Community Dekorative Kosmetik

Mein Makeup-Täschchen (36): Julie

makeuptaeschchen-julie

Gestern Abend hat mein erstes Leserinnentreffen stattgefunden, hui, das war aufregend und sehr sehr schön! Heute und morgen besuche ich nun den Naturkosmetik-Branchenkongress in Berlin – ich werde von beiden Events noch auf meinem Blog berichten. In der Zwischenzeit könnt ihr in das „grüne“ Makeup-Täschchen von Juliane bzw. Julie gucken!

Bisher zeigten Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, LeaRanunkel, Andrea, Ellalei,Vanessa, Lina, Tilliel, Johanna, Katrin, winterweiss, Emma, Pfingstrose, hazel, Annamo, Katje, Wuscheline, Melanie, Sonny, Eiswürfel, Petra, Arabeske, Sina, Sabine, Sarah, Bobby, Viktoria, Karin, Mexicolita und ich unsere Makeup-Täschchen in dieser Serie  – auch eine japanische Variante gab es schon. Und jetzt Vorhang auf für Julie!

♦ Die Fakten: Ich bin Juliane, abgekürzt Julie, 24, wohne im Ruhrgebiet und bin derzeit noch Studentin der Kunstgeschichte, wobei ich gerade meine MA-Arbeit schreibe. Klar, dass ich da noch an der Serie teilnehmen musste, um zu prokrastinieren 😉 . Meine Gesichtshaut ist sehr trocken und reagiert häufig allergisch, was viele schöne Dinge leider von vorneherein ausschließt. Meinen Hautton würde ich als tendenziell warm und mittelhell beschreiben, meine Augenfarbe ist grünblau und aus dem Kopf sprießen mir blondbraune Haare, die mittlerweile auf Steißlänge angekommen sind.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Lange Zeit habe ich gar kein Makeup getragen und tue es auch heute nicht allzu häufig, da ich während eines Neurodermitis-Schubes meine Haut lieber komplett in Ruhe lasse. Mein Stil lässt sich als natürlich bezeichnen – paradiesvogelbunt ist nicht so meine Welt, auch wenn ich es an anderen bewundere. Mein erstes Produkt war mit 18 ein Lippenstift, wirklich auf den Geschmack bin ich aber vor vier Jahren durch Beautyblogs gekommen, die mich ebenfalls zur Umstellung auf Naturkosmetik veranlasst haben. In meiner Handtasche finden sich zwar stets nur ein Lippenpflegestift und der Lippenstift des Tages, die gezeigte Auswahl ist aber schon mehrfach mit mir in den Urlaub gefahren.

♦ Concealer: Ist der allseits beliebte UnCoverUp von RMS Beauty in der Farbe 22, den ich auch als Foundation verwende. So selten, wie ich Foundation trage, lohnt es sich nicht, dafür ein Extra-Produkt zu haben. Dumm nur, dass die 22 eher meine Sommerfarbe ist… ich glaube, ich brauche die 11 auch noch.

♦ Wangenprodukte: In Sachen Rouge bin ich ziemlich langweilig: Ich besitze zwar ein Lip2Cheek-Pöttchen und ein paar Alverde-Blushes, aber die kommen nur zum Einsatz, wenn ich Foundation benutze. Häufig trage ich dagegen den Living Luminizer von RMS Beauty, den ich gerne großzügig dosiere, da ich selbst im Hochsommer nicht von Natur aus glänze.

♦ Lidschatten: Die Monolidschatten von Dr. Hauschka stehen meiner Meinung nach konventionellen Lidschatten in nichts nach und halten auch ohne Lidschattenbasis gut. Ich mag besonders die Pfirsichblüte (Elegant Beige von Alverde ist das schimmernde Pendant) und den Lidschatten Graubraun. Ich gestehe, ich habe auch noch einen Haufen konventionelle Lidschatten, die ich voraussichtlich nie aufbrauchen werde…

♦ Mascara: Aktuell die Organic Wear von Physicians Formula – gefällt mir gut, macht volle Wimpern, aber langfristig möchte ich meine Mascara nicht in den USA bestellen. Auch hier mag ich es dezent, mit Drama-Wimpern würd ich mich unwohl fühlen.

