Community, Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (32): Bobby

Nixenhaar-Make-Up-Tasche

Heute kommt ein Makeup-Täschchen von einer Bloggerkollegin auf den Blog, die ich vor einer guten Woche auf der On Beauty kennenlernen konnte 🙂 . Bisher zeigten Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel, Johanna, Katrin, winterweiss, Emma, Pfingstrose, hazel, Annamo, Katje, Wuscheline, Melanie, Sonny, Eiswürfel, Petra, Arabeske, Sina, Sabine, Sarah und ich unsere Makeup-Täschchen in dieser Serie  – auch eine japanische Variante gab es schon. Und jetzt Vorhang auf für Bobby!

♦ Die Fakten: Die eine oder andere mag mich von meinem Blog Nixenhaar kennen. Für die, die es nicht tun, noch einmal kurz die Fakten. Ich bin Bobby, 24 Jahre alt, wohne in Berlin, bin Studentin und jobbe nebenher. Ich habe sehr helle Haut und dunkelblonde bis hellbraune, sehr lange Haare, die ich bis vor etwa einem dreiviertel Jahr mit Henna gefärbt habe. Nun lasse ich die Farbe herauswachsen.

Meine Beziehung zu Makeup: Ich habe mit etwa 12 oder 13 die ersten ernsthaften Erfahrungen mit Makeup gemacht, und dann täglich Wimperntusche und einen hellen Lidschatten oder schwarzen Kajal getragen. Gegen Ende der Schulzeit war mein Makeup sehr einfach: Puder, Rouge, Eyeliner, Wimperntusche. Vor etwa vier Jahren stieß ich im Rahmen meiner Haarliebe auf Naturkosmetik. Als Studentin greife ich bei der Pflege auf teurere Produkte zurück, die dekorative Kosmetik ist bei mir oft eher günstig. In den letzten Jahren habe ich mich dann immer mehr und gezielter geschminkt.

Lange wusste ich nicht ob und wie ich mitmachen sollte, da ich einfach kein richtiges Makeup-Täschchen mit mir herum trage. Die Erleuchtung kam während des Packens für den letzten Urlaub, und so zeige ich die Produkte, die für mich so unverzichtbar sind, dass sie mit in den Urlaub durften.

Concealer: Da ich keine Foundation nutze, ist Concealer mein größter Helfer um mein Gesicht frisch aussehen zu lassen. Damit decke ich kleine Pickelchen ab, die ich trotz meiner reinen Haut immer mal wieder bekomme, und vor allem meine Augenringe, die mich durch meinen unregelmäßigen Schlaf regelmäßig im Spiegel begrüßen. Ich nutze den Cream to Powder Concealer von Alverde in „Ivory“.

Puder: Dann verwende ich den Mineral Puder von Alverde in „Porcelain“. Schon jahrelang, und ich bin sehr zufrieden. Die Farbe ist hell genug für mich, er mattiert gut und macht die Haut ebener.

♦ Wangen: Ich nutze das Cream to Powder Rouge in Winter Rose von Alverde aus der Black & Red-Limited Edition. Ich mag die Farbe, ein kräftiges kühles Rosa. Ich bin erstaunt über die Ergiebigkeit, denn das Rouge nutze ich schon eine gefühlte Ewigkeit. Bald ist es leer, und dann gibt es auch mal wieder eine andere Farbe.

Lidschatten: Erst mal nutze ich (Schande über mein Haupt) die Base von Rival de Loop Young. Parallel habe ich in den letzten Monaten auch die Lidschatten Basis von Benecos probiert und sie als gut befunden. Sie hält nicht ganz so perfekt, wird aber die Base von Rival de Loop komplett ersetzen, wenn diese bald leer ist. Je nach verfügbarer Zeit kommt auf die Base der Lidschatten in Vintage Taupe von Alverde aus der Vintage Rose-Limited Edition, der auf meiner sehr hellen Haut deutlich zu sehen ist. Habe ich mehr Zeit, schminke ich ein aufwändigeres Augenmakeup mit dem Lidschatten Trio Dear Eyes von Dr. Hauschka.

♦ Kajal: Hier mag ich den Lakshmi Kajal in der Farbe 218C – „Taupe“ mit Kampfer.

Mascara: Ich habe den Maximize Aubergine Mascara von Alverde geliebt. Seitdem er aus dem Sortiment gegangen ist, probiere ich mich so durch. Momentan bin ich beim Precision & Care Mascara von Annemarie Börlind, den ich als Pressesample bekommen habe. Der Mascara macht tolle Wimpern, ist aber ziemlich empfindlich bei Feuchtigkeit.

