Community Gesichtspflege Naturkosmetik

Meine Gesichtspflege (52): Anajana

anajana-gesichtspflege

Heute gibt es die Pflegeroutine einer meiner langjährigen Leserinnen zu entdecken, was mich natürlich sehr freut! Übrigens: Guckt mal in meine mittlerweile üppig bestückte Sidebar (oder in der Mobilversion weiter unten), was es da alles für interessante Kooperationen und Rabatt-Aktionen zu entdecken gibt 🙂 .

Bisher haben Sophie, Nancy, hazel, Antonietta, Steffi, Cleo, Astrid, Noemi, Severine, Petra, Lina, Anita, Nessie, Theresa, Birgit, Cherry, Sina, Valandriel, Gila, Cornelia, Kat, TanjaSanna, Anja, Jasmin, Ruth, Tanja Christina, Polarstern, Yvonne, Sonnenblume, Orris, Veruschka, Katrin, Kathleen, Aurora, Andrea, Moni, Ellalei, Elisabeth, FreyaIda, Annamo, Marie, Julie, Mina, Hannah, Tanja Kathrin, Sabine, Sonja mit V, Anni und ich in der aktuellen Blog-Serie unsere Pflegeprodukte vorgestellt. Und nun Vorhang auf für Anajana!

♦ Die Fakten: Ich kommentiere hier als Anajana, bin 47 Jahre alt und wohne mit meinem Mann in Köln. Zur Naturkosmetik bin ich eher zufällig vor 6 Jahren durch die Empfehlung meiner Cousine Susi gekommen. Sie empfahl mir Dr. Hauschka, weil ich mit meinen damaligen Pflegeprodukten unzufrieden war. Mit Dr. Hauschka und dem Erfolgserlebnis damit fing meine Liebe zur Naturkosmetik eher schleichend an. Ich lese beautyjagd seit gut 4,5 Jahren, fast täglich. Und ich wollte schon ewig meine Gesichtspflege-Routine vorstellen, habe sie aber seitdem die Serie läuft auch schon gefühlte 100mal umgestellt. Meine Routine wäre vor vier Wochen sicher anders gewesen, als die die ich heute vorstelle, oder die, die ich in ggf. vier Wochen haben werde. Ich lasse mich einfach zu gerne verführen und meine immer, ich könnte sie noch weiter optimieren.

♦ Meine Hautpflege-Geschichte: Als Teenager hatte ich unreine Haut und habe mit möglichst aggressiven Mitteln – nach dem Motto viel hilft viel – gereinigt. Ich weiß, dass ich Clearasil benutzt habe, wie meine Pflegeroutine ansonsten aussah, weiß ich nicht mehr. Bewusst mit dem Thema Gesichts- und Körperpflege habe ich mich dann erst mit Anfang 20 beschäftigt, als ich nach einem neuen Duschgel mit Bodylotion am ganzen Körper mit Ausschlag gesegnet war. Ich habe daraufhin auch meine Gesichtspflege umgestellt, auf Clinique damals, da dies die einzige mir bekannte Kosmetik ohne Duftstoffe war. Das erste Mal, dass ich meine Gesichtspflege nicht in der Drogerie gekauft habe. Ich war anfangs auch ganz glücklich damit, im Laufe der Jahre war ich aber vor allem mit der Creme nicht mehr zufrieden. Ich glaube, das lag aber mehr an der nicht vorhandenen oder schlechten Beratung. Ich litt unter Mitessern und eben einer stark ausgeprägten T-Zone. Und mir wurde immer etwas gegen unreine Haut verkauft, meine Haut wurde eher unreiner und ich immer unzufriedener. Ich habe dann Clinique aufgegeben und im Laufe der Jahre alles Mögliche ausprobiert, aber nicht hinterfragt, was meine Haut denn jetzt wirklich braucht. Ich habe mich quer durch die Drogeriekosmetik durchgetestet, bin irgendwann regelmäßig zur Kosmetikerin gegangen, dann kam die Apothekenkosmetik dran und schließlich und endlich bin ich zu Dr. Hauschka und damit auch zur Naturkosmetik gekommen. Was für ein Glück für mich. Mittlerweile weiß ich, was meine Haut braucht und hatte nie so schöne Haut wie jetzt.

♦ Reinigung: Reinigung ist wichtig, nur sanft sollte sie sein. Das habe ich leider erst sehr spät begriffen. Zurzeit verwende ich den Cleanser von Dr. Alkaitis, die Carrot Butter von The Organic Pharmacy oder den Frankincense Deep Cleansing Balm von BalmBalm. Ich finde übrigens, dass sich die TOP Butter und der Balm von BalmBalm nicht nur im Duft (Weihrauch), sondern auch in der Anwendung und im Hautgefühl sehr ähnlich sind. Dr. Alkaitis brauche ich noch auf, was mich aber außer der Verpackung noch stört ist, dass er nicht in die Augen gelangen darf. Das nervt. Ich schminke mein Augen-MakeUp immer mit einem Mizellenwasser (z. Zt. Melvita) oder einem Clinique Eye Makeup Remover (mein einziges  konventionelles Produkt in der Gesichtspflege) und Watte-Pads ab, bevor ich die restliche Gesichtshaut reinige. Aber ich möchte nicht noch vorsichtig sein müssen, dass auch ja nichts in die Augen kommt, weil ansonsten meine Augen brennen und ich aussehe wie ne Heulsuse. Morgens reinige ich zurzeit nur mit einem Aktivkohle Konjac Sponge, den ich mir bei unserem Treffen bei Kenkawai zugelegt habe und den ich sehr mag.

♦ Hydrolate: Nachdem ich lange von großzügigen Hydrolat-Spritzern ins Gesicht nicht genug bekommen konnte, vernachlässige ich das Thema im Moment ein wenig. Ich verwende das Serum von Dr. Alkaitis, das ich auch mag. Aber eigentlich verstehe ich unter einem Serum was Geliges oder Cremiges. Das Serum von Dr. Alkaitis ist flüssig wie ein Wasser – deshalb zähle ich es auch zu den Hydrolaten – und ich würde es noch mehr mögen, wenn ich es aufsprühen könnte. Der Pumpspender ist nicht optimal, umfüllen mag ich es allerdings nicht. Ich werde es aufbrauchen und möglicherweise irgendwann noch mal nachkaufen. Von i+m habe ich noch ein Gesichtswasser Phyto Balance Malve Holunder im Bad stehen, das ich nur sehr selten verwende. Ich finde den Geruch unerträglich. Lange lange war das Apeiron Rosenwasser aus meiner Pflegeroutine nicht wegzudenken und ich bin sicher, dass es auch bald wieder einziehen darf, ebenso wie das Dr. Hauschka Gesichtstonikum.

♦ Pflege: Ich brauche derzeit noch meine Tagescreme von Dr. Alkaitis auf, die ich mit zwei Tropfen Rosehip Oil von The Organic Pharmacy oder dem Dr. Alkaitis-Öl etwas aufpeppe. Abends verwende ich etwas Hyaluron Feuchtigkeitsgel von Tautropfen mit dem Rosehip Oil von The Organic Pharmacy. Diese Produkte sind mir empfohlen worden und ich lasse es auf einen Versuch ankommen. Im Moment finde ich meine Haut morgens schön entspannt, durchfeuchtet und kleinporig.

♦ Augen: Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich hier auf dem Blog geschrieben, dass ich selten Augencreme verwende und das auch gar nicht brauche. Ob ich es wirklich brauche, soll dahin gestellt sein. Ich weiß nicht mehr, wessen Gesichtspflege-Routine das war, aber die Schreiberin hatte eine sehr umfangreiche Augenpflege-Routine, die hat mich echt nachhaltig beeindruckt 😉 . Ich habe mir daraufhin die Sensisana Avocado-Augencreme zugelegt und liebe sie wirklich. Seitdem ich in bei der letzten Reise nach Hamburg unglücklicherweise (?) meine Augencreme vergessen hatte, musste (!) ich mir doch tatsächlich bei budni eine Augencreme kaufen. Die Sanfte Augencreme von Oceanwell ist es geworden und ich verwende sie sehr gerne morgens.

♦ Extras: Ich muss gestehen, ich nehme mir viel zu selten die Zeit für Extras. Ich peele sehr selten, vielleicht 1–2 mal im Monat, am liebsten mit der Primavera Rose Granatapfel Peelinglotion. Die Salvia Maske von Martina Gebhardt benutze ich, wenn immer ich einen Pickel habe; ich verwende sie dann aber eher als Creme und lasse sie nachts drauf. Sie hat auch bei entzündeten Haarwurzeln schon gute Dienste getan und hat das Manuka Gel von Living Nature so gut wie abgelöst. Die Vestige Verdant Maske habe ich, mag sie und hoffe im Winter auch mal wieder etwas mehr Zeit für Extras zu investieren.

♦ Lippenpflege: Ich habe immer eine ganze Armee an Lippenpflegestiften am Start. Es gibt glaube ich keine Jackentasche oder Handtasche in der nicht mindestens ein Pflegestift enthalten ist. Selbst im meinem Köcher, in dem ich beim Bogenschießen meine Pfeile aufbewahre, habe ich einen Pflegestift und zwar den von Hauschka. Ansonsten ist der Everon von Weleda schon bestimmt seit 15 Jahren mein liebster Lippenpflegestift. Das Lippenkosmetikum von Dr. Hauschka scheint irgendwann eine geänderte Rezeptur bekommen zu haben, früher hab ich es geliebt, jetzt finde ich die Pflegewirkung und den Duft (!) nicht mehr so bemerkenswert. Früher gab es abends vor dem Zubettgehen immer eine großzügige Portion auf meine Lippen und der Duft war wie eine Einleitung in die Nachtruhe, seitdem der Duft sich verändert hat, fehlt mir dieses Ritual. Es ist einfach nicht mehr dasselbe, sondern nur noch eine Lippenpflege wie jede andere. Sehr schade.