♦ Augenbrauen: Das transparente Augenbrauengel von Alverde hat sich bei mir durchgesetzt. Da ich von Natur aus dichte, aber links und rechts unterschiedlich geformte Brauen habe, lasse ich diesen Schritt nie aus, und das Alverde-Gel tut zuverlässig seinen Job, ohne die Brauen bretthart werden zu lassen.

♦ Lippen: Meine Lieblingssparte! Ich bin definitiv eine Lippenstift-Lady, Gloss besitze ich nicht, da ich die vielen Glossen eigene Klebrigkeit ziemlich nervig finde. Ich schäme mich ja fast, die x-te zu sein, die Produkte von Ilia Beauty zeigt, aber sie sind einfach gut. Besonders oft kommen Funnel of Love und Dress You Up zum Einsatz. Für weiche Lippen sorgt der Lippenpflegebalsam Kokosnuss von Amazingy, der für mein Empfinden ein ideales Verhältnis von Wachs zu Öl hat. Einzig das herausschmeckbare Sonnenblumenöl könnte ein Grund dafür sein, mich nochmal nach was anderem umzuschauen.

♦ Täschchen: Ein Unikat, das ich vor gefühlten Ewigkeiten von einer älteren Dame erstanden habe, die auf dem Kieler Flohmarkt regelmäßig ihre Handarbeiten verkauft.

♦ Nicht auf dem Bild: Mein Parfum, das mir (bislang zumindest) keinen Ausschlag beschert hat – Summer Harvest von The Burren Perfumery. Außerdem möchte ich meine kleine, aber feine Nagellack-Sammlung (Sable Collar von Essie und All Hail The Queen von Butter London sind meine aktuellen Lieblinge) nicht unerwähnt lassen.

Danke an Julie für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welche haben euch neugierig gemacht?

Teile diesen Beitrag:

38 Kommentare

  1. Ellalei sagt am 7. Oktober 2014

    Liebe Julie, das ist ja ein richtig hübsches Bild! Als Kollegin muss das auch mal gesagt werden, denn ein schönes Foto seines Make-Up-Täschchens zu machen ist gar nicht so einfach und deines hat was 🙂 Auch was du zeigst kann sich sehen lassen, ist in der Konzentration auf deine wesentlichen Vorlieben sehr (ent)spannend anzuschauen. Die Hauschka-Monos vernachlässige ohne Grund merke ich gerade – dabei wären genau diese Farben auch mein Farbschema.
    Da du erwähnst, dass du es auf den Wimpern natürlich magst gehe ich davon aus, dass deine stylishe Version eher schlicht ausfällt und hinter der äußeren Optik zurücktritt, ja?

    Ansonsten haben wir viele gemeinsame Lieblinge, wie rms und Ilia – sogar die Farben, echt witzig. Den Lip Crayon finde ich sooo schön geschmeidig und die Farbe Dress you up absolut alltagstauglich. Und zum Luminizer muss man doch nix mehr sagen, außer: ein Traum!
    Von rms habe ich den Concealer in 11 übrigens im Kühlschrank – er ist mir selbst im Sommer eher zu dunkel und liegt, seitdem es den noch helleren 00 gibt, nur rum. Ich habe ihn schon benutzt, aber es ist noch reichlich drin. Wenn du magst vermache ich ihn dir gerne, dann ist sein Schattendasein beendet.