♦ Augenbrauen: Meine von Natur aus sehr dünnen Augenbrauchen versuche ich mit dem transparenten Wimperngel von Alverde etwas aufzubauschen und hübsch zu legen.

♦ Lippen: Je nach Lust und Laune kommt Pflegestift oder Lippenstift drauf. Von letzterem habe ich immer eine ganze Menge in meiner Handtasche, aber die meist genutzten Farben sind der Lippenstift Nr. 604 – „Weinrot“ von Lakshmi (ein Pressesample), mit dem ich mich ziemlich erwachsen fühle, und Magic Moment von Alverde, ebenfalls aus der Black & Red Limited Edition.

♦ Nicht in meinem Täschchen: Sind die Düfte, die ich benutze – die Parfums „Prima Donna“ und „Coquette“ von Wolkenseifen und das Bodyspray „Blütenzauber“ von PonyHütchen. Außerdem meine etwa 350 Nagellacke, eine Leidenschaft von der ich mich auch als Organic Beauty nicht lösen kann 🙂 .

Täschchen und Pinsel: Das Täschchen gab es vor einer Ewigkeit mal von Essence, und meine Pinsel sind fast alle aus der Drogerie oder Drogerie-Limited Editions.

Ich bin morgens sehr schnell mit dem Schminken und brauche je nach verfügbarer Zeit nur fünf Minuten. Ich fühle mich mit den Produkten sehr wohl. Manchmal würde ich mir hochwertigere dekorative Produkte wünschen, aber die kommen sukzessive dazu.

Danke an Bobby für das Zeigen ihres Täschchens!  Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welche haben euch neugierig gemacht?

Auch interessant:

Alva: Hornhaut Balsam
Weshalb ich Naturkosmetik verwende
Blätterrauschen 9

Comments are disabled.

32 thoughts on “Mein Makeup-Täschchen (32): Bobby
  • Gabriele sagt:

    Ich finde es sehr sympathisch, dass auch jemand, der grundsätzlich Naturkosmetik verwendet, das ein oder andere konventionelle Produkt benutzt 🙂 Manchmal hat man halt „sein“ Produkt gefunden, das man ungern ersetzen mag. Mir geht es so mit Mascara … bisher habe ich noch keine Naturkosmetik Mascara gefunden, die es mit meiner bisher geliebten aufnehmen kann. Ich mag es tiefschwarz und auffallend, ein wenig wie künstliche Wimpern und da geht für mich nichts über meine Maria Galland Mascara Super Extension 522 …. Aber ich teste mich weiter durch 😉

    • Hallo Gabriele!

      Ich finde das eigentlich nicht so toll, aber dank der Beautytäschchen weiß ich, dass ich mit der Eyeshadowbase-Problematik nicht allein bin. 🙂
      Mit den Mascaras ist es ja auch so ein Ding. Ich war so froh, als ich meinen Liebling hatte, da ich dann endlich wusste, dass auch hier NK geht. Mascara war eines der letzten Produkte, dass ich umgestellt hatte. Tja, nun mag ich nicht mehr zurück zur KK – ich weiß, dass es eben auch natürlich geht. Nur der neue Liebling möchte noch entdeckt werden. 😉

  • Petra sagt:

    Ins Auge gesprungen ist mir als erstes der Pin-Up Pflegestift, leider hast du dazu nix geschrieben. Das Hauschka-Trio liebe ich auch heiß und innig, leider sieht man das inzwischen auch, so dass ich es selten benutze.

    Am Freitag werde ich mir mal Lakshmi-Kajals ansehen bei Tiaré. Vor den Cold-Versionen habe ich immer Angst, weil ich fürchte, dass die Tränen kullern. Außerdem hat meine Nase ein zutiefst gestörtes Verhältnis zu Ghee 😉

    Spannend finde ich ja, dass du ein Signature-MU hast. Ich kann mich nie entscheiden und weiß oft bei Beginn des Schminkens noch nicht, welche Produkte ich verwende.