♦ Sonnenschutz: Das Thema Sonnenschutz läuft bei mir eher nebenbei. Ich mag den Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer SPF30 und die Alteya Organic Sunscreen Rose Face Cream (LSF 50) sowie die Organic Sunscreen Rose Body Lotion (LSF 30). Ich verwende Sonnenschutz allerdings nur im Frühjahr und Sommer oder im Urlaub, wenn ich mich draußen und viel in der Sonne aufhalte.

Danke an Anajana für den Blick in ihr Kosmetikschränkchen! Kennt ihr einige Sachen davon?

 

Teile diesen Beitrag:

107 Kommentare

  1. Wow, das sind ja tolle Produkte. Insbesondere Dr.Alkaitis und The organic pharmacy reizen mich schon länger.
    Der Sonnenschutz von Kimberly Sayer und das Hyaluron-Gel von Tautropfen stehen auch in meinem Badezimmer. ?
    Liebe Grüße

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Elisabeth,
      TOP nutze ich erst seit kurzer Zeit, mittlerweile ist auch die Antioxidant Face Cream als Tagescreme eingezogen. Die Produkte gefallen mir bisher gut. Mal sehen, wie sie sich auf Dauer machen.
      Die Dr. Alkaitis Produkte sind gut, keine Frage, aber 100%ig überzeugt haben sie mich aus verschiedenen Gründen leider nicht. Nachkaufen würde ich vielleicht nur das Öl und das Serum. Mit dem Öl werde ich noch ein gefühltes Jahrhundert auskommen und nach dem Serum brauch ich dann erstmal eine Dr. Alkaitis-Pause. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Anajana

  2. Liebe Anajana,

    schön, das du es endlich geschafft hast uns deine (aktuelle) Routine vorzustellen ^^

    Die Salvia Maske ist, das einzige Produkt was ich kenne und ich auch gerne anstatt dem Manukagel verwende. Das Mizellenwasser von Melvita und das Peeling von Primavera klingen gut aber brauchen tue ich die Produkte nicht wirklich 😉

    Die Produkte von dem Dr. habe ich ja noch nicht live gesehen und ich muss sagen, schön anzusehen sind sie wirklich nicht :D, nur mal so nebenbei 😉

    Gruß Laura

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Laura,
      🙂 ja seit dem Schreiben des Posts haben sich schon wieder kleine Änderungen eingeschlichen. Ich wünsche mir eigentlich eine einmal gefundene Routine mit meinen Schätzen, die quasi unumstößlich mein Nonplusultra sind. Aber es schlagen 2 Seelen in meiner Brust – liegt es daran, dass ich Zwilling bin? – ich liebe auch die Abwechslung. Kaum habe ich fast alles auf eine Serie umgestellt, reizen mich schon wieder andere Dinge, die die liebe Julia und all ihre Leserinnen hier immer wieder wärmstens empfehlen. 😉 Ich habe jahrelang nur Dr. Hauschka benutzt, deshalb muss ich mich jetzt vielleicht austoben.
      Nein, schön anzusehen sind die grauen Flaschen vom Dr. A nicht. Ich war auch erstmal ernüchtert, als ich das Päckchen mit meinem ersten Dr. Alkaits Produkt aufmachte. Aber na ja, da war es nur eins, das Serum, und das gefiel mir vom Inhalt erstmal gut. Und ich hätte nicht gedacht, dass mich eine Verpackung auf Dauer so abtörnen könnte. Nun, es ist wie es ist, andere NK-Hersteller haben schönere Töchter.
      Schöne Grüße und danke für deinen Kommentar, Anajana

      • Liebe anajana, da sind wir offenbar verwandte Seelen, was das Zwillingsdasein angeht und die dafür typische Neugier, freundlicher ausgedrückt der Wunsch nach Abwechslung.
        Was soll ich aber erst sagen mit einer dreifachen Zwillingsbetonung?! Meine vollen Vorratskisten zeugen davon.

      • Anajana sagt am 24. November 2015

        ? ja ja, die Zwillinge. Ich denke immer ich übe mich im aufbrauchen und schwups hab ich dann doch noch schnell ne Creme, einen cleanser whatever gekauft. Ich kann es quasi in einem Satz unterbringen. ??

  3. Oooch, da sehe ich das Bild und denke yay, ein ausgemachter Alkaitis-Fan. Ich habe ja noch ein Travelset in meinen Kasematten, das bei Gelegenheit benutzt werden möchte. Ich hatte schon mal Proben, geflasht haben die mich aber nicht. Und nun lese ich bei dir mehrfach „wird noch aufgebraucht, aber“…

    Um den Carrot Balm bin ich auch schon herumgeschlichen, traue mich aber nicht so richtig ran an die Balm-Reinigung aus Angst vor dem Pickelinferno. Aber hey, deine Lippenpflegeroutine kenne ich gut 😉 Einen guten Ersatz für den Duft von Hauschka habe ich bei Melvita 3 Miel gefunden. Der Duft ist anders, aber ähnlich heimelig nach Honig und warmem Bienenwachs – ein echter Schlummerduft 🙂 .
    Ach, und Pickelinferno von Linique kenne ich auch noch, ich bin dann auf Clarins ausgewichen. Apotheke ging damals gar nicht und bei NK waren die Texturen zu schwer für meine feuchtigkeitsarme Haut.

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Tja, liebe Petra, ich wollte Dr. A wirklich lieben, als ich das alles angeschafft habe. Aber so schnell wie ich mich verliebt habe, habe ich mich wieder entliebt. Die Proben fand ich super, deshalb habe ich ja alles angeschafft, die Produkte an sich sind auch wirklich gut, wobei ich die Tagescreme bei dem kalten Wetter mit Öl noch pimpen muss und ich habe gar nicht eine so trockene Haut wie du. Der Cleanser brennt in den Augen. Na ja und die Optik findet keine Gnade vor meinen Augen.

      Also war das nicht nur Einbildung mit dem Duft der Hauschka Lippenpflege. Danke für den Melvita-Tipp, das werde ich mal ausprobieren.

      Ich mag die Carrot Butter von TOP, besonders jetzt im Winter. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es mir im Sommer zu viel „Geschmiere“ wäre. Auch den Balm von BalmBalm nutze ich nur in der kalten Jahreszeit. Im Sommer darf es dann lieber eine Reinigungsmilch sein, z. B. den Sheabutter Cleanser von MG.
      Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße nach Berlin, Anajana

      • Na dann werde ich mir mal ein TOP-Pröbchen erschnorren, danke für den Tipp. Noch Tour ich so, als hätte ich den ersten Schnee gar nicht gesehen…

        Hihi, und ich stehe total auf Weihrauch, nur deswegen renne ich als lutherische gelegentlich zu den Katholen ?

      • Ach ja, und zuerst ins Auge gesprungen ist mir natürlich die obercoole Blues-Brothers-Quietscheente – yeah!

      • Anajana sagt am 24. November 2015

        Igitt hier kommt gerade sowas wie Schneeregen vom Himmel. 🙁 Lässt sich leider nicht mehr ignorieren.
        Mir ist schon mehr als einmal schlecht geworden in der Kirche, wenn der Weihrauch geschwenkt wurde. Das war in grauer Vorzeit, heute sitzt du mich eigentlich nur noch ein Kerzchen im Kölner Dom entzünden, eher keine Messe besuchen.

      • Anajana sagt am 24. November 2015

        Die Ente hat nen festen Platz im Bad neben der Schalke-Ente meines Mannes. Zu meinem Leidwesen quietscht und quakt sie nicht.
        Na ja, und Blues Brothers sind eben Kult. 😉

      • Und ich renne in einen katholischen Gottesdienst mit vielen Polen, da gibt es an hohen Feiertagen die volle Dröhnung 😉
        Aber ich mag Weihrauch auch im Thiouraye, sehr gerne auch mit Myrrhe. Hier in Berlin gibt es auch einen kleinen Devotionalienladen in der Potse, zwischen Laufhaus und libanesischem Tante-Emma-Laden, die haben alle möglichen Sorten von Weihrauch, herrlich – und heißt natürlich „Ave Maria“, wie auch sonst 😉

  4. Liebe Anajana, super, dass wir deine Pflege hier noch sehen können. Das freut mich wirklich, die Routine der ladies zu sehen, die ich auch immer gerne lese! ???

    Waldfee steht ja auch schon im Starthäuschen, sehr toll! Auf Ranunkels Pflege wäre ich ja noch gespannt wie ein Flitzebogen… Ranunkel, kann man dir irgendwas dafür anbieten, dass du dich aufraffst? Ich wäre bereit! Geld, Ehre, Produkte…??? Zeit hättest du ja noch….so knapp 2 Wochen, falls Waldfee die letzte ist, oder? Das wäre dich zu schaffen!?!?!
    Hach, schön wäre es, wenn die Serie bis Weihnachten ginge.