    Eine feine Zusammenstellung, gefällt mir super gut und ist so geschmackvoll, hab vielen Dank für diese schöne Einstimmung in den Tag 😀

    Liebe Grüße

    • Liebe Ellalei,

      Vielen Dank für deine lieben Worte! Das war eine spontane Versuchsanordnung, normalerweise bin ich nicht so die Hobby-Fotografin. Und in der Tat lustig, dass wir das gleiche Farbschema haben. 🙂
      Die Hauschka-Monos kann ich dir wärmstens ans Herz legen, bei mir halten die unter normalen Bedingungen den ganzen Tag, ohne sich in die Lidfalte zu verkrümeln. Dress You Up hat mich wieder mit Mauve versöhnt.. das war lange Zeit meine „Signatur-Farbe“, an der ich mich irgendwann aber sattgesehen hatte. Aber mit der Farbe hat Ilia Beauty ein tolles, modernes Mauve kreiert.
      Ich muss gestehen, dass ich deine Frage nach meiner „stylischen Version“ nicht ganz verstanden habe – falls du meinen Kleidungsstil meintest, ja, der ist auch eher schlicht und unaufgeregt. ^^
      Tausend Dank für dein großzügiges Angebot, das nehme ich gerne an. 🙂 Gerade ist die 22 bei mir zum Glück genau richtig, aber letzten Februar habe ich schon bemerkt, dass ich eigentlich noch eine hellere Farbe bräuchte – zum Glück passen sich die Farben von RMS Beauty der Haut an, aber so ganz ideal war das nicht. ^^

      Liebe Grüße

      • Ellalei sagt am 7. Oktober 2014

        Hihi, sorry 😉 Mit deiner stylischen Version meine ich die Optik der Mascara. Die Verpackung ist schon eine, die heraussticht, auch wenn ich sie schon öfter gesehen habe – probiert noch nicht! Ohne Wumms ist es auch nicht weiter schlimm, sowas kann ich auch vor Ort kaufen.

        Ich habe den hellsten Ton der Hauschka-Monos, nutze ihn allerdings recht selten (warum auch immer) und fühlte mich nun durch dich erinnert sowie angespornt auch die anderen Farben (sprich: deine) vor Ort zu testen. Allzu schimmerig sind sie ja nicht oder? Ich habe das Gefühl, dass ich langsam mit zu viel Glitzer auch aufpassen muss, dass es nicht zu verspielt wirkt. Davon habe ich nun genug Lidschatten.

        Signature-Farbe, cool. Das habe ich bislang auf den Lippen noch nicht, da ich noch Lippi-Neuling bin. Bislang war es bei mir dann wohl nude 😉
        Gestern beim Berliner Beautyjagd-Treffen habe ich von Petra einen recht knalligen pinken Studio78 Lippenstift bekommen. Der sagt echt Hallo! Langsam werde ich mutiger.

        Ich hoffe es ist ok für dich, wenn ich für den rms noch ein paar Euro haben möchte? Schön, dass er so wenigstens nicht schlecht wird, das finde ich immer so schade und ich ärgere mich dann über mich selbst etwas entsorgen zu müssen. Dann gebe ich dir zwecks Concealer mal meine Adresse: ellaleiberlin (at) gmail.com

        Viel Spaß hier noch und wir lesen uns dann per Mail weiter?!
        Liebe Grüße

    • In Kürze: Nach deutschem und wohl auch österreichischem und schweizerischem Recht ist das Erbe das gesamte Vermögen des Verstorbenen und der Erbe somit Rechtsnachfolger, während das Vermächtnis nur einen Teil des Vermögens betrifft. V. wird im Testament festgelegt.

      Die angehenden Juristen hier: Auf welche Rechtsvorschriften des BGB habe ich mich gerade bezogen? Fängt mit 19.. ff. an 🙂

      LG,
      Theo

      • Haha Theo, willst du etwa dafür sorgen, dass ich selbst beim beautyjagen nicht aus der Übung komme?? 😀

        Erbschaft (§ 1922 Abs.1 BGB) bedeutet Gesamtrechtsnachfolge also Übergang des Vermögens als Ganzes. Allerdings heißt das nicht, dass man nicht lediglich einen Bruchteil des Vermögens erben kann, denn es kann ja mehrere Erben geben.

