufrieden. Hauschka ist für ein softes Make-Up auch ok. Aber die Neugier lässt mich ganz sicher weiter durchprobieren und meine Liste ist lang.

      • beautyjagd sagt am 17. Juli 2014

        Ja, ich finde auch, dass der Afterglow Triple Eye Concealer etwas weniger Substanz als der UnCoverup hat, den ich als wachsiger empfinde. Das mit dem Schmelzen und dann feiner sein des Afterglow Concealer kann ich auch nur unterschreiben.

    • Petra sagt am 16. Juli 2014

      Du kannst ja bei mir am Freitag mal W3ll People, Studio 78, LN und Agentas 001 von uoga-uoga vergleichen, der letzte kommt deinem Anforderungsprofil schon ziemlich nah. Wenn es richtig heiß ist, komme ich mit rms auch an meine Grenzen.

      • Sonny sagt am 16. Juli 2014

        Ich bin sooo neidisch, dass ihr euch so einfach treffen könnt!! wäre ich zu gern mal dabei! 😉

      • Ellalei sagt am 16. Juli 2014

        Sonny, unsere Tür steht offen! Oder wir kommen dich einmal in der Schweiz besuchen. Ich kenne nur Zürich von einem unglaublich mega-heißen Sommerurläubchen vor zig Jahren. Der Zürich-See kochte quasi und wir im Boot darauf ebenso. Die Erklimmung des Uetlibergs haben wir uns nach wissenden Schmunzlern der Einheimischen dann auch geschenkt.
        Das wäre doch schön, so ein Beauty-Ausflug oder Petra?

        Und danke Petra. Uoga uoga kann ich ja sowieso schon kaum erwarten. Eine gute Concealeralternative wäre der Knaller!

      • Sonny sagt am 16. Juli 2014

        Ja, ja, ja, zu gerne! Was wäre das ein Spass, wenn ihr mich besuchen kämt! Evt. könnte Noemi dann auch noch dazustossen. :)) Kochend heiss ist es dieses Jahr (noch?) nicht, die schönen Sächelchen würden also nicht davonlaufen. 😉 Leider kann ich dieses Jahr nicht mehr verreisen – mein Ferienbudget ist aufgebraucht. Aber evt. nächstes Jahr? Oder eben, ihr kommt her. 😉

      • Petra sagt am 16. Juli 2014

        Na das wäre was, in die Schweiz! Ich war bloss mal um den Bodensee rum, ansonsten habe ich die Schweiz bisher ausgelassen, da ist ja der Blick ständig versperrt von Bergen. Ich brauche Horizont. Aber wer weiß, Zürich soll ja wirklich hübsch sein 😉

        Ansonsten, bienvenue à Berlin! Wir sind ja auch nur zu zweit, aber hier sind glaube ich noch mehr Berlinerinnen unterwegs.

  11. Silke sagt am 16. Juli 2014

    Liebe Sonny,
    Im Zürcher Unterland steigen die Temperaturen gerade an… Bis Samstag sind kuschelige 35 Grad zu erwarten.

    • Sonny sagt am 16. Juli 2014

      Hui, noch ne Schweizerin, cool! :))) Jeah, freue mich auf Samstag! 😀

    • Petra sagt am 16. Juli 2014

      Na, da wird’s doch Zeit für ein Schweitzer Schmink-In!

      • Petra sagt am 16. Juli 2014

        Man muss einfach nur mal Mut haben, Ellalei und ich kannten uns auch nicht vorher und haben uns einfach mal spontan verabredet. Roter Kinderwagen trifft rote Jacke 😀

      • Sonny sagt am 17. Juli 2014

        das stimmt, haben Noemi und ich ja auch schon mal gemacht! Leider wohnen wir aber etwas entfernt voneinander..

      • Petra sagt am 17. Juli 2014

        Na seht Ihr, es klappt doch! Berlin ist groß, Ellalei und ich wohnen auch fast 25 km auseinander und mit dem ÖPNV ist man da auch gerne mal eine Stunde unterwegs.

      • Sonny sagt am 17. Juli 2014

        @Silke: Ich auch, einfach in die andere Richtung (Oberland). 🙂 Insofern wäre Zürich ein toller Treffpunkt.

  12. Eiswürfel sagt am 16. Juli 2014

    Ein kleiner Schatz deine Tasche :)!

    Das mit dem Puder klingt seht gut, ich werde mir wohl mal die sehr helle Variante ansehen :).
    Kannst du mir bitte vielleicht etwas zur Haltbarkeit von der Inika Foundation sagen?
    Um die schleiche ich schon lange drum herum.

    Viele liebe Grüße!

    • Sonny sagt am 17. Juli 2014

      Oh, dankeschön! 🙂 Also die sehr helle Variante ist wirklich weiss. Meine Variante finde ich schon sehr hell – gut für mich im Winter. Und ich bin im Sommer maximal MAC NW15.
      Die Haltbarkeit auf normal trockener Haut mit Cremeunterlage empfinde ich als in Ordnung. Nicht so gut wie bei deckenderen MFs wie zB. von PHB, aber ok. Ich mag besonders das Finish der Inika MF.

      Liebe Grüsse 🙂

Kommentare sind geschlossen.