    Anajana, ich wusste ja gar nicht, dass wir so ungefähr gleich alt sind! Clinique hatte ich auch mal und den AMU Entferner richtig lang. Ich muss aber auch zugeben, dass er sich sehr hübsch auf deinem Foto macht! ?
    Das mit den Augencremes war sicher Cleo, oder? Die sensisana creme sieht gut aus und klingt gut. Momentan bin ich aber wieder bei meinen geliebten Hauschka Augencremes, abwechselnd mit dem shangri-La, welches ich auch fantastisch finde.
    Zum Doc hatte ich dir ja schon mal was geschrieben… ??? ich würde an deiner Stelle schon versuchen, das Serum umzufüllen. Ist doch schnell gemacht und gibt der Liebe vielleicht neuen Schwung! ?
    Ich reinige auch gerne mit balms. Meine liebsten sind der Stark Grapefruit Reiniger (winkewinke zu Gila…wie isser?) und der antipodes balm.
    TOP war auch auf meiner Liste, aber Weihrauch geht bei mir gar nicht…das lasse ich also lieber.
    Vielen Dank für deine Vorstellung, liebe Anajana!
    Hab‘ Spaß beim Kommentieren!

    • Liebe Hazel, Gesichtspflegeserie bis Weihnachten wäre besser als gar nichts. Aber meinetwegen könnte sie auch gern wieder von vorn anfangen unter dem Motto „wie sieht meine G.pflege j e t z t aus und w a r u m hat sie sich verändert?“

      Der Grapefruitreiniger gefällt mir sehr gut, könnte aber gern auch noch etwas fruchtiger riechen. Siehe meine Mail an dich.
      So verschieden sind die Häute – Weihrauch ist einesmeiner unverzichtbaren aeth. Öle.

      • Liebe Gila,
        da hast du absolut recht, echt! ???
        Gute Idee, seeeehr gute Idee!
        Liebe Grüße!

      • Ja, die Idee finde ich klasse, meine Pflegeroutine sieht jetzt auch ganz anders aus als die im Sommer vorgestellte!

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe hazel,

      schön, dass du mitliest und kommentierst.
      Ja, ich glaub es war Cleo, ich muss noch mal bei ihr nachlesen. Ich liebe die Sensisana Augencreme. Sie hat sich zu einem Liebling und einem sicheren Nachkaufkandidaten gemausert.
      Ich würde mich auch freuen, wenn noch ein paar mehr Ladies ihre Gesichtspflege zeigen würden. Ich hab ja auch ziemlich lange gebraucht, um aus den Puschen zu kommen.
      Gila hat Recht, es wäre sicher spannend, heute die Gesichtspflege der ersten Gesichtspflege-Vorstellerinnen zu lesen, was hat sich geändert.

      Nee, ich werde das Serum nicht umfüllen. Viel zu lästig und vermutlich der Haltbarkeit abträglich. Ich kann ja nix aufschrauben und umschütten, ist so ein Pumpspender. Da hab ich eher nen Krampf in der Hand, wenn ich am Ende angelangt bin und will es gar nicht mehr nutzen. Wie gesagt, das Serum würde ich sogar nachkaufen. Irgendwann.

      Antipodes steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste. Den Balm werde ich mal versuchen, wenn meine anderen – oder zumindest einer – aufgebraucht sind/ist.
      Weihrauch geht bei mir eigentlich gar nicht, in der Kirche zumindest, aber als Balm zur Gesichtsreinigung mag ich ihn. Bin selbst erstaunt.

      Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße aus Köln,
      Anajana

      • Liebe anajana, Weihrauch kommt bei mir nie In die Duftlampe, sondern tröpfchenweise in Cremes oder Öle. Es gilt als tonisierend, zusammenziehend und Falten glättend. Siehe auch ‚Himmlische Düfte‘ von S. Fischer-Rizzi.
        Bei mir hat es tatsächlich diese Wirkung, ohne daß ich diverse Zaubersprüche zusätzlich aufsagen muß.

      • Anajana sagt am 24. November 2015

        Liebe Gila,
        dann mach ich ja alles richtig mit dem Weihrauch im Cleanser. Falten und große Poren? Nein, die will ich nicht.
        Im Zaubern bin ich auch nicht so gut.
        Deine Lesetipp ist vermerkt.
        Vielen Dank und schöne Grüße
        Anajana

    • Ranunkel sagt am 24. November 2015

      Liebe Hazel,
      Da fühle ich mich aber sehr gebauchpinselt…;-)
      Ich bin gerade total am aufbrauchen und testen. Warte auf Black Friday und Cyber Monday, um eventuell bei dem einen oder anderen zuzuschlagen. Vielleicht raffe ich mich noch auf…

      • Du sollst, musst und darfst Dich so fühlen! ?
        Komm‘, verkürz‘ Dir dir die Wartezeit auf die Rabatttage mit Schreiben und Fotografieren!
        Dein Dienstag wäre ein schöner Dienstag für alle! ?????
        Vielleicht klappt’s ja!
        LieGrü! ?

    • Hallo, liebe Hazel, da die von mir beliebäugelte TOP Carrot Butter wegen Weihrauch Duft ausfällt…. wo hast Du den Stark Grapefruit Reiniger gekauft? Muss ich da im Morgengrauen zum Zoll, um daran zu kommen?
      LG Ulli

      • Liebe Ulli, bei biomazing (punkt) ch.
        Das ist ein Schweizer Shop, der aus Österreich versendet und glücklicherweise kann man eine stinknormale sepa Überweisung (nach Österreich) für den geldtransfer tätigen.
        Der Versand ist superschnell.
        LieGrü! ?

      • Liebe Ulli

        Biomazing hat ganz neu auch ein EU-Online Shop. Schau auf Facebook, dort gibt es sogar ein Rabatt-Code.

        Lg Jasmin

      • @liebe Uli,
        Ich habe unten schon geschrieben,ich persönlich finde es nicht,dass Carrot Butter nach Weihrauch riecht. Für meine Nase riecht sie viel mehr nach Lavendel und Kräuter

    • Veronika sagt am 25. November 2015

      Hallo Hazel,

      ich benutze den Reiniger von Balm Balm und auch den von Organic Pharmacy, aber der Balm Balm riecht deutlich stärker nach Weihrauch als die Carrot Butter. Die riecht eher leicht fruchtig. Die Reinigungswirkung finde ich bei beiden sehr gut, aber die Carrot Butter ist sehr sparsam in der Anwendung (was den hohen Preis erträglich macht) und hinterläßt eine viel weichere Haut als Balm Balm.
      Aber ich bin sowieso ein Fan von Organic Pharmacy und finde, dass man die Produkte super mit Dr. Hauschka kombinieren kann.

      Liebe Grüße,
      Veronika

  5. Gabriele sagt am 24. November 2015

    Hallo Anajana, schön Deine Routine kennenzulernen. Auch meine NK-Karriere hat mit Dr. Hauschka begonnen. Das Gesichtstonikum ist das einzige Produkt, das aus dieser Zeit übrig geblieben ist und immer wieder nachgekauft wird.

    Auch ansonsten ist einiges bei Deiner Vorstellung dabei, was ich kenne und gerne benutze. Allem voran natürlich die Reinigungsbutter von TOP, aber auch die Produkte vom Doc nehme ich, wobei ich mindestens die Nachtcreme nicht mehr nachkaufen werde. Irgendwie fehlt mir für den Preis dann doch ein bißchen der Wow-Effekt.

    Bei der Lippenpflege geht es mir ähnlich wie Dir. Stifte und Döschen finden sich bei mir auch an allen möglichen und unmöglichen Orten. In Teenagerzeiten hat mir meine Schwester mal ein Täschchen zum Umhängen gehäkelt, damit ich meinen (damals noch) Labello immer mit mir rumtragen konnte und nicht ständig suchen musste. Im Moment mag ich gerne die Stifte von Burt´s Bee, der Everon von Weleda liegt in der Schreibtischschublade.

    Das Rosehip Öl von TOP habe ich mir mal notiert, wenn PAI aufgebraucht ist, werde ich mal „fremdgehen“. Die abendliche Kombi mit einen Feuchtigkeitsgel gefällt mir und wird ausprobiert.

    Liebe Grüße nach Köln!

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Gabriele,
      Dr. Hauschka scheint für wirklich viele Beauties der Einstieg in die NK zu sein. Schon alleine aus nostalgischen Gründen habe ich immer etwas von Dr. Hauschka zu Hause. Das Tonikum, die revitalisierende Maske, auf jeden Fall und immer das Haartonikum. Die Gesichtsreinigungspaste (hilfe, wie heißt sie noch), die werde ich mir auch wieder nachkaufen. So ganz verschwindet Dr. Hauschka also nicht.
      😉 Cool, ein Lippenpflegetäschchen hatte du sozusagen.
      Das PAI Rosehip Oil hatte ich auch schon, das werd ich vielleicht mit TOP abwechseln. Was ich auf jeden Fall liebe ist die Kombi aus dem Öl und dem Hyalurongel.
      Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße aus Köln,
      Anajana

      P.S. Im neuen Jahr sehen wir uns bestimmt beim Treffen der Rheinlandjägerinnen wieder nicht wahr?!