        Vermächtnis (§ 1939 BGB) ist dagegen die Zuwendung eines einzelnen Vermögensvorteils (also eines bestimmten Gegenstandes oder einer bezifferten Geldsumme).

        Erbe wird man entweder durch Testament oder, wenn es kein (gültiges) gibt, aufgrund der gestzlichen Erbfolge (§ 1924 ff. BGB).
        Ein Vermächtnis kann man dagegen nur durch Testament erhalten.

        Aber in der Umgangssprache kann man zum Glück auch mal Sachen „vererben“ und „vermachen“ ohne gleich zu sterben 😀

        Mir hat der Abend gestern übrigens auch Spaß gemacht, auch wenn ich jetzt Augenringe wie Burggraben habe… 😛

      • Na klar, du bist jetzt mein e-learning-Programm! 😀 Und die Beautyjägerinnen müssen sich halt Offtopiczeug reinfahren 😛

        Ontopic:
        Den un cover up benutze ich auch täglich als Concealer, allerdings in 44. Mit dem living luminizer liebäugele ich regelmäßig…

        Funnel of love war bei mir leider ein Fehlkauf…

        Und so lange Haare hätte ich auch gerne! 😀

      • Und gaaaaannnnz wichtig: Beides muss man annehmen, beides kann mit Auflagen verbunden sein. Vermächtnis ist immer ein positiver Wert, erben kann man auch Schulden! Deshalb sollte man als Erbe immer prüfen, ob es nicht klüger ist, das Erbe auszuschlagen!

      • @Lea: Beim nächsten Mal bringe ich gerne ein paar Highlighter mit, dann kannst du mal schauen, ob du lieber einen kühlen wie den Living Luminizer oder eine wärmere Farbe wie Lunar oder Cosmic Dancer oder Sway von Ilia benutzt. Der Sway sieht bestimmt super aus bei dir.

      • Ellalei sagt am 7. Oktober 2014

        Au ja, das glaube ich auch (Sway)! Lea ist aber auch eine Spitzenkandidatin für ein Schmink-In 😉

        Na wie schön, dass wir euch hier bissl Lehrstoff aufbrummen konnten, was Petra2? Sorry, Julie 🙂 Dein Täschchen sollte natürlich im Mittelpunkt bleiben. Die gebackenen Lidschatten von Alverde habe ich auch, in dieser hier und noch einer dunkelgrünen Farbe. Mir sind die meist aber doch zu glitzrig. Schade eigentlich, dass sie nun in der Schublade liegen. Wieder was für den Beauty-Flohmarkt.

        Smokey Eyes Brush von Essence – kenne ich noch nicht. Zoeva steht auch schon länger auf der Liste. Menno, so viel zu entdecken!

      • Einen Pinsel von Zoeva habe ich, das Preis-/Leistungsverhältnis ist ok, aber wirklich überzeugen kann mich mein Blender nicht. Der ist vielleicht 2 Jahre alt, sieht aber schon ziemlich gefleddert aus. Da kannst du auch den von Ebelin nehmen oder einen anderen in Drogerie-Qualität. Wobei ich natürlich möglicherweise ein Montags-Modell habe 😉

      • Hihi, meine Schwester freut sich auch immer, wenn ich sie in meinem Gesicht rummalen lasse 😛 Deine Highlighter teste ich gerne mal!

      • @Lea: Das glaube ich gerne. Wo du eigentlich gar nichts bräuchtest, ne Haut wie ein gephotoshopter Baby-Popo, Augen wie ne Käthe-Kruse-Popo… – da werde ich vor Neid doch gleich noch blasser und sehe bald aus wie Rüdiger, der kleine Vampir…

      • Was für ein Vergleich!!! 😀
        Rüdiger den kleinen Vampir hab ich als kleines Mädchen total geliebt! Ich finde, Porzellanteint ist genauso schön wie sonnengeküsster. Nur anders 🙂

    • beautyjagd sagt am 7. Oktober 2014

      Ich habe dich nun in Petra2 umbenannt- vielleicht magst du dir einen anderen nickname aussuchen, denn eine Petra gibt’s hier ja schon:) ? Das wäre super!