    • Ja, Petra, den habe ich mehr oder weniger mit Absicht unterschlagen, weil es ihn nicht mehr zu kaufen gibt. Das ist der Bananen-Pflegestift von Wolkenseifen. Die Stifte produziert Anne ja schon eine Weile nicht mehr. Ich finde sie sehr schön. Die Pflege ist wirklich prima und ich habe nichts an den Stiften auszusetzen, aber das ist jetzt auch mein letzter. Wenn der leer ist, ists eben vorbei damit. 🙁
      Ich brauche mein Hauschka-Trio einfach auf. Dafür dass ich es aber so häufig verwende ist noch erstaunlich viel drin. Es ist eben einfach ergiebiger als die billigeren alverde-Lidschatten & Co. Wenn er irgendwann leer ist – naja, ich hab noch so viel anderes… 😉

      Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich von dem Kampfer gar nichts merke. Ich habe auch zwei Kajals ohne Kampfer und die fühlen sich genauso an. Nun habe ich auch keine empfindlichen Augen, aber die Kajals mit Kampfer sollen ja auch beruhigend wirken…

      Ja, ich hatte eigentlich noch ne kleine Einleitung geschrieben, die Julia nicht mit veröffentlicht hat. Darin habe ich beschrieben, dass das mein Täschchen ist, wie ich es mit in den Urlaub genommen habe. Zu Hause habe ich nämlich gar kein Täschchen und deshalb wusste ich lange nicht, ob ich mitmachen soll oder nicht.
      Trotzdem nutze ich fast immer die gleichen Produkte. Wenn ich Zeit habe schminke ich mich aber gern mit anderen Lidschatten. Wenn nicht nehme ich statt des Taupes mal ein Khaki oder etwas Türkis oder so. Aber sooo viel Abwechslung gibts da bei mir tatsächlich nicht. 😉

      • Petra sagt:

        Na aber klar doch, das steht oben im Text mit drin, dass das dein Urlaubs-Täschchen ist. Du kennst den Text ja wahrscheinlich auswendig, so dass du es vielleicht überlesen hast.

        Und wenn der Pflegestift Banane ist, dann ist mir das Banane, dass es ihn nicht mehr gibt 😀 Banane mag ich schon als Obst nicht besonders, und als Kosmetikduft finde ich das unausstehlich. Aber die Verpackung ist goldig. Ich mag es ja sehr straight – streng und total schlicht. Skandinavisch eben. Und mit Holz. Und Blümchen. Und hübsch bunt… So wie mein Signature-Look 😉 Heute so, morgen so und übermorgen ganz anders…

        Mit Kampfer auf der Haut habe ich gelegentlich Probleme, aber am Freitag bei Tiaré werde ich so einen Stift mal ausprobieren. Es gibt da ja sehr hübsche Farben bei Kajals.

      • Ach Mensch, du hast Recht! Ich hab den Beitrag heute auf dem Weg zur Arbeit überflogen! Julia hat den Absatz ein wenig verschoben, darum habe ich ihn glatt übersehen. Uuups… 🙂

        Es gab auch andere Düfte. Mir hat die Zusammensetzung einfach sehr gefallen. Und das Design ist halt klassisch Wolkenseifen! 🙂

        Um Tiaré habe ich mich ja bisher immer gedrückt. Wenn ich den Lasen je betrete, verlasse ich ihn sicherlich arm. 😀
        Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bin gespannt auf deinen Bericht, der sicherlich in den Kommentaren zu den Beauty-Notizen zu finden sein wird! 😀

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich habe den Absatz etwas nach unten verschoben, weil ich mir dachte: Erst Du (also wer Du bist), dann Dein Täschchen 🙂

      • Petra sagt:

        Das wird bestimmt lustig, lauter Beautyjagd-Mädels da. Ellalei und ich haben uns ja schon oft getroffen und beim letzten Treffen ist auch Kerstin noch zu uns gestoßen. Ich finde es schön, beautybegeisterte Frauen auch im echten Leben mal zu treffen und sich auszutauschen, bisher hatten wir auch immer viel Spaß.

        Alverde+Alterra gibt es zwar nicht bei Tiaré, aber es gibt dort von günstiger Kosmetik wie Lavera, Logona, i+m bis zu hochpreisigen Produkten wie Lakshmi, Florascent, marie w. und künfitg wohl auch Studio 78 wirklich für jedes Budget etwas. Gratis gibt es die Beratung dazu 😉

      • Lalenriel sagt:

        Ich habe auch den Khol-Kajal in schwarz cold in Gebrauch – Julie hat ihn hier mal vorgestellt und dann musste ich ihn einfach haben 🙂
        Allerdings spüre ich von dem Kampfer auch nichts, egal wie dick ich ihn oben und unten auf der Wasserlinie auftrage. So schade – ich hatte mir davon einiges versprochen.
        Ich überlege nun mir den farblosen supercold zuzulegen, aber bin mir unsicher. Hat den zufällig jemand von Euch und kann etwas dazu sagen? Und könnte man ihn bedenkenlos auch jede Nacht tragen?