  6. Ähm ja, diejenige mit der umfassenden Augenpflege muss ich wohl sein 🙂
    Die Avocado Augencreme von Sensisana mag ich sehr gerne, da sie ziemlich gehaltvoll ist.
    Komischerweise habe ich von Alkaitis noch nie ein Pflegeprodukt gekauft. Aber da Du relativ viele Pflegeprodukte von ihm hast, sollte ich mir vielleicht doch wenigstens probeweise ein Produkt zulegen.
    Die Maske von Vestige Verdant ist mittlerweile fest in mein Extra- Pflegeprogramm intergriert. Auch wenn sie etwas mühsam abzuwaschen geht, möchte ich sie nicht mehr missen. Einen faible für Lippenpflegprodukte habe ich ebenfalls und momentan eigentlich zu viele in Gebrauch. Seit meiner Pflegeroutinevorstellung hat sich meine Pflege auch fast komplett wieder geändert und ist sehr öllastig geworden. Mein Fokus liegt allerdings noch immer auf der Augenpflege.
    Liebe Anajana, vielen Dank für das Zeigen Deiner Pflegeroutine.

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Cleo,

      ja, du warst es, du hast mich mit deiner Augenpflegeroutine echt aus den Socken gehauen. Ich dachte danach, dass eine Aufrüstung meiner Augenpflege vielleicht doch nicht schaden kann. 😉 Ich muss jetzt noch schmunzeln.

      Versuch es vielleicht erstmal mit dem Probenset bevor du viel Geld für Dr. Alkaitis ausgibst. Bei mir hat die anfängliche Begeisterung doch nachgelassen. Ich würde wenn nur noch einzelne Produkte davon nutzen, am wahrscheinlichsten ist das Serum.

      Ich will mir doch unbedingt mehr Zeit für Masken und ähnliche Verwöhnrituale nehmen. Die Vestige Verdant Maske ist noch viel zu voll. Mein Plan für den Winter sozusagen.

      Lieben Dank für deinen Kommentar und deinen Einfluss in meine Augenpflege, schöne Grüße, Anajana

      • Liebe Anajana, es freut mich, dass ich dich zur Aufrüstung deiner Augenpflege animieren konnte. Für die empfindliche Augenpartie kann es mit Sicherheit nicht schaden , ihr entsprechende bzw. zusätzliche Pflege zukommen zu lassen. Und ja, wahrscheinlich ist es wirklich klüger erstmal nur eine Probe von Alkaitis zu ordern. Mit der eher unschönen Aufmachung der Produkte hätte ich wohl weniger Probleme. Dann schon eher mit den Preisen. Ohne Masken geht bei mir nichts! Ich muss nur immer aufpassen , dass ich die Haut nicht wieder überpflege. Viele Grüße!

      • @Cleo Bei Amazingy gibt es dieses Reisegrößenset, oder aber online bei najoba. Und dort gibt es bestimmt demnächst wieder eine Aktion 😉

  7. Ranunkel sagt am 24. November 2015

    Liebe Anajana,
    Ich bin auch deine Altersklasse und freue mich ja immer sehr, zu erfahren, was Gleichaltrige so zur Pflege benutzen und dass es auch soviele begeisterte NK Ladys gibt. In unserem Alter kann man wenigstens einen Effekt der mehr oder weniger aufwändigen Pflege sehen, wenn es denn einen gibt, hihi!
    Ich mag alle deine Produkte sehr und kenne sie alle. Alkaitis habe ich auch einige Zeit verwendet und mir gings wie dir: erst Begeisterung und dann wollte die Packung ewig nicht leer werden. Außer bei Körperpflege greife ich seitdem nicht mehr bei allzu großen Füllmengen in der Gesichtspflege zu.
    Mit Hauschka habe ich auch in der NK angefangen und liebe noch immer die Masken, das Nachtserum und die dekorative Kosmetik. Ein Hyalurongel benutze ich eigentlich immer verschwenderisch und seitdem ich es billig selber rühre, kann ich mehr Geld für schöne Öle, etc. ausgeben!!
    Vielen Dank für deine Pflegeroutine .

    • Ranunkel sagt am 24. November 2015

      Ach und von Sansceuticals gibt es auch eine schöne Nachtlippenpflege in der Tube, die ich prima finde.

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Ranunkel,
      ich würde deine Gesichtspflegeroutine auch überaus gerne lesen. Vielleicht kannst du dir ja doch noch einen Ruck geben. *malganzliebguck*

      Ich find ich hab mich für mein jugendliches Alter noch ganz passabel gehalten. 😉 😀 Hat die ganze Pflege vielleicht doch geholfen. Jetzt muss ich doch breit grinsen.
      Ich bin ja fast froh, dass ich nicht die Einzige bin, die von Dr. A erst total geflasht und dann doch nicht mehr so begeistert ist.

      Wie oben schon erwähnt, Dr. Hauschka war wohl für die meisten der Einstieg. Das macht Dr. Hauschka für mich wieder besonders sympathisch. Die dekorative Kosmetik von Dr. Hauschka ist auch in meinem Schminktäschchen großzügig vorhanden und ich schwöre auf so einige Hauschka-Produkte.
      Ich bin (bisher) überhaupt keine Selbtsrührerin, habe das hier in den Kommentaren schon immer mal verfolgt, aber ich muss ehrlich zugeben, ich bin dann doch zu faul mir die Rohstoffe und Tiegelchen etc. zuzulegen und dann zu rühren. Auch wenn das Anrühren von Hyalurongel nicht so schwierig klingt.

      @Julie, ich hab ein neues Thema: Können die Selbstrührerinnen vielleicht mal vorstellen, was sie so rühren, was man alles dafür braucht und wir machen quasi eine Rezepte-Datenbank auf. Ach was, wie Theo – ich glaub es war Theo – vor Urzeiten schon vorgeschlagen hat, wir machen eine Marke „beautyjagd“ und vermarkten die Rezepte. Ich rühre nicht, aber ich geh gerne in den Vertrieb.

      Danke noch für den Tipp mit der Nachtlippenpflege, wird gleich notiert.

      Lieben Dank für deinen Kommentar und schöne Grüße aus Köln,
      Anajana

  8. Hallo Anajana, deine Pflege hört sich sehr interessant an! Jetzt haben wirklich so viele schon die Kimberly Sayer Sonnencreme erwähnt, ich glaub die muss ich mir im nächsten Frühling wirklich einmal leisten! Deine Abendkombination mit dem Rosehip Öl und der Tautropfen Pflege hört sich verlockend an, das muss ich mir definitiv notieren 🙂

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Kat, ich mag die Kombi aus dem Gel und dem Öl auch supergerne. Seitdem habe ich der fettfreien Nachtpflege echt abgeschworen. Mal zumindest für den Winter. Wir werden sehen, wie das im Frühjahr aussieht.
      Die Kimberly Sayer Sonnencreme werde ich mir nächstes Frühjahr wieder zulegen, fand sie wirklich überzeugend.
      Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße,
      Anajana

  9. Die Dr. Alkaitis-Produkte sehen einfach fürchterlich aus, finde ich. Für den Preis sollte ein Produkt optisch auch etwas hermachen! Ich muss gestehen, dass das tatsächlich der Hauptgrund ist, warum ich die Produkte bisher nicht probiert habe. Allerdings kling es ganz danach, als hätte ich da bislang auch nicht furchtbar viel verpasst.

    Der Cleansing Balm von Balm Balm reizt mich auch, allerdings fahre ich mit milchigen Reinigungsprodukten momentan am besten. Zum Entfernen des AMU greife ich allerdings so wie du auf Mizellenwasser zurück. Neugierig bin ich nun außerdem auf die Augencreme von Sensisana. Ich vernachlässige die Pflege der Augenpartie gerne mal, was sich auf den Lidern dann häufig in Grieskörnern bemerkbar macht.

    Liebe Grüße und danke für den Blick in dein Badezimmer (die Ente fetzt)
    Ida

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Ida,

      du sagst es, Dr. Alkaitis sieht nicht schön aus und ich bei einem sehr preisgünstigen Produkt kann ich da eher drüber hinweg sehen als bei einem so hochpreisigen Produkt. Wie gesagt, die Produkte sind nicht schlecht, gar nicht, aber auch nicht so, dass ich die grauen Flaschen übersehen könnte. Außerdem hat doch der Deckel der Tagescreme tatsächlich einen Riss, hab ich natürlich für das Foto nach hinten gedreht, und ich habe die Flasche nicht rumgepoltert oder so, sondern pfleglich behandelt. 🙁

      Ich weiß nicht, ob du Grieskörner mit mehr Augenpflege verhindern kannst? Weißt du die Ursache davon? ich liebe die Sensisana auf jeden Fall sehr und ich weiß, dass Andreea von mybeautyblog auch darauf schwört.

      Die Ente ist vom „Kölner Entenrennen“ am Fühlinger See vor Jahren übrig geblieben, da wurden Tausende von ihnen auf der Regattabahn ausgesetzt. Sie steht im Bad neben der Schalke-Ente von meinem Mann. 🙂

      Danke, dass du kommentiert hast und liebe Grüße aus Köln
      Anajana

      • Ich denke schon, dass ich die Milien mit einer guten Augenpflege langfristig in den Griff bekommen könnte. Auf den Wangen habe ich ja auch schon seit vielen Jahren damit zu kämpfen – das wird sich vermutlich auch nie komplett legen, aber seit ich Produkte für trockene Haut verwende, ist das deutlich besser geworden. Von daher wäre es einen Versuch wert! Und wenn es nicht hilft, dann ist eine Extraportion Pflege dennoch was Feines. 😀

      • Ach was soll’s…ich hab mir diesen Monat noch gar nicht so viel gegönnt – daher wanderte die Augencreme gerade online in den Warenkorb. 😀

      • Hmmm, ich hatte im Gegenteil bei mir eher den Eindruck, dass ich Milien kriege, wenn ich zu reichhaltig pflege. Ich wäre gespannt, wenn du mal berichtest, inwiefern sich bei dir mit mehr Pflege was verändert, Ida.