  2. Ellalei sagt am 7. Oktober 2014

    Erben ist auch nicht immer kostenlos 😉 Ist ja kein Muss, nur ein Angebot.

    • Andere Petra, nicht ich von gestern 😉

      Ein sehr hübsches Täschchen, vor allem das Täschchen aus der Heimat. Die Produkte mag ich alle, die Farben passen allerdings nicht (bis auf den Amazingy-Balm 😉 den liebe ich auch). Sagst du noch was zu den Pinseln, den in lila mag ich ja!

      • Ellalei sagt am 7. Oktober 2014

        Konnte man die Bilder nicht mal vergrößern? Habe ich so in Erinnerung. Hier kann ich nur einmal draufklicken und dort die Pinsel (auch) nicht so gut erkennen. Ja erzähl dich mal, Julie 😉

        Vielleicht könnt ihr Petras euch namenstechnisch etwas auseinander dividieren? Ansonsten merke ich mir jetzt das violette Bildchen hier.

      • Irgendwie dachte ich, dass die Bezeichnungen der einzelnen Pinsel besser erkennbar wären.. ^^ bitteschön: Den 772 von Bdellium verwende ich für das Lid an sich, zu meinen eher kleinen Augen passt der ganz gut. Der lila Pinsel ist der smokey eyes brush von Essence, den ich gerne in Alltagsmakeups für einen Hauch von Taupe oder Toffee in der Lidfalte nutze. Für mich sehr praktisch, da versehentliches Überdosieren ausgeschlossen ist und die Farbe gleich mit verblendet wird. Der Precise Shader von Zoeva kommt zum Einsatz, wenn ich noch etwas mehr Farbintensität im äußeren Winkel haben möchte.

  3. Ranunkel sagt am 7. Oktober 2014

    Das ist aber ein schönes Täschchen und der Inhalt ist übersichtlich und gut gewählt. Ich habe bis auf die Pinsel und das Rouge und den Lippenstift alle deine Lieblinge auch. Allerdings besitze ich den Lipcrayon in der Farbe “ 99 Red Ballons“ deine Farben sind aber auch sehr schön, mauve und kühl steht mir als Grünauge eh besser als zu warmeRottöne.

    • Dankeschön. 🙂 99 Red Ballons ist auch sehr hübsch, allerdings trage ich viel zu selten Rottöne und 2-3 reichen bei mir da einfach. Das interessante ist, dass mir bei Kleidung eindeutig neutrale bis warme Farben am besten stehen, kupferfarbener Lidschatten am Auge sieht aber grauenhaft aus. 😀 Da setzt sich wohl meine Augenfarbe durch.

  4. Hast sehr schöne Sachen gezeigt – könnte zu mir passen.
    Bin auch eher zurückhaltend, wenn es ums Schminken oder Kleidung geht – nur schön sollte es sein 😉
    Was mich brennend interessieren würde, ist der Duft von The Burren Perfumery.
    Diese Marke wurde hier schon einmal erwähnt und ich habe mir daraufhin gleich die einzelnen Düfte angeschaut.
    Ich fand sie sehr ansprechend und überlege mir im kommenden Jahr einen oder mehrere zu kaufen.
    Wo hast Du Deinen Duft her und konntest Du vorher Proben zum Riechen bekommen?
    Auf der Internet-Seite habe ich nichts von Proben finden können.
    Wäre lieb, wenn Du mir weiterhelfen könntest 🙂

    Viele Grüße

    Sonja

    • Liebe Sonja, schau mal auf parfumo.de, dortbist der Duft beschrieben. Ist zwar immer noch kein Pröbchen, verschafft Dir aber einen weiteren Eindruck.