      • Sonny sagt:

        @Lalenriel: Ich habe den Supercold Kajal und habe ihn eine Zeit lang jede Nacht getragen, da ich nach mehreren Bindehauentzündungen unter sehr trockenen Augen gelitten habe. Zum Glück ist das jetzt vorbei, aber ich konnte den Kajal bedenkenlos tragen. Er hat bei mir den Tränenfluss etwas angeregt, so, dass es genau angenehm war. Damit konnte ich einer erneuten Entzündung vorbeugen. 😉

      • Lalenriel sagt:

        Vielen lieben Dank Sonny,

        ich werde das ausprobieren 🙂

  • Ginni sagt:

    Die Parfums von Wolkenseifen finde ich auch ganz herrlich, die duften so gut und man riecht anders, als das XY-Parumf aus dem Douglas, welches jede hat 😉

  • Lara sagt:

    Die Düfte von Wolkenseifen würde ich auch sehr gerne mal ausprobieren. Aber ich mag nicht auf gut Glück bestellen.
    Mir ist aufgefallen,dass in keinem Makeup Täschchen flüssiger Eyerliner ist. Anscheinend benutzt den hier niemand.Kajal hält bei mir keine Stunde, deshalb habe ich fast immer flüssigen Eyeliner in dunkelgrün oder blau – schwarz und grau sind zu hart bei meinen hellen Augen. Leider habe ich noch keinen NKlyner in diesen Farben gefunden. Kennt jemand eine NK Firma, von der es diese Farben gibt?

    Der Translator ist ja klasse! Da hat sich aber vieles verbessert in den letzten Jahren. Nur kommt man, wenn man genug Fremdsprache gelesen hat, nicht mehr ins Deutsche zurück. Ist aber nicht schimm, hat mich nur gewundert.

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde den Transaltor ja schon etwas gruselig – ich habe mal ein bsischen in den englischen Übersetzungen herumgelesen, uaaa…. 😉 Da möchte ich mir gar nicht ausmalen, was auf Japanisch rauskommt. Und wieso man dann nicht wieder ordentlich auf Deutsch zurück gehen kann, das weiß ich auch nicht – denn da kommt ja dann auch übersetztes Deutsch. Da hilft dann nur Neuladen des Blogs…
      Und ich teste ja gerade einen flüssigen Eyeliner von Sante, meiner ist blauschwarz, aber es gibt ihn limitiert auch in Aubergine. Vielleicht ist der was für Dich.

      • Beautytalk sagt:

        @Lara, auf die Schnelle habe ich nur von Lakshmi das Creme Eyeliner Duo gefunden, das gibt es mit einem Grünton. Kostet aber auch 30 Euro, ist erst einmal ein Wort bei der Anschaffung. Gesehen habe ich es bei bio naturel. LG

      • Beautytalk sagt:

        @Lara, bei dem Lakshmi Duo ist auch ein schwarzer Cremeeyeliner dabei, deshalb Duo. Und den brauchst Du ja eigentlich gar nicht. Gefunden habe ich noch einen Violettton bzw. Pflaume, allerdings mit etwas Schimmer, aber als Flüssigeyeliner. Dieser ist von Zao, bekommst Du bei ecoco organics und kein plunder Naturkosmetik. Davon gibt es auch noch eine Variante in silber, auch mit Schimmer. Von Sante gibt es noch eine Variante in gold, stammt wohl aus einer früheren LE. Ansonsten bleiben Dir noch Eyeliner-Puder auf mineralischer Basis, da gibt es unzählige Farben von alima pure, kannst Du auch auf kein plunder anschauen. Hoffe, es ist etwas Passendes dabei. Der von Julie erwähnte, ist bestimmt auch gut, aber ich glaube, das ist eine Mischung aus schwarz+violett und wohl leider auch eine LE. (Das weiss aber keiner so genau.) LG

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich glaube auch, dass das „aubergine“ von Sante eher dunkel ausfällt – und ob LE oder nicht, da blicke ich auch nicht durch.

      • Lara sagt:

        Jaaa, da hast du schon recht. Aber im Gegensatz zu vor 3 – 4 Jahren, wo die Übersetzungen gar keinen Sinn ergaben, sondern nur lustig waren,ist doch schon ein großer Fortschritt zu erkennen.

        Aubergine hört sich gut an. Den werde ich mir mal anschauen. Danke. 😀

      • Lara sagt:

        @ beautytalk. Alima pure habe ich mir gerade mal angeschaut, die haben ja echt viele schöne Farben. Das wird meine nächste Bestelltung werden.