      • Auf den Wangen tut die reichhaltigere bzw. besser abgestimmte Pflege meiner Haut auf jeden Fall gut. Seit ich Produkte für trockene/empfindliche trockene Haut verwende, ist das deutlich besser geworden. Und da ich die Augenpflege seit vielen Wochen deutlich vernachlässige, kann es an der Pflege schonmal nicht liegen. 😀 Ich werde berichten, ob sich mit der Creme was tut. 🙂

        Liebe Grüße!

  10. Liebe Anajana, tolle Sachen präsentierst Du. In meinen 30ern war ich auch Clinquerin, aber mir ging es wie Dir, dass mir das System irgendwann nix mehr gebracht hat. Vom Dr. A gefällt mir das Gesichtsöl am besten, die Cremen konnten mich geruchsmäßig nicht überzeugen. Du hast offenbar kein Problem mit Alkohol in deinen Pflegeprodukten. Darum beneide ich dich, denn dadurch hast du natürlich viel mehr Auswahl. Interessant finde ich auch deinen Zugang zum Sonnenschutz. Ich halte es ganz ähnlich und frage mich manchmal, ob die Haut von etwa Frauen, die konsequent täglich Sonnenschutz tragen, ab 40 tatsächlich besser aussieht. Ich hege da so meine Zweifel.

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Ruth,

      ich meine meine Haut ist durch NK so viel unempfindlicher geworden, früher habe ich auf den kleinsten Duftstoff und alles mögliche reagiert, das sieht heute ganz anders aus. Ich würde sie mittlerweile fast als Normal bezeichnen und trau mich auch, alles auszuprobieren. Das war früher anders. Wenn ich was nicht vertrage wird es eben nicht mehr genutzt, keinerlei Reaktion, dann darf es weiter benutzt werden.

      Ich glaube schon, dass der Sonnenschutz einen Einfluss hat. Eine ehemalige Kollegin von mir, die immer nur hochgeschlossen trug und nie in die Sonne ging, hatte mit 40 am Dekolleté eine Haut wie ne 15jährige, daran erinnere ich mich noch, ihre Gesichtshaut war aber doch etwas gröber. Ich selbst sehe blass einfach krank aus und mag schon ein wenig Farbe im Gesicht. Ich brate nicht in der Sonne und schütze mich, aber nur wenn ich meinen Augen erforderlich. Ich finde diesen Hype mit Sonnenpflege, am besten noch nachts im Dunkeln, seltsam. Aber jede wie sie will.

      Danke für’s Kommentieren und schöne Grüße,
      Anajana

  11. Waldfee sagt am 24. November 2015

    Danke für den Blick in dein Bad. Alkaitis hatte ich mal als Probenset und fand die Textur merkwürdig. Das Repleneshing Serum dagegen fand ich toll?
    Meine Routine konnte ihr so in der Dezembermitte lesen. Ich bin froh, das ich es endlich geschafft habe?

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Ich freu mich, dass du deine Routine auch noch vorstellst, da sind so einige wohl doch noch spät fleißig geworden. Ich hatte auch nach einer Info von Julie auf einmal das dringende Bedürfnis, mich damit zu beschäftigen. Und im Endeffekt hat es echt Spaß gemacht.
      Ja, das Serum finde ich auch gut und es kostet dann auf die Menge gesehen auch nicht so viel, wie die restlichen Produkte. Mal sehen, wann ich es leer habe, das wird wohl noch was dauern.
      Liebe Waldfee, danke für deinen Kommentar, Anajana

  12. Liebe Anajana,
    ich bin auch großer Fan von Reinigungsbalms und TOP Carrot Butter hat meine Liebe zu den Balms erweckt. Das habe ich oft geschrieben, aber es wird noch davon mehr zu lesen.

    Momentan habe ich meine Lieblinge gefunden und mal gucken wie lange ich durchhalte?Ich bin auch ein Zwilling
    Die Augencreme von Sesisana habe ich auch benutz und sie war super (als Nachtspflege).
    Von Dr.A habe ich die Augencreme und liebe sie,aber ab und zu trennen meine Augen,wenn ich zu viel nehme.
    Und Dr.Hauschka ist ein Klassiker, Masken,Tonikum, mag ich auch. Nur mit der Creme kann ich nicht klar.
    Lieben Dank fürs Zeigen deiner schönen Pflegeroutine ?
    Viele Grüße
    Mary

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Mary, dass du auf TOP stehst weiß ich ja schon. Ich mag dir Produkte bisher auch sehr gerne. Und beim Disieten der Augencreme muss ich auch vorsichtig sein, sonst Tränen meine Augen. Also das Gegenteil von viel hilft viel. „Es wird noch mehr zu lesen sein“??? Heißt das, du hast deine Routine auch noch eingereicht hast? Fänd ich ja super, dann geht die Serie ja noch mindestens bis Weihnachten. Herrlich! Danke für deinen Kommentar, bis bald mal, Anajana

      • Anajana sagt am 24. November 2015

        Disieten = Auftragen
        Meine Finger sind zu dick für die Smartphone Tastatur ? Sorry!

  13. Liebe Anajana und liebe alle, die hier schon kommentiert haben,

    ich möchte Euch mal kräftig danken für das Vorstellen Eurer Routinen! Ich lerne hier immer sehr interessante Dinge und vor allem interessante Gedanken zu den Produkten kennen, auch wenn ich nicht der Typ bin, das alles umzusetzen. Aber mit Ölen kriegt Ihr auch mich 🙂

    Die Idee mit der Rezeptbibliothek war tatsächlich von mir, und vielleicht wäre es wirklich eine gute Idee, entweder in der Sidebar oder nach Auslaufen der Gesichtspflege-Routine einmal wöchentlich ein Rezept vorzustellen, das diskutiert und ergänzt wird. Ich meine, mich recht zu erinnern, dass z. B. Ellalei ein eifriger Mischling 🙂 ist. Sie könnte bestimmt einiges Lehrreiche beisteuern.

    Hier gibt es soviel Fachfrauen für die unterschiedlichsten NK-Bereiche und Nischen, die von Mischen bis Meckern alles können, wäre doch schade, wenn Ihr Eure (kosmetischen) Geheimnisse mit ins Grab nehmt.

    Los, Julie, hoch mit dem hübschen Hi… und richte uns bitte eine Rezepteecke ein 🙂

    Ach ja, zum Thema ‚Auswirkungen des Ganzjahres-Lichtschutzes auf Haut und Körper‘ laufen deutsche Langzeitstudien, deren Veröffentlichungen wohl anstehen. Meine Freundin, Biochemikerin, sagt, dass die in Kosmetika eingebauten LSF leider so zuverlässig sind, dass die Sonne bei Daueranwenderinnen kaum noch Chancen hat, für eine gepflegte Vitamin D-Anreicherung und Hautkräftigung zu sorgen. Besorgniserregend wäre das besonders insofern, als Verbraucherinnen von Deko- und Pflegeartikeln kaum noch eine Möglichkeit haben, den LSF auszuweichen, weil diese inzwischen in über 90 % der Produkte eingebaut werden. Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse.

    LG,
    Theo

    • … und natürlich alle, die schon ihre Routinen vorgestellt haben, möchte ich noch ergänzen.

    • Für dich als Puristin kann ich mir die Öle von Holiskin sehr gut vorstellen. Ich benutze derzeit ein Ölserumroller fürs Gesicht und einen für die Augen, beides nachts, und meine Haut mag die beiden einfach. Keine Pickel, kein Kriechen, keine dicken Augen am nächsten Morgen. Ich mag die Sachen tatsächlich sehr, keines der Öle ist nur für Duft oder Textur, alle sind mit Sinn und Verstand eingesetzt. Und für den Liebsten gibt es ggf. ein Bartöl (das aber bestimmt auch für kurze Haare gut funktioniert).

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Theo,
      dachte ich es mir doch. Ich find die Idee mit der Rezeptedatenbank und/oder gleich einem Unternehmen beautyjagd ziemlich genial, auch deine Idee. Du könntest sicher gut die unternehmensentwicklung übernehmen mit Julie zusammen. Ach ja, das wär’s.
      Ich finde es auch klasse, dass bei dieser Reihe so viele beauties mitmachen, und ich glaube da kommen wirklich noch ein paar sehr Interessante. Theo, wie wär’s?! Auch wenn deine minimalistisch daher käme, wären wir wohl alle daran interessiert.
      Danke für deine Ausführungen zum Thema sonnenpflege, auf die Ergebnisse bin ich auch mal gespannt.
      Liebe Grüße aus Köln und vielen Dank für’s Teilen deines Wissens, Anajana

  14. Uuiihh, ich dachte auch gleich: ein totaler Dr. A. Fan.
    Sooo hässlich finde ich die Behältnisse nicht. Allerdings vielleicht nicht so hochwertig. Meine Flasche Soothing Gel ist mir auch im Bad runtergefallen, die Flasche angeknackst und der Spender abgebrochen, liess sich aber zum Glück abschrauben.Ich hab es im Sommer gerne und verschwenderisch für den Körper verwendet. Es riecht sehr gut.
    Meine Pflegegeschichte verlief wie Deine, nur Biotherm statt Clinique…
    Dr. Hauschka war bei mir jedoch eher Liebe auf den 4. oder 5. Blick.
    Ich liebäugel mit der TOP Carrot Butter, aber warum riecht sie denn nach Weihrauch? Das ist da doch eigentlich gar nicht drin. Weihrauch bedeuted bei mir Kopfschmerzen. Vielleicht schau ich dann doch lieber mal nach dem Stark Grapefruit Reiniger von Hazel.
    Zugunsten des Rosehip oils allerdings von Pai bin ich auch von den fettfreien Nächten abgekommen. In Kombi mit Serum oder Gel. Meine Haut mag das lieber so.
    Eine richtige Augen- und Lippenpflege Userin werde ich nie werden. Sogar n Lippenpflegestift im Pfeilköcher ?. Irgendwo liegt bei mir ein einzelner Everonstift, der einzige den ich mag und vertrage.
    Augenpflege versuch ich immer wieder. Ehrlich, ich seh da bei mir keine Veränderungen zur normalen Gesichtspflege, die ich auf die Augen ausdehne. Im Moment hab ich ein Hyaluronsäureserum….ich seh da nix Bahnbrechendes trotz meiner 48 Jahre.
    Ist ja eigentlich schön, wenn ich nicht so viel Pflege brauche, aber ich probier auch so gerne…
    Danke fürs Vorstellen und LG.

    • Für mich riecht Carrot Butter mehr nach Lavendel, Weihrauch rieche ich überhaupt nicht. So unterschiedlich nehmen wir die Gerüche wahr.

      • Danke, Mary. Vielleicht versuch ich es oder nehme beides?.
        Vielleicht riecht es für mich ja nochmals ganz anders.
        LG

    • Anajana sagt am 24. November 2015

      Liebe Ulli, na da hab ich ja ein Gerücht in die Welt gesetzt. Im Carrot Butter cleanser ist auch kein Weihrauch, allerdings riecht er sehr intensiv und für mich sehr ähnlich dem frankincense balm von balm balm. Für mich war klar, da muss einfach Weihrauch drin sein.? So unterschiedlich sind die Nasen. Vielleicht könntest du ihm also trotzdem eine Chance geben. ?
      Ja, ich bin ein echter lippenpflege-Junkie. Schon das wissen, ich hätte keine Lippenpflege eingepackt wenn ich unterwegs bin, lässt mich in den nächsten DM laufen.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar, Anajana

  15. Hallo Anajana!

    Spannend, deine Gesichtspflege-Routine zu lesen 🙂 als sonst stille Mitleserin und bekennender Dr. Alkaitis-Fan möchte ich dir noch einen Tipp mit auf den Weg geben (sofern du das nicht auch schon machst 😉 ): auch mir ist (vor allem in den Wintermonaten) das Serum von Alkaitis zu wässrig. Ich vermische darum immer einen Pumpstoss Serum mit einem Pumpstoss vom Öl – darüber die Creme und man ist top gepflegt. Hoffe, das nützt dir was 🙂

    liebe Grüsse!

    • Anajana sagt am 25. November 2015

      Liebe Sandra,
      danke für den Tipp, das hab ich auch schon gemacht. Im Moment klopfe ich das Serum erst ein und dann geb ich zur Tagescreme zwei Tropfen Öl. Ich habe das Serum auch schon mit dem Öl als Nachtpflege vermischt.
      Ich finde Dr. A ja nicht per se schlecht, ich würde nur in der Zukunft noch vereinzelte Produkte kaufen. Also ggf. das Serum später noch einmal. Mit dem Öl werde ich wohl noch einige Zeit mehr auskommen.
      Schön, dass du dich als stille Mitleserin gemeldet hast. 🙂 Lieben Dank dafür.
      Viele Grüße aus Köln, Anajana

  16. Liebe Anajana,

    Danke für Deine Pflegeroutine.
    Ich habe z. B. das Serum von Dr. A. bereits einige Male nachgekauft, weil ich es so mag und besser finde als alle bisher ausprobierten Toner.
    Sonst habe ich die Kleingrößen vom Reiseset und die grüne Maske in der Orginalgröße.
    Ganz gut gefällt mir noch das Gel und das Öl.
    Darf ich Dich fragen, wie Du den Geruch der Gesichts- und Augencreme wahrnimmst?
    Die Wirkung beider finde ich sehr gut und sie sind für meine Haut mehr als ausreichend, nur finde ich den „Duft“ irgendwie „pilzig“ (habe es schon mal bei der Augencreme geschrieben).
    Und Danke, dass Du es erwähnt hast, dass die Reinigung bei Dir in den Augen gebrannt hat.
    Das erste Mal hatte ich die Reinigung nach drei Stunden Sport und viel Schweiß verwendet und da ich die Augen immer mitreinige, hat es unheimlich gebrannt und ich konnte meine Augen gar nicht lange genug mit Wasser ausspülen, bis es wieder einigermaßen ging 🙁
    Bei der Reinigung habe ich für mich glaube ich den Heiligen Gral in einem Mandelöl plus einer milden Gesichtsseife (derzeit von Chagrin Valley) gefunden und kann v. a. immer die Augen in einem Schritt mitreinigen 🙂
    Das Lippenkosmetikum von Dr. Hauschka habe ich erst seit dem letzten Jahr für mich entdeckt und finde es für mich sehr angenehm – ist es schon länger her, als es von der Rezeptur verändert wurde, da mir nichts aufgefallen ist?
    Den Lip Balm von Melvita hatte ich auch und fand die Pflegewirkung fast genauso gut wie die vom Lippenkosmetikum, doch der Duft ist tatsächlich schöner.
    Wenn ich nicht noch so viel zum Testen/Aufbrauchen bezüglich Cremes bei meinen Vorräten hätte, würde ich mir übrigens die Antioxidant Face Cream von TOP kaufen.
    Sie hat bei mir eine tolle Haut hinterlassen und das Preis-Leistungsverhältnis finde in gut.
    Die ganz teuren Cremes von TOP hatte ich genauso als Proben und fand diese sehr schön, doch so viel Geld möchte ich für eine Creme dann doch nicht ausgeben – selbst wenn ich sie sehr sparsam verwende – weniger ist tatsächlich oft mehr – gilt bei Beauty besonders.
    Als Augencreme für die Nacht begeistert mich seit hazels Vorstellung (nochmals Dankeschön!) die im Döschen von Dr. Hauschka.
    Die Sensisana Avocado-Augencreme hatte ich mir zu Beginn meines Mitlesens hier gekauft und fand sie zwar gut, doch nicht so gut, dass ich mir sie damals nachgekauft hätte.
    Und die Reinigungsmaske von Dr. Hauschka finde ich ebenfalls ganz toll – v. a. bei dem Preis kann sie – jedenfalls bei mir – gut mithalten mit den natürlich genauso tollen Masken von ML oder Dr. A.!
    Sonst kenne ich die meisten Deiner Produkte und könnte noch weiter etwas dazu schreiben, doch sollte ich nun ins Bett, da heute bei mir viel ansteht…
    Vielen Dank und vielleicht schreibst Du Deinen Eindruck zu dem Geruch der Dr. A. Cremes und wann die Rezeptur vom L. Kosmetikum geändert wurde – würde mich sehr interessieren 😉

    Herzliche Grüße

    Sonja

    • Liebe Sonja, ja, der „Pilz-Geruch“ bei der Augencrme bei Dr. Alkaitis ist mir auch aufgefallen.
      Zunächst negativ, ich dachte, die Creme sei nicht mehr gut (hatte das Set von einer Freundin übernommen). Nachdem ich das aber ausschließen konnte, habe ich sie weiterbenutzt und mich an den Geruch gewöhnt. Die Cremes rochen aber auch ähnlich.
      Dann habe ich mir ein halbes Jahr später die Vollgrösse der Augencreme gekauft. Enttäuschung pur, denn die roch überhaupt nicht mehr „pilzig“. Ich habe die Creme recht ungern benutzt, Wirkung und Textur ok, aber sie kommt nicht an meine hauschkas…
      und jetzt für den Rest an meine Tochter weitergegeben.
      Hast du den Geruch bei einer Voll-Größe bemerkt oder bei den kleinen Probe-Töpfchen?
      Bytheway…weil du gerade hier bist ?: kannst du mir eine milde Seife für den Winter für das Gesicht empfehlen? Gehen die Lorbeerseifen gut für’s Gesicht? Welche Prozent-Verteilung Lorbeer/Olive wäre empfehlenswert?
      Oder hat jemand anderer Gesichts-Seifen-Erfahrung, jetzt im Winter? Meine Haut ist gerade sehr empfindlich (schnell gerötet) und ich weiß nicht, ob die Salzseife da weiter ok ist.
      Liebe Grüße und danke!

      • Vergessen zu erwähnen, dass ich mich gerne an den Geruch gewöhnt hatte…ich fand ihn letztlich sehr schön, deshalb dann die Enttäuschung.

      • Hallo liebe hazel,

        Danke Dir für Deine Erfahrung mit Dr. A.!
        Von den Cremes habe ich bisher nur die Probiergrößen gehabt.
        Interessant, dass Du das mit der Vollgröße und einem anderen Geruch erwähnst.
        Ich hatte ganz am Anfang auch nur eine kleine Abfüllung von Amazingy (ich nehme stark an aus einer Orginalgröße) und da hat die Augencreme ganz nett gerochen, auf keinen Fall „pilzig“.
        Bei meinem ersten Probenset hatte ich dann eine Probengöße und diese roch auf jeden Fall „pilzig“.
        Deshalb habe ich damals extra bei Amazingy angerufen und nachgefragt, wobei sich das Team es nicht erklären konnte.
        Aber Du hast so Recht mit denen von Dr. Hauschka und v. a. die im Töpfchen macht am Morgen ein ziemlich ausgeglichenes Hautbild unter den Augen.
        Gerade gestern habe ich sie nicht drauf gehabt und heute hatte ich den Tag über feinste Linien unter den Augen, was ich seitdem ich Deinen Tipp umsetze echt nicht mehr habe 🙂
        Insofern hatte ich schon mal geschrieben, dass meine feinen Linien beinahe verschwunden sind und dies muss ziemlich eindeutig an dieser tollen Augencreme liegen!!!!
        Bei den Lorbeerseifen haben wir immer die mit dem höchsten Anteil – bei Najel 40% Lbö und nehmen sie für den gesamten Körper.
        Allerdings habe ich glücklicherweise keine empfindliche Haut.
        Von Chagrin Valley fand ich die OLIVE & SHEA am sanftesten.
        Überhaupt sind die allermeisten Seifen von dort besonders und ich mittlerweile ein echter Fan.
        Die Salzseife von Ch. V. hat meine Haut allerdings ein wenig ausgetrocknet (v. a. am Körper) und sonst habe ich nur als Erfahrungswert die alte Rezeptur von Flow, welche es nicht mehr gibt.
        Diese fand ich besonders mild, jedoch würde ich in der kälteren Jahreszeit eher auf etwas reichhaltigeres zurück greifen 😉
        Kennst Du denn die Bio-Seifen von majolie.eu, welche aus München kommen?
        Die habe ich bestimmt über mehrere Jahre verwendet und finde sie sehr schön von den INCIS (ohne Glycerin) und wir beide – mein Mann und ich fanden sie extrem mild.
        Eine Blutorange-Calendula habe ich immer noch auf Vorrat 😉
        Als mein Bioladen sie noch geführt hat, habe ich mir bei Aktionen stets mehrere auf Vorrat und zum Verschenken gekauft, da sie zudem einfach traumhaft gut riechen.

        Alles Liebe 🙂

        Sonja

    • Anajana sagt am 25. November 2015

      Liebe Sonja, ich habe heute Morgen mal ausgiebig an der Tagescreme geschnuppert 😀 und finde auch, dass sie irgendwie pilzig riecht. Ich könnte ihn auch nicht anders beschreiben. Aber jetzt doch nicht so stark, dass ich das als störend bezeichnen würde. Die Augencreme hatte ich nur in der Probiergröße, deshalb ist die schon lange leer und ich kann es nicht mehr nachvollziehen. Die Augencreme fand ich schon ganz gut, sie schmilzt ja regelrecht auf der Haut. Ob ich sie mal in Vollgröße kaufen werden, weiß ich jedoch nicht.
      Wann die Rezeptur des Lippenkosmetikums geändert wurde und in welchem Umfang, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Sie hat nur den für mich so charakteristischen Duft verloren, was ich wirklich sehr bedaure.
      Aus dem Probenset von Dr. A. hab ich auch noch Masken, jedoch nicht ausprobiert und das Gel hab ich noch als Probe voll da stehen, weiß im Moment nicht wofür ich es brauchen könnte. Meine Haut braucht im Moment gar keine Beruhigung in dem Sinne.
      Die Antioxidant Face Cream von TOP mag ich übrigens auch sehr. Die ist mir nach Schreiben des Posts vor ungefähr 2 Wochen „zugeflogen“. 😉
      Danke für deinen Kommentar, liebe Grüße, Anajana

      • Liebe Anajana,

        Danke Dir für Deine Antworten!
        Neben einer guten und sichtbaren Pflegewirkung ist mir der Geruch mindestens genauso wichtig.
        Aus diesem Grunde würde ich mir die Cremes von Dr. A. nicht kaufen, v. a. wenn es so gut duftende von TOP gibt 😉
        Obwohl ich den Geruch vom Serum, Gel und Öl ganz gerne mag.
        Das Gel habe ich wie ein Serum bzw. Toner verwendet, da ich hier ebenfalls keine „Beruhigung“ brauche und es ist sehr ähnlich von der Wirkung zum Serum – nur eben geliger.
        Von den Masken hat mich tatsächlich am meisten die grüne beeindruckt, die anderen sind ganz nett aber es gibt weit bessere…

        Beste Grüße

        Sonja

  17. Liebe Anajana, sehr interessant, ich kenne fast keines deiner Produkte bis auf die MG Salvia Mask (liebe ich auch) und den KS Sonnenschutz. Du hast ja eine ganze Reihe an Dr. Alkaitis Produkten (: ..Die Marke kenne ich bisher nur von der Gesichtspflege-Serie hier. Bist du zufrieden oder sind das eher keine Nachkaufkandidaten für dich? Ich wechsle meine Gesichtspflege übrigens auch sehr gern, allerdings immer erst, wenn ich die Produkte geleert habe, kaufe also eher weniger nach, sondern probiere dann wieder gern neues (: . Und ein sehr interessantes Hobby(?), das du da hast (: ..habe ich schon auf instagram bewundert *hihi*. Liebe Grüße (: .

    • Anajana sagt am 25. November 2015

      Liebe Theresa, nein so wirklich begeistert bin ich von Dr. A. nicht, hab ich ja auch schon geschrieben, aus verschiedenen Gründen. Nachkaufen würde ich wohl das Serum, irgendwann mal, vielleicht. Die Produkte sind gut, keine Frage, aber ich habe mir wohl mehr erwartet und kann mich einfach an den Flaschen nicht erfreuen. Der Cleanser brennt in den Augen, also musst du da vorsichtig sein, die Tagescreme ist mir jetzt in der kalten Jahreszeit nicht reichhaltig genug, muss also immer mit Öl gepimpt werden. Das Öl mag ich gern, aber mit den 100 ml werde ich wohl auch eine Ewigkeit auskommen. Ob ich es dann noch mal nachkaufe ist eher fraglich, weil ich dann wohl genug davon habe. Es ist also immer, mit einem aber verbunden. Wenn du die Produkte ausprobieren möchtest, solltest du es mit dem Probenset versuchen, die Flaschen sind relativ groß, damit kommst du eine Weile hin. Ich wollte danach alles haben, aber bin dann doch ein wenig ernüchtert worden.
      Mein Hobby ist seit gut 4 Jahren eine echte Leidenschaft geworden. Nimmt viel Zeit und Raum ein und ich liebe es. 🙂
      Viele Grüße, schön, dass du kommentiert hast, Anajana

  18. Ranunkel sagt am 25. November 2015

    Liebe Anajana, ich hoffe du verzeihst mir meine kurze Offtopic-Frage an die Runde: weiß jemand wie das mit Black Friday und Cyber Monday funktioniert ? Werden die Rabatte einfach von Freitag bis Montag gewährt oder gibt es Freitags einen anderen Rabatt als Montags ? Ich habe in den vergangenen Jahren immer diese Rabattaktionen verpasst und mich total geärgert, diesmal hab ich mir eigene Wünsche und Weihnachtsgeschenke für Freundinnen extra auf die Liste gesetzt, um dann zuzuschlagen. Nicht, daß ich Freitag mit 10 % Rabatt bestelle und am Montag gibt es dann 20 % Rabatt 🙁

    • Ich glaube, das variiert je nach Geschäft. Ursprünglich galt Cyber Monday nur für Online-Händler, Black Friday für konventionellen Handel. Ich glaube, mittlerweile bieten Internet-Shops auch Black Friday-Rabatte an, zumindest hier in Europa.

    • Liebe Ranunkel,
      da wären die Firmen ja schön blöd, wenn sie das vorher bekannt geben. Du musst einfach selber schauen, welcher Rabatt für dich genug ist un zu bestellen. Alice & White z. B. gibt jetzt schon bis 30 %, aber nicht für alle Marken. Andere geben 10 oder 20 %. Viele NK-Versender machen bei der Rabatt-Schlacht auch gar nicht mit.
      Ich denke, wenn du 20 % abstauben kannst, hast du Glück, viel mehr wird es eher nicht geben. Magi-Mania macht immer einen ganz guten Überblick über große Firmen und bei Sephora, Cult, Niche findest du schon einiges.
      Aber eine Garantie auf Rabatt und Verfügbarkeit wird dir keine Firma vorher geben.

    • Cyber monday ist wohl DER Tag für die online-Shops-Rabatte.
      ABER: es werden wohl nur Marken-abhängig Rabatte gewährt.
      ABER: naturisimo gibt ab sofort 20% Rabatt auf alles bei Bestellungen über £100.
      Das erscheint mir gerade der beste Deal zu sein für meinen ML Blue Cocoon.
      Aber ich warte noch etwas… ?

      • @ hazel & to whom it may concern. Als naturisimo-Newsletterabonnentin weiß ich, dass es ab und zu 20 Prozent auch bedingungslos gibt. 100 Pfund ! ist eine Menge Geld, Mädels.

      • *flüster und schäm*: Ich will doch den Blue Cocoon….
        Ich will ihn so sehr, dass ich ihn mir auch ohne Rabatt kaufen würde… (gaaanz leise flüster und rotwerd ?)

      • @ hazel Kein Grund, sich zu schämen. Nur so als Tipp: Bei Spirit Beauty Lounge gibt es ab 100 Dollar ein Superluxus-Megaprobenset dazu. Code: THANKFUL Ich war selbst verleitet, mir irgendwas Teueres zu bestellen, nur um an das Set zu kommen. Da kommt dann natürlich noch Versand und Zoll und Postaufschlag dazu… – Eine klassische Schlußrechnung also, bei der die Kinder sicher helfen können 😉

      • Anajana sagt am 25. November 2015

        *flüster* man gönnt sich schließlich sonst nichts *flüster* gar kein Grund zum schämen! ?

      • Liebe Ruth, vielen Dank für den Code! ?
        Aber USA Bestellungen sind für mich tabu, seit dhl für die Postverzollung so viel Kohle will. Und zum Zoll kann ich definitiv nicht fahren… der ist gut 1,5 Stunden entfernt von mir.
        Hat aber auch was Gutes…
        Ich komme schon an meinen balm, diese Tage noch! ?

      • Liebe Anajana, und ich war seeeehr brav, die letzten Wochen. ?
        Ich finde den Balm so super… und wohlüberlegt ist es auch.
        Danke dir! Dein Serum von doc spukt mir übrigens auch im Kopf herum. ?

      • Anajana sagt am 25. November 2015

        Und ich vermute, dass du noch gar kein Weihnachtsgeschenk für dich hast, oder?! Ach Gott, ich hab auch noch keins für mich……allerdings liegt ML dann doch über meiner schmerzgrenze.

      • Genau, habe ich nicht! ?
        Der Balm ist so vielseitig, deshalb relativiert das den Preis schon.
        Ich habe ihn mit MF und MF Rouge gemischt, was ein unglaublich schönes Ergebnis ergeben hat. Wow war das!

      • Bestellt doch gemeinsam, wir machen das auch öfter. Dann kommt der Rabatt-Betrag schneller zusammen. Und für MaKe-Up zB zahlt man nur die EUSt, aber keine Zollgebühren. ZB 2x Blue Cocoon+ Versand> 150 €, dh 19 % EUSt + Zoll.
        Aber 1xBlue Cocoon und 5 Lippies, auch > 150 €, aber Lippies sind zollfrei, wenn also Blau Cocoon + Versand <150 € sind, zahlt ihr nur EUSt 19 %. Ihr müsst also nur geschickt kombinieren, dann tun sich die Versandkosten nicht so weh.

      • Liebe Petra, vielen Dank für’s Mitrechnen, du bist ja eh‘ der Zoll-Experte!!!!?
        Aber beim Cocoon wird’s schwierig, der ist schon mit 20% so um die €140… und dann noch plus Versand und andere Sachen, wenn auch nur Kleinkram, wird’s wieder plus Zoll.
        Und Ruth sitzt in Ö und ich in D… da bräuchten wir dann nochmal Porto.
        LieGrü!

      • Ich habe das gar nicht auf eure Produkte bezogen, das war mehr ein allgemeines Beispiel. Und: Wenn ich zB bei Sephora besteht in den USA, machen die den ganzen Zollkram für euch. DH ihr zahlt die Steuer gleich Mut und der Postbote bringt’s dAnn nachb Hause, das machen einige Anbieter. Oder in uk bestellen, das ist eu

    • Anajana sagt am 25. November 2015

      Liebe Ranunkel,
      kein Problem, gut, dass du fragst, ich weiß nämlich auch nicht, was es mit Black Friday und Cyber Monday so richtig auf sich hat. Habe bisher auch nicht weiter recherchiert, weil ich mich nicht noch mehr verführen lassen wollte. Wenn ich 15 oder 20% irgendwo lese, habe ich schon mehr als einmal bestellt und danach erst nachgedacht. Da bin ich das klassische Marketing-Opfer.
      Viele Grüße, Anajana

      • Ich war sehr überrascht, als ich nach unserer Rückkehr aus den USA (wo wir drei Jahre gewohnt haben) festgestellt habe, dass Black Friday und Cyber Monday sich auch hier durchgesetzt haben. Da fehlt doch gänzlich der Bezug zu Thanksgiving?
        Nun ja, anscheinend ist jede Gelegenheit, den Kaufwahnsinn etwas anzukurbeln, gut genug ;). Na ja, vielleicht feiern wir Thanksgiving irgendwann auch, so wie jetzt schon Halloween und den Valentine’s Day…

  19. Anajana sagt am 25. November 2015

    Liebe Julia,

    vielen Dank, dass du uns die Plattform bietest für die tolle Kommunikation hier. Es hat Spaß gemacht, meine Gesichtspflege-Routine vorzustellen.

    Liebe Beautyjägerinnen,
    es war mir ein Vergnügen mit Euch zu quatschen! Vielen Dank für Eure Kommentare.

    Schöne Grüße,
    Anajana

    • Huch, ich bin wohl ein wenig „late to the party“…
      Ich fand Deine Erfahrungen mit Dr. Alkaitis sehr interessant, eigentlich wollte ich mir Vollgrößen einiger Produkte für den nächsten Sommer zulegen (Pröbchen habe ich schon hier), werde das aber noch einmal überdenken… Was die Verpackung angeht, sie ist tatsächlich nicht die schönste, aber daran habe ich mich bei NK schon gewöhnt… Wenn ich so die anderen Produkte auf Deinem Bild sehe, oder auch den Inhalt meines Kosmetikschranks betrachte, finde ich recht wenige Verpackungs-Highlights (von meinen Produkten gefallen mir die SantaVerde- und Pai-Verpackungen am besten).

      Interessanterweise habe ich vor dem Umstieg auf NK auch Clinique-Produkte verwendet, bis mich meine Arbeitskollegin, die damals schon NK benutzt hat, aufgeklärt hat, welche fiesen Inhaltsstoffe drin sind. Und ähnlich wie Du, bin ich noch nicht bei meiner Holy-Grail-Pflegeroutine angekommen, bin geradezu süchtig danach, neue Produkte auszuprobieren (und das obwohl ich kein Zwilling bin, sondern Steinbock 🙂 ).
      Allerdings muss ich sagen, dass auch ich immer wieder gerne zu einigen Lieblingsmarken greife. So sind z.B. SantaVerde/Age Protect/Xingu schon seit einigen Jahren fester Bestandteil meiner Gesichtspflege (die verwende ich auch zurzeit) und die Cremes von Pai werde sind auf jeden Fall auch Nachkauf-Kandidaten.
      Die Sensisana-Augencreme mag ich auch gerne, benutze sie allerdings nur an No-Makeup-Tagen, weil sonst alles verschmiert.
      Würdest Du das Mizellenwasser von Melvita empfehlen? Ich verwende momentan das von Cattier, würde aber gerne andere Marken ausprobieren.

      • Anajana sagt am 25. November 2015

        Liebe Orris, lieber spät als nie. In diesem Sinne, schön dass du vorbeigeschaut hast.
        Ich brauche gar keine Design highlights, die lebe ich mit kjaer weis oder rms Beauty aus. Ich mag z. B. die kleinen Tiegelchen von MG sehr gerne, weil ich sie so gut weiterverwenden kann, um Proben abzufüllen oder was für die Reise einzupacken. Ich mag auch das grüne Glas vom Primavera Peeling.
        Bei dem mizellenwasser von melvita bin ich etwas hin- und hergerissen. Es tut, was es soll, nämlich sanft mein AMU entfernen. Aber: Es duftet schon sehr stark nach Rose, das muss man mögen, ich mag das nicht jeden Tag.
        Von santaverde hatte ich bisher nur den age protect Toner, den mochte ich sehr gerne. Seltsamerweise habe ich ansonsten noch nix von santaverde benutzt. Komisch, jetzt wo ich drüber nachdenke. Von Pai werde ich mir sicher auch noch mal ne Creme holen, den cleanser hatte ich schon und mochte ihn sehr gern. Ich seh schon, es gibt einfach noch zu viele Produkte, die ich ausprobieren möchte. Antipodes ist ja auch noch so eine lockende Verführung ??.
        Also dann, ich wünsche dir noch viel Vergnügen beim ausprobieren! Liebe Grüße, Anajana

  20. Okay, jetzt muss ich den Lippenpflegestift von Weleda testen- ich habe bis jetzt immer auf den von Dr. Hauschka geschworen… 😀

    • Anajana sagt am 25. November 2015

      ? ja, den everon von weleda mögen wirklich sehr viele beauties. Ich hoffe dir gefällt er auch so gut!

  21. Liebe Anajana,
    ich gehöre jetzt wohl auch zu den Nachzügler-Kommentatorinnen ?
    Ich habe mich riesig gefreut, eine weitere Gesichspflegeroutine zu lesen.
    Die Salvia Maske möchte ich nun auch mal ausprobieren, dazu gab es schon viel Positives zu lesen und bei dir entdecke ich sie jetzt auch ?
    Dr. A habe ich mir schon mehrfach im Internet angeschaut, aber der Preis hat mich dann doch vom Kauf abgehalten. Und der Everon von Weleda ist bei vielen von uns nicht mehr wegzudenken ?
    Liebe Grüße Anni

    • Anajana sagt am 26. November 2015

      Liebe Anni,

      zum lesen und kommentieren bei beautyjagd ist es ja nie zu spät. Schön, dass du schreibst. Ich mag die salvia Maske von MG sehr, wie auch einige andere Produkte von MG.
      Ja, der Everon hat hier ganz schön viele Fans. Da muss ja was dran sein.
      Falls du Dr. a. Mal probieren möchtest würde ich an deiner Stelle auch zuerst zum probenset greifen. Damit kommst du eine zeitlang hin. Ich überlege noch, ob ich mir irgendwann mal das probenset von Tata Harper gönne. Ob ich mir dann die vollgeladen kaufen würde weiß ich nicht, weil ich die Produkte schon arg teuer finde.

      Liebe Grüße aus Köln,
      Anajana

Kommentare sind geschlossen.