      LG,
      Theo

      • Liebe Theo,

        Ellalei hat mir ein Parfum von Amazingy mitgebracht, das würdest du lieben, Abel Vintage 13. Herb, unisex, sehr cool…

        LG

        Petra

      • Ich habe ebenfalls ein Pröbchen des Abel Parfüms, werde es mir aber nicht in Vollgrösse kaufen, da es mich sehr an Tula von Jo Wood Organics erinnert bzw. für meine Nase exakt genau so riecht. Tula mag ich sehr, hilft mir va. bei (morgendlichen) Kreislaufproblemen extrem gut. 😉

      • Vielen Dank liebe Theo für den Hinweis!
        Also auf Gurken-Gesichtswasser als Duft stehe ich – würde ich sagen – eher nicht 😉
        Habe mir die parfumo.de Seite abgespeichert und suche weiter nach einem neuen Duft…
        Vielleicht in Neuseeland?!

        Herzlicher Gruß

        Sonja

      • Den Abel Duft werde ich sicherlich in Neuseeland testen – habe mir schon einige Läden notiert, wo es ihn gibt 😉

      • Hallo Sonny,

        wo hast Du Deinen Jo Wood Duft her?
        Vielen Dank für Deine Antwort, falls Du es noch liest.

        Viele Grüße

        Sonja

      • Hallo Sonja

        Ich denke, den habe ich mir mal bei all for eves bestellt, ist aber schon länger her. 😉

      • Sorry sorry sorry!! Das Parfüm heisst Langa, nicht Tula! *peinlich*. Tula ist die Body Lotion 😉 Es gibt aber auch ein Parfüm zu Tula, das kenne ich allerdings nicht.

    • Liebe Sonja,

      Ich muss gestehen, ich brauche erstmal mein Pröbchen auf, bevor ich den Duft in Vollgröße bestelle, aber das Pröbchen hab ich hier bekommen, ist soweit ich das herausgefunden habe auch der einzige deutsche Vertrieb der Parfums. Auf der Website werden sie ja als Naturparfums beschrieben – um das beurteilen zu können, fehlen genauere Informatioen, aber zumindest sind sie auf jeden Fall „naturnah“. Und Summer Harvest macht mir keinen Ausschlag – das ist für mich das wichtigste. ^^

      Liebe Grüße

      • Liebe Julie,

        Danke für den Link – ist immer schön, wenn man die Sachen erst einmal testen kann und wenn der Shop hier in Deutschland Proben anbietet, so werde ich dort evtl. welche bestellen.
        Obwohl die Aussage auf Parfumo nach Gurken-Gesichtswasser nicht so toll klingt.

        Nächtliche Grüße

        Sonja

      • Liebe Sonja,

        Okay, es kommt auch immer auf die Hautchemie an, aber ich kann kein Gurken-Gesichtswasser herausriechen. 😀 Das, was am Ende bei rauskommt, ist bei mir blumig-grün, aber definitiv nicht gurkig. Einziger Nachteil des Parfums ist, dass es sich relativ schnell wieder verabschiedet – nach 3-4 Stunden rieche ich nur noch einen dezenten Dufthauch. Da ich aber sehr geruchsempfindlich bin und mir Düfte, die ewig an mir hängen, auch schnell mal auf die Nerven gehen, empfinde ich das nicht als Nachteil. 😉

        Liebe Grüße
        Julie

    • Dankeschön 🙂 Ich finde es ja schade, dass sie auf Blogs vergleichsweise wenig präsent sind, obwohl sie mMn eine super Qualität haben. Okay, ich hab jetzt auch noch keine Lidschatten von Kjaer Weis oder Zuii ausprobiert, aber meine Bedürfnisse als Augenmakeup-Muffel erfüllen sie vollkommen. 😀

Kommentare sind geschlossen.