    • Die Düfte habe ich auch erst bestellt, nachdem ich an den Deocremes oder an Pröbchen geschnuppert habe. Ich hatte mir ganz zu Beginn so ein Kennenlern-Set von Wolkenseifen bestellt und jegliche Deocremes irgendwie dabei gehabt und viele Duftproben. Ansonsten kann man ja auch Pröbchen bestellen: http://www.wolkenseifen.de/product_info.php?info=p509_eau-de-parfum-probenset.html

      Ich habe mir mal von alverde grüne und blaue Eyeliner gekauft, aber das war nur eine LE. Ich nutze auch gern mal flüssigen Eyeliner aber nicht regelmäßig. Ich mag den weichen Effekt von Stiften lieber und auf Puder oder Lidschatten halten die auch immer ganz gut. Nur die Schwänzchen verschwinden leider oft…

      • Lara sagt:

        Ah, danke für den Tipp. Ich hatte garnicht gesehen, dass es Proben gibt. Das ist doch sehr hilfreich fürs Aussuchen. 😀

    • Sonny sagt:

      Von Couleur Caramel gibt es auch Flüssigeyeliner, ich habe einen in einem dunklen Grünton. Falls du ihn möchtest, würde ich ihn dir weitergeben, da ich damit leider einfach nicht umgehen kann. Einzig das Porto aus der Schweiz müsstest du halt übernehmen, aber das sollte nicht so teuer sein, der Liner passt gut in ein Luftpolstercouvert. 😉

      • Lara sagt:

        Sehr gerne, liebe Sonny.
        Julie könnte dir meine Emailadresse geben oder mir deine oder beides. Ja, machst du das bitte, liebe Julie?
        Oh da freue ich mich drauf. Couleur Caramel mag ich.

      • beautyjagd sagt:

        Ja klar, ich schreibe Dir gleich Sonnys Emailadresse 🙂

  • Die meisten meiner Pinsel sind ebenfalls aus der Drogerie. Ich habe den farblosen Lakshmi mit Kampfer und finde ihn angenehm, besonders wenn meine Augen trocken sind. Wegen farbigem Eyeliner: Mineral-Liner kann man mit Wasser anrühren, da sind dir farblich keine Grenzen gesetzt.

    • Lara sagt:

      Das ist ja super Idee. Darauf wäre ich von selbst auch gar nicht gekommen.
      Ich bin wieder einmal begeistert vom Austausch hier 😀 😀 😀

  • Mit Lakshmi-Kajal habe ich meine dicken Probleme. Weder vertrage ich Kampfer da drin noch hält der Kajal. Pandaauge ist noch harmlos im Vergleich zu der riesigen schwarzen Lache rund um mein Auge. Schweren Herzens musste ich ihn weiter geben, was mich angesichts des hohen Preises für einen Kajal schon gewurmt hat!
    Die Dr. Hauschka-Palette liebe ich sehr :* zwar sheer, aber im Alltag unschlagbar simpel und gut.
    et von roundaboutme kürzlich veröffentlicht..Der neueste Stern am Boxen-Himmel – Die GALA Box & ihr InhaltMy Profile

  • Mia sagt:

    Also Lakshmi hat bei mir genau die gleiche Wirkung, nämlich dass die Farbe einfach nicht haftet am Auge, was glaube ich von dem enthaltenen Ghee kommt…hab ihn in hell mit Glitzer und wollte ihn am inneren Augenwinkel für strahlende Augen benutzen…schade, dass das so schnell verrutscht, den die erfrischende Wirkung des Kampfers war ganz nett, ähnlich wie Menthol auf der Haut…
    Übrigens hatte ich in den den Beauty Notizen in dieser Woche in den Kommentaren diesen super Tip mit TK Maxx gelesen…Ecco Tools, Neom Kerzen und Naobay Cosmetics haben die da! Hab bei mir in Hamburg alles gefunden und zum Schnäppchenpreis natürlich 🙂
    Dankeeee nochmal dafür!!! (leider weiß ich nicht mehr von wem der tolle Tip kam)

    • beautyjagd sagt:

      Der Tipp kam von Petra 🙂

    • Petra sagt:

      Doa nich föar, Mia!
      Hier in Berlin (zumindest in der Wilmersdorfer) gab es Naobay nicht, aber das habe ich letztens bei brands4friends exzessiv bestellt *hüstel*

      • Mia sagt:

        Dankee nochx Petra….!!!
        …dieser Austausch hier ist einfach super 🙂
        kannte Naobay noch garnicht…hab mir die Cleansing Milk gegönnt und so ein paar (5 oder 6) Pinselchen …man braucht ja Abwechslung